Home / Forum / Fit & Gesund / Ich rate von Antidepressiva ab, eins genommen heute schrecklich

Ich rate von Antidepressiva ab, eins genommen heute schrecklich

23. April 2008 um 9:05

Ich rate jedem echt von Antidepressiva ab. habe heute meinen ganzen Mut zusammengenommen und eine Cital.opram Tablette genommen. Eine stunde danach war mir schwindelig, mein Chef musste mich nach Hause fahren weil ich nicht mehr laufen konnte mir war schlecht ich musste mich übergeben habe gezittert nach luft gerungen mein Hals war abgeschnür.t

ich nehme diese Tablettem ich Sicherheit keni zweites mal wenn sie bei einmaliger einnahme schon solche Nebenwirkungen gezeigt hat. nein danke.

Mehr lesen

23. April 2008 um 11:43

Finds
nicht gut wie du es hier erzählst, tut mir leid aber es gibt Menschen für die diese Tabletten sehr wichtig sind und die dann durch solche Berichte noch mehr Angst davor kriegen.
Klar kann es sein das du schlechte erfahrungen damit gemacht hast aber es ist bei jedem anders z.B. hat Citalopram bei mir gar nichts gebracht noch nicht mal Nebenwirkungen und bei einem anderen kann es "Wunder" wirken,ich würd dir raten dich noch mal mit deinem Arzt zusammen zu setzen und zu gucken was es noch für Möglichkeiten gibt.
Liebe Grüße Mona

1 LikesGefällt mir

23. April 2008 um 14:01

Zum...
...einen ist es absoluter Blödsinn hier andere von der Einnahme von AD abraten zu wollen, denn das muß jeder für sich selber entscheiden und auch mit seinem Arzt abklären.

Zum anderen bin ich mir absolut sicher, das deine Reaktion auf die Tablette keine Nebenwirkung dieser war, sondern schlicht und einfach eine Panikattacke, weil du geglaubt hast, jetzt wo du die Tablette genommen hast, könnte etwas schlimmes passieren. Du hast dich derart in die Erwartung, das die Tablette etwas schlimmes bewirkt hineingesteigert, das es zu dieser Panikattacke gekommen ist.

Shwindel, Übelkeit, Erbrechen und das Gefühl keine Luftmehr zu bekommen sind typische Anzeichen für eine Panikattacke und keine Nebenwirkung von AD so plötzlich und kurz nach der Einnahme.

Gefällt mir

23. April 2008 um 15:52
In Antwort auf bengji

Finds
nicht gut wie du es hier erzählst, tut mir leid aber es gibt Menschen für die diese Tabletten sehr wichtig sind und die dann durch solche Berichte noch mehr Angst davor kriegen.
Klar kann es sein das du schlechte erfahrungen damit gemacht hast aber es ist bei jedem anders z.B. hat Citalopram bei mir gar nichts gebracht noch nicht mal Nebenwirkungen und bei einem anderen kann es "Wunder" wirken,ich würd dir raten dich noch mal mit deinem Arzt zusammen zu setzen und zu gucken was es noch für Möglichkeiten gibt.
Liebe Grüße Mona

Jawoll!
da muss ich auch noch nachlegen.
Ich hab schon öfters erwähnt, dass jeglicher Eintrag in diesem Forum sehr mit Zurückhaltung angegangen werden sollte. Das hier ist mal wieder einer davon, wo jemand sein subjektives Empfinden äußert und dabei andere gefährdet, alles auf sich selber zu beziehen und zu verallgemeinern.

In den beiden Kommentaren oben wurde ziemlich gut beschrieben, wie solche Beiträge zu interpretieren sind.
An den Verfasser möchte ich richten, dass das einzige, was dieser Beitrag bewirkt hat, die Tatsache ist, dass du dich für etwa 30 Minuten entfrusten konntest.
Für alle anderen hier, hatte der Beitrag aber absolut keinen Nutzen. Im Gegenteil!

Gefällt mir

23. April 2008 um 16:49
In Antwort auf 123thor

Jawoll!
da muss ich auch noch nachlegen.
Ich hab schon öfters erwähnt, dass jeglicher Eintrag in diesem Forum sehr mit Zurückhaltung angegangen werden sollte. Das hier ist mal wieder einer davon, wo jemand sein subjektives Empfinden äußert und dabei andere gefährdet, alles auf sich selber zu beziehen und zu verallgemeinern.

In den beiden Kommentaren oben wurde ziemlich gut beschrieben, wie solche Beiträge zu interpretieren sind.
An den Verfasser möchte ich richten, dass das einzige, was dieser Beitrag bewirkt hat, die Tatsache ist, dass du dich für etwa 30 Minuten entfrusten konntest.
Für alle anderen hier, hatte der Beitrag aber absolut keinen Nutzen. Im Gegenteil!

Anti Depressiva
Sind keine Lösung. Die Ärzte verschreiben diese chemie leider sehr schnell ohne rücksicht zu nehmen.

ABER
Was ist, wenn der Körper sich damit nur selbst vor noch größeren Kastrophen oder einer unterträglichen Trauer (das kann der Depressive nämlich auch nicht empfinden) schützen will.

Der Körper ist vielmehr so toll konstruiert, dass er für fast jede Störung eine Lösung bereithält, wenn Beine gebrochen sind, wachsen sie wieder zusammen, wenn ein Erreger im Körper ist, wird er mit Fieber abgetötet etc.

ALSO MAN SENKT JA AUCH KEIN FIEBER OHNE ZU SUCHEN WO ES HER KOMMT UND MAN SOLL AUCH KEIN FIEBER SENKEN ES IST NICHT GUT WEIL FIEBER SINN HAT GENAUSO IST ES MIT EINER DEPRESSION

NICHT KÜNSTLICH MIT ANTIDEPRESSIVA RUNTERDRÜCKEN DIE SYMPTOME

Gefällt mir

24. April 2008 um 10:07
In Antwort auf ofi21

Zum...
...einen ist es absoluter Blödsinn hier andere von der Einnahme von AD abraten zu wollen, denn das muß jeder für sich selber entscheiden und auch mit seinem Arzt abklären.

Zum anderen bin ich mir absolut sicher, das deine Reaktion auf die Tablette keine Nebenwirkung dieser war, sondern schlicht und einfach eine Panikattacke, weil du geglaubt hast, jetzt wo du die Tablette genommen hast, könnte etwas schlimmes passieren. Du hast dich derart in die Erwartung, das die Tablette etwas schlimmes bewirkt hineingesteigert, das es zu dieser Panikattacke gekommen ist.

Shwindel, Übelkeit, Erbrechen und das Gefühl keine Luftmehr zu bekommen sind typische Anzeichen für eine Panikattacke und keine Nebenwirkung von AD so plötzlich und kurz nach der Einnahme.

Nein
ich hatte vorher nie eine Panikattacke das kam eindeutig von dem Medikament also vorsicht.wo soll plötzlich eine panikattacke herkommen

Gefällt mir

24. April 2008 um 14:40

...hallo..
Also erstmal vorab hab ich mal eine Frage hier...!
Wer hat Dir denn gesagt Du sollst die erste Tablette morgens vor der Arbeit nehmen...ich hoffe nicht ein Arzt..!!
Damit fängt man abends an und am besten ca. eine Stunde vom Schlafengehen, damit man erstmal schauen kann wie die Tablette "wirkt". Dann sollte auch die "mg" Zahl die kleinste Einheit haben..dann wird nach 2 Wochen diese etwas erhöht, bis man die verordnete Einheit erreicht hat...!!!
Und ich bin auch der Meinung das es bestimmt keine Nebenwirkungen sind und das Du Dich wirklich ein bißchen verrückt gemacht hast...Zitat Oben...("habe heute meinen ganzen Mut zusammen genommen"). Das hat doch nichts mit Mut zu tun und das ist auch kein Angriff von mir, sondern einfach nur mein Erfahrungswert.
Und ich wiederhole mich nochmal hier...es gibt überhaupt keinen Grund ADs schlecht zu machen...und nur der weiß was es bedeutet depressiv zu sein..(und ich meine hier keine depressive Verstimmung die jeder im Leben schon mal hatte und noch ganz viele mit Sicherheit bekommen...so ist das Leben ..).
Sie machen weder abhängig noch sonst irgendetwas schlimmes im Körper. Natürlich muss man die "Richtigen" finden und das kann auch etwas dauern und bis die Wirkung eintritt vergehen auch meistens noch mal 4-5 Wochen.
Und mal ganz ehrlich...welches Medikament hat keine Nebenwirkungen...???
Am Besten ist es natürlich wenn man garnichts braucht, aber manchmal geht es eben nicht anders..und wie viele Ärzte Raten.."lesen Sie erst garnicht in der Packungsbeilage"..ist manchmal die bessere Variant..wenn dort drin steht.."sie bekommen grüne Füße"...bekommen wir sie auch..grins!

Und zum Schluss..wo Panik und Angst herkommen ist eine gute Frage. Das sind zwei "Lumpen" die melden sich nicht vorher an..und auch wenn man diese noch nie hatte...manchmal fehlt ein Tropfen im Eimer, sodass er überläuft...und dann kann das ganze Leben aus der Bahn sein..!
Mit viel Gedult und Ausdauer schafft man es..nur bitte jede Hilfe annehmen die man bekommen kann..alleine ist es schwer und man bleibt in so einer Lebenkrise oft unverstanden, es kann keiner mitfühlen...der es nicht kennt.

Wer depressiv ist kann sehr wohl Trauer und Glück unterscheiden..nur anders wie sonst..
Macht den Jungs und Mädels hier bitte keine "Angst" mit solchen pessimistischen Einträgen..Ich war selber Ende 2007 in der Situation..und wenn ich das hier in der Zeit gelesen hätte..ach du meine Güte..Hoffnung gen Null..

Lieben Gruß und viel Gesundheit
Haseklein

1 LikesGefällt mir

26. April 2008 um 11:54

Hallo
lesst mal das antidepressivum ist gar nicht so gut

http://www.adfd.org/forum/viewtopic.php?p=4951

1 LikesGefällt mir

24. August 2008 um 12:46

Geduld!
Du hast EINE PIlle genommen und Nebenwirkungen gehabt. Hat Dein Arzt Dich über die Medikamente aufgeklärt zw. hats Du den Beipackzettel gelesen? AD sind keien Schmerztabletten, die man einwirft udn dann ist alles gut. Das sind, auch wenn sie gering und gut dosiert sind, Medikamente, die nunmal in den Stoffwechsel des Körpers eingreifen und dadurch entsprechende Reaktionen hervorrufen können. KEIN AD wirkt nach einem Tag und die Nebenwirkungen können ein paar Wichen lang auftreten, bis sich der Körper an die Substanzen gewöhnt hat und sich der Stoffwechsel wieder einspielt.
Schließe mich oben genannten Ratschlägen an: nimm die Tabletten abends ein. Und v.a. musst Du durch eine gewisse Phase von Nebenwirkungen durch. Depressionen sind schließlich eine längerfristige Angelegenheit und dementsprechend auch die Behandlung.

Gefällt mir

25. August 2008 um 0:38

Hm
wie wärs mal, wenn man die alten themen begraben lässt?
haben hier manche leute nichts besseres zu tun, als im forum nach beiträgen zu suchen, die schon vor monaten verfasst und ausgiebig diskutiert wurden?

Gefällt mir

12. September 2008 um 17:11

Hmm
hallo,
am anfang is das wohl heufiger, das man schwindelgefühl hat... ich denke das evtl. für das erste ma die Dosis etwas zu hoch war.... besprech s mit deinem Arzt und versuch andere mit ganz weniger dosis u dann langsam steigern...

ich hatte auch ma Yentreve genommen, da ging es mir so wie dir, laufen konnte ich noch aber ständig nachts totale übelkeit, schwindel zittern, nahc 3 wochen habe ich s abgebrochen, habe dann andere bekommen die ich super vertragen habe!

1 LikesGefällt mir

6. Oktober 2008 um 13:29

Sry
aber ich hab keinerlei verständnis dafür dass man hier ein thread eröffnet und generell von antidepressivum abratet..das ist total unmöglich.
für leute die wirklich depressionen haben ist es teilweise die einzigste lösung und die tabletten sind naürlich nicht harmlos aber deswegen darf man sie ja auch nicht ohne ärtzliche aufsicht etc nehmen.

Du hast deinen ganzen mut zusammen genommen- was soll denn der mist. entweder ein psychologe hat dir das angeraten oder eben nicht..
und wenn du die einfach mal eben so morgen nimmst.. ja schön blöd selbsz schuld würd ich sagen
und was erwartest du denn bitte nach einer tablette-antidepressiva wirken meist erst nach mind.4-6 wochen. nebenwirkungen sind normal und bei solchen medikamentn muss man eben auch schaun welches zu einem am besten passt- wie zb mit der pille- oder würdest du jedem von der pille abraten weil du davon 2 kilo zugenommen hast???

Gefällt mir

6. Oktober 2008 um 16:29
In Antwort auf ayumi90

Sry
aber ich hab keinerlei verständnis dafür dass man hier ein thread eröffnet und generell von antidepressivum abratet..das ist total unmöglich.
für leute die wirklich depressionen haben ist es teilweise die einzigste lösung und die tabletten sind naürlich nicht harmlos aber deswegen darf man sie ja auch nicht ohne ärtzliche aufsicht etc nehmen.

Du hast deinen ganzen mut zusammen genommen- was soll denn der mist. entweder ein psychologe hat dir das angeraten oder eben nicht..
und wenn du die einfach mal eben so morgen nimmst.. ja schön blöd selbsz schuld würd ich sagen
und was erwartest du denn bitte nach einer tablette-antidepressiva wirken meist erst nach mind.4-6 wochen. nebenwirkungen sind normal und bei solchen medikamentn muss man eben auch schaun welches zu einem am besten passt- wie zb mit der pille- oder würdest du jedem von der pille abraten weil du davon 2 kilo zugenommen hast???

Pfff
wenn Leute wie du nicht ständig alte Themen ausgraben würden, nur um etwas zu finden über das man sich aufregen kann, wäre dieses Thema schon ganz weit unten im Forum und keiner würde es noch sehen oder sich damit befassen.

Ich finds gut, wenn Leute ihre Meinung sagen. Allerdings wird - wie auch in diesem Fall - fast immer polarisiert und dramatisiert. Dein Beitrag ist genauso unqualifiziert wie das Thema selnst.

Gefällt mir

6. Oktober 2008 um 21:08
In Antwort auf 123thor

Pfff
wenn Leute wie du nicht ständig alte Themen ausgraben würden, nur um etwas zu finden über das man sich aufregen kann, wäre dieses Thema schon ganz weit unten im Forum und keiner würde es noch sehen oder sich damit befassen.

Ich finds gut, wenn Leute ihre Meinung sagen. Allerdings wird - wie auch in diesem Fall - fast immer polarisiert und dramatisiert. Dein Beitrag ist genauso unqualifiziert wie das Thema selnst.

..
ich habs nicht ausgegraben um mich aufzuregen sonder weil ich es sehr wichtig finde dazu stellung zu nehmen.
es gibt soviele vorurteile und nicht-wissen über das thema dass man nicht oft genug sagen kann was wirklich sache ist.

wie das thema aufgebaut war klang es nicht grade danach als wenn ein arzt da wirklich kontrolle und aufsicht drüber hätte und das finde ich etwas erschreckend.

Gefällt mir

7. Oktober 2008 um 9:47
In Antwort auf ayumi90

..
ich habs nicht ausgegraben um mich aufzuregen sonder weil ich es sehr wichtig finde dazu stellung zu nehmen.
es gibt soviele vorurteile und nicht-wissen über das thema dass man nicht oft genug sagen kann was wirklich sache ist.

wie das thema aufgebaut war klang es nicht grade danach als wenn ein arzt da wirklich kontrolle und aufsicht drüber hätte und das finde ich etwas erschreckend.

Wie
will denn ein Arzt ständig Kontrollieren oder überwachen? Meinst du der hält Händchen?

Gefällt mir

18. Oktober 2008 um 20:15

Antidepressiva ja oder nein
Also ich nehme seit 3 Monaten Paroxetin und wollte Dir nur sagen, das jede Art von Antidepressivum mindestens 2 Wochen brauchen bis sie anschlagen. Wenn Du sie dann einfach absetzt, dann hat mann richtige Nebenwirkungen weil mann es langsam abklingen lassen muß. liebe Grüße

Gefällt mir

19. Oktober 2008 um 10:35
In Antwort auf marcy204

Antidepressiva ja oder nein
Also ich nehme seit 3 Monaten Paroxetin und wollte Dir nur sagen, das jede Art von Antidepressivum mindestens 2 Wochen brauchen bis sie anschlagen. Wenn Du sie dann einfach absetzt, dann hat mann richtige Nebenwirkungen weil mann es langsam abklingen lassen muß. liebe Grüße

Aber
nicht nach einmal oder zweimal nehmen! Was willst du da langsam absetzen?

Gefällt mir

20. Oktober 2008 um 15:22

Ich nehme sebst Citalopram
Bei mir wirkt es super. Ich nehme es seit einem Jahr und ich habe keinerlei Nebenwirkungen. Ich glaube das es bei jedem anders wirkt.

Gefällt mir

20. Oktober 2008 um 19:44

Hallo
danke für die Antworten.

Wie ist das denn bei solchen Medikamtenten , die sind doch angstlösend oder`?

Können Sie auch die Angst vor dem Tod lösen , davor habe ich grosse Angst, also dass sie praktisch da es einem ja schlecht geht die Angst vor dem Tod lösen und man dann irgendwelche Dummheiten macht. Weiss ja nicht wie solche Medikamente wirken

Gefällt mir

21. Oktober 2008 um 11:58

Dann sind es die Falschen!
Ich hatte die selben Tabletten! Und mir ging es genauso. Ich habe sie auch gleich wieder abgesetzt. Ein anderer Arzt hat mir, weil ich auch vor allem unter Angststörungen leide, Trevilor verschrieben. Und die habe ich hervorragend vertragen, obwohl ich bei citalopram solche Nebenwirkungen hatte. Ich denke nicht, dass es Sinn macht Tabletten weiter zu nehmen, wenn man solche Reaktionen zeigt. Probiere lieber noch eine Andere und fang ganz, ganz niedrig dosiert an. Ich habe viel niedriger angefangen, als mir mein Arzt empfohlen hat und mich dann langsam gesteigert. Manche Menschen reagieren eben sehr empfindlich.

Gefällt mir

23. Oktober 2008 um 3:36
In Antwort auf sandra6744

Hallo
danke für die Antworten.

Wie ist das denn bei solchen Medikamtenten , die sind doch angstlösend oder`?

Können Sie auch die Angst vor dem Tod lösen , davor habe ich grosse Angst, also dass sie praktisch da es einem ja schlecht geht die Angst vor dem Tod lösen und man dann irgendwelche Dummheiten macht. Weiss ja nicht wie solche Medikamente wirken

Wikung der Medikamente...
...Also wie gesagt nehme ich schon eine ganze Weile Paroxetin und ich glaube jede Art von Antideppresivas lösen eine gewisse Angst im Kopf.Laß Dich mal von Deinem Arzt beraten. Allerdings dauert die Wikung manchmal bis zu 2 Wochen, das heißt Du mußt sie erst ne Zeit nehmen bis das es wirkt.

Gefällt mir

23. Oktober 2008 um 9:11
In Antwort auf marcy204

Wikung der Medikamente...
...Also wie gesagt nehme ich schon eine ganze Weile Paroxetin und ich glaube jede Art von Antideppresivas lösen eine gewisse Angst im Kopf.Laß Dich mal von Deinem Arzt beraten. Allerdings dauert die Wikung manchmal bis zu 2 Wochen, das heißt Du mußt sie erst ne Zeit nehmen bis das es wirkt.

Hallo
Wenn das die Angst vor dem Tod lösen würde dann würde man sich ja umbringen solange es einem schlecht geht? Versteh ich nicht= und man nimmt die ja nur wenns einem schlecht geht.

Gefällt mir

23. Oktober 2008 um 10:56


lies mal hier
http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/:Antidepressiva-Der-K%F6rper/569101.html

http://www.depression-diskussion.de/viewtopic.php?f=12&t=5578&st=0 &sk=t&sd=a&start=210

Gefällt mir

27. Oktober 2008 um 20:54
In Antwort auf zarah231

Aber
nicht nach einmal oder zweimal nehmen! Was willst du da langsam absetzen?

Ja
weil ich Parox seit einem halben Jahr nehme und diese ohne Wissen meines Arztes abgesetzt habe von 40mg auf null. Jetzt kannst Du Dir vielleicht vorstellen wie es mir ging darauf hin schaute ich noch mal im Beipackzettel nach und da stand es noch mal, man sollte langsam zurück schrauben also immer 5mg weiniger bis 0.

Gefällt mir

27. Oktober 2008 um 21:00
In Antwort auf zarah231

Aber
nicht nach einmal oder zweimal nehmen! Was willst du da langsam absetzen?

Ja
ich habe es versucht von 40mg auf null das ging nicht so leicht man sollte doch immer mg weniger nehmen bis null. Natürlich nur mit Absprache des Arztes.

Gefällt mir

11. November 2008 um 15:39

Keine voreiligen Schlüsse
Liebe(r) Obst1!

So kann man das nicht sagen........ich spreche aus eigener Erfahrung. Meine ersten AD waren die Cipralex, und da hatte ich 2 Wochen lang höllische Nebenwirkungen (NW sind zwar anfangs normal, sollten aber deutlich besser anstatt schlechter werden). Dann wurde ich im Krankenhaus auf Efectin umgestellt. Natürlich ist die Anfangsphase nicht angenehm und eine Wirkung wirst du erst nach 2-4 Wochen spüren, aber es lohnt sich durchzubeisen. Ohne diese ADs hätte ich nicht geschafft aus meinem Loch heraus zu kommen und mich einer Psychotherapie zu öffnen. Inzwischen bin ich beim langsamen ausschleichen der Tabletten und es geht mir sehr gut.

Gefällt mir

30. September 2012 um 20:15

Opipramol
Hallo miteinander Also ich nehme die Opipramol seit 4 Tagen und habe totale Nebenwirkungen ich habe immer mit mein Kreislauf zu tun und habe angst umzukippen und habe immer ein stechen in der linken Burst ich weis nicht was ich machen soll ich möchte ja was nehmen weil ich ganz schlimme Angstzustände habe das ich einfach umkippe und nicht mehr wach werde .Was hat ihr für erfahrung gemacht mit denn .Danke für eure Antworten

Gefällt mir

16. März 2014 um 16:01

Manch einem helfen ADs
Bei den chemischen Antidepressiva dauerts manchmal 2-3 Wochen bis der Körper sich dran gewöhnt hat. Ich finde die Nebenwirkungen aber auch Hammer. Eine Freundin von mir konnte und durfte nicht mehr Autofahren und sie hat nur noch geschlafen am Anfang. Verteufeln sollte man die Pillen nicht vorn vornherein aber nehmen wollt ich die auch nicht!
War bei einem Heilpraktiker und der hat mir gegen meinen niedrigen Serotoninspiegel und das Stimmungstief die Thaivita-Kräuter Feel Good verschrieben. Darin enthalten ist unter anderem Carnitin - das ist ein natürliches Stimmungsaufheller. Nebenwirkungen hab ich damit nicht eine einzige. Vielleicht einen Alternative für einige, die keine Medis nehmen wollen.

1 LikesGefällt mir

24. Juni 2014 um 23:11
In Antwort auf fraupacki

Manch einem helfen ADs
Bei den chemischen Antidepressiva dauerts manchmal 2-3 Wochen bis der Körper sich dran gewöhnt hat. Ich finde die Nebenwirkungen aber auch Hammer. Eine Freundin von mir konnte und durfte nicht mehr Autofahren und sie hat nur noch geschlafen am Anfang. Verteufeln sollte man die Pillen nicht vorn vornherein aber nehmen wollt ich die auch nicht!
War bei einem Heilpraktiker und der hat mir gegen meinen niedrigen Serotoninspiegel und das Stimmungstief die Thaivita-Kräuter Feel Good verschrieben. Darin enthalten ist unter anderem Carnitin - das ist ein natürliches Stimmungsaufheller. Nebenwirkungen hab ich damit nicht eine einzige. Vielleicht einen Alternative für einige, die keine Medis nehmen wollen.

Ich nehme Feel Good wegen einer Angststörung
und die helfen mir sehr gut
Jeder sollte selbst wissen was er für sich verantworten kann. Wenn man sich mit einem Medikament fremdbestimmt und unkontrolliert fühlt dann wird man ganz schnell hellhörig. Viele sagen ja, daß sich das nach ein paar Wochen legt mit den Nebenwirkungen aber wenn etwas so körperlich reinhaut kann es doch nicht gut sein oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen