Home / Forum / Fit & Gesund / Ich wollte nur mal etwas los werden.

Ich wollte nur mal etwas los werden.

7. Juni 2008 um 9:24 Letzte Antwort: 7. Juni 2008 um 13:04

Jedesmal lese ich von sehr jungen Maedchen das sie sich zu fett finden und nach hilfe bitten um MS zu werden hier in England gibt es einen Forum da ist es noch viel mehr extremer wo sogar 11 bis 12 Jaehrige junge Maedchen um hilfe fragen um MS zu werden da sie sich zu fett finden in meinen Augen sind das noch Kinder die ueberhaupt keine ahrung von MS haben sie denken das es ein sehr schneller fix zum abnehmen ist aber diese sehr jungen Maedchen haben ueberhaupt keine Idee das es eine sehr Lebensgefaehrliche Krankheit ist mit boese konsequenten folgen das sie eines Tages keine Kinder haben koennen,das sie bruechige Knochen haben koennen und das sie ihre Zaehne davon kaputt gehen und das es ein teufelskreis ist aus dem man von alleine nicht wieder heraus kommt.

Mich regt so etwas immer wieder auf wenn ich das lese am liebsten moechte ich diese jungen Maedchen einmal richtig durchschuetteln aber gleichzeitig ist es auch sehr schockierend.

Am liebsten moechte ich zu ihnen dann sagen hier ihr koennt meine MS haben ich brauche sie nicht lebt nur mal einen ganzen Tag mit meiner MS nur um um zu sehen wie das ist jeden Tag ein und aus mit MS zu leben und ich kann garntieren es ist nicht's schoenes.


Viele Liebe Gruesse

aus London



Mehr lesen

7. Juni 2008 um 13:04

Hallo funnygirl,
Ich kann dich total gut verstehen.

Also am Anfang war es nie bei mir das ich mich zu dick gefunden habe und abnehmen wollte bei mir war es mehr Seelisch und Psychisch und von einer traumatisierten Kindheit da ich als kleines Kind immer von den anderen Kindern gehaenselt wurde und mit 16 wurde ich sexuell mistbraucht was fast 3 Jahre so weite ging und ich deswegen in die MS gerutscht bin aber jetzt dreht sich alles um Essen,Kcal und dieses vermischt sich dann auch wieder mit meiner Vergangenheit.


Also vor 11 Jahren war ich mit Depressionen und Magersucht diagnosiert da war ich in meinen Mitte 20zigern,meine Magersucht hatte aber nie etwas damit zu tun das ich mich zu dick gefunden habe es hatte mehr mit meiner Kindheit zu tun aber das ist eine sehr lange Geschichte.

Also verabreichte mein dahmalicher Psychiater mir Anti-Depressiva's Fluoextin in eine sehr hohe dosies auf 40 mg die aber eine Nebenwirkung hatte das ich so etwas wie FA bekam und von einer MS die nur 46 Kilo wog nahm ich ueber die Zeit sehr viel zu und am ende wog ich 85 Kilo auch als man die dosies reduziert hatte da machte es keinen unterschied also verschrieb man mir andere Anti-Depressivas die mir besser geholfen haben.

Vor 4 Jahren bin ich in eine andere Londoner Gegend gezogen ( ich wohne seit fast 20 Jahren in London )und so musste ich mir einen neuen Hausarzt suchen den ich dann gefragt habe was ich machen koennte um von diese 85 Kilo wieder runter zu kommen den das war zu viel fuer mich an Gewicht der sagte zu mir mach eine Gesunde Diaet mit Obst,Gemuese und viel Sport,ich erklaerte ihm das ich mit Depressionen und Magersucht diagnoziert geworden war aber der meinte nur " ach mach dir keine Sorgen ".

Also fing ich an eine Gesunde Diaet zu machen mit sehr viel Gemuese,Obst und ich kaufte mir eienen Cross Trainer und fing an zu Joggen und die 85 Kilo's wurden immer weniger was natuerlich sehr toll war zwischen durch aber wurde ich immer wieder sehr depressiv also ging ich wieder zu meinem Arzt der aber nur meinte " macht dir keine grosse Sorgen nimm halt 2 Anti-Depressiva's ".

Ueber die laufende Jahre mit Diaet,Cross Trainer und Joggen pruzelten die Pfunde und die Kilo's nur so runter aber auch die Depressionen blieben und ich fing an ein Tagebuch zu fuehren was ich esse und wie viel und zaehlte die Kcals aber immer wieder meinte mein Arzt " mach dir keine Sorgen " dem ich alles erzaehlt habe und zu ihm noch gesagt habe ich glaube die Diaet ist ausser kontrolle.

Ich dachte immer das es vom Stress kam denn letztes Jahr hatte ich sehr viel mit durch gemacht aber das konnte es nicht sein denn Weihnachten wog ich noch 60 Kilo und jetzt wiege ich nur noch 50-51 Kilo.

Wenn ich jetzt zurueck denke dann glaube ich das ich die MS seit den letzten 4 Jahren wieder in mir habe ohne das ich es gemerkt habe.

Denn mein Arzt haette mich niemals an eine Diaet schicken sollen ohne Professionale hilfe von einem Ernaehrungsberater und nun stecke ich wieder in diesen Mist drinne.

Ok viele werden sagen das ich mit 50-51 Kilo noch nicht zu den MS gehoere aber ich sage dann immer wieder doch da ich MS schon einmal vor 11 Jahren hatte also gehoer ich auch dabei.

Um ganz ehrlich zu sein man beluegt sich auch selber.

Ich werde mal einen Bericht hier reinstellen denn ich Gestern in einer Englischen Zeitung gefunden habe.


VLG










Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram