Home / Forum / Fit & Gesund / Ich nehme nichts ab was mache ich falsch? - 120 KG

Ich nehme nichts ab was mache ich falsch? - 120 KG

16. Juni 2016 um 19:34

Hallo,

ich bin männlich und wollte mal fragen warum ich nicht abnehme?

Ich wiege derzeit 117 KG nun ist es wirklich Zeit dies endlich mal zu ändern. Ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut.

Seit nun mehr als 6 Wochen verzichte ich komplett auf Zucker und nehme nur noch zwei Mahlzeiten täglich zu mir meist irgendwas mit Hänchen oder Suppe. Abend eventuell noch ein Brot oder Müsli und das wars.

Bei Getränken bin ich komplett auf ZERO Produkte umgestiegen.

Nachdem nichts passiert ist in den 6 Wochen habe ich beschlossen nun auch noch Sport zu machen und zwar gehe ich jeden Tag direkt nach der Arbeit joggen. Ich kann euch sagen ich sterbe beim Joggen. Ich versuche genau zwei Runden um unsere Siedlung zu machen. Heute war der erste Tag wo ich eine Runde ohne Pause geschafft habe.

Trotzdem alle Bemühungen scheinen umsonst zu sein, die Waage sagte heute 117,8 Kg.. Ich habe nichts abgenommen eher zugenommen, wtf!

Ich werde natürlich weiter machen aber was ist denn hier los? Warum nehme ich nichts ab, ich esse wenig, kaum Zucker, Sport mache ich auch nun. Da hätte doch zumindest mal ein Kilo drin sein müssen.

Mehr lesen

17. Juni 2016 um 0:17

Antwort ich nehme nichts ab was mache ich falsch
Hey ich bin neu in diesem Forum und bin eben auf deinen Beitrag gestoßen. Ich selbst hab bereits 15kilo abgenommen mit einem Programm mit dem ich jetzt auch anderen helfen möchte ihre Ziele zu erreichen
Zu meiner Person :
Ich werde 28 arbeite als Gärtnerin und habe einen kleinen Sohn 1 1/2 Ich komme aus Salzwedel ,Sachsen Anhalt ursprünglich bin ich aber in der Nähe von Wittstock/Dosse aufgewachsen.

Wenn du magst können wir uns gerne ein wenig ausführlicher unterhalten ich würde dir auch gerne mal das Programm vorstellen melde dich doch über Facebook bei mir oder per Mail : anett.koeppe@gmail.com
Mit freundlichen Grüßen Anett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 11:31

Ernährung stimmt nicht ganz
Also ich bin auch grad am abnehmen.
Hab schon 5,6kg geschafft.
Ich empfehle dir 3 Mahlzeiten ganz klassisch dazwischen bitte nix wenn es geht.
Früh: Müsli kein knusperzeug sondern Vollkornmüsli
Mittags: Gemüse und Fleisch, Kohlenhydrate reduzieren wenns geht als ohne Nudeln, Reis, Kartoffeln. Maximal Vollkornnudeln aber auch nur in geringer Menge.
Abends: hier dein großer Fehler, keine Kohlenhydrate!!!!
Kein Brot oder Müsli.
Besser Fleisch mager, Fisch, Käse, Gemüse.
Eine Weitere Falle: Getränke! Bitte nur Wasser oder Tee gelegentlich mal ne Fruchtschorle aber nur als Ausnahme.

So, hoffe das hilft dir weiter.

LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2016 um 11:51

Zu wenig Informationen
Lieber thisisbob,
leider hast du nicht genug Informationen vermittelt damit wir uns ein genaues Bild machen können.
Folgendes müsste ich noch wissen damit ich zumindest VERMUTEN kann woran es liegt, dass dein Gewicht stagniert.

1. Wie viel hast du vor deiner "Diät" gewogen?
2. Genaue Mengen + Lebensmittel die du täglich verzehrst (also nicht "irgendwas mit Hähnchen oder Suppe", sondern eher "200g Hähnchen mit 200 g gekochtem Reis und 400 g Kaisergemüse") - natürlich ist das aufwendig, aber ohne genaue Angaben kann man auch keine Ursachen finden
3. Körperliche Tätigkeit (Beruf, was machst du in deiner Freizeit)
4. Größe und Alter
5. Was hast du an deinem bisherigen Leben verändert? (z.B. vorher nur gessen und Pizza gegessen, jetzt täglicher Spaziergang und mehr Gemüse)
6. Wie viel trinkst du?
7. Hast du deine Umfänge gemessen? Wenn nicht: Nachholen! Wichtige Möglichkeit zur Erfolgsmessung!
8. Hast du schon Erfahrungen mit Diäten?
9. Verträgst du etwas nicht? Z.B. Laktose? Isst du trotzdem Lebensmittel mit diesem Inhaltsstoff?

Liebe Grüße
Anastasia
__________________________________________________
Ich habe grade eine neue Homepage ( www.stoffwechsel-diät.info ) erstellt und würde mich freuen, wenn Ihr mal hereinschauen würdet. Hauptthema ist die Stoffwechselkur - jedoch gibt es auch Informationen zur Wirkung der dort verwendeten Produkte. Diese können Euch bei Eurer jetzigen Diät ebenfalls unterstützen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 12:37

Hallo Thisisbob
Genau das ist falsch was du machst, Mahlzeiten weglassen und zu hungern UND auf Zucker zu verzichten, der Körper braucht all das um sich umzustellen und fett zu verbrennen. Hast du dir mal erstmal Gedanken gemacht, was du überhaupt essen darfst und musst während einer Diät?

Künstliche Süßungsmittel und Zuckerersatz in Light-Produkten, sind nicht nur ungesund, sie regen auch den Appetit an! Warum? Der Körper erwartet zum süßen Geschmack auch entsprechende Energie. Kommen diese nicht, reagiert er mit verstärktem Appetit.

Auf Milchprodukte solltest du erstmal komplett verzichten, weil sie die fettverbrennung stoppen, genau so wie zu viel Obst besonders am Abend.

Das hört sich alles viel und schwer an aber es sind einige dinge die du ändern solltest um fett zu verbrennen.
Es gibt viele Lebensmitteln die die du dir im Internet raussuchen kannst, die wenig Kalorien haben und dir bei der fettverbrennung helfen.
Hab dir hier mal was rausgesucht 50 Lebensmittel hab ich selbst getestet und die sind wirklich sehr gut, du kannst dir da das ebook kostenlos herunterladen: http://muskelbuddy.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 17:18
In Antwort auf rafa_12484934

Zu wenig Informationen
Lieber thisisbob,
leider hast du nicht genug Informationen vermittelt damit wir uns ein genaues Bild machen können.
Folgendes müsste ich noch wissen damit ich zumindest VERMUTEN kann woran es liegt, dass dein Gewicht stagniert.

1. Wie viel hast du vor deiner "Diät" gewogen?
2. Genaue Mengen + Lebensmittel die du täglich verzehrst (also nicht "irgendwas mit Hähnchen oder Suppe", sondern eher "200g Hähnchen mit 200 g gekochtem Reis und 400 g Kaisergemüse") - natürlich ist das aufwendig, aber ohne genaue Angaben kann man auch keine Ursachen finden
3. Körperliche Tätigkeit (Beruf, was machst du in deiner Freizeit)
4. Größe und Alter
5. Was hast du an deinem bisherigen Leben verändert? (z.B. vorher nur gessen und Pizza gegessen, jetzt täglicher Spaziergang und mehr Gemüse)
6. Wie viel trinkst du?
7. Hast du deine Umfänge gemessen? Wenn nicht: Nachholen! Wichtige Möglichkeit zur Erfolgsmessung!
8. Hast du schon Erfahrungen mit Diäten?
9. Verträgst du etwas nicht? Z.B. Laktose? Isst du trotzdem Lebensmittel mit diesem Inhaltsstoff?

Liebe Grüße
Anastasia
__________________________________________________
Ich habe grade eine neue Homepage ( www.stoffwechsel-diät.info ) erstellt und würde mich freuen, wenn Ihr mal hereinschauen würdet. Hauptthema ist die Stoffwechselkur - jedoch gibt es auch Informationen zur Wirkung der dort verwendeten Produkte. Diese können Euch bei Eurer jetzigen Diät ebenfalls unterstützen.

Antwort
1. Wie viel hast du vor deiner "Diät" gewogen?

Ich mach den scheißt nun schon seit über 6 Wochen. Ich habe als in angefangen bin 117 KG gewogen. Nun wiege ich gerade 118 KG.

2. Genaue Mengen + Lebensmittel die du täglich verzehrst (also nicht "irgendwas mit Hähnchen oder Suppe", sondern eher "200g Hähnchen mit 200 g gekochtem Reis und 400 g Kaisergemüse") - natürlich ist das aufwendig, aber ohne genaue Angaben kann man auch keine Ursachen finden

Ich gehe jeden Tag von der Arbeit aus zum Edeka und hole mir dort die Tagessuppe von der Theke. Oder mal einen Salat. Oder zwei Hänchen. Manchmal aber auch einfach nur ein Brot. Genaue Zahlen habe ich leider nicht.

3. Körperliche Tätigkeit (Beruf, was machst du in deiner Freizeit)

Keine! Außer nun jeden Tag nach der Arbeit zweimal um die Siedlung joggen.

4. Größe und Alter

177 cm 26 Jahre

5. Was hast du an deinem bisherigen Leben verändert? (z.B. vorher nur gessen und Pizza gegessen, jetzt täglicher Spaziergang und mehr Gemüse)

Vorher in Massen leckeres Zeug, Schoki! Das was halt gerade da war immer mal wieder eine Pizza oder Burger King, Mc Donalds und co.

Nun nur noch zweimal pro Tag was essen. Und kein Zucker!

6. Wie viel trinkst du?

Nicht viel! 1 Liter pro Tag mit dem morgendlichen Kaffee.

7. Hast du deine Umfänge gemessen? Wenn nicht: Nachholen! Wichtige Möglichkeit zur Erfolgsmessung!

Noch nicht gemacht!

8. Hast du schon Erfahrungen mit Diäten?

Eher weniger. Habe vor zwei Jahren mal komplett ein Kohlenhydrate verzichtet, dass lief um einiges besser aber das hält ja kein Mensch fürs Leben aus.

9. Verträgst du etwas nicht? Z.B. Laktose? Isst du trotzdem Lebensmittel mit diesem Inhaltsstoff?

Woher weiß ich ob ich es nicht ab kann? Wie zeichnet es sich ab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 17:23
In Antwort auf minta_12564695

Hallo Thisisbob
Genau das ist falsch was du machst, Mahlzeiten weglassen und zu hungern UND auf Zucker zu verzichten, der Körper braucht all das um sich umzustellen und fett zu verbrennen. Hast du dir mal erstmal Gedanken gemacht, was du überhaupt essen darfst und musst während einer Diät?

Künstliche Süßungsmittel und Zuckerersatz in Light-Produkten, sind nicht nur ungesund, sie regen auch den Appetit an! Warum? Der Körper erwartet zum süßen Geschmack auch entsprechende Energie. Kommen diese nicht, reagiert er mit verstärktem Appetit.

Auf Milchprodukte solltest du erstmal komplett verzichten, weil sie die fettverbrennung stoppen, genau so wie zu viel Obst besonders am Abend.

Das hört sich alles viel und schwer an aber es sind einige dinge die du ändern solltest um fett zu verbrennen.
Es gibt viele Lebensmitteln die die du dir im Internet raussuchen kannst, die wenig Kalorien haben und dir bei der fettverbrennung helfen.
Hab dir hier mal was rausgesucht 50 Lebensmittel hab ich selbst getestet und die sind wirklich sehr gut, du kannst dir da das ebook kostenlos herunterladen: http://muskelbuddy.de/

Antwort
"Genau das ist falsch was du machst, Mahlzeiten weglassen und zu hungern UND auf Zucker zu verzichten, der Körper braucht all das um sich umzustellen und fett zu verbrennen. Hast du dir mal erstmal Gedanken gemacht, was du überhaupt essen darfst und musst während einer Diät?
"

Nein! Bin kein Speziallist.

"Künstliche Süßungsmittel und Zuckerersatz in Light-Produkten, sind nicht nur ungesund, sie regen auch den Appetit an! "

Mit ungesund kann ich leben. Das mit dem Appetit anregen habe ich im Griff bzw. das steht mein Verstand drüber.

"Hab dir hier mal was rausgesucht 50 Lebensmittel hab ich selbst getestet und die sind wirklich sehr gut"

Danke. Ich guck es mir an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 17:29

Antwort
"warst du schon einmal beim Internisten?"

Nein, wäre aber mal eine Überlegung Wert denke ich.

"Es gibt in der Tat Gründe für einen müden Stoffwechsel, lass dich eingehend untersuchen. Vielleicht liegt es beispielsweise an der Schilddrüse. Vielleicht braucht dein Stoffwechsel medikamentöse Einstellung. "

Hmm eventuell bin ich ja wirklich krank, dass würde auch erklären warum ich so plötzlich zugenommen habe.

Ich habe heute lediglich aus der Reihe paar Stickados gefuttert und zack schon wieder die 118 Kg.

"Außerdem sind Muskeln schwerer als Fett. Insofern ist eine leichte Gewichtszunahmen kurz nach Trainingsbeginn durchaus nicht überraschend. "

Das würde zumindest erklären warum ich überhaupt keine Verbesserung sehe.

"Lass dich nicht entmutigen! Du vollbringst gerade eine große Leistung. "

Das ist gerade das größte Problem, dadurch dass die Waage nichtmal 500 Gramm weniger zeigt nach über 6 Wochen, sogar eher noch mehr. Ist meine Motivation im Keller.

Gestern war nun der erste Tag wo ich nicht joggen war, weil ich einfach keine Ergebnisse sehe. Mano!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2016 um 10:45

Hey
Ich weiß wie du dich fühlst. Bei mir war auch irgendwann der punkt wo ich gesagt habe ich muss jetz was tun weil das so nich weiter gehen konnte xD ich könnte aber nicht auf irgendwas verzichten z.b schokolade oder so davon brauche ich zwischendurch einfach mal ein bisschen xD ich mache die 5:2 Diät ich weiß nicht ob du schonmal was davon gehört hast aber an zwei tagen die Woche die man sich aussuchen kann isst man nur 500kcl als frau und 600 kcl als mann und die anderen 5 tage kann man normal essen man sollte sich aber nicht überfressen, manchmal fällt mir das etwas schwer da könnte ich alles essen xDD naja ich will hier jetz keine Werbung dafür machen oder so ich wollte nur mal sagen wie ich so abnehme weil damit komme ich ganz gut klar da ich auf nichts komplett verzichten muss

Lass dich nicht entmutigen du schaffst das!

Alles gute für dich ! und wenn du fragen hast oder so kanns du gerne schreiben (:

LG (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 14:40
In Antwort auf mneme_12872858

Antwort
1. Wie viel hast du vor deiner "Diät" gewogen?

Ich mach den scheißt nun schon seit über 6 Wochen. Ich habe als in angefangen bin 117 KG gewogen. Nun wiege ich gerade 118 KG.

2. Genaue Mengen + Lebensmittel die du täglich verzehrst (also nicht "irgendwas mit Hähnchen oder Suppe", sondern eher "200g Hähnchen mit 200 g gekochtem Reis und 400 g Kaisergemüse") - natürlich ist das aufwendig, aber ohne genaue Angaben kann man auch keine Ursachen finden

Ich gehe jeden Tag von der Arbeit aus zum Edeka und hole mir dort die Tagessuppe von der Theke. Oder mal einen Salat. Oder zwei Hänchen. Manchmal aber auch einfach nur ein Brot. Genaue Zahlen habe ich leider nicht.

3. Körperliche Tätigkeit (Beruf, was machst du in deiner Freizeit)

Keine! Außer nun jeden Tag nach der Arbeit zweimal um die Siedlung joggen.

4. Größe und Alter

177 cm 26 Jahre

5. Was hast du an deinem bisherigen Leben verändert? (z.B. vorher nur gessen und Pizza gegessen, jetzt täglicher Spaziergang und mehr Gemüse)

Vorher in Massen leckeres Zeug, Schoki! Das was halt gerade da war immer mal wieder eine Pizza oder Burger King, Mc Donalds und co.

Nun nur noch zweimal pro Tag was essen. Und kein Zucker!

6. Wie viel trinkst du?

Nicht viel! 1 Liter pro Tag mit dem morgendlichen Kaffee.

7. Hast du deine Umfänge gemessen? Wenn nicht: Nachholen! Wichtige Möglichkeit zur Erfolgsmessung!

Noch nicht gemacht!

8. Hast du schon Erfahrungen mit Diäten?

Eher weniger. Habe vor zwei Jahren mal komplett ein Kohlenhydrate verzichtet, dass lief um einiges besser aber das hält ja kein Mensch fürs Leben aus.

9. Verträgst du etwas nicht? Z.B. Laktose? Isst du trotzdem Lebensmittel mit diesem Inhaltsstoff?

Woher weiß ich ob ich es nicht ab kann? Wie zeichnet es sich ab?

Du machst einige Fehler....
Hallo "thisisbob"!
1. Die Zunahme kann durch den Sport kommen (Anfänger bauen recht schnell Muskeln auf + es wird Wasser im Körper eingelagert, um das Muskelwachstum zu unterstützen).
Trotzdem ist sie extrem ärgerlich!
2. Hier lauert dein größter Fehler. Manchmal sind "gesunde Lebensmittel" doch nicht so gesund wie es den Anschein macht. Z.B. kann die Suppe mit Sahne "verfeinert" werden (es sieht vielmehr so aus, dass da ein Liter Sahne reingekippt wird und du dann genausogut ne Sahnesoße löffeln könntest). Fett ist ein Geschmacksträger - und es wird nunmal nur das verkauft, was auch wirklich schmeckt. Genauso siehts mit den Hühnchen aus. Grade wenn die noch Hühnerhaut haben. Diese trieft voller Fett. Du könntest quasi Chips stattdessen essen. Um tatsächlich abzunehmen solltest du dein Essen am Abend vorher selbst zubereiten. Du kannst auch für einige Tage vorkochen, dadurch hast du weniger Arbeit. Oder du kochst 2 Portionen für dein Abendessen und nimmst 1 Portion am nächsten Tag fürs Mittagessen mit. Du hast nur dann Kontrolle über dein Essen, wenn du weißt was darin enthalten ist. Und das geht nunmal nur, wenn du es selber zubereitest. Notfalls kannst du dir auch die Fertigsalatschüsseln aus dem Supermarkt mitnehmen und zusätzlich noch paar Gurken, Paprikastücke und Tomaten. Statt dem enthalten Salatdressing kannst du selbst angerührtes mitnehmen oder einfach die Hälfte des Dressings nutzen. Du solltest nur aufpasssen: Ceaser Salat z.B. kann aufgrund des Dressings und des Käses mehr Kalorien haben als eine Pizza.
3. Zweimal joggen? 2x die Woche? Dann wirst du eher weniger Muskeln aufbauen. Oder 2 x am Tag?
Wie lang brauchst du und wie viele Km sind es? Beobachte dich mal genau. Isst du wirklich weniger als zuvor? Oft denken wir, dass wir durch den Sport so viele Kalorien verbrauchen, dass wir uns mehr "genehmigen" als wir sollten ("Och ich hab heute Sport gemacht, da darf ich auch mal das Stück Kuchen essen).
Ich rate dir tatsächlich zum Kalorienzählen (zumindest eine Woche).
Es kann nämlich auch gut sein, dass du jetzt dein Gewicht hälst bzw. nur noch langsam zunimmst, weil du einfach nicht mehr Kalorien verbrauchst als du aufnimmst.
Du hattest ja schon erzählt, dass du vorher eine Diät gemacht hast. Hast du das Gewicht wieder zugenommen?
Wenn ja: Wie schnell? Über welchen Zeitraum.
Es könnte (wie schon gesagt) sein, dass du durch die vorgenommenen Veränderungen einfach die Gewichtszunahme gestoppt hast und für eine Abnahme anders rangehen musst.
6. Ganz großer Fehler! Bei deinem Gewicht müsstest du MINDESTENS 3 Liter WASSER trinken. Ändere das! Allein das wird dich schon sehr weiterbringen.
9. Das erfährt man durch Tests beim Arzt oder indem du dich selbst beobachtest. Hast du öfter Blähungen oder Bauchschmerzen (manchmal auch Durchfall und Kopfschmerzen) nachdem du Brot, Nudeln gegessen oder Milch getrunken hast? Lass diese Lebensmittel einige Tage weg. Geht es dir besser? Probiere bei einer Mahlzeit eins dieser Lebensmittel. Bemerkst du Unterschiede? Bekommst du z.B. Bauchweh? Das könnte ein Indiz für eine Unverträglichkeit sein. Sprech das aber am besten mit deinem Arzt ab.

_________________________________________________
Mit der Stoffwechselkur kann man innerhalb von 3 Wochen bis zu 10 % seines Körpergewichtes abnehmen. Durch die Vitalstoffe wird sichergestellt, dass der Körper die benötigten Vitamine und Spurenelemente erhält und effektiv bei der Entgiftung unterstützt wird. Sie kann als Start in eine bewusste, gesunde und aktive Ernährungsweise dienen.
Informiert euch doch auf meiner Seite darüber: www.stoffwechsel-diät.info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2016 um 8:57

C9 Reinige deinen Körper
Zu aller erst Rate ich dir deinen Körper zu reinigen.

Ich selbst hatte das gleiche problem trotz sport und gesunder Ernährung keine Veränderung.
Eine Freundin hat mich dann auf das c9 aufmerksam gemacht und seitdem purzel die Pfunde.

C9 ist eine 9 Tages Challenge ganz ohne jojo-Effekt!
Durch die optimale Nährstoff Versorgung mit über 250 Nähr- und Vitalstoffen einem Tollen Team an deiner Seite das dich Unterstützt und Motivation wird sich dein Leben ändern. Du fühlst dich fitter und startest jeden Tag mit neuer Energie.

Hast du lust dann schreib mit doch eine Nachricht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2016 um 9:36

Zwischenstand?
Lieber thisisbob,

wie geht es dir? Hast du etwas an deiner Diät verändert und nimmst jetzt ab?
Bist du am Ball geblieben?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2016 um 10:14

Ich verstehe dich
Hey thisisbob

Ich kann dich sehr gut verstehen. Auch ich war vor ein paar Jahren in einer ähnlichen Lage. Ganze 8 Jahre lang habe ich immer mehr zugenommen, ziemlich jede Diät ausprobiert die es gab und trotz kleinen Erfolgen, habe ich nach ca. 4 8 Wochen den Drive verloren und aufgegeben. 2008 dann, habe ich mir einen Personal Trainer gesucht, der mich bei meinem Vorhaben unterstützt und siehe da. Krafttraining war für mich die Antwort. Ich habe 2x pro Woche ein hartes Krafttraining gemacht, dazu noch 1x pro Woche lockeres Ausdauertraining, habe meine Ernährung endlich erfolgreich (und ohne das mir etwas fehlte) umstellen können und nach 2 Jahre hatte ich satte 66kg runter. Seid 2010 bin ich selber Personal Trainerin und versuche anderen zu helfen, denen es genau so geht wie es mir damals ging.

bubbelchen 1 hat prinzipiell schon recht mit der Idee deinen Körper erstmal zu reinigen. Ich selbst mache auch 2x pro Jahr eine Darmreinigungskur. Aber aus eigener Erfahrung ist es eher unwahrscheinlich, dass du dich bereits jetzt schon an die Vorgaben einer solchen Kur halten kannst. Ich denke eher, du musst es wirklich langsam angehen und mit den Basics anfangen.

Wichtig ist, dass du es Schritt für Schritt angehst. Wenn du Zuviel auf einmal änderst, macht dein Kopf und dein Körper (Hormone) nicht lange mit und du wirst aufgeben müssen, weil es schlicht zu anstrengend ist.

Wenn du das möchtest, kann ich gerne online mit dir arbeiten, natürlich komplett kostenlos. Vielleicht kann ich dir beim Start dein Leben und deinen Körper zu ändern helfen.

Wenn du Interesse hast, dann lass es mich doch per PN wissen.

glg
Axi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 11:46

Ja schön wär's eine Kapsel nehmen und die Pfunde purzeln. Abnehmen Funktioniert am besten mit gesunde Ernährung und Kalorien zählen. Und das beim jedem. Ich brauche nicht mal Punkte zu zählen wenn ich weiss wie viel Kalorien ich zu mir nehmen kann. Klar bekomme ich auch Hunger und Gelüste und dagegen hilft mir am besten Tumex. Ein natürliches Appetitzügler! Aber der Rest ist selbsbehörschung und Disziplin. Meine Ärztin sagt: wer möchte der nimmt ab, und der nicht abnimmt , der möchte nicht abnehmen!  Und Recht hat sie

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

14. August um 23:33

Dem geschriebenen von @vivibuch kann ich da nur zustimmen.
Wer wirklich vor hat sich von seinem Gewicht zu lösen, den stört auch das Wort "Sport" nicht.

Ich selbst habe viel zu viel an mir, habe aber bereits 12 KG verloren. Diäten bringen in meinen Augen nichts. Gewicht dauerhaft zu reduzieren bzw. zu behalten ist reine Kopfsache und Lebenseinstellung. Das kann keine Pille übernehmen, utopische Traumvorstellung. 

Meine Arbeitszeiten sind entweder 09:00 bis 18:00 oder 18:00 bis 03:00 Uhr. Essen tu ich während einem Zeitraum von 9-17 Uhr. Das sind 8 Stunden. (Entweder nur Daheim oder nur in der Arbeit). Täglich 10 Minuten auf meinem Heimtrainer, mehr muss es gar nicht sein. Da dauert selbst der Abwasch länger. 
Worauf ich ausserdem achte, dass wenig bis gar keine Kohlenhydrate dabei sind. 1x die Woche Kartoffel ok, ansonsten reicht Fleisch + Gemüse. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 8:37
In Antwort auf mneme_12872858

Hallo,

ich bin männlich und wollte mal fragen warum ich nicht abnehme?

Ich wiege derzeit 117 KG nun ist es wirklich Zeit dies endlich mal zu ändern. Ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut.

Seit nun mehr als 6 Wochen verzichte ich komplett auf Zucker und nehme nur noch zwei Mahlzeiten täglich zu mir meist irgendwas mit Hänchen oder Suppe. Abend eventuell noch ein Brot oder Müsli und das wars.

Bei Getränken bin ich komplett auf ZERO Produkte umgestiegen.

Nachdem nichts passiert ist in den 6 Wochen habe ich beschlossen nun auch noch Sport zu machen und zwar gehe ich jeden Tag direkt nach der Arbeit joggen. Ich kann euch sagen ich sterbe beim Joggen. Ich versuche genau zwei Runden um unsere Siedlung zu machen. Heute war der erste Tag wo ich eine Runde ohne Pause geschafft habe.

Trotzdem alle Bemühungen scheinen umsonst zu sein, die Waage sagte heute 117,8 Kg.. Ich habe nichts abgenommen eher zugenommen, wtf!

Ich werde natürlich weiter machen aber was ist denn hier los? Warum nehme ich nichts ab, ich esse wenig, kaum Zucker, Sport mache ich auch nun. Da hätte doch zumindest mal ein Kilo drin sein müssen.

Das beste was mir bisher passieren konnte war diese abnehmmittel hier zu entdecken, ich konnte immer nur schwer abnehmen, aber jetzt kommts mir vor als würds wie von selbst gehen.Das hier ist das Zeug das mit das Fett geschmolzen hat wie Butter, aber bitte auch etwas auf die Ernährung achten . Hier: 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook