Anzeige

Forum / Fit & Gesund

ICH WILL ENDLICH ZUNEHMEN! Brauche Tipps...

Letzte Nachricht: 18. August 2010 um 17:11
L
lois_12440532
28.06.10 um 9:16

Guten Morgen,

ich war schon als kleines Kind immer seeehr dünn, immer im Grenzbereich. Den Satz "Ess' doch mal mal 'was" kann ich schon nicht mehr hören.

Ich bin 171 cm groß und wiege meinstens zwischen 52 und 56 Kilogramm. Mein Arzt sagt, es ist noch völlig gesund und ich brauche mir keine Gedanken machen. Das beruhigt mich!

Aber ich hasse meine Beine. Sie sind so ekelhaft dünn... andere sagen mir immer, dass sie soooo gerne mit mir tauschen würden, aber ich hasse es, nicht zunehmen zu können. Und wenn ich dann mal zunehme, dann ausschließlich am Bauch :/ !

Ich esse normalerweise mehr als mein Freund. Also lockere Männerportionen. Und ernähre mich auch gesund, das heißt Vitaminreich etc. pp.

Außerdem nehme ich die Pille Lamuna 20.

Nun zu meinen Fragen:
1.Wie kann man an den Beinen zunehmen? Auch gerne an den Hüften (!)

2.Was kann ich essen, was vor allem ab Bauchnabel abwärts ansetzt?

3.Was kann ich allgemein essen, um mein Gewicht zu halten und nicht abzunehmen?

4. Was ist Appetitanrengend, falls ich durch Stress z.B. keinen Appetit habe?

5. Sollte ich evtl. die Pille wechseln?

Bitte helft mir, ich ziehe seit Ewigkeiten keine Rücke opder kurzen Hosen an und beneide jede Frau, die zu viel an den Beinen oder an der Hüfte hat!

Ich bin für jeden Rat dankbar! Auch gerne via PN

Danke,

Lena

Mehr lesen

G
gaynor_12697638
02.07.10 um 22:28

Hi
Es ist so wenn man viel isst dann setzt es eh zuerst alles am Bauch an, u verteilt sich erst im laufe der Zeit "gleichmäßig" am ganzen körper (beine, bauch, hüfte) usw.

was ich gehört habe, Nussschnecken (Blätterteig) bzw die ganzen Gebäcke wo in Fette gebacken wird (krapfen, auszogne, Vanilleschnecken( usw. wenn man da 2 stück am Tag ist dann setzt des sich bei den hüften eher ab.
ich glaub es ist was wahres dran.

wenn man nicht eine best. kalorienanzahl am Tag ist (2000-2500) weiß jetzt leider nicht mehr was der normale tägl. tageszufuhr entspricht,
dann nimmt man eh net zu.
u. wenn man zu wenig ist dann n immt man automatisch ab (da brauch man gar ncht sprot zu machen)

Pille.. weiß ich nicht...

zum 4ten punkt
komm tdrauf an ob du mehr auf Süßes stehst oder eher weniger
abgessehen davon kann man ja au durch z.b "müller-drink" zunehmen. d.h. getränke. die hauen au rein.

viel glück,
hoff ich konnte dir bisschen helfen

p.s. in Apotheke gibts au "calkshake" die haben allein schon 2000 kcl

p.s. des kann doch au genetisch bedingt sein, bei dir.
das du einfach automatisch dünn bist

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
K
kitty_11843450
18.08.10 um 17:11

Also...
schau doch mal dass du die 10 gebote von essen einhaltest

Die 10 Gebote für gesundes Essen

1. Ausreichend Trinken
Mindestens zwei Liter Flüssigkeit sollte man täglich zu sich nehmen (am besten Mineralwasser, Kräutertees oder ungesüßte Fruchtsäfte).

2. Reduktion von Fett
Die Einschränkung von Fett ist unbedingt empfehlenswert. Pro Tag sollte man maximal 60 Gramm Fett aufnehmen. Am besten greifen Sie auf fettarme Lebensmittel (z. B. magere Fleischsorten, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Gemüse und Obst) zurück.

3. Reduktion von Fleisch
Zweimal Fleisch pro Woche reicht völlig aus und gewährleistet die Zufuhr von Eisen. Empfehlenswert sind magere Fleischsorten wie Kalbskeule, Rinderschlegel, Puten- oder Hähnchenfleisch (ohne Haut).

4. Viel Obst und Gemüse essen
Und zwar mindestens 5 Portionen über den Tag verteilt essen. Dadurch wird eine ausreichende Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen gewährleistet sowie dem Körper jede Menge an gesundheitsfördernden sekundären Pflanzenstoffen zugeführt.

5. Einmal die Woche Fisch essen
Der regelmäßige Verzehr von Fisch ist besonders zu empfehlen, da Fisch reich an hochwertigen Eiweißen, mehrfach ungesättigten Fetten (z.B. Omega-3-Fettsäuren) sowie den Vitaminen B12 und D ist. Außerdem enthalten Hochseefische viel Jod.

6. Regelmäßig Vollkornprodukte verzehren
Auszugsmehlprodukte (z.B. Weißmehl oder Graumehl, polierter Reis) durch Vollkornprodukte wie Vollkornreis, Weizen, Hirse, Mais, Grünkern ersetzen.

7. Salzarm kochen
Salz bindet im Körper nur unnötig Wasser. Würzen Sie besser mit Kräutern.

8. Gesunde Öle/Fette
Verwenden Sie bevorzugt pflanzliche Öle/Fette mit einem großen Anteil an ungesättigten Fettsäuren (z. B. Olivenöl).

9. Auf regelmäßigen Alkoholgenuss verzichten
Sicher, ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren ... Aber Alkohol sollte immer eine Ausnahme sein!

10. Essen mit Genuss
Wichtig ist, dass man den Spaß am Essen nicht verliert und nicht gänzlich auf alles was gut schmeckt verzichten muss. Und wer gesund isst, darf sich kleine Schlemmereien ab und zu gönnen. Eine Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt oder andere vergleichbare "Sünden" schaden sicherlich nicht, wenn man sich ansonsten ausgewogen ernährt und auch das Maß nicht überschreitet!

Wenn du dass alles einhälst dann bist du auch völlig gesund

kleinigkeiten zum naschen sind ja erlaubt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige