Home / Forum / Fit & Gesund / Ich spreche mit mir und anderen in meinem Kopf

Ich spreche mit mir und anderen in meinem Kopf

10. Juli 2008 um 19:40

In letzter Zeit ertappe ich mich oft beim Gespräche führen in meinem Kopf.
Es ist mehr so, dass ich mir Gespräche vorstelle, also ich sag was und jemand anderes antwortet.

Ich mag zum Beispiel Englisch voll gerne, habe aber niemandem zum Englisch reden. Also stelle ich mir eine Person aus dem Fernsehen vor oder so, die dann mit mir Gespräche auf Englisch führt. Und das kann wirklich eine halbe Stunde oder so gehen.

Oder ich rede mit mir selbst, nicht laut aber in meinem Kopf. So wie "Mach doch das jetzt!" "ja aber ich will nicht" "du musst es aber so oder so tun bald" "ja doch,aber dann tu ichs halt bald und nicht jetzt"

Bin ich schizophren oder am Anfang einer Schizophrenie? Sollte ich ne Therapie oder so machen?

Mehr lesen

13. Juli 2008 um 0:52

Wohl kaum,
denn es kann gelegentlich ganz praktisch und amüsant sein, sich zu verdoppeln.

Gern tue ich dies im Halbschlaf, argumentiere mit mir, während ich noch nicht einmal wirklich wach bin, und schlafe darüber wieder ein. Dann denkt es mich, und ich kann zuschauen.

Bin ich dann doppelt? Wohl kaum, ich lasse einfach nur mehr Unbewußtes zu, und das Bewußtsein noch weiterschlafen. Und so kann ich gemütlich noch ein Weilchen länger vor mich hinruhen. Bis mich dann ein prickelnder Gedanke zurückkkommen läßt, der mich dann den ganzen Tag über begleitet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2008 um 6:43

Nor
mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 23:55


hallo thepersephone, dies mit Leuten diskutieren, die nicht anwesend sind, kenne ich von der Zeit, wo ich meine Tabletten nicht mehr nehmen wollte für die Psychose. Dabei habe ich mich ernsthaft von dem in Distanz gesetzt, der derjenige war. Ich konnte nicht mehr klar mit ihm reden. Und am Ende blieb ich alleine. Da wäre es mit sicherheit besser gewesen, wieder was zu schlucken wie ich es jetzt wieder als Single tue.

Wünsche Mut,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2009 um 22:34
In Antwort auf kekoa_12523325

Wohl kaum,
denn es kann gelegentlich ganz praktisch und amüsant sein, sich zu verdoppeln.

Gern tue ich dies im Halbschlaf, argumentiere mit mir, während ich noch nicht einmal wirklich wach bin, und schlafe darüber wieder ein. Dann denkt es mich, und ich kann zuschauen.

Bin ich dann doppelt? Wohl kaum, ich lasse einfach nur mehr Unbewußtes zu, und das Bewußtsein noch weiterschlafen. Und so kann ich gemütlich noch ein Weilchen länger vor mich hinruhen. Bis mich dann ein prickelnder Gedanke zurückkkommen läßt, der mich dann den ganzen Tag über begleitet...

Bonjour
Ich habe die Beiträge nur überflogen,daher weiß ich nicht ob
Es schon erwähnt worden ist.Schizophrenie äußert sich vorallem darin das die betroffene Person Wahnvorstellungen hat,das Gefühl von etwas fremden kontrolliert zu werden,meistens gefolgt von akustischen "Halluzinationen"in der Regel bezieht man alles um sich rum auf sich selbst und füllt sich von normalerweise harmlosen Situationen bedroht& verfolgt.
Deine beschriebende Situation (würde ich sagen) resultiert eher darauf das du dich alleine fühlst und oder keinen passenden Gesprächspartner hast für deine Interessen wie zb, deine Vorliebe für die englische Sprache.
wo andere Depressiv werden &sich unverstanden fühlen weil niemanden über die Dinge reden mag wie die Person selbst,bist du halt kreativ &erfindest den ein oder anderen Gesprächspartner^^
Was ebenfalls positiv ist das deine "Gesprächspartner" immer auf deinem niveau sind
Let them talk,Mademoiselle
Liebe Grüße^^*wink*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 21:02

Ich kann dich beruhigen,
das ist keine Schizophrenie

Jeder denkt sich doch mal im Kopf Situationen aus oder malt sich Gespräche aus. Warum auch nicht? Das ist ja auch willentlich von dir beeinflussbar und du weißt, dass du dir das vorstellst.

Absolut kein Grund zur Sorge!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 23:58
In Antwort auf gerueschtbordeauxgruen

Bonjour
Ich habe die Beiträge nur überflogen,daher weiß ich nicht ob
Es schon erwähnt worden ist.Schizophrenie äußert sich vorallem darin das die betroffene Person Wahnvorstellungen hat,das Gefühl von etwas fremden kontrolliert zu werden,meistens gefolgt von akustischen "Halluzinationen"in der Regel bezieht man alles um sich rum auf sich selbst und füllt sich von normalerweise harmlosen Situationen bedroht& verfolgt.
Deine beschriebende Situation (würde ich sagen) resultiert eher darauf das du dich alleine fühlst und oder keinen passenden Gesprächspartner hast für deine Interessen wie zb, deine Vorliebe für die englische Sprache.
wo andere Depressiv werden &sich unverstanden fühlen weil niemanden über die Dinge reden mag wie die Person selbst,bist du halt kreativ &erfindest den ein oder anderen Gesprächspartner^^
Was ebenfalls positiv ist das deine "Gesprächspartner" immer auf deinem niveau sind
Let them talk,Mademoiselle
Liebe Grüße^^*wink*

Also
Dies Woerter wie Wahnvorstellungen, sind halt schon krass. Dabei uebersieht man die Schoenheit des Ganzen.
Ich bin nach vielem gruebeln und lesen und hoere selber Stimmen auf die Idee gekommen das es besser ist richtig hin zu hoeren auch wenn sie boese sind und man Paranoia hat. Denn um diese Stimmen sind andere die nett sind und man kann vielleicht herausfinden was abgeht. Ich finde das die Psychiatrie nicht faehig ist mit uns um zu gehen. Ich meine die Tabletten helfen und ich fuehle mich super und auser Heute gesund und hab vorsichtig wieder angefangen mit den Stimmen zu reden. Und habe eine oder eben was ich denke das sie meine Grosseltern sind.

Der naechste Schritt fuer mich ist Yoga zu machen und einen Kurs zu machen im spirituellem oeffnen das Reden mit den Verstorbenen oder den Stimmen. Ich wohn hier in London hierg gibt zu Hauf diese spirituellen Kirchen, und ja es sind die die dort hin gehen die Landen dann in den Kliniken, meistens was ich glaube das sie die Stimmen nicht mehr stoppen konnten und es negative geworden ist, also die Stimmen boese geworden sind.

Ich finde es gibt viel zu lernen.Ich finde die Leere die auftrat als ich die Tabletten nahm war echt schrecklich und ich hatte nur Risperidal und bin dann rueber auf Abifily.

Ich finde jemand der das hat und kann ist ganz schoen talentiert und sollte sich in positiver Hinsicht darum kuemmern. Ein Anfang ist Yoga zu lernen, Raiki.

Ich finde wer Paranoia hat traut sich nicht mit anderen in Kontakt zu kommen oder Freundschaften aufrecht zu halten, wegen dem was er heort so simple. Das was er hoert wenn es zu negative ist oder zu positive ist gefaehrlich. Es ist wenn es einer direkt ins Gesicht sagt. Ich finde sich mehr mit den Stimmen aus einander zu setzen ist einfach spitzenmaessig, ist mein Hobbie und ich werde auch mir Hilfe holen und mit Anderen zusammenkommen.

Das Wort Wahnvorstellung beschmutzt die ganze Sache. Ich galube das wier die Kinder der Zukunft sind und das die Medizine gefaelligigst uns so studieren soll wie wier sind und die ganze Sache akzeptieren.







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2014 um 10:57
In Antwort auf kiley_12693845

Also
Dies Woerter wie Wahnvorstellungen, sind halt schon krass. Dabei uebersieht man die Schoenheit des Ganzen.
Ich bin nach vielem gruebeln und lesen und hoere selber Stimmen auf die Idee gekommen das es besser ist richtig hin zu hoeren auch wenn sie boese sind und man Paranoia hat. Denn um diese Stimmen sind andere die nett sind und man kann vielleicht herausfinden was abgeht. Ich finde das die Psychiatrie nicht faehig ist mit uns um zu gehen. Ich meine die Tabletten helfen und ich fuehle mich super und auser Heute gesund und hab vorsichtig wieder angefangen mit den Stimmen zu reden. Und habe eine oder eben was ich denke das sie meine Grosseltern sind.

Der naechste Schritt fuer mich ist Yoga zu machen und einen Kurs zu machen im spirituellem oeffnen das Reden mit den Verstorbenen oder den Stimmen. Ich wohn hier in London hierg gibt zu Hauf diese spirituellen Kirchen, und ja es sind die die dort hin gehen die Landen dann in den Kliniken, meistens was ich glaube das sie die Stimmen nicht mehr stoppen konnten und es negative geworden ist, also die Stimmen boese geworden sind.

Ich finde es gibt viel zu lernen.Ich finde die Leere die auftrat als ich die Tabletten nahm war echt schrecklich und ich hatte nur Risperidal und bin dann rueber auf Abifily.

Ich finde jemand der das hat und kann ist ganz schoen talentiert und sollte sich in positiver Hinsicht darum kuemmern. Ein Anfang ist Yoga zu lernen, Raiki.

Ich finde wer Paranoia hat traut sich nicht mit anderen in Kontakt zu kommen oder Freundschaften aufrecht zu halten, wegen dem was er heort so simple. Das was er hoert wenn es zu negative ist oder zu positive ist gefaehrlich. Es ist wenn es einer direkt ins Gesicht sagt. Ich finde sich mehr mit den Stimmen aus einander zu setzen ist einfach spitzenmaessig, ist mein Hobbie und ich werde auch mir Hilfe holen und mit Anderen zusammenkommen.

Das Wort Wahnvorstellung beschmutzt die ganze Sache. Ich galube das wier die Kinder der Zukunft sind und das die Medizine gefaelligigst uns so studieren soll wie wier sind und die ganze Sache akzeptieren.







Keine sorge
hi.

ich kann dich beruhigen. das ist ganz normal.
ich diskutiere oft mit mir selbst. grad wenn ich probleme habe.
wer kennt das nicht. man hatte grade einen streit und geht das gespräch im kopf nochmal durch. und stellt sich dabei vor das man viel schlagfertigere antworten parrat hat.


bisschen unglücklich, dass hier irgendwelche psychotiker und eso spinner antworten.

mal ehrlich "Es ist dein Gehirn was auf einer höheren Frequenz möglicherweise schwingt"

was für ein quatsch solche leute denken auch, dass sie mit engeln reden können, kommen meistens vom land und haben eine schlechte bildung! (sorry musste mal gesagt werden)

mach dir keine sorgen, alles ist gut.

besuch doch mal einen englischkurs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 12:22

Na klar
Du bist doch total bescheuert ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich werde immer schwerer
Von: debi249
neu
5. Januar 2016 um 3:11
Bin ich essgestört loder süchtig!?
Von: txomin_12251743
neu
4. Januar 2016 um 22:59
Almased
Von: issur_12897549
neu
4. Januar 2016 um 21:23
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen