Home / Forum / Fit & Gesund / ICH WILL ABNEHMEN!!!! Wer macht mit???

ICH WILL ABNEHMEN!!!! Wer macht mit???

20. April 2010 um 11:40 Letzte Antwort: 2. Mai 2010 um 16:43

Hallo, mein Name ist Appolonia und ich bin 21 Jahre alt. Seit meiner Kindheit bin ich übergewichtig, momentan wiege ich 70 kg bei einer Größe von 1,64m... Habe eben meinen BMI berechnet und der liegt bei 26,3.
Warum auf einmal ich abnehmen möchte liegt daran das ich mich einfach nicht mehr wohl fühle in meiner Haut ich merke immer mehr das ich total unsportlich bin und schon beim Treppensteigen in den 2. Stock mir es schwer fällt normal zu atmen.
In meiner Pupertät habe ich 92kg gewogen das war der größte Schock!!! Danach habe ich schlagartig 15kg verloren! Seit meinem 15. Lebensjahr schwacken meine Kilos.
Letztes Jahr habe ich mir dann vorgenommen abzunehmen ich wog 74kg und innerhalb von 4 monaten habe ich 10kg abgenommen mit Weight Watchers!
Doch ich hatte nicht lange Erfolg und die Kilos waren wieder drauf. Das Problem einfach war ich konnte mein Gewicht nicht halten. Sport habe ich auch so gut wie garnicht gemacht was ich jetzt ändern möchte.
Ich bin es leid in den Spiegel zu schauen und mir immer wieder sagen zu müssen ''das siht nicht gut aus du bist zu dick dafür'' ! Jedes Mal ärgere ich mich über mich selbst und über meine Demotivation!

Meine Schwägerin hat vor 2 Monaten mit Metaobilc Balance angefangen, und hat 16kg abgenommen. Diese ''Diät'' verspricht einiges zum einen eine gesunde gewichtsabnahme durch Ernährungsumstellung, zum anderen dauerhaft gesund ernähren und zu lernen was ich wann und wieviel esse. Alle 5 Std.
Man fängt an, in den ersten 2 tagen wahlweise nur Kartoffeln, Reis, oder ein Kilo Obst zu essen alle 5std.
Es kommt natürlich auf jede einzelne Person an man muss das ganze von einem Arzt begleiten lassen.

Ich werde es auch versuchen! Heute ist mein erster Tag und zum Frühstück um 9.00 uhr gab es 3 Kiwis! Darf erst wieder um 14.00 uhr etwas essen dann mache ich mir eine riesige Schüssel Obstsalat bin nähmlich etwas hungrig!

Mein Ziel ist es 10-15kg abzunehmen ein Zeitlimit setzte ich mir nicht denn dan wird es meisten nichts mit den abnehmen...

Ich hoffe es finden sich ein paar ''Mitmacher'' die auch gerade eine Diät angefangen haben und ihre Erfahrungen berichten damit andere Frauen ihre ''passende Diät'' finden.

Ihr werdet von mir lesen

Mehr lesen

22. April 2010 um 9:02

Hi
ich bin gerne dabei. ich möchte gerne 25 kilo verlieren. Die Diät die du machst hört sich Interessant an, gibst du mir mehr Infos....Gerne PN, ich bin dabei...


LG chrissy

Gefällt mir
27. April 2010 um 16:29

Bin dabei
heey appolonia
ich bin auch unzufrieden mit meinem körper und mit meiner haltung zu sport. ich bin einfach zu faul und bekomm quasi meinen po nicht hoch um sport zu machen. ich bin zu unmotiviert und suche gleichgesinnte. denke mir, dass es dann leichter fällt
ich habe mich mal nach produkten zum abnehmen in der apotheke und im internet reichlich erkundet. wobei ich auf ... und sowas gestoßen bin! ich würde das gerne mal ausprobieren, auch wenn es sehr teuer ist
würde mich auf eine antwort freuen, könnten dann beide von unserer

Gefällt mir
28. April 2010 um 18:41

Bin dabei
Ich bin auf jeden Fall auch dabei. Ich kenne das Problem schon immer etwas mehr auf den Rippen zu haben. Ich wiege momentan 76 Kilo bei einer Groesse von 1.68m - also viel zu viel. Mein BMI liegt bei 26.9 und damit ueber der Normalgewichtsgrenze. Ich habe immer mal wieder etwas abgenommen und danach dann aber auch wieder zugenommen. Mein bester BMI ever lag bei 22 und da moechte ich mindestens wieder hinkommen. Das Problem ist nur, dass ich damal noch in einem Fitnesstudio angemeldet war und ich mir das heute nicht mehr leisten kann. Deshalb bleibt mir nur noch das Joggen und da findet man ja immer wieder eine Ausrede es nicht zu tun (schlechtes Wetter oder so).

Dazu kommt, dass ich momentan in Kanada bin und hier das Essen bekanntlich recht fettig ist. Ich hoffe, ich schaffe es trotzdem 10-15 Kilo abzunehmen.

Mein Plan: Morgens Haferflocken mit Obst essen, Mittags einen Salat oder eine Suppe, und Abends Gemuese. Das Essen werde ich natuerlich etwas variieren, sonst wirds ja auch zu einseitig. Mal ein Huenchenbrustfilet, Vollkornnudeln, Reis und Shrimps werden sicher mal reinrutschen. Und die ein oder andere kleine Suende werde ich mir sicher auch goennen, weil ich ohne Suesses leider kaum eine Woche ueberlebe . Joggen moechte ich mindestens 2 mal, besser 3 mal pro Woche fuer mind. 30 Minuten. Dabei will ich mir das Ziel setzten bis zu einer Stunde Joggen zu gehen. Ich will nicht nur abnehmen, sondern allgemein meine Gesundheit und Kondition verbessern und dann top in Form wieder nach Deutschland zurueckkehren. Zeit habe ich bis September.

Ich hoffe, eure Berichte werden mir helfen durchzuhalten

Habt ihr ein paar tipps fuer mich, nach der Arbeit abends nicht gleich ans Essen zu denken?

Gefällt mir
30. April 2010 um 19:05



Ich bin schon seit längeren dabei, um genau zu sein so ziemlich ab Aschermittwoch diesen Jahres. (Die Jahre davor nicht mitgerechnet

Ich hatte damals 77 Kilo und heute bin ich bei 68. Ich würde gerne noch 8 Kilo abnehmen. ich bin 177 groß und mein BMI ist bei 21,9.

Ich kenn dieses Problem auch schon seit langem. Ich war aber als Kind nie dick und auch eher sportlich. Jedoch hab ich auch in meiner Pubertät ziemlich viel zugenommen und hatte vor drei Jahren dann 109 kilo auf den Rippen. Ich hab heute noch ein Schockfoto, das ich mir in schwachen Momenten anschaue.

Irgendwann hats dann klick gemacht und ich hab angefangen Sport zu treiben und bin auf 70 kilo runter. Dann hab ich in zwei Jahren wieder 7 kilo zugenomme. Vor dem Sommer musste ich auf jedenfall wieder etwas ändern. Und jetzt bin ich voll dabei.

Ich hab das alles aber ohne irgendwelche Diätwundermittel oder Stoffwechselanalysen für übertrieben viel Geld geschafft. Einfach viel Bewegung und gesundes Essen. Fisch und Pute, viel Spinat, Salat, Brokkoli, Kohlrabie usw. Wenn man erst mal eine Zeit lang drin ist, fällt es einem auch nicht mehr so schwer auf ,,leckere" Sachen zuverzichten.

Selbst wenn ich mega Lust auf Pommes oder Schokolade habe, denkt ich mir, dass ich das was ich jetzt geschafft habe mir damit nicht wieder kaputt machen will.

Wenn man Leute hat, die gerade auch am Abnehmen sind und mit denen man sich austauschen kann, kann man sich gegenseitig motivieren, das hilft !!!!!!

Ich wünsche euch weiter viel Glück und Durchhaltevermögen. Denkt einfach an die tollen Kleider, die man anziehen kann und wieder richtig gut aussieht


Gefällt mir
2. Mai 2010 um 12:28

Ich
ich habe es auch schon öfters versucht...ein paar kilo habe ich auch immer abgenommen, aber bin dann zwischendurch stehen geblieben, bis es dann irgendwann wieder das alte gewicht war als der punkt erreicht war, war ich wieder motiviert usw. und so fort.
momentan habe ich eigentlich ne ganz gute methode gefunden, wie ich nicht auf die süßigkeiten verzichten muss: jeden morgen trinke ich zum frühstück frisch gespressten orangensaft und esse einen oder manchmal auch zwei schokoriegel (zw. 6 - 7 uhr). so gegen 9.30 uhr esse ich ein brot mit käse oder ähnliches. wenn ich 16 uhr nach hause komme, esse ich ganz normal einen teller, je nachdem was gekocht wird (ist nicht nur gesundes) , dann gehe ich so gegen 18 uhr dreimal die woche inline skaten für eine stunden und ab und zu auch schwimmen. joar und gegen 19.00 uhr esse ich dann nochmal gemüse oder obst.
ich bin 1,59 m groß und als ich mich das letzte mal gewogen habe (bevor ich damit begonnen habe), habe ich 61 kg gewogen. insgesamt möchte ich auf mindestens 50 kg. aber irgendwie traue ich mich gar nicht, mich wieder auf die waage zu stellen ich finde, dass demotiviert eher, wenn man das dauernd macht...

Gefällt mir
2. Mai 2010 um 16:43
In Antwort auf trudy_12278915

Ich
ich habe es auch schon öfters versucht...ein paar kilo habe ich auch immer abgenommen, aber bin dann zwischendurch stehen geblieben, bis es dann irgendwann wieder das alte gewicht war als der punkt erreicht war, war ich wieder motiviert usw. und so fort.
momentan habe ich eigentlich ne ganz gute methode gefunden, wie ich nicht auf die süßigkeiten verzichten muss: jeden morgen trinke ich zum frühstück frisch gespressten orangensaft und esse einen oder manchmal auch zwei schokoriegel (zw. 6 - 7 uhr). so gegen 9.30 uhr esse ich ein brot mit käse oder ähnliches. wenn ich 16 uhr nach hause komme, esse ich ganz normal einen teller, je nachdem was gekocht wird (ist nicht nur gesundes) , dann gehe ich so gegen 18 uhr dreimal die woche inline skaten für eine stunden und ab und zu auch schwimmen. joar und gegen 19.00 uhr esse ich dann nochmal gemüse oder obst.
ich bin 1,59 m groß und als ich mich das letzte mal gewogen habe (bevor ich damit begonnen habe), habe ich 61 kg gewogen. insgesamt möchte ich auf mindestens 50 kg. aber irgendwie traue ich mich gar nicht, mich wieder auf die waage zu stellen ich finde, dass demotiviert eher, wenn man das dauernd macht...

1 mal
die Woche wiegen ist genug, dann sieht man auch Erfolge

Gefällt mir