Home / Forum / Fit & Gesund / Ich verarsche mich nur jeden Tag..

Ich verarsche mich nur jeden Tag..

2. Oktober 2016 um 20:36 Letzte Antwort: 5. Oktober 2016 um 15:52

Ich habe mir schon länger überlegt hier einen Beitrag zu verfassen, um meine lästigen gedanken loszuwerden..Ich hatte noch nie jemanden zum reden, dem es genau so geht wie mir.

Meine Essstörung hatte angefangen als ich 16 war. Damals wog ich 79kg und mir war mein Gewicht egal. Ich hab auch nicht ständig ans Essen gedacht, sondern dann gegessen wenn ich hunger hatte. War sehr sozial und glücklich.
Irgendwann hatte ich mich verliebt und wollte abnehmen. Ich hatte mich von einer Magersucht-Reportage beeinflussen lassen, die im TV lief. Nach einer Reportage, suchte ich die andere. Ich hatte angefangen alles so umzustellen, wie ich es gesehen hatte. Wenige Tage später war ich unter Freunden und hatten auch etwas getrunken. Am Ende wurde mir so schlecht, dass für mich die einzige Lösung zur Sinne kam, den Finger in den Hals zu stecken. Ab dann fing alles an. Ich merkte wie leicht es eigentlich war und habe es Täglich mehrmals gemacht. Nach 3 monaten, wog ich dann 57 kg. Danach bin ich nur einmal auf 54kg runter, dann wieder hoch Egal wie oft ich mich übergeben habe oder gehungert habe. 6 jahre lange habe ich versucht und versucht aber nicht mehr abgenommen, sondern mein Körper und Psyche nur Schaden damit angerichtet. Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt, 1.63cm groß und habe seit dem letzten Jahr 13 kilo zugenommen trotz gesunder ernährung und Sport. Ich übergebe mich nur noch selten. kriege manchmal rückfälle, wenn ich im Stress bin. Ich halte hungern nicht mehr aus. Bulimie hat mir so viel weggenommen und ich kann es nicht zulassen, dass es mir irgendwann auch die Gesundheit wegnimmt, aber mein wille ist zu stark. ich habe kein Sättigungsgefühl mehr, esse ständing, denke nur an essen und das macht mich so kaputt. zur gleichen zeit denke ich nur daran, wie ich wieder abnehme, nehme mir vor, nichts mehr zu essen und alles so zu machen wie früher, während ich dabei esse. 24/7 die selben gedanken. Ich will nicht aufgeben. nicht bevor ich mein Ziel nicht erreicht habe. Und jetzt bin ich wieder weiter entfernt. Ich will nicht noch mehr zunehmen. Ich fühle mich total überfordert von diesen Gedanken..

Mehr lesen

2. Oktober 2016 um 20:36

Ich habe mir schon länger überlegt hier einen Beitrag zu verfassen, um meine lästigen gedanken loszuwerden..Ich hatte noch nie jemanden zum reden, dem es genau so geht wie mir.

Meine Essstörung hatte angefangen als ich 16 war. Damals wog ich 79kg und mir war mein Gewicht egal. Ich hab auch nicht ständig ans Essen gedacht, sondern dann gegessen wenn ich hunger hatte. War sehr sozial und glücklich.
Irgendwann hatte ich mich verliebt und wollte abnehmen. Ich hatte mich von einer Magersucht-Reportage beeinflussen lassen, die im TV lief. Nach einer Reportage, suchte ich die andere. Ich hatte angefangen alles so umzustellen, wie ich es gesehen hatte. Wenige Tage später war ich unter Freunden und hatten auch etwas getrunken. Am Ende wurde mir so schlecht, dass für mich die einzige Lösung zur Sinne kam, den Finger in den Hals zu stecken. Ab dann fing alles an. Ich merkte wie leicht es eigentlich war und habe es Täglich mehrmals gemacht. Nach 3 monaten, wog ich dann 57 kg. Danach bin ich nur einmal auf 54kg runter, dann wieder hoch Egal wie oft ich mich übergeben habe oder gehungert habe. 6 jahre lange habe ich versucht und versucht aber nicht mehr abgenommen, sondern mein Körper und Psyche nur Schaden damit angerichtet. Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt, 1.63cm groß und habe seit dem letzten Jahr 13 kilo zugenommen trotz gesunder ernährung und Sport. Ich übergebe mich nur noch selten. kriege manchmal rückfälle, wenn ich im Stress bin. Ich halte hungern nicht mehr aus. Bulimie hat mir so viel weggenommen und ich kann es nicht zulassen, dass es mir irgendwann auch die Gesundheit wegnimmt, aber mein wille ist zu stark. ich habe kein Sättigungsgefühl mehr, esse ständing, denke nur an essen und das macht mich so kaputt. zur gleichen zeit denke ich nur daran, wie ich wieder abnehme, nehme mir vor, nichts mehr zu essen und alles so zu machen wie früher, während ich dabei esse. 24/7 die selben gedanken. Ich will nicht aufgeben. nicht bevor ich mein Ziel nicht erreicht habe. Und jetzt bin ich wieder weiter entfernt. Ich will nicht noch mehr zunehmen. Ich fühle mich total überfordert von diesen Gedanken..

Gefällt mir
3. Oktober 2016 um 14:26

Stopp...
Lass dich nicht mit Duennen Essgestoerten Models etc beeinflussen, denn es wird dich nur zerstoeren ! Lass dir helfen und finde wieder den "richtigen" Weg um Gesund zu leben ! Das was du tust ist alles andere als Gesund ! Mache dir doch ein Ziel und nehme wieder bis ca 62 kg zu und Ernaehre dich Vernuenftig ! *Viel Kraft* Mlg

Gefällt mir
5. Oktober 2016 um 15:52

Private Nachricht <3
Schreib mir bitte eine private Nachricht! Mir geht es genauso & ich würde mich gerne mit dir austauschen <3

Gefällt mir