Home / Forum / Fit & Gesund / Immer Antibiotika

Immer Antibiotika

20. Dezember 2013 um 8:14 Letzte Antwort: 28. August 2017 um 22:53

Hallo zusammen,

Eine gute Freundin von mir, ist sehr oft krank, weil sie ein schlechtes Immunsystem hat. Sie geht auch immer fleißig zum Arzt. Jedoch verschreibt der Arzt ihr sehr oft, fast immer Antibiotika und ich kann mir nicht vorstellen das das noch gesund ist. Außerdem habe ich mal gehört das die Krankheitserreger sich irgendwann an das Medikament gewöhnen können. Wie seht ihr das?

lg

Mehr lesen

1. November 2014 um 9:40

Antibiotika Resistenz
Ich möchte Ihnen einen Artikel von gingermontel vorschlagen:
Übermässiger Konsum von Antibiotika führt immer häufiger zu Resistenzen, die alleine in Deutschland dazu führen, das 15.000 Patienten sterben, da es keine wirksamen Antibiotika mehr die gibt, um Infektionskrankheiten zu behandeln.
Copaiba als hochwirksames natürliches Antibiotikum sollte in jeder Hausapotheke vorrätig sein.
Nicht nur auf den Straßen von Manaus im Amazonasgebiet, auch auf den Märkten vieler anderer Städte und kleiner Dörfer Brasiliens findet man den Schatz des Regenwaldes - verarbeitet zu Sirup und Elixir, als Tee oder Pulver, als Creme oder Gel. Darunter sind auch Mittel, die in Europa noch wenig bekannt sind: Zum Beisispiel das Öl des Copaiba-Baums, das Indianer seit Jahrhunderten als natürliches Antibiotikum schätzen.
Eigentlich kennt Europa Copaiba bereits seit 1625: Denn in diesem Jahr brachten Jesuiten das Harz in ihre alte Heimat und verwendeten es als Heilmittel, weswegen es zu dieser Zeit auch "Jesuiten-Harz" genannt wurde. In Brasilien wird das Öl aus dem Harz des Copaiba-Baums seit jeher zur Behandlung von Entzündungen, aber auch zum Desinfizieren, zur Behandlung von Hautkrankheiten und von Magenbeschwerden eingesetzt. Wegen seiner hautfreundlichen Eigenschaften wird das Harz als Bestandteil von Kosmetika immer beliebter.
Das Öl enthält narbenheilende, antibakterielle, reinigende, antibakterielle, adstringierende, antioxidantische, verdauungsstimulierende, antimykotische, Schuppen bekämpfende, lindernde, hämorrhoidal- hemmende, schleimlösende, diuretische und Nieren stärkende Eigenschaften.
Daher ist das Copaiba Öl für gemischte und fettige Haut, gegen Schuppen, Hautirritationen, Psoriasis, Ekzeme, Wunden, Hornhaut, Katarrh und Schwielen geeignet. Das Öl heilt auch Beschwerden des endokrinen Apparates, Magengeschwüre, Probleme des weiblichen Reproduktionsapparates, Husten, Atembeschwerden, Sonnenstiche, Verbrennungen, Bronchitis, Asthma, Herpes, Zystitis, Leukorrhoe, Insektenstiche, Tuberkulose, Inkontinenz, Angina, Hämorriden und Tonsillitis. Das Copaiba Öl zusammen mit einem anderen Trägeröl ist ein ausgezeichnetes Massage- Öl, vor allem um die Muskelschmerzen zu lindern. Es ist jedoch in der Schwangerschaft nicht empfohlen. Vom Baum wird auch ein ätherisches Öl gewonnen, welches auch ein Kräuter- Arzneimittel ist.

Gefällt mir
23. Januar 2015 um 12:30

Auch
Ich bin auch ständig krank und als Antibiotika...hatte acht Wochen lang eine Mandelentzündung, 6 verschiedene antibiosen bekommen. Das ist doch nicht normal oder?!

Gefällt mir
23. Januar 2015 um 23:31

...
Antibiotika machen die Darmflora kaputt. Deine Freundin sollte sich mal über Darmbakterien schlau machen, und ihre Darmflora mit speziellen Präparaten wiederaufbauen. Das wird sicherlich auch dem Immunsystem helfen.

Ansonsten sollte sie mal den Arzt wechseln, und sich einen suchen der nicht gleich Antibiotika verschreibt, wenn sie den Verdacht hat, der aktuelle macht das zu häufig.

Heute weiß die Schulmedizin eigentlich schon von den katastrophalen Auswirkungen von Antibiotika auf die Darmflora, Säuglingen gibt man Antibiotika schon gar nicht mehr oral.

@lunamaus: Nein, Antibiotika töten ausschließlich Bakterien ab. Deswegen begünstigen sie Pilzerkrankungen.

Gefällt mir
30. März 2015 um 14:57

Immer Antibiotika
Nachdem ich öfter Antibiotika nehmen musste, ist mein Immunsystem auch komplett runtergefahren und ich hatte ständig Erkältungen etc. Jetzt nehme ich schon über 2 Jahre nichts mehr in der Hinsicht und mein Immunsystem hat sich vollends stabilisiert. Wenn ich erkältet bin oder auch eine Grippe ansatzweise erkenne, decke ich mich mit Vitamin C, Zink und Nautrheilmitteln ein und meistens kann ich es dann zu Beginn abfangen. Antibiotika - nein danke!!! Nur im äussersten Notall.

Gefällt mir
24. Mai 2015 um 23:15

Hier:
www.body-vita.eu

Gefällt mir
8. Juni 2015 um 17:57

Ich war
auch immer müde und erschöpft bei mir war es meine Neurodermitis schult. Ständig Nachts dieses brennen und jucken hat mich wahnsinnig gemacht. ich hatte einfach kein Bock mehr auf Cortison und wollte es mit den Kräutern versuchen. Jetzt schlafe ich meine 7 Stunden durch, ohne dieses ewige kratzen. Klar bekomme ich mal leichte Schübe aber die sind auszuhalten.

Gefällt mir
17. Juni 2015 um 17:53

Bin dagegen
Ich finde die Hausärzte übertreiben immer. verschreiben direkt Antibiotika ...beispielsweise bei einer Erkältung! die ist fast immer viral bedingt deshalb wirkt das Antibiotika sowieso nicht dagegen. ich arbeite im Krankenhaus und kann nur sagen, dass sich immer mehr resistenzen gegen Antibiotika bilden. bald greift nichts mehr und dann stehen wir alle blöd da. hoffe dass es nicht so schnell eintritt. leider sollte man sich auf den Hausarzt verlassen können bzw vertrauen aber wenn man keine Ahnung von Medizin hat kann man auch selbst schwer eine Entscheidung treffen. ich würde lieber einmal weniger dieses Zeugs nehmen.

Gefällt mir
21. Juni 2015 um 22:11
In Antwort auf nike_11967158

Bin dagegen
Ich finde die Hausärzte übertreiben immer. verschreiben direkt Antibiotika ...beispielsweise bei einer Erkältung! die ist fast immer viral bedingt deshalb wirkt das Antibiotika sowieso nicht dagegen. ich arbeite im Krankenhaus und kann nur sagen, dass sich immer mehr resistenzen gegen Antibiotika bilden. bald greift nichts mehr und dann stehen wir alle blöd da. hoffe dass es nicht so schnell eintritt. leider sollte man sich auf den Hausarzt verlassen können bzw vertrauen aber wenn man keine Ahnung von Medizin hat kann man auch selbst schwer eine Entscheidung treffen. ich würde lieber einmal weniger dieses Zeugs nehmen.

Eigentlich
ist es doch schade wenn man doch zum Arzt geht vertraut man ihm. Man sollte es vielleicht doch erst selber mit was pflanzliches ausprobieren.

Gefällt mir
15. September 2015 um 16:51

Irgendwann
schlägt das Antibiotika nicht mehr an, ich musste so oft welches nehmen mein Körper wurde immer schwächer. Mein Immunsystem war ordentlich am kämpfen. War ständig schlapp und hab auch immer hier gerufen wenn es um Ansteckung ging. Ich hab mein Immunsystem mit Provita stabilisiert. Die Kräuter enthalten viele wichtige Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente. Wenn Du die eine Zeit lang nimmst merkst Du richtig wie viel Energie der Körper bekommt. Antibiotika können vielleicht einmal helfen aber auf Dauer schädigen die nur oder schlagen gar nicht mehr an.

Gefällt mir
18. Oktober 2015 um 22:49

Wusste
gar nicht das die sowas auch haben. Danke da schau ich mal nach. Muss erstmal nachfragen ob ich es noch nehmen kann, da ich schon zwei pflanzliche Mittel nehme.

Gefällt mir
25. Oktober 2015 um 10:03

Antibiotika
Bakterien passen sich schnell an und dann wirkt es nicht mehr. Evt.l mal homöop. versuchen

Gefällt mir
1. November 2015 um 20:43
In Antwort auf lilac_12568450

Immer Antibiotika
Nachdem ich öfter Antibiotika nehmen musste, ist mein Immunsystem auch komplett runtergefahren und ich hatte ständig Erkältungen etc. Jetzt nehme ich schon über 2 Jahre nichts mehr in der Hinsicht und mein Immunsystem hat sich vollends stabilisiert. Wenn ich erkältet bin oder auch eine Grippe ansatzweise erkenne, decke ich mich mit Vitamin C, Zink und Nautrheilmitteln ein und meistens kann ich es dann zu Beginn abfangen. Antibiotika - nein danke!!! Nur im äussersten Notall.

Welche
Mitelchen benutzt du den? Kann man die auch Kinder schon geben?

Gefällt mir
5. November 2015 um 11:17
In Antwort auf an0N_1205594499z

Wusste
gar nicht das die sowas auch haben. Danke da schau ich mal nach. Muss erstmal nachfragen ob ich es noch nehmen kann, da ich schon zwei pflanzliche Mittel nehme.

Hey schlupfi
darfst du die noch zusätzlich einnehmen? Sonst würde ich mir überlegen welche im Moment für dich besser wären.

Gefällt mir
8. November 2015 um 23:33
In Antwort auf an0N_1207336199z

Hey schlupfi
darfst du die noch zusätzlich einnehmen? Sonst würde ich mir überlegen welche im Moment für dich besser wären.

Ja das darf
ich aber dann reicht es auch. Obwohl ich am überlegen bin eins wirklich weg zulassen. Mit den provita decke ich vieles ab.

Gefällt mir
12. November 2015 um 16:19
In Antwort auf an0N_1205594499z

Ja das darf
ich aber dann reicht es auch. Obwohl ich am überlegen bin eins wirklich weg zulassen. Mit den provita decke ich vieles ab.

Wofür nimmst
du den alles was?

Gefällt mir
29. November 2015 um 20:58

Was auch
gut dafür ist Kokosöl. Das soll sie mal ausprobieren meine Mutter nimmt es nur noch.

Gefällt mir
4. Januar 2016 um 21:45
In Antwort auf an0N_1185541699z

Was auch
gut dafür ist Kokosöl. Das soll sie mal ausprobieren meine Mutter nimmt es nur noch.

Schmiert
sie sich das Öl auf der Haut oder nimmt sie es so ein?

Gefällt mir
8. Januar 2016 um 10:03

Toll
habe jetzt mal nach geschaut da wird so viel Angeboten . Könnt ihr mir ein Tipp geben wodrauf ich achten muss?

Gefällt mir
13. Januar 2016 um 14:11

Hallo rotebeere
Deine Mama hat ja wirklich viel chemisches Gift zeug genommen. Hat sie mit dem Entgiften schon angefangen? Wenn ja wie geht es ihr damit hat Sie es wie eine Kur eingenommen.

Gefällt mir
26. Januar 2016 um 9:03
In Antwort auf elder_11931781

Hallo rotebeere
Deine Mama hat ja wirklich viel chemisches Gift zeug genommen. Hat sie mit dem Entgiften schon angefangen? Wenn ja wie geht es ihr damit hat Sie es wie eine Kur eingenommen.

Kenne
einige Leute die schon mal eine Entgiftung mit so suppen gemacht haben den ging es nicht so gut damit. Haben zu viel Wasser verloren und da spielte der Kreislauf nicht mit.

Gefällt mir
28. Januar 2016 um 15:34
In Antwort auf an0N_1263320199z

Kenne
einige Leute die schon mal eine Entgiftung mit so suppen gemacht haben den ging es nicht so gut damit. Haben zu viel Wasser verloren und da spielte der Kreislauf nicht mit.

Was haben
die den für eine Suppe genommen? Von Kohlsuppe habe ich das schon öfter gehört. Dann würde ich doch lieber mit den Detrobite Kapseln es versuchen.

Gefällt mir
4. Februar 2016 um 17:42

Antibiotika
Kann hier nur von mir selbst berichten. Als mir wegen jeder Kleinigkeit Antibiotika verordnet wurde und ich mir selber nicht besser zu helfen wusste, habe ich diese genommen. Mit der Folge, dass ich immer öfter kränklich und schwach war. Nunmehr nehme ich seit 10 Jahren kein Antibiotika mehr und bin seitdem, ausser einem grippalen Infekt oder mal Halsweh, nie wieder krank gewesen. Unterstütze mein Immunsystem immer durch viele Mineralien und Mikronährstoffe. Für mich, ausser es besteht Lebensgefahr, kein Antibiotika mehr!

Gefällt mir
29. Februar 2016 um 20:58

Es gibt
doch auch Suppen womit man den Körper entgiften kann. Muss man unbedingt mit so Kapseln anfangen?!

Gefällt mir
10. März 2016 um 20:32

Hi rotebeere
wie ist deine Mama mit der Entgiftungskur klar gekommen? Hat sie davon auch abgenommen? Man hört ja viel das man von Detox Kuren was abnimmt.

Gefällt mir
3. April 2016 um 21:18
In Antwort auf lights11

Es gibt
doch auch Suppen womit man den Körper entgiften kann. Muss man unbedingt mit so Kapseln anfangen?!

Das gibt es
nur bitte nicht mit so einer Kohlsuppe anfangen meine Schwester ging es richtig schlecht. Sie hat es eine Woche damit versucht, dann ing nix mehr bei ihr.

Gefällt mir
3. April 2016 um 23:18

Entgiftungskur
mache gerade auch eine bzw jetzt den dritten Tag mal sehen wie es meinem Immunsystem bekommt!

Gefällt mir
5. Mai 2016 um 21:32
In Antwort auf an0N_1185541599z

Das gibt es
nur bitte nicht mit so einer Kohlsuppe anfangen meine Schwester ging es richtig schlecht. Sie hat es eine Woche damit versucht, dann ing nix mehr bei ihr.

Oh so schlimm
da muss ich meine Schwägerin aber warnen sie wollte damit eine Diät starten.

Gefällt mir
30. Mai 2016 um 15:08

Was ist den
mit Moringa das soll, dass Immunsystem stärken und dem Körper alle Vitamine geben die er braucht. Ich selber habe es noch nicht ausprobiert aber davon liest man ja sehr viel genau so wie vom grünen Tee.

Gefällt mir
25. Juli 2016 um 14:57
In Antwort auf an0N_1185541699z

Oh so schlimm
da muss ich meine Schwägerin aber warnen sie wollte damit eine Diät starten.

Wenn man
nur Kohlsuppe isst kann es zu Nierenversagen führen. Ich habe da sowas gelesen das Kohl dem Körper Wasser entzieht. ob das jetzt stimmt weis ich allerdings nicht.

Gefällt mir
9. August 2016 um 10:21
In Antwort auf sanja114

Was ist den
mit Moringa das soll, dass Immunsystem stärken und dem Körper alle Vitamine geben die er braucht. Ich selber habe es noch nicht ausprobiert aber davon liest man ja sehr viel genau so wie vom grünen Tee.

Guten Morgen
also das was ich über Moringa gelesen habe, würde ich sagen das es besser ist um das Immunsystem auf die Sprünge zu helfen! Welches nimmst du da? Es gibt ne Menge Abieter mittlerweile





Lg

Gefällt mir
22. August 2016 um 22:54
In Antwort auf egbert_12901951

Entgiftungskur
mache gerade auch eine bzw jetzt den dritten Tag mal sehen wie es meinem Immunsystem bekommt!

Und
hat die Kur dir was gebracht?

Gefällt mir
12. September 2016 um 9:23
In Antwort auf egbert_12901951

Entgiftungskur
mache gerade auch eine bzw jetzt den dritten Tag mal sehen wie es meinem Immunsystem bekommt!

Jeden 3 Tag
sollte man nicht eine Kur 14 Tage durch ziehen und dann erstmal Pause machen?

Gefällt mir
17. September 2016 um 18:00

Kenne ich...
Hi,

bei mir war es auch so, dass ich immer wieder Antibiotika bekommen habe. Ich habe dann irgendwann angefangen das Zeug abzulehnen. Danach war ich zwei mal richtig krank mit Fieber und habe es nur mit natürlichen Mitteln durchgestanden. Seitdem war ich nie wieder so krank wie früher immer vor den Antibiotika. Und diese Serien scheinen vom unausgeglichenen Darmbakterien Haushalt zu kommen. Dieser wird einmal auf den Kopf gestellt durch das Antibiotikum. In der Zeit ist das Imunsystem geschwächt und der nächste Infekt hat freie Fahrt

Gefällt mir
13. Oktober 2016 um 18:03
In Antwort auf an0N_1210060899z

Hallo zusammen,

Eine gute Freundin von mir, ist sehr oft krank, weil sie ein schlechtes Immunsystem hat. Sie geht auch immer fleißig zum Arzt. Jedoch verschreibt der Arzt ihr sehr oft, fast immer Antibiotika und ich kann mir nicht vorstellen das das noch gesund ist. Außerdem habe ich mal gehört das die Krankheitserreger sich irgendwann an das Medikament gewöhnen können. Wie seht ihr das?

lg

Hey,

​du hast richtig gehört, wenn man immer Antibiotika nimmt, vor allem wenn man die Kur vielleicht nicht fertig macht, dann gewöhnen sich die Bakterien daran und man nennt sie dann umgangssprchlich auch Kranhauskeime die durch fast nichts mehr abzutöten sind. Außerdem ist es leider so, dass das Fleisch, das wir essen oft so durchsetzt ist mit Antibiotika, das deswegen langsam aber sicher unsere Gesellschaft antibiotika resistente Bakterien heranzüchtet.
​Aber zurück zum Thema: falls sie nicht immer Medikamente schlucken will, die nur die Symptome behandeln aber nciht das grundproblem, also das schwache Immunsystem, dann sollte sie vielleicht mal Nanospiritkristalle ausprobieren, da sie mit 528 Hz schwingen, also unserer DNA-Heilfrequenz, regen sie unsere Zellen von innen heraus zur heilung an und das Immunsystem wird automatisch gestärkt!
​Schau mal auf puglnig.at da kann sie auch Gratisproben bestellen!

Gefällt mir
14. Oktober 2016 um 12:04

Ich liege gerade flach und mein Arzt meinte da hilft nur noch Antibiotika. Eigentlich fang ich im Oktober immer mit Moringa an nur jetzt muss ich erstmal warten bis ich mit dem Antibiotika fertig bin. Gelomystol muss ich noch zusätzlich einnehmen. Ich bin froh, wenn ich wieder fit bin und mit den Kräutern vorbeugen kann. Nächstes Jahr werde ich schon im September mit Moringa anfangen um mein Immunssystem zu stärken.

Gefällt mir
21. November 2016 um 18:00

Aber warum willst du warten meinst Du das Antibiotika wirkt dann nicht mehr, kann ich mir nicht vorstellen. Gerade bei den ganzen Zeug würde ich es zusätzlich nehmen . So bekommt dein Körper Vitamine zugefügt die du in so Mengen nicht esen kannst.

Gefällt mir
8. Dezember 2016 um 14:18

Knoblauch? Ist ´du das roh oder mischt du da mit ins Essen. Es gibt doch auch  extra Knoblauch Tabletten. Kenne ich noch von meiner Omi aber die stank immer so danach.

Gefällt mir
20. Dezember 2016 um 15:55

Oh man da hast du ja eine harte zeit hinter dir. Jetzt ist es schon über 1 Jahr her´nimmst du immer noch was ein, oder hat sich dein Immunsystem wieder gut eingespielt?

Gefällt mir
17. Februar 2017 um 9:42
In Antwort auf nike_11967158

Bin dagegen
Ich finde die Hausärzte übertreiben immer. verschreiben direkt Antibiotika ...beispielsweise bei einer Erkältung! die ist fast immer viral bedingt deshalb wirkt das Antibiotika sowieso nicht dagegen. ich arbeite im Krankenhaus und kann nur sagen, dass sich immer mehr resistenzen gegen Antibiotika bilden. bald greift nichts mehr und dann stehen wir alle blöd da. hoffe dass es nicht so schnell eintritt. leider sollte man sich auf den Hausarzt verlassen können bzw vertrauen aber wenn man keine Ahnung von Medizin hat kann man auch selbst schwer eine Entscheidung treffen. ich würde lieber einmal weniger dieses Zeugs nehmen.

Da gebe ich die vollkommen Recht. Meine Tochter bekommt alle 3 Monaten eine Hörgang und Mittelohrentzündung. Was macht der Arzt sofort immer Antibiotika. Nun ja leider hilft da nichts anderes. Aber man merkt das ihr Immunssysem komplett geschwächt ist. So oft wie sie krank ist hatten wir noch nie.

Gefällt mir
22. Februar 2017 um 15:11

Das würde ich ja gerne aber wie ich schon geschrieben habe es hilft leider nichts anderes.

Gefällt mir
19. März 2017 um 19:55

Oh man das kenne ich mein Sohn hat da auch Probleme mit. Also 3-4 mal im Jahr bekommt er das so stark, dass er nicht in die Schule kann. Wo er noch klein war hat er auch ein Röhrchen bekommen hat aber auch nicht viel gebracht. Leider hilft da nur Antibiotika und diese Verbände im Ohr. Dann hat er nach 2 Tage wieder Ruhe.

Gefällt mir
28. August 2017 um 22:53
In Antwort auf anass_12640054

Da gebe ich die vollkommen Recht. Meine Tochter bekommt alle 3 Monaten eine Hörgang und Mittelohrentzündung. Was macht der Arzt sofort immer Antibiotika. Nun ja leider hilft da nichts anderes. Aber man merkt das ihr Immunssysem komplett geschwächt ist. So oft wie sie krank ist hatten wir noch nie.

Hab Ihr den mal mit eine Aufbaukur für das Immunssystem versucht. ´Wird vielleicht nicht die Entzündungen verhindern aber ich denke mit Provita wird sie sich einiges wieder aufbauen können.

Gefällt mir