Home / Forum / Fit & Gesund / Ich möchte eine Six Pack , könnt ihr mir Helfen????

Ich möchte eine Six Pack , könnt ihr mir Helfen????

19. Juli 2007 um 20:37 Letzte Antwort: 31. August 2012 um 17:15

Hallo

Ich bin 1.58 m groß und wiege 58 kilo , ich möchte unbedingt einen Six Pack haben und Gewicht verliehren.

Nicht so wie die Body Builder oder so sonder nur leicht sichbare Muskeln aber nicht zu sehr übertrieben! Ich mache seit 2 wochen jeden Abend 600 Sit ups ich merke zwar das mein Bauch härter geworder ist, aber von den Muskeln sieht man noch nichts... ich muss noch ca. 5 Kilo abnehmen damit mein bach flach... Ich gehe ab und zu joggen, Basketball spielen und fahrrad fahren .. ich esse viel zum Frühstuck und nach dem Mittagessen esse ich gar nichts mehr... viel Gewicht verliehre ich trotzdem nicht

Könnt ihr mit vllt irgendwelche Tips geben , mit diesen ich Gewicht verliehre und meine Bauchmuskeln trainieren kann????????????

DANKE!!!!!

Mehr lesen

23. Juli 2007 um 6:34

^^
600 sit ups ?? das glaub ich nicht...oder du machst die nicht richtig und deswegen strengt dich das nicht an....das dein bauch bissien härter geworden ist liegt daran weil du 600 *machst* aber bestimmt falsch...trozdem kommen ein paar ergebnisse...

musklen wiegen mehr als fett...deswegen verlierst du nicht viele Kg aber dein bauch wird trozdem flacher....einen sixpack zu bekommen geht nciht so schnell...dauert um die 6 monate...kommt drauf an ob dein körper schnell aufbaut oder langsam...du must normal essen einfach und nach 18 uhr nicht mehr essen...mach jedes mal nach dem essen 30 situps oder wenn du kanst mehr ( aber richtige situps^^) und du wirst schnell veränderungs sehn

also muskeln wiegen mehr als fett...deswegen wenn du nicht abnimmst hat es nix damit zu tun..kann sein das durch den training soger zunemmst....aber wie gesagt dein bauch wird trozdem flach und es sieht gut aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2007 um 17:50
In Antwort auf cosimo_12831536

^^
600 sit ups ?? das glaub ich nicht...oder du machst die nicht richtig und deswegen strengt dich das nicht an....das dein bauch bissien härter geworden ist liegt daran weil du 600 *machst* aber bestimmt falsch...trozdem kommen ein paar ergebnisse...

musklen wiegen mehr als fett...deswegen verlierst du nicht viele Kg aber dein bauch wird trozdem flacher....einen sixpack zu bekommen geht nciht so schnell...dauert um die 6 monate...kommt drauf an ob dein körper schnell aufbaut oder langsam...du must normal essen einfach und nach 18 uhr nicht mehr essen...mach jedes mal nach dem essen 30 situps oder wenn du kanst mehr ( aber richtige situps^^) und du wirst schnell veränderungs sehn

also muskeln wiegen mehr als fett...deswegen wenn du nicht abnimmst hat es nix damit zu tun..kann sein das durch den training soger zunemmst....aber wie gesagt dein bauch wird trozdem flach und es sieht gut aus

???
Also ich denke auch nicht, dass du auch nur annähernd 600 situps machst! Entweder machst du sie nicht richtig, oder du hast dich hier einfach vertippt...

Eine kleine Anleitung:
Für anständige Crunches legst du dich auf den Rücken und winkelst die Beine an. Es ist wichtig, dass du mit der gesamten Wirbelsäule auf dem Boden liegst und kein Hohlkreuz machst. Dann verschränkst du die Hände im Nacken, die Ellbogen zeigen während der gesamten Übung weit nach aussen (achte darauf beim Hochkommen). Um während der Übung nicht ins "Nacken-reißen" zu fallen, rate ich dir die Daumen dabei an die Schläfen zu legen. Komme nun mit möglichst gerader Wirbelsäule OHNE SCHWUNG hoch. Dabei bleibt der Kopf immer die Verlängerung der Wirbelsäule, NICHT am Kopf reißen. Der Abstand zwischen Kinn und Brust sollte also immer ungefähr so groß sein, dass dazwischen ohne Probleme ein Apfel passen könnte.
Für den Anfang empfehle ich dir beim Hochkommen sowie beim Absenken LANGSAM bis 2 zu zählen (das kannst du später dann steigern). Ebenso solltest du wenn du oben bist mindestens 2 Zähler halten. 3 Sätze á 16 Wiederholungen dürften dir bei KORREKTER Ausführung für den Anfang reichen.

Für einen schönen Bauch solltest du aber nicht nur die geraden, sondern auch die seitlichen Bauchmuskeln trainieren!
Eine einfache Übung dafür: Normale Crunches wie eben beschrieben, jedoch hältst du oben nicht, sondern drehst den Oberkörper abwechselnd 2 Zähler lang nach dem Hochkommen nach rechts oder links. Also hoch-rechts-mitte-runter, hoch-links-mitte-runter. Wichtig: Die Lendenwirbelsäule muss hierbei immer auf dem Boden liegen bleiben!

Damit es auf Dauer nicht zu langweilig wird, findest du im Internet sicher noch andere Übungen um dein Training abwechslungsreicher zu gestalten! Ausserdem solltest du parallel auch unbedingt deinen Rücken trainieren, da isoliertes Bauchmuskeltraining zu Haltungsschäden führt! Sonst einfach nachfragen!



Liebe Grüße und viel Erfolg,

sportyspicy


P.S.: Ich würde die Crunches NICHT nach dem Essen durchführen, da es gerade bei Einsteigern, aber auch bei vielen Fortgeschrittenen, schnell zu Übelkeit führt und es ansonsten einfach völlig irrelevant ist, ob du gerad gegessen hast oder eben nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2007 um 18:01
In Antwort auf salina_12060388

???
Also ich denke auch nicht, dass du auch nur annähernd 600 situps machst! Entweder machst du sie nicht richtig, oder du hast dich hier einfach vertippt...

Eine kleine Anleitung:
Für anständige Crunches legst du dich auf den Rücken und winkelst die Beine an. Es ist wichtig, dass du mit der gesamten Wirbelsäule auf dem Boden liegst und kein Hohlkreuz machst. Dann verschränkst du die Hände im Nacken, die Ellbogen zeigen während der gesamten Übung weit nach aussen (achte darauf beim Hochkommen). Um während der Übung nicht ins "Nacken-reißen" zu fallen, rate ich dir die Daumen dabei an die Schläfen zu legen. Komme nun mit möglichst gerader Wirbelsäule OHNE SCHWUNG hoch. Dabei bleibt der Kopf immer die Verlängerung der Wirbelsäule, NICHT am Kopf reißen. Der Abstand zwischen Kinn und Brust sollte also immer ungefähr so groß sein, dass dazwischen ohne Probleme ein Apfel passen könnte.
Für den Anfang empfehle ich dir beim Hochkommen sowie beim Absenken LANGSAM bis 2 zu zählen (das kannst du später dann steigern). Ebenso solltest du wenn du oben bist mindestens 2 Zähler halten. 3 Sätze á 16 Wiederholungen dürften dir bei KORREKTER Ausführung für den Anfang reichen.

Für einen schönen Bauch solltest du aber nicht nur die geraden, sondern auch die seitlichen Bauchmuskeln trainieren!
Eine einfache Übung dafür: Normale Crunches wie eben beschrieben, jedoch hältst du oben nicht, sondern drehst den Oberkörper abwechselnd 2 Zähler lang nach dem Hochkommen nach rechts oder links. Also hoch-rechts-mitte-runter, hoch-links-mitte-runter. Wichtig: Die Lendenwirbelsäule muss hierbei immer auf dem Boden liegen bleiben!

Damit es auf Dauer nicht zu langweilig wird, findest du im Internet sicher noch andere Übungen um dein Training abwechslungsreicher zu gestalten! Ausserdem solltest du parallel auch unbedingt deinen Rücken trainieren, da isoliertes Bauchmuskeltraining zu Haltungsschäden führt! Sonst einfach nachfragen!



Liebe Grüße und viel Erfolg,

sportyspicy


P.S.: Ich würde die Crunches NICHT nach dem Essen durchführen, da es gerade bei Einsteigern, aber auch bei vielen Fortgeschrittenen, schnell zu Übelkeit führt und es ansonsten einfach völlig irrelevant ist, ob du gerad gegessen hast oder eben nicht!

P.P.S.:
Die korrekte Ausführung der Übungen ist nicht nur immens wichtig um Verletzungen und Schäden zu vermeiden, sondern auch entscheidend für den Muskelaufbau. Es nützt deinem Bauch im Endeffekt nix, wenn du 600 falsche Crunches machst! "Nur" 48 richtige Wiederholungen hingegen schon! Auch hier gilt also: Qualität vor Quantität!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2007 um 19:59
In Antwort auf salina_12060388

P.P.S.:
Die korrekte Ausführung der Übungen ist nicht nur immens wichtig um Verletzungen und Schäden zu vermeiden, sondern auch entscheidend für den Muskelaufbau. Es nützt deinem Bauch im Endeffekt nix, wenn du 600 falsche Crunches machst! "Nur" 48 richtige Wiederholungen hingegen schon! Auch hier gilt also: Qualität vor Quantität!

600 crunches???
also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du 600 crunches schaffst, und wenn dann nur falsche...
ich bin personal trainerin und wenn ich mit meinen kunden crunches mache, und sie führen es richtig aus, schafft nicht mal ein gut trainierter mehr wie max. 15 wiederholungen!
wichtig ist die langsame ausführung und noch wichtiger ist, den bauch auch beim zurückgehen gespannt zu halten! denn nur bei dieser exzentrischen phase kann sich der muskel richtig aufbauen!
das machen die meisten generell falsch und das ist auch der grund warum viele auch nach langer zeit im fitness-studio keine richtigen erfolge haben!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 19:14

Guck mal hier
Bei gofeminin gibt nämlich auch gute Übungsanleitungen:
http://www.gofeminin.de/mag/wellness/d1694/c44132.-html
Und zusätzlich immer schön Ausdauersport, nur so wird man den Speck über den Muckis los!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 19:22
In Antwort auf jasmyn_12863955

600 crunches???
also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du 600 crunches schaffst, und wenn dann nur falsche...
ich bin personal trainerin und wenn ich mit meinen kunden crunches mache, und sie führen es richtig aus, schafft nicht mal ein gut trainierter mehr wie max. 15 wiederholungen!
wichtig ist die langsame ausführung und noch wichtiger ist, den bauch auch beim zurückgehen gespannt zu halten! denn nur bei dieser exzentrischen phase kann sich der muskel richtig aufbauen!
das machen die meisten generell falsch und das ist auch der grund warum viele auch nach langer zeit im fitness-studio keine richtigen erfolge haben!!

Du weißt aber
...das wenn du mit den sit up, bzw...ichwürde noch übungen für die seiten machen...das du zusätzlich deine rückenmüskulatur aufbauen muss, denn sonst kannst du erhebliche probleme bekommen da alles aus dem gleichgewicht gerät...das is sehr wichtig

übungen kannst du dir ja aus em netzt ziehen

und wenn du deinen bauchmuskeln tranierst dann musst du ebenfalls ausdauertraining machen, damit die fettschicht darüber wegkommt, denn sonst siehst man deine muskeln durch das fett nicht

liebe grüße
lilo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 21:06
In Antwort auf hedda_12167434

Du weißt aber
...das wenn du mit den sit up, bzw...ichwürde noch übungen für die seiten machen...das du zusätzlich deine rückenmüskulatur aufbauen muss, denn sonst kannst du erhebliche probleme bekommen da alles aus dem gleichgewicht gerät...das is sehr wichtig

übungen kannst du dir ja aus em netzt ziehen

und wenn du deinen bauchmuskeln tranierst dann musst du ebenfalls ausdauertraining machen, damit die fettschicht darüber wegkommt, denn sonst siehst man deine muskeln durch das fett nicht

liebe grüße
lilo

@1lilo9: Boah...
Na wenn das nicht mal ein intelligenter Kommentar war... Ausnahmslos JEDER deiner Tipps wurde längst gepostet!!! Ich hab manchmal echt den Eindruck, das Leute hier posten, weil sie einfach nur klugscheißen wollen... Dafür werden Tipps vielleicht sogar gern einfach mal "abgeschrieben"! Mit "helfen wollen" hat das nix zu tun! Was ist das? Langeweile? Mangelndes Geltungsbedürfnis? Einfach mal was sagen wollen? Oder aber ist es einfach doch so, dass wer lesen kann halt doch ganz klar im Vorteil ist?


sportyspicy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2012 um 17:15

HIIT
Heii, ich empfehle dir ein Ausdauertraining nach HIIT zu machen, was HIIT genau ist findest du auf der Seite, www.sixpack-muskeln.com

Mit HIIT kannst du schneller deinen Körperfettanteil verringern als mit herkömmlichem Ausdauertraining, dein Sixpack wird nur sichtbar wenn dein KFA genug tief ist, deine Muskeln können noch so gross sein, ist er von einer Fettschicht überdeckt sieht in keiner, deshalb hilft dir HIIT diese Fettschicht zu zerstören!

Ausserdem hat diese Webseite einen super guten Newsletter, den ich wirklich nur empfehlen kann!

Nun viel Glück und Spass beim Training!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram