Home / Forum / Fit & Gesund / Ich will gesund sein

Ich will gesund sein

1. Oktober 2016 um 7:54

Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu hier und habe so viel zu erzählen, dass ich wohl einen Roman schreiben könnte. Ich versuche mich kurz zu fassen.

Ich habe einen langen Krankheitsverlauf hinter mir mit Depressionen, Borderline und Mutismus... Die ES wurde nie einbezogen bzw. Abgetan. Jetzt bin ich seit 6 monaten glückliche Mutter unf habe alles bis auf die ES überstanden. Das will ich jetzt auch noch schaffen und ein gutes vorbild für mein kind sein.

Zu erst einmal...meine ES wurde als sonstige Essstörung diagnostiziert und nie behandelt. Mir hat nie jemand geglaubt und mit Unverständnis kamen die Therapeuten... Nur einmal auf der geschlossenen haben sie mich ernst genommen aber ich habe mich zu früh selbst entlassen. (5 tage war ich da, aber auch wegen suizid) das bereue ich sehr.

Meine ES zeigt sich in unregelmäßigen Abständen mal mehr mal weniger. Ich fange an mir über mein Gewicht Gedanken zu machen,dann wiege Ich mich immer häufiger bis zu 3 mal am Tag und öfter. Dann fängt es an das ich vor und nach der Toilette auf die Waage steige. Sowie vor und nach dem Stillen. Usw...
Ich habe früher dann ausschließlich Schokolade gegessen und so schnell abgenommen... mit nur obst odet kcal zählen und alles abwiegen habe ich auch Erfahrung,das dauerte mir immer zu lange bis ich abnahm. Jetzt schaffe ich es für den kleinen wenigstens die schokoscheiße zu lassen,ich stille schließlich.

Ich habe im Prinzip immer den Wechsel zwischen ich esse hemmungslos ( ohne FA) und ich hungere. So schwanke ich zwischen 48 und 55 kg bei 1,65m. Ich esse gerne süßes und fertigfutter, da muss man nicht so viel von essen um satt zu werden und es schmeckt mir. ( sinnig ich weiß. )
In der Klinik meinten sie zu mir ich solle essen und sie glaubten mir nicht das ich das teilweise tellerweisr tat. Dabei war dass mein Problem, ich wollte einfach nur einen Essensplan und jemanden der mir zeigt was eine gesunde Portion ist. Das bekam ich aber auch auf nachfrage nicht.

So... ein Riesenproblem meiner Ansicht nach ist auch mein Partner. Aber trennen möchte ich mich nicht.
Er steht auf dünne Frauen und findet mich mit 48 kg heiß. Mit 55 weniger und das sagt und zeigt er mir auch. (In den Bauch kneifen und sowas) Außerdem meckert er schon bei den kleinsten Bissen Schokolade micj an. (Er meint ich esse die wie Brot.) (Und ich rede jetzt nicht von zeiten wo ich nur schoko esse sondern mal 100 g auf einmal, was ich ok finde).
Ich will einfach nur essen was ich will und mich trotzdem noch im Spiegel anschauen können. Ich will mich hinsetzen können ohne mich zu schämen das da bauch über den hosenbund kommt. Und vor allem will ich Ernst genommen Werden.

Ich habe meinem Freund von meiner ES erzählt und auch das er mich nicht gerade Unterstützt. Er meint aber immer nur das ich ja mit 48 nicht UG wäre und das man den BMI in die Tonne treten könne da ich mit 48 kg immer noch nicht dürr aussähe und und und...

So... dabei belasse ich es erstmal ...

LG


Mehr lesen

1. Oktober 2016 um 7:54

Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu hier und habe so viel zu erzählen, dass ich wohl einen Roman schreiben könnte. Ich versuche mich kurz zu fassen.

Ich habe einen langen Krankheitsverlauf hinter mir mit Depressionen, Borderline und Mutismus... Die ES wurde nie einbezogen bzw. Abgetan. Jetzt bin ich seit 6 monaten glückliche Mutter unf habe alles bis auf die ES überstanden. Das will ich jetzt auch noch schaffen und ein gutes vorbild für mein kind sein.

Zu erst einmal...meine ES wurde als sonstige Essstörung diagnostiziert und nie behandelt. Mir hat nie jemand geglaubt und mit Unverständnis kamen die Therapeuten... Nur einmal auf der geschlossenen haben sie mich ernst genommen aber ich habe mich zu früh selbst entlassen. (5 tage war ich da, aber auch wegen suizid) das bereue ich sehr.

Meine ES zeigt sich in unregelmäßigen Abständen mal mehr mal weniger. Ich fange an mir über mein Gewicht Gedanken zu machen,dann wiege Ich mich immer häufiger bis zu 3 mal am Tag und öfter. Dann fängt es an das ich vor und nach der Toilette auf die Waage steige. Sowie vor und nach dem Stillen. Usw...
Ich habe früher dann ausschließlich Schokolade gegessen und so schnell abgenommen... mit nur obst odet kcal zählen und alles abwiegen habe ich auch Erfahrung,das dauerte mir immer zu lange bis ich abnahm. Jetzt schaffe ich es für den kleinen wenigstens die schokoscheiße zu lassen,ich stille schließlich.

Ich habe im Prinzip immer den Wechsel zwischen ich esse hemmungslos ( ohne FA) und ich hungere. So schwanke ich zwischen 48 und 55 kg bei 1,65m. Ich esse gerne süßes und fertigfutter, da muss man nicht so viel von essen um satt zu werden und es schmeckt mir. ( sinnig ich weiß. )
In der Klinik meinten sie zu mir ich solle essen und sie glaubten mir nicht das ich das teilweise tellerweisr tat. Dabei war dass mein Problem, ich wollte einfach nur einen Essensplan und jemanden der mir zeigt was eine gesunde Portion ist. Das bekam ich aber auch auf nachfrage nicht.

So... ein Riesenproblem meiner Ansicht nach ist auch mein Partner. Aber trennen möchte ich mich nicht.
Er steht auf dünne Frauen und findet mich mit 48 kg heiß. Mit 55 weniger und das sagt und zeigt er mir auch. (In den Bauch kneifen und sowas) Außerdem meckert er schon bei den kleinsten Bissen Schokolade micj an. (Er meint ich esse die wie Brot.) (Und ich rede jetzt nicht von zeiten wo ich nur schoko esse sondern mal 100 g auf einmal, was ich ok finde).
Ich will einfach nur essen was ich will und mich trotzdem noch im Spiegel anschauen können. Ich will mich hinsetzen können ohne mich zu schämen das da bauch über den hosenbund kommt. Und vor allem will ich Ernst genommen Werden.

Ich habe meinem Freund von meiner ES erzählt und auch das er mich nicht gerade Unterstützt. Er meint aber immer nur das ich ja mit 48 nicht UG wäre und das man den BMI in die Tonne treten könne da ich mit 48 kg immer noch nicht dürr aussähe und und und...

So... dabei belasse ich es erstmal ...

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2016 um 18:29

Hey
Guten Abend, ich will dir erstmal sagen, dass ich es gut von dir finde, dass du gesund werden möchtest und dass ich das auch sinnvoll finde, da du ja jetzt Verantwortung für dein Kind tragen musst. Des Weiteren wollte ich dir mitteilen, dass ich richtig schockiert von deinem Partner bin ! Wie kann er es zulassen, dass sich die Mutter seines Kindes zu Tode hungert und wie kann er dich auch noch darin bestärken, dass Untergewicht gut ist und er dich so sexy findet? Dein Freund muss ein Problem haben, denn es ist nicht normal, wenn man Untergewicht schön findet. Oft haben solche Männer eine pädophile Neigung. Ich bin 1,68 m groß und mein Normalgewicht beginnt laut BMI erst ab 54 Kg. Ich denke mal, dass das bei dir dann auch so um den Dreh liegen wird. Vielleicht bei 52 Kg oder so. Ich bin mittlerweile stark untergewichtig und mein Freund findet mich unattraktiv. Das hat er mir gesagt & als ich noch so (viel) gewogen habe wie du, dann fand er mich auch noch zu dünn. Er sagt, dass er das eklig findet, wenn alle Knochen rausstehen und das tun die meisten Menschen. Ich würde dir den Rat geben, dass du das nochmal mit ihm besprichst und wenn sich da nichts ändert, dann trenn dich bitte. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2016 um 20:28

...
Habe auch eine Es und mir gehts damit nicht gerade so gut... Habe auch hin und wieder Herzrhytmusstoerungen. Wem geht es ehnlich ? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2016 um 15:43
In Antwort auf bonita12692

Hey
Guten Abend, ich will dir erstmal sagen, dass ich es gut von dir finde, dass du gesund werden möchtest und dass ich das auch sinnvoll finde, da du ja jetzt Verantwortung für dein Kind tragen musst. Des Weiteren wollte ich dir mitteilen, dass ich richtig schockiert von deinem Partner bin ! Wie kann er es zulassen, dass sich die Mutter seines Kindes zu Tode hungert und wie kann er dich auch noch darin bestärken, dass Untergewicht gut ist und er dich so sexy findet? Dein Freund muss ein Problem haben, denn es ist nicht normal, wenn man Untergewicht schön findet. Oft haben solche Männer eine pädophile Neigung. Ich bin 1,68 m groß und mein Normalgewicht beginnt laut BMI erst ab 54 Kg. Ich denke mal, dass das bei dir dann auch so um den Dreh liegen wird. Vielleicht bei 52 Kg oder so. Ich bin mittlerweile stark untergewichtig und mein Freund findet mich unattraktiv. Das hat er mir gesagt & als ich noch so (viel) gewogen habe wie du, dann fand er mich auch noch zu dünn. Er sagt, dass er das eklig findet, wenn alle Knochen rausstehen und das tun die meisten Menschen. Ich würde dir den Rat geben, dass du das nochmal mit ihm besprichst und wenn sich da nichts ändert, dann trenn dich bitte. Liebe Grüße

Hey
er hat schon früh zugegeben das er dünne kleine Frauen mag und meinte das er selber weiß das das krank ist. Ja trennen muss ich mir wohl überlegen, aber er ist der Vater meines Kindes ich glaube nicht das ich das schaffe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2016 um 15:46

Hey
Also erzählt hab ich ihm davon und er bekommt es ja auch mit. Er findet das nervig meine ganzen Diäten und das tralala ums Gewicht. Und das mit der Schokolade möchte ich nicht näher beschreiben nachher macht das jemand nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook