Forum / Fit & Gesund

Ich werde wieder krank..

9. Juli 2008 um 20:50 Letzte Antwort: 11. Juli 2008 um 12:26

Hallo ihr,
ich weiß nicht wo ich anfangen soll..
ich bin mit 15/16 das allererste mal in eine Essstörung gerutscht..
damals war es bulimie..
ich hab mich fast ein jahr lang sprichwörtlich ausgekotzt..
dann kam eine kurze bulimie/anorexie phase.
und dann ziemlich schnell die blanke anorexie..
damit hab ich dann ca. 2 jahre gekämpft..
bis ich 19 war ..
jeden tag wiegen, jeden tag der blick in den spiegel..
jeden tag diese scheiße..
irgendwann habe ich dank meinem freund den sprung aus diesem loch geschafft.
ich habe keine therapie gemacht, oder sonst irgendwas..
ich habe mich einfach versucht gesund, vielseitig und vorallem in normalen
mengen zu ernähren.
das klappte auch ganz gut.
ich wog noch 52 kilo bei 163..
ja.. klingt nicht wenig.. aber ich hab auch knapp 15 kilo abgenommen..
ich dachte also eig. ich wäre davon los.
das stimmt aber nicht.
ich hab dann erstmal versucht woche für woche immer etwas mehr zu essen.
das hat super geklappt..
ich nahm zu, fühlte mich kräftiger und gesünder.
oft kamen rückschläge ..
ich übergab mich ab und an mal.
hungerte auch mal zwischendurch wieder ein paar tage
doch dann lief alles wieder ganz normal weiter und ich nahm zu und zu.
mir machte das essen auch wieder "spaß".. ich ekelte mich nicht mehr davor und
aß auch chips, pizza, burger .. alles worauf ich lust hatte, und alles,
was ich mir davor ewig verboten hatte.
ich glaube das war die zeit, in der ich eine art "ednos" hatte, ohne es zu merken.
ich aß und aß, hungerte und übergab mich. aß weiter, übergab mich wieder und hungerte wieder ein paar tage..
naja, irgendwann hörte das hungern so gut wie auf, ich aß knappe 1300 kcal pro tag
und übergab mich seit dem nie wieder.

nun.. inzwischen bin ich 20..
ich wiege 61 kilo, bin nicht gewachsen, sprich immer noch 163 klein/groß und fühle mich fetter denn je..
ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.
mir schmeckts wirklich.. ich esse eig. auch wieder gern.
und alle sagen mir, ich wäre nicht dick oder fett oder was auch immer.
aber ich bins tatsächlich.. ich hab wahrscheinlich nen bmi von 23 oder so... wenn nicht sogar höher..
ich will so nicht weitermachen.
ich will entweder meinen körper akzeptieren, oder gesund auf knappe 50 kilo abnehmen.
ich war so schön schlank mit 52 kilo..
manchmal denke ich mir "wieso bist du nur gesund geworden" oder
"man...wärst du doch bloß noch gestört.. dann wärst du wahrscheinlich total schlank"
ich weiß das sowas zu denken total bescheuert ist...
aber ich hoffe das ihr mich versteht.. zumindest diejenigen, die ähnliche erfahrungen gemacht haben.

ich erhoffe mir durch diesen eintrag einfach nur ein paar tipps.
nicht zum abnehmen, sondern um mich zu akzeptieren.
vielleicht wollte ich mich auch einfach nur ausheulen..ich weiß es auch nicht.

hold on -- be strong
mila

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 21:05

Kommt mir so bekannt vor...
erzählst du gerade meine geschichte??
ich wog bei 1,62m grad recht 50kg, abgenommen von 63kg, also fast wie du. Mittlerweile bin ich wieder bei 59 gewesen, also verweifel ich, weil meine klamotten nicht mehr passen. grad jetzt wenn der sommer kommt...
ich habe oft versucht, normal abzunehmen, jedoch rutsche ich dann immer wieder in die ms rein. ich kann nicht einfach gesünder essen, ich esse dann fats überhauot nichts mehr (etwa 200g reis+nudeln zusammen und 1tomate in 3 tagen).

diese gedanken: was ist denn nun wirklich wichtiger, gesund oder dünn sein?? kreisen in meinem kopf.
ich will odch einfach nur wieder in meine klamotten passen...

versuch mal schöne fotos von dir zu machen. mir hilft das. zieh was vorteilhaftes an, schmink dich schön und mach/ oder lass von nem freund fotos machen. am ende kannst du die nciht geliungen ja schnell löschen.
außedem krieg ich von so vielen menschen komplimente, dass ich momentan so viel hübscher aussehe aus mit 50kg, da muss man es irgendwann glauben. stell vllt in ein forum dein bild, erzähl deine geschichte und frag wie sie deine figur finden. die meisten werden garantiert sagen, dass du total hübsch bist so
gesünder hat man nunmal die bessere ausstrahlung und sieht besser aus

hoffe ich konnte dir helfen.
lg liltwinkly

Gefällt mir

9. Juli 2008 um 21:11
In Antwort auf

Kommt mir so bekannt vor...
erzählst du gerade meine geschichte??
ich wog bei 1,62m grad recht 50kg, abgenommen von 63kg, also fast wie du. Mittlerweile bin ich wieder bei 59 gewesen, also verweifel ich, weil meine klamotten nicht mehr passen. grad jetzt wenn der sommer kommt...
ich habe oft versucht, normal abzunehmen, jedoch rutsche ich dann immer wieder in die ms rein. ich kann nicht einfach gesünder essen, ich esse dann fats überhauot nichts mehr (etwa 200g reis+nudeln zusammen und 1tomate in 3 tagen).

diese gedanken: was ist denn nun wirklich wichtiger, gesund oder dünn sein?? kreisen in meinem kopf.
ich will odch einfach nur wieder in meine klamotten passen...

versuch mal schöne fotos von dir zu machen. mir hilft das. zieh was vorteilhaftes an, schmink dich schön und mach/ oder lass von nem freund fotos machen. am ende kannst du die nciht geliungen ja schnell löschen.
außedem krieg ich von so vielen menschen komplimente, dass ich momentan so viel hübscher aussehe aus mit 50kg, da muss man es irgendwann glauben. stell vllt in ein forum dein bild, erzähl deine geschichte und frag wie sie deine figur finden. die meisten werden garantiert sagen, dass du total hübsch bist so
gesünder hat man nunmal die bessere ausstrahlung und sieht besser aus

hoffe ich konnte dir helfen.
lg liltwinkly

^^
danke liltwinkly!

das problem was ich außerdem habe, das ich wirklich oft krampfhaft wieder ungesund und viel zu wenig esse.
ich habe mich inzwischen auch schon wieder in drei solchen speziellen du weißt schon- Foren "beworben".
aber die hatten momentan aufnahmestopp..
damals als ich so krank war war ich auch in einem solchen forum. die haben mich so unterstütz mein leben zu meistern. da gings nicht ums abnehmen, sondern um die person an sich..
ich will auch einfach nur wieder dünn sein..
das ist alles.. aber das ist überhaupt nicht so einfach.
den bezug zum "normalen" essen, hab ich noch nicht wirklich wieder gefunden.
obwohl ich schon seit 2 oder 3 monaten keine kcal mehr akribisch zähle (ich hoff man schreib das so..) sondern abends nur noch gaaanz grob überschlage.
das find ich schon nen super schritt.
wiegen tu ich mich allerdings immernoch täglich..
und krieg nen anfall wenns wieder 500 gramm als am tag davor sind.
das macht mich immernoch unglaublich fertig.

das mit den fotos hat mir leider noch nie etwas geholfen.
man sagt mir zwar ich hab ein wunderschönes süßes gesicht.. und ich hätte ne NORMALE figur..
aber dieses normal.. das will ich nicht hören..
und das stimmt mich dann eher negativ.. weißt du..

ach ich weiß irgendwie momentan auch nich so recht was ich will.

ich kann ja schlecht sagen "ich will wieder essgestört sein"
das kann ich ja nicht allen ernstes wirklich meinen...

Gefällt mir

10. Juli 2008 um 12:49
In Antwort auf

^^
danke liltwinkly!

das problem was ich außerdem habe, das ich wirklich oft krampfhaft wieder ungesund und viel zu wenig esse.
ich habe mich inzwischen auch schon wieder in drei solchen speziellen du weißt schon- Foren "beworben".
aber die hatten momentan aufnahmestopp..
damals als ich so krank war war ich auch in einem solchen forum. die haben mich so unterstütz mein leben zu meistern. da gings nicht ums abnehmen, sondern um die person an sich..
ich will auch einfach nur wieder dünn sein..
das ist alles.. aber das ist überhaupt nicht so einfach.
den bezug zum "normalen" essen, hab ich noch nicht wirklich wieder gefunden.
obwohl ich schon seit 2 oder 3 monaten keine kcal mehr akribisch zähle (ich hoff man schreib das so..) sondern abends nur noch gaaanz grob überschlage.
das find ich schon nen super schritt.
wiegen tu ich mich allerdings immernoch täglich..
und krieg nen anfall wenns wieder 500 gramm als am tag davor sind.
das macht mich immernoch unglaublich fertig.

das mit den fotos hat mir leider noch nie etwas geholfen.
man sagt mir zwar ich hab ein wunderschönes süßes gesicht.. und ich hätte ne NORMALE figur..
aber dieses normal.. das will ich nicht hören..
und das stimmt mich dann eher negativ.. weißt du..

ach ich weiß irgendwie momentan auch nich so recht was ich will.

ich kann ja schlecht sagen "ich will wieder essgestört sein"
das kann ich ja nicht allen ernstes wirklich meinen...

Hey
also bei mir isses genauso..als ich schlimm magersüchtig war hat jeder gesagt wie dünn ich bin und so...nun, wo alles ( für andere) besserläuft, sagt jeder das ich eine normale figur hab....ich hasse auch diesen ausdruck! total ätzend...kann dich gut verstehn.versuch einfach dich zu akzeptieren und nimm dich so wie du bist. treib nebenbei en bisschen sport und ernähre dich ausgewogen.ein leben ohne krankheit ist wohl tasend mal besser als ein leben mit. und mach dich nicht so fertig wenn dein gewicht um 500 g steigt...da zählen noch ganz andere faktoren dazu. mach dich selbst nicht so runter!
alles liebe paloo

Gefällt mir

10. Juli 2008 um 16:59
In Antwort auf

^^
danke liltwinkly!

das problem was ich außerdem habe, das ich wirklich oft krampfhaft wieder ungesund und viel zu wenig esse.
ich habe mich inzwischen auch schon wieder in drei solchen speziellen du weißt schon- Foren "beworben".
aber die hatten momentan aufnahmestopp..
damals als ich so krank war war ich auch in einem solchen forum. die haben mich so unterstütz mein leben zu meistern. da gings nicht ums abnehmen, sondern um die person an sich..
ich will auch einfach nur wieder dünn sein..
das ist alles.. aber das ist überhaupt nicht so einfach.
den bezug zum "normalen" essen, hab ich noch nicht wirklich wieder gefunden.
obwohl ich schon seit 2 oder 3 monaten keine kcal mehr akribisch zähle (ich hoff man schreib das so..) sondern abends nur noch gaaanz grob überschlage.
das find ich schon nen super schritt.
wiegen tu ich mich allerdings immernoch täglich..
und krieg nen anfall wenns wieder 500 gramm als am tag davor sind.
das macht mich immernoch unglaublich fertig.

das mit den fotos hat mir leider noch nie etwas geholfen.
man sagt mir zwar ich hab ein wunderschönes süßes gesicht.. und ich hätte ne NORMALE figur..
aber dieses normal.. das will ich nicht hören..
und das stimmt mich dann eher negativ.. weißt du..

ach ich weiß irgendwie momentan auch nich so recht was ich will.

ich kann ja schlecht sagen "ich will wieder essgestört sein"
das kann ich ja nicht allen ernstes wirklich meinen...

Oh je...
seit ich nicht mehr richtig essen kann wieder in dieser woche sehe ich mur auch wieder diese bilder von den "hübschen" dünnen mädls an.
ich kann slebst kaum glauben, dass es wieder so weit gekommen ist. wünsche ich mir doch wieder die krankheit um abzunehmen...
ich frage mich ob ich jetzt so "dick" aber gesund glücklicher bin als dünn und ES.
Ich mag mein gesicht. deshalb bringen mir vllt auch die fotos von mir was...
ich will wider zu einer schönen figur. das ist doch so schlimm wenn die klamotten nicht mehr passen. heute morgen bin ich wieder fast verzweifelt...
ich weiß auch nicht so recht was ich denn will.
ich werde nie wieder kotzen, das habe ich meinem freund versprochen. ich will mich und ihn nicht mnoch einmal enttäuschen.
lg

Gefällt mir

11. Juli 2008 um 12:26

Bist du stark?
Ich bin sicher, das bist Du. Aber Du musst wirklich wollen.
Ich selbst finde mich auch in deiner Geschichte wieder und ich glaube, ich habs fast geschafft. Allerdings habe ich schon Weihnachten angefangen, mich wieder gesund zu ernähren,die Bulimie zu bekämpfen und etwas Sport zu treiben. Ich hatte mehrere, meist kleine Rückfälle mit FAs inkl. erbrechen innerhalb dieser Zeit und dachte so oft ans Aufgeben, weil es halt so langsam geht. Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe seit Weihnachten schon 6 Kilo abgenommen, mittlerweile keine FAs mehr, und wenn doch, dann kann ich sie tatsächlich einfach sein lassen. Jetzt hab ich auch keine Waage mehr. Es ist schon toll, ich hatte natürlich ein genaues Wunschgewicht (wie wohl die meisten) und jetzt ist es mir ganz ehrlich egal. Ich fühle mich toll und schön und ich habe definitiv wieder ein Bisschen abgenommen, obwohl ich auf wirklich gar nichts verzichte, ich liebe Fastfood. Aber ich bin nach 2 Stücken Pizza mit Salat pappsatt und kann den Rest auch stehen lassen. Und alle 2 Wochen mal ein Burger oder so is auch locker drin, da ich sonst wirklich meine Ernährung komplett umgestellt habe und sogar wieder eine, würde ich mal so schätzen "normale" Verdauung habe.
Ich weiß, dass ich wahrscheinlich noch ein Bisserl an Gewicht verlieren werde, bis mein Körper sein Gewicht gefunden hat und wenn ich so weitermache, kann ich das dann auch halten. Der weiß schon, wie es gut für ihn ist.
Es ist nur der schwierigere Weg, aber machbar und fühlt sich so gut an.
Du schaffst das auch, wenn es dir ernst ist, alles Gute


Gefällt mir