Home / Forum / Fit & Gesund / Ich möchte gerne abnehmen, doch das scheint doch nicht so leicht zu sein wie ich vermutete hatte..

Ich möchte gerne abnehmen, doch das scheint doch nicht so leicht zu sein wie ich vermutete hatte..

10. Februar 2017 um 15:35

Hallöchen 
ich bin 20Jahre alt und würde gerne etwas abnehmen. Bei einer Größe von 1,60 wiege ich 55kg. Mir ist bewusst, dass ich mich noch völlig im normalen Bereich bewege, allerdings wog ich vor ca. 3Jahren durchaus weniger (etwa 50kg) und fühlte mich zu diesem Zeitpunkt auch viel wohler.
Ich bin seit neuestem im Fitness Studio angemeldet und versuche auch regelmäßig dort zu erscheinen. Mein Ziel ist es nicht nur Fett zu verlieren, sondern auch Muskelmasse aufzubauen, damit mein Körper straffer wirkt. Das Fett sammelt sich bei mir vor allem in den Oberschenkeln und am Hintern an. Ich denke um dem entgegenzuwirken, ist Kraftsport am sinnvollsten. Diesen verbinde ich mit 20-30 Minuten Cardio-Training.
So weit so gut...
Sport ist eine Sache, auf der anderen Seite gibt es ja noch die Ernährung, die ich dringend umstellen muss. Irgendwo sind diese 5Kilo ja wohl hergekommen...
Wenn man bei den Eltern wohnt, ist es aber garnicht so leicht sich gesund zu ernähren!!!
Zurzeit versuche ich täglich etwa um die 1400-1500kcal zu mir zu nehmen. Das liegt noch über meinem Grundumsatz. Ich denke diese Menge an kcal ist in Ordnung, damit mein Körper nicht auf Sparflamme schaltet und ich am Ende nicht auch noch mit dem JoJo-Effekt zu kämpfen habe. Mein Auto ist derzeit leider kaputt, deshalb komme ich diese Woche erst garnicht dazu ins Gym zu kommen. Deshalb versuche ich erst recht am Ende des Tages ein Klaoriendefizit zu erreichen. 
Zu meinem Problem : Heute kam ich nach Hause und hatte total hunger. Meine Mutter machte auf meinen Wunsch etwas "Gesundes". Gebratenen Lachs und dazu gekochte Kartoffeln und Salat. Super, dachte ich mir! Als ich dann allerdings gesehen hab wieviel Sonnenblumenöl sie in die beschichtete Pfanne kippte, um den Lachs anzubraten, fiel ich fast vom Hocker. Etwa bis zu 1/3 der Höhe der Pfanne, war voller Öl. Da kann man ja soviel Fisch und mageres Fleisch essen wie man will. Wenn das in Unmengen Öl badet, wird mich das wohl auch nicht wirklich in meinem Vorhaben unterstützen.
Ich beschloss selber einkaufen zu gehen und etwas zu kochen. Hab dann frisches Obst, Gemüse, Fleisch usw. gekauft. An der Kasse dann der Schock : 46€ 
Na toll !!! Wie soll man sich das bitte leisten, wenn man noch zur Schule geht oder gerade eine Ausbildung anfängt ?
Wie macht ihr das so..?

Mehr lesen

10. Februar 2017 um 19:33

Das ist eine sehr ausführliche Schulderung. Ich versuche mal auf die einzelnen Punkte zu antworten:

1) Du hast schon mal selbst eingesehen, dass Du eigentlich im Normalbereich liegst.
Du bist 20 Jahre alt.
Du darfst nicht vergessen, dass sich der menschliche Körper im Laufe der Zeit (vor allem von Pubertät zu Erwachsensein) verändert.
Ich habe mit 17 auch weniger gewogen als mit 22. Das liegt daran, dass man "fraulicher" wird.
Die Proportionen ändern sich. Bei mir waren es am Ende ca. 5 kg mehr, die aber nur in die weibliche Figur flossen. Meine Kleidergröße hat sich nicht sonderlich geändert. Außer von "zu dünn" nach "normal dünn"

2) Du treibst Sport.
Dabei wird Fett in Muskelmasse umgewandelt.
Muskeln wiegen mehr als Fett.
Dass Du beim Blick auf die Waage keine Veränderung siehst, ist daher nicht weiter verwunderlich.

3) Ich habe mal Deine Werte in einen Grundumsatzrechner eingegeben.
Heraus kam:
Wenn Du den ganzen Tag nur im Bett liegen würdest, würde Dein Körper 1377 kcal verbrauchen
Die von Dir angestrebten 1400-1500 kcal sind daher zu wenig, da Du Dich ja auch noch bewegst und Sport betreibst. Dein Körper könnte somit seinen Grundumsatz senken, wenn er zu wenig bekommt.

4) Öle und Fette sind kein Problem, sondern sogar wichtig.
Der wahre Figurkiller ist Zucker, den man auch in angeblichen "light"-Produkten tonnenweise findet.
Öl (vor allem kalt gepresste Pflanzenöle) kannst Du ganz ohne schlechtes Gewissen zu Dir nehmen. Ich mache mir gern ab und zu Olivenöl mit Kräutern und einem Schuss Zitrone und nutze es als Dip für frisch gebackenes Chiabatta. Köstlich, sage ich Dir.
Und meiner Figur hat es nie geschadet.
Wenn Du das Öl trotzdem nicht magst, dann tupfe den Fisch hinterher mit etwas Küchentuch ab.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 19:34

"Schilderung" sollte es heißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2017 um 14:35

Hallo jane97753,

ich habe dir eine private Nachricht geschrieben.

Viele Grüße,

Nicole <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club