Home / Forum / Fit & Gesund / Ich kriege mein Essverhalten nicht unter die Kontrolle

Ich kriege mein Essverhalten nicht unter die Kontrolle

18. September um 22:35

Hey!

Also es fing alles damit an das ich leichtes übergewicht hatte (BMI 25) und ich hab versucht abzunehmen jedoch bin ich immer wieder gescheitert da ich nichts richtiges gegessen(500 kcal pro Tag) nach 2 Tagen hatte ich dann immer eine große Fressattacke und irgendwann müsste ich einsehen das es so nicht mehr weiterging also aß ich wieder "normal" und nahm 2 kilo zu.
Die Sommerferien kamen und ich nahm 4 kg ab ohne einmal auf die Waage zu steigen in den 5 wochen , das gab mir die Motivation weniger zu essen ab diesem zeitpunkt an aß ich für 2 Monate 700 kcal pro Tag.Mir ging es schlecht und ich war permanent krank aber ich nahm ich weitere 4 kg ab.
Zu diesem Zeitpunkt beschloss ich mehr zu essen und ich aß wieder zu viel. Außerdem hatte ich wieder 3 kg zugenommen. Ich hatte alle 3 Tage eine Fressattacke und ich beschloss zum ersten Mal etwas auszukotzen.
Ich weiß es ist nicht gesund aber ich hab mich so dick gefühlt(zu dem zeitpunk BMI von 21) und ich dachte wenn ich dünner wäre ,wäre alles besser.
Ich versuche nun mich besser zu ernähren aber ich habe jeden 2 Tag eine Fressattacke obwohl ich versuche jeden Tag min 1500kcal zu essen dannach hab ich immer so ein schlechtes Gewissen und würde es am liebsten auskotzen aber ich weiß selbst das das nur eine einmalige Sache war und ich das nie wieder tun werde.



Mehr lesen

29. September um 18:02

Ich glaube das Hauptproblem ist, dass dich das Abnehmen sehr stark unter Druck setzt und du dir dadurch ständige Gedanken um Essen, Kalorien etc. machst (kenne das aus eigener Erfahrung zu gut...).
Fressanfälle gehen Hand in Hand mit Mangelernährung, zu strengen Diäten bzw. einem zu hohen Kaloriendefizit. 1500 Kalorien sind zum Abnehmen in der Regel in Ordnung wobei es immer noch drauf ankommt wie groß du bist und wie viel du dich bewegst.
Versuch vielleicht erstmal dein Gewicht zu halten um dir den Abnehmdruck zu nehmen damit sich dein Essverhalten wieder normalisiert. Achte darauf genügend Protein, Vitamine und Ballasstoffe zu dir zu nehmen damit deinem Körper nichts fehlt - das begünstigt diese Anfälle auch, weil er dann versucht diesen Mangel auszugleichen.

Außerdem: Versuche nicht im großen Verzicht zu leben. Ich weiß wie schwer das ist weiterzumachen und sich ab und zu etwas kleines zu gönnen ohne das es ausartet, aber versuch es Stück für Stück. Sei nicht zu streng mit dir - auch wenn das mit dem schlechten Gewissen echt hart ist, aber es ist wichtig sich selber verzeihen zu können um aus diesem Teufelskreis auszubrechen.
Wünsche dir viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
extrem starke Menstruationsschmerzen, Erfahrungen?
Von: celxyz
neu
29. September um 13:35
Schulterbreite der Frauen
Von: didaisback1
neu
28. September um 15:42
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen