Forum / Fit & Gesund

Immer dicker und dicker

7. Oktober 2009 um 10:55 Letzte Antwort: 10. Oktober 2009 um 20:25

Ich habe eure Beiträge immer mitgelesen.. und ich habe gemerkt es hat viele hier, die ein ähnliches Leiden haben wie ich...

Ich leide seit ca. 3 Jahren an Bulimie. Es hat angefangen, als meine beste Freundin und mein exFreund in die Drogenszene gerutscht sind. Und natürlich waren alle meine Freundinnen super dünn... Und da habe ich mich das erste mal übergeben.

Ich nahm immer mehr ab und die Sprüche wie " woow du hast abgenommen" gefielen mir sehr.

Eines Tages hat mich meine Mutter beim Kotzen erwischt. Von dort an kontrollierte sie mich ständig und "überwachte" mich immer als ich zur Toilette ging. Irgendwie schaffte ich es aber trotzdem noch oft mich zu übergeben.

Damals wog ich bei 160cm 47 Kilo.. Trotzdem fand ich mich noch zu dick.

Heute ist es so, dass ich meine FA richtig plane. Jedes Mal wenn ich weiss das ich alleine zuhause bin. Mein Freund etc. sind dan Nebensache, hauptsach ich kann kotzen.

Jedoch ist dies wenig der Fall. Doch die FA sind geblieben. Und sie geschehen fast Täglich. Immer Abends wenn ich zuhause bin.. Ich nahm schon AFM oder habe viel zu viel Magnesium etc. genommen, weil ich hoffte, dass ich so nicht zunehme. Am nächsten Tag ernähre ich mich Hauptsächlich von Früchten und Gemüse. Wen ich mit Freunden bin esse ich immer sehr wenig.. Aber immer Abends esse ich.. Und höre nicht mehr auf, bis mir schlecht ist.

Mittlerweile geht dies schon sehr lange so.. Ich wiege nun 57 Kilo (( Und es geht einfach nicht mehr runter. Egal wieviel Sport ich mache oder wie gesund ich esse. Die FA zerstören alles.

ich habe auch schon versucht mich wirklich ausgewogen zu ernähren und auch Schokolade etc. zu essen, in der Hoffnung der FA kommt nicht.. Aber er kommt. Ich kann und will nicht aufhören mit essen, wenn ich einmal angefangen habe. Und am nächsten Tag könnte ich weinen wenn ich mich ansehe..

Ich hasse meinen Körper...

Mehr lesen

7. Oktober 2009 um 17:37

Oh man
ich kann dich sehr gut verstehen wie man sich fühlt wenn nichts mehr klappt...versuche doch lieber mittags morgens was zu essen und dafür abends nur gemüse oder halt nichts.. kann mir gut vorstellen dass deine gewichtszunahme mit deinem unstrukturierten essverhalt zu tun hat weil mal isst du gehst kotzn..gehts du dann "leer" schlafen oder isst du dannach normal?
andere tage isst du obst/gemüse was natürlich gut ist aber dafür abends deftig...versuche so ausgewogen wie möglich und ungefähr zur selben zeit...und weniger abends essen. sollst auch nicht mir vollem magen schlafen gehen ...ich hoffe es klappt hab auch ständig nur Fas aber kann mein gewicht (noch) halten...bin auch 160m wiege 43...will endlich meine FAs loswerden...versucht auch normal zu essen und dafür keine schokolade weil sobald ich ein bissen runter hab kann mich niemand mehr stoppen wobei ich verhältnismäßig wenig esse wenn ich ne Fa hab...was normale menschen am tag zu sich nehmen esse ich wenn ich ne FA hab...bloß kotz ichs später wieder aus.---tage an denen ich nicht kotzen konnte ( weil jemand zu hause war...) habe ich einen tag später nichts gegessen oder halt wirklich nur sehr wenig..es gibt tage da ess ich nur gummibärchen...das wars ---gummibärchen? süßkram? hallooo...udn ich nehme nicht zu! schwankt zwar bissel aber is ja normal....ich denke dass es daran liegt da der körper zucker SOFORT aufnimmt und wenn ich den ganzen tag gehungert hab sagen wir mal so bis um 16 uhr dann ne tüte ess und dabei aktiv bin unterwegs shoppen oderso....ändert das nichts am gewicht...komisch...hoffe du schaffst das...lass dir mal ein richtig schönen essesplan erstellen...drück dir die daumen

Gefällt mir

7. Oktober 2009 um 21:34


Danke für eure lieben Komentare..
Es tut gut, zu wissen, dass man nicht alleine ist..

Heute ging es mir wieder genau gleich. Ich habe zwar am Tag sehr viel und ausgewogen gegessen:

morgens: 1 vollkornbrötchen, 1 apfel
mittags: 1 gemischter salat von WW, 1 vollkornbrötchen, bisschen ananas
nachmittags: 1 schokoriegel, 1 nektarine

und dann ging es natürlich wieder los.. Habe zuerst normal gegessen und dann konnte ich nicht mehr aufhören.

Ich streite mich sehr oft mit meiner Mutter, da ich ihr immer alle Vorräte aufesse. Ich habe Ihr schon oft gesagt sie soll nicht mehr so viel Süsses etc. kaufen. Doch da sie selbst Übergewichtig ist und mein Bruder und mein Vater auch sehr gerne Süsses essen kommt es für sie nicht in Frage. Sie sagt ich sei bescheuert und ich soll es einfach nicht essen. Und wenn ich dann doch esse rastet sie voll aus.. Sie meint ich soll sonst halt normal essen und nicht immer nur so gesund etc. Manchmal hasse ich meine Mutter. Als sie von meiner Bulimie erfahren hat machte sie mich richtig fertig. Sie durchsuchte mein Zimmer, kontrollierte mich ständig und drohte immer, dass sie es allen meinen Freunden erzählen wird

Aber wiso ist dieser scheiss FA immer nur abends?? Ich hasse es. Jetzt habe ich eine Packung zuckerfreie Bonbons gegessen, da hinten drauf steht kann bei übermässigem Verzehr abführend wirken.. Aber nur aus verzweiflung ich würde am liebsten kotzen aber ich kann nicht.. ich weiss genau, dass ich mich morgen im Spiegel anschauen werde, mein Bauch betrachten und mich dafür hassen

Am Freitag habe ich mit Freunden geplant in Ausgang zu gehen. Doch ich will nicht gehen.. Ich weiss nicht was anziehen. Ich bin in allem Fett..

Gefällt mir

8. Oktober 2009 um 9:58


das problem ist ja, dss ich abnehmeh will. und ich habe ein total schlechtes gewissen, wenn ich z.b. eine pizza am mittag essen würde.

ich würde alles dafür machen, so wenig wie du zu wiegen...

was isst du den z.b. am tag nach dem FA?
und wie oft hast du abends einen FA?

am tag nach dem FA (das heisst fast jeden tag) getraue ich mich fast nicht zu essen. aber da ich ja trotzdem hunger habe esse ich halt einfach gesund wie z.b. gestern.


ich habe fast nur noch weite oberteile. aber meine arme sind auch sehr dick geworden und mann sieht es trotzdem. bei mir würden sie warscheindlich sagen du hast schon wieder zugenommen.

oooh jaa du sagst es.. ich hasse es nackt vor meinem freund zu sein. wenn ich mit ihm schlafe versuche ich immer mein t-shirt anzubehalten oder auf jeden fall unten zu liegen, damit ich dann nicht so fett aussehe

ich wünsche dir einen schönen tag..

Gefällt mir

8. Oktober 2009 um 13:39

Fresst doch einfach?!
nachdem ich verschiedene beiträge von dir gelesen habe sieht es nicht so aus als würdest du auch immer nur essen soviel du willst. du leidest ja selbst an bulime, also solltest du wissen, dass es nicht so einfach isst immer zu essen auf was man lust hat etc.

du willst ja auch nicht dick sein oder?!!!!

ich habe schon versucht einfach zu essen was ich lust habe. aber es geht nicht.. und auch wenn, die FA bleiben...

Gefällt mir

8. Oktober 2009 um 23:19

Set-Point-Theory
Hi,

ich weiß ja nicht, ob ihr mal von der Set-Point-Theory gehört habt, aber ich finde diese Theorie ein stückweit logisch und nachvollziehbar.

Nach der Set-Point-Theory soll es ein genetisch vorprogrammiertes Gewicht geben, welches man erreicht, wenn die Ernährung in "normalen" Zügen abläuft (vgl. Tiere, z.B. Elefant, Eisbär, Hund etc.).

Wiegt man nun zu wenig, dann versucht der Körper diesen Set-Point zu erreichen, indem er uns hungrig macht und uns zum Essen verleitet; anderseits wird der Energieverbrauch des Körpers herunterreguliert, um schneller an Gewicht zuzulegen.
Bei zu hohem Gewicht (relativ zum Set-Point) soll dagegen der Energieverbrauch gesteigert und der Hunger gedrosselt werden, um an Gewicht zu verlieren.

Da jedoch Psyche und Soma eine untrennbare "Symbiose" miteinander darstellen, kann dieser Set-Point gestört werden und so kann es zu Adipositas oder Anorexie kommen.

Die Theorie gilt nicht als bestätigt, aber auch nicht als widerlegt ... !

Auch wenn ich mit meinem Körper/Gewicht nicht zu frieden bin, kann ich doch sagen, dass die Theorie bei mir i-wie greift, denn trotz Gewichtsverlust und -zunahme, bin ich immernoch beim gleichen Gewicht, wie vor 5 Jahren.

Weiß ja nicht, ob euch das was bringt, was ich da hingeknallt hab, aber vllt. war es zumindest für den einen oder anderen Interessant zu lesen ... hoffe ich jedenfalls ^^

Gruß synipso

Gefällt mir

9. Oktober 2009 um 8:25
In Antwort auf

Set-Point-Theory
Hi,

ich weiß ja nicht, ob ihr mal von der Set-Point-Theory gehört habt, aber ich finde diese Theorie ein stückweit logisch und nachvollziehbar.

Nach der Set-Point-Theory soll es ein genetisch vorprogrammiertes Gewicht geben, welches man erreicht, wenn die Ernährung in "normalen" Zügen abläuft (vgl. Tiere, z.B. Elefant, Eisbär, Hund etc.).

Wiegt man nun zu wenig, dann versucht der Körper diesen Set-Point zu erreichen, indem er uns hungrig macht und uns zum Essen verleitet; anderseits wird der Energieverbrauch des Körpers herunterreguliert, um schneller an Gewicht zuzulegen.
Bei zu hohem Gewicht (relativ zum Set-Point) soll dagegen der Energieverbrauch gesteigert und der Hunger gedrosselt werden, um an Gewicht zu verlieren.

Da jedoch Psyche und Soma eine untrennbare "Symbiose" miteinander darstellen, kann dieser Set-Point gestört werden und so kann es zu Adipositas oder Anorexie kommen.

Die Theorie gilt nicht als bestätigt, aber auch nicht als widerlegt ... !

Auch wenn ich mit meinem Körper/Gewicht nicht zu frieden bin, kann ich doch sagen, dass die Theorie bei mir i-wie greift, denn trotz Gewichtsverlust und -zunahme, bin ich immernoch beim gleichen Gewicht, wie vor 5 Jahren.

Weiß ja nicht, ob euch das was bringt, was ich da hingeknallt hab, aber vllt. war es zumindest für den einen oder anderen Interessant zu lesen ... hoffe ich jedenfalls ^^

Gruß synipso

Hmmm
irgendwie klingt es ja schon logisch.. Mein Gewicht schwankt immer um die 50 Kilo.. Das Tiefste war 46 und das höchste 57 (wo ich leider im moment bin) aber ich fühle mich viiiel zu dick (bin nur 160cm)

ich möchte ja nicht unbedingt die 46 wieder erreichen. aber mind. 50kilo will ich schaffen..

aber durch die FA schaffe ich es NIIIIE bis dorthin zu kommen

Gefällt mir

10. Oktober 2009 um 20:25

Stimmt nicht
fressanfall kommt trotzdem.
ich z.b. esse normal und hab trotzdem fressanfälle.
esse morgens, mittags was und nachmittags kommt dann so ein großer fressanfall, dass ich am nächsten morgen noch total voll (also nicht satt, sondern voll) bin.
hilft 0

Gefällt mir