Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Ich kann nicht zum Arzt gehen, Chefin lässt mich nicht!

Letzte Nachricht: 30. Mai 2009 um 9:16
T
tansy_12360966
29.05.09 um 8:14

Hallo zusammen,

bin in der Ausbildung in einer Drogerie.
Seit ca. 2 Wochen fiehl mir auf das ich erhebliche Kassendifferenzen habe weil meine Augen sehr schlecht geworden sind.

Ich sehe teilweise nur Schwarz vor meinem Auge, wenn ich mich bücke oder aufstehe...
...ich verwechsel die 10ct Stücke mit den 20ct stücken
die 1euro stücke sind in der lade für die 2euro stücke mit drin.. und so passiert es das ich falsch rausgebe.

Die 7 ist bei mir eine 1 die 8 ist eine 0 oder auch mal eine 6 (vorher hatte ich immer 0 Kassen oder ein paar cents, jetzt sind es teilweise immer 5euro oder auch mal 10)

Meine Chefin schimpft mit mir und einige im Betrieb reden schlecht über mich, ich würde das Geld womöglich einstecken etc.

Jetzt hatte ich ihr gesagt das ich probleme mit meinen Augen habe, das ich schlechter sehe und das mein Kreislauf durch die viele Arbeit und besonders durch den ständigen Kasseneinsatz in mitleidenschaft gezogen werden.

In meinem Ausbildungsvertrag steht unter "Pflichten des Ausbildenen" und "Pflichten des Auszubildenen"
das ich eine Pflicht habe mich ärztlich untersuchen zu lassen und meine Chefin hat auch eine Fürsorgepflicht.

Trotzdem wird mir einfach nicht die Zeit gegeben mich untersuchen zu lassen!
Nächsten Montag und Dienstag fällt bei mir die Schule aus und ich muss von Dienstag bis Samstag arbeiten gehen
und kann dann auch nicht zum Arzt weil der einzigste Tag an dem ich eher gehen darf ist der Dienstag (um 16:30uhr)
und da sind leider keine Termine mehr frei.

Und als ich sie fragte ob ich denn im Laden helfen könnte... da meinte sie.. ich soll in die Kasse!
Aber ich kann nicht mehr.. jeden tag Kasse... von morgens bis Abends.. irgendwann ist doch mal schluss.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Danke schonmal!

Ich muss jetzt auch arbeiten

lg

Mehr lesen

S
shanna_12242334
29.05.09 um 13:28

Hey
Hey. Also ähnlich mies ging es mir in meiner Ausbildung auch. Ich würde auf jeden Fall die IHK verständigen. Du musst dich nach deinem persönlichen Ansprechpartner erkundigen und dem alles erzählen. In meiner Ausbildung damals hatte ich schon fast eine Standleitung zu meiner Betreuerin. Die lassen dich auch entscheiden ob sie sich einmischen sollen oder ob sie dich nur beraten sollen was du tun kannst. Bei mir wollte ich nie das sie in den Betrieb kommen und mit meinem Chef reden. Ich habe mir nur immer RAt geholt und wenn die immer auf dem laufenden sind wie "schlimm" es bei euch ist , dann stehen die auch auf deiner Seite wenn es mal zum Knall kommt weil die dann schon "voll im Bilde" sind.
Kannst ja mal drüber nachdenken...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
almira_11934581
30.05.09 um 9:16

Das glaub ich ja wohl nicht!
Moin,
also, folgende Vorgehensweise: Du holst dir gleich Dienstag früh einen Termin beim Arzt, dann sagst du deiner Chefin, dass du diesen Termin wahrnimmst, gehst da hin und lässt dir für den Besuch eine Bestätigung des Arztes geben oder am besten gleich einen "gelben Schein". Wenn Du zum Arzt musst, dann gehst Du! Was deine Chefin dazu sagt ist VÖLLIG wurscht. Die hat das nicht zu unterbinden. Das ist darf sie nicht! Als ich den Fall gelesen habe, dachte ich gleich (...der Laden, in dem nie Kunden sind, aber der trotzdem in jedem Kuhkaff eine Filiale hat...) Es ist dein Recht als Arbeitnehmerin, einen Arzt aufzusuchen und die Pflicht des Arbeitgebers, dies nicht zu unterbinden. Lass dich mal ja nicht ins Bockshorn jagen! Mal rein vorsorglich weise ich darauf hin, dass du Manko in der Kasse nicht von deinem Gehalt ausgleichen musst. Das ist Sache des Arbeitgebers. Anders wäre es, wenn man dir Vorsatz nachweisen könnte. Aber wenn du schlecht siehst und dies bekannt ist, dann können sie dich alle mal...
LG
Meggie

Gefällt mir

Anzeige