Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Ich(m) hab keine Lust mehr

2. September 2014 um 11:54 Letzte Antwort: 11. September 2014 um 19:57

Hallo,

ich bin 32 Jahre alt und habe eine Freundin. Leider verspüre ich oft gar keine Lust mehr auf Sex, bzw. bin überhaupt nicht mehr bereit dafür etwas zu tun. Also meine Freundin zu verführen, eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen usw.

Ich bin einfach nur niedergeschlagen und deprimiert. Meine Freundin macht es mir leider auch nicht einfacher, da es inzwischen deswegen immer öfters Streit und stundenlange Diskussionen gibt. Sie gibt mir Kritik, was ich anders machen sollte, aber anstatt etwas mitzunehmen und die Kritik zu nützen, hab ich immer weniger Lust irgendwas zu tun. Ich habe ständig Angst es nicht zu bringen. Das schlägt sich inzwischen auch auf meine Errektion nieder. (Ich war schon beim Urologen, Körperlich ist da alles ok.)

Da meine Freundin bereits vor mehreren Monaten beschlossen hat auf die Pille, bzw. ihren Hormonring zu verzichten, da wir ja eh keinen Sex haben, ist bei mir meistens spätestens beim Kondom überziehen die Lust endgültig weg. Ich finde das einfach überhaupt nicht erotisch. Zudem ist mein Selbstwertgefühl dadurch extrem im Keller und es kriselt immer mehr auch im Alltag. Wenn wir doch mal Sex haben, ist die "Manöverkritik" im nachhinein auch nicht sehr aufbauend. Und ich bekomme auch ständig zu hören, dass jeder andere Mann wohl kein Problem hätte mit Ihr zu schlafen. Mich setzt das alles nur noch mehr unter Druck und ich habe schon oft versucht ihr das zu erklären, aber Sie ist dann einfach so brutal ehrlich und erzählt mir dann wie toll Sex sein kann und wie jeder andere Kerl einfach kein Problem mit dem hat wie ich. Ich fühl mich einfach nur noch angemeckert.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich vor dieser Freundin nur eine andere Sexpartnerin hatte, wohingegen meine jetztige Freundin schon sehr viele Partner hatte.

Hat mir jemand einen Tipp oder gibt es noch andere Männer mit ähnlichen Problemen? Ich bin verzweifelt, weil ich die Frau über alles liebe, aber ich kanns ihr einfach nicht beweisen.

Danke fürs lesen

Mehr lesen

8. September 2014 um 20:39

Oje...
das ist sehr dumm und fies von deiner Freundin, dich in dieser Hinsicht so zu kritisieren! Beim Sex sollten sich ja eigentlich beide fallen lassen können. Da ist es eigentlich nur eine natürliche Reaktion von dir, nicht zu können.

Aber umgekehrt fühlt sie sich wahrscheinlich durch deine "Schwäche" von dir abgewertet und denkt vielleicht, sie wäre nicht ansprechend genug. Daher kommen ihre Sprüche...

Das ist echt ne verflixte Situation.
Vielleicht könntet Ihr Euch vornehmen, ein halbes Jahr wirklich ohne Sex auszukommen, vorher darüber reden, dass bei beiden Verletzungen da sind, die der andere jeweils zugefügt hat, und die jetzt erstmal heilen müssen.

Dann könnte man sich langsam wieder herantasten und andere "Spielarten" ohne Druck ausprobieren, es genießen und gar nicht daran denken, ich muss jetzt kommen oder standfest bleiben. Weil eigentlich "darf" man ja nicht.

Nur so ne Idee....es gibt ja auch sowas, wie Sexualtherapie....auch noch ne Möglichkeit....

Gefällt mir

11. September 2014 um 8:30

Nachzuvollziehen!
Leider kann ich mit deiner Freundin " fühlen". Ist echt ein beschissenes Gefühl nicht vom " eigenen" Mann begehrt zu werden bzw. Es nicht gezeigt zu bekommen. Da zweifelt Frau schon an der Attraktivität und an der Liebe. Dazu scheint es ja überall nur umgekehrt zu sein ( Mann will- Frau nicht) . Geh deinem Problem schleunigst auf den Grund. Nutze auch kleine Hilfsmittel wie Pillen ect. ...du kannst ihr auch erlauben offen " Fremd zu gehen" ... Egal für was du dich entscheidest --- Aber wach endlich auf!!! Sonst steht der Nächste schon bereit.

Gefällt mir

11. September 2014 um 19:57


Mensch, Ernst.......

Der Mann tut mir echt leid!

Aber du schreibst echt immer witzige Beiträge

Nee, aber dass der arme Mann ihr erlauben soll, offen fremd zu gehen oder sie sich den Druck mit einem anderen herausvögeln könnte.... das ist jetzt nicht Euer Ernst, oder?

Gefällt mir