Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Ich kriege es einfach nicht mehr hin (allein) abzunehmen! Was ist los?

Ich kriege es einfach nicht mehr hin (allein) abzunehmen! Was ist los?

31. März 2008 um 21:18 Letzte Antwort: 13. April 2008 um 13:45

Hallo Ich bin im moment echt verzweifelt und weiß nicht weiter. Ich habe im Laúfe des vorletzten Jahrs durch die Pille 8kg zugenommen, was mich nach 4kg schon sehr gestört hat. Anfangs konnte ich auch da nicht abnehmen, aber als ich die Pille gewechselt hab, ging auf einmal alles wieder ruck zuck runter, nagtürlich auch durch kalorienärmer essen. Hab dann mehr abgenommen als ich wollte, ohne dass ich hungern musste oder so. Am Ende hatte ich dann ganze 14kg abgenommen, was wirklich nicht schön war, weil ich dann zu dünn war, wie ich fand. Hab dann einfach wieder mehr gegessen, um wieder etwas zuzulegen..ging dann auch. Hatte dann bald wieder mein Gewicht von vor der Pille, also mein Idealgewicht. So.. nun habe ich mir aber eben wieder angewöhnt mehr zu essen und hier u da zu naschen usw. und jetzt nehme ich immer mal 1kg zu.. Ich schaffs dann mit Mhe und Not auch das wieder runter zu kriegen, aber wirklich mit Mühe!!

Nun war ich über Ostern im Urlaub und habe in der einen Woche 2kg zugenommen, weil ich wirklich wahnsinnig viel gegessen habe, ob Mousse au chocolat, Lasagne, Pizza, Popcorn jeden abend vorm tv, Cocktails hier, untwergs ein paar Cheeseburger da usw.

Mein Problem ist, ich schaffe es einfach nicht mehr abzunehmen. Ich weiß nicht wie ich das damals gemacht habe. Inzwischen nehme ich auch gar keine Pille mehr, als daran kanns diesmal auch nicht wieder liegen. Ich mache wirklich viel Sport (1x die Woche Tennis ~ 300kcal, 2x Fitnessstudio à 1h Crosstrainer ~ 650kcal + 1/2h Laufband ~ 200kcal + Krafttraining ~ 50kcal). Ich esse eigentlich genau so wie man es tun sollte, wenn man abnehmen will. Früh richtig satt essen mit Kohlenhyxdraten (esse 1 kleingeschnittenen Apfel mit Magerjoghurt, Sojamlich u Reisflakes), dann in der Schule verteilt 1 Apfel, en paar Möhren und eine Schnitte. Wenn ich dann nachmittag nach hause komme, esse ich entweder "Mittag" (z.B. Vollkornspgahetti oder Zucchuinipfanne, oder Putenfilet mit Kartoffeln u Gemüse,...), aber meistens esse ich dann eher noch nen Apfel, bisschen Gemüse und einen Harzer Käse oder so. Naschen tu ich nur noch Gummibärchen/Lakritz, statt Schokolade, da ich ja über die Woche sowieso ständig großen Mengen Kohlenhydrate verbrenne. Also ich esse dann auch nur mal 10 Gummibärchen, nicht gleich ne halbe Tüte. Abends esse ich IMMER einen Salat mit Thunfisch (in Wasser)

Was mache ich denn auf einmal nur falsch? Habr ihr eine Ahnung oder Vermutung?
Habe schon davon gehört dass man bei Lebensmittelunverträglichkeit nicht abnehmen kann, wie Laktoseintoleranz. Das hab ich zwar nicht, aber was gibt es denn sonst noch? Sowas merkt man doch (Durchfall, Übelkeit etc.)

Ich möchte von meinen jetzigen 57kg wieder auf meine 55kg kommen Außerdem zwickt meine Hose auch ein bisschen -.-

Mehr lesen

13. April 2008 um 13:45

Schwierich, schwierich...
...klingt ja im ersten moment so, als würdest du wirklich alles richtig machen was man nur richtig machen kann. hatte selbst mal ähnliche probleme.
was deine ernährung anbetrifft- der vormittag/mittag kommt mir bissl "apfellastig" vor- ganz ehrlich, wirst du so richtig satt? ein ausgewogenes frühstück hat vielleicht mehr kalorien, zeigt aber auch seine wirkung. ich würde dir empfehlen, dich mal für ein paar wochen nach dem weight-watchers-plan zu ernähren, der ist ausgewogen und trotzdem kalorienarm. wer weiß, vielleicht gibts irgendeine lücke in deinem speiseplan, andererseits kanns ja auch sein, dass du sogar zu wenig isst- der körper schaltet dann auf "hamsterhaushalt" um und setzt an, was er nur kriegen kann. sport ist gut, klingt auch soweit ganz ok bei dir, nur würde ich vielleicht aus der stunde crosstrainer ne halbe machen, das reicht vollkommen aus, dafür vielleicht lieber 3x die woche ins fitnessstudio und kürzere trainigseinheiten. ein zuviel an sport bewirkt das gegenteil. außerdem scheinst du ziemlich viel für den muskelaufbau zu machen, was natürlich auch ins gewicht schlägt. also, alles in maßen, und das mit den weight watchers probier ruhig mal aus, ist ja keine diät, nur eine ernährungsumstellung. die 2 kilo schaffst du schon noch- aber dann bloß nicht mehr abnehmen. bei weight watchers gibt es auch berechnungen, wie du dein traumgewicht auch halten kannst. tu deinem körper nicht mehr dieses ständige abnehm/zunehm-spiel an und versuch, nach der "letzten etappe" wirklich da zu bleiben, wo du bist.
so, viel geredet, vielleicht hilfts, ich drück dir die daumen =)
liebe grüße,
-anne-

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen