Home / Forum / Fit & Gesund / Ich höre Stimmen

Ich höre Stimmen

3. April 2016 um 20:40

Hey,

erstmal zu mir, ich bin die Sandra und bin 17 Jahre alt.
Ich habe ein/paar Problem(e)

Nämlich höre ich seid fast einem Jahr eine Stimme in meinen Kopf die mir Befehle gibt...Ich habe schon eigenartige Sachen angestellt...ich kann nachts nicht schlafen weil ich gestalten/umrisse sehe, und auch wegen der Stimme...
Ich kann mich nirgendwo mehr konzentrieren...ich kann nicht mehr klar (?) denken....

Ich war schon bei einen Psychologen und beim Oberarzt der Psychatrie beide sagen was anderes...der eine es ist Schizophrenie der eine nicht....ich kenn mich nicht mehr aus....

Was stimmt mit mir nicht?....sind das symptome für eine Schizophrenie?

Danke schonmal

Mehr lesen

16. April 2016 um 20:59

Schlimm
Hallo Sandra, das was du da schreibst hört sich echt schlimm. Mein Vater hat seit ca 15 Jahren das selbe Problem Deine Situation ist nicht einfach, doch es ist möglich da raus zu kommen. Immer mehr Leute haben diese Probleme, es ist echt schlimm.
Ich selber bin Christ und glaube an Gott. Ich weiß das es eine Dämonenwelt gibt , die versucht die Menschen zu zerstören. In der bibel steht das der Teufel der Gegenspieler Gotte ist, und er Teufel ist bedacht den >Menschen in den Ruin zu treiben. Doch Gott ist stärker . Die Bibel sagt uns "naht euch Gott so flieht der Teufel". Ich würde dir empfehlen mal in dem Wort Gottes (bibel zu lesen). Zu Gott zu beten. Da heißt nicht das dann alles auf einmal weg ist. Doch glaube ich fest das es einen lebendigen Gott gibt, weil ich es selber täglich erlebe. Er hilft , er ist ein starker Fels in der brandung.
Bete einfach das was du auf dem Herzen hast, er hört alles. Die Bibell sagt sogar das er die Haare auf unseerm Haaupt gezählt hat, er kennt unsere Gedanken bevor wir sie denken.
Gott sagt in der Bibel " rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen". Alles Gute dir und lass noch mal was von dir hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 12:01
In Antwort auf sam251115

Schlimm
Hallo Sandra, das was du da schreibst hört sich echt schlimm. Mein Vater hat seit ca 15 Jahren das selbe Problem Deine Situation ist nicht einfach, doch es ist möglich da raus zu kommen. Immer mehr Leute haben diese Probleme, es ist echt schlimm.
Ich selber bin Christ und glaube an Gott. Ich weiß das es eine Dämonenwelt gibt , die versucht die Menschen zu zerstören. In der bibel steht das der Teufel der Gegenspieler Gotte ist, und er Teufel ist bedacht den >Menschen in den Ruin zu treiben. Doch Gott ist stärker . Die Bibel sagt uns "naht euch Gott so flieht der Teufel". Ich würde dir empfehlen mal in dem Wort Gottes (bibel zu lesen). Zu Gott zu beten. Da heißt nicht das dann alles auf einmal weg ist. Doch glaube ich fest das es einen lebendigen Gott gibt, weil ich es selber täglich erlebe. Er hilft , er ist ein starker Fels in der brandung.
Bete einfach das was du auf dem Herzen hast, er hört alles. Die Bibell sagt sogar das er die Haare auf unseerm Haaupt gezählt hat, er kennt unsere Gedanken bevor wir sie denken.
Gott sagt in der Bibel " rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen". Alles Gute dir und lass noch mal was von dir hören.

.
Nett gemeint aber ich bete nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 12:45

Hey du
Ersteinmal mein herzlichstes Beileid. Hast du schoneinmal versucht dir die finger in die Ohren zu stecken in manchen fällen kann das die symptome Lindern/aufheben möchte mich hier nicht drüber Lustig machen oder so meine ich ernst. Was erzählen den diese stimmen? Sind sie Agressive? Flirten sie? Bedrängen sie? Verlangen diese dinge? Geben sie dir gedanken oder antworten vor? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 8:41

Liebe sandra
Ich möchte jetzt eigentlich den einen Beitrag nicht schlecht machen aber Gott kann da ganz und gar nicht helfen. Wenn man psychisch krank ist, hilft beten auch nicht. Mich hat das an meinem Bruder erinnert : Mit ca. 18 Jahren ist die Krankheit Schizophrenie ausgebrochen. Er hat sich eine Weile davor schon auffällig verhalten und ist anders geworden. Durch eine für mich damals (ich war 14) beängstigende Situation mit meinen Bruder habe ich damals meine Eltern informiert und sie haben ihn dann in die Phychatrie gebracht. Für mich war damals zu so jungen Jahren noch alles sehr unbegreiflich. Erst später habe ich vieles verstanden. Mein Bruder hat auch Stimmen gehört. Stimmen, die schlechtes wollten. Sie haben ihm Gefehle gegeben. Er hatte sich dagegen gewährt und wollte mich zb auch beschützen ( beängstigende Situation ). Später erzählte er unserer Mutter, das er auch in die Kirche ging. Er war schon immer sehr gläubig, besuchte den Gottesdienst. Er erzählte das er sich dem Pfarrer anvertraute. Der wiederum gab ihm einfach nur die Bibel mit und ich glaube ein Gesagsbuch. Wenn ich da heute drüber nachdenke, könnte ich dem Pfarrer eine verpassen! ... Jedenfalls möchte ich damit sagen, die Kirche und Gebete können einem nicht helfen. Es ist jetzt nicht so, dass ich nicht an Gott glaube, doch ich bin da eher realistisch. Mein Bruder musste viele Medikamente einnehmen, die sehr teuer waren. Mein Vater musste extra Schichten machen. Es war nicht einfach. Durch die vielen Medis kamen auch Nebenwirkungen, die ich jetzt nicht ganz erleutern kann. Es ist schon eine Weile her und damals habe ich das auch nicht so ganz verstanden. Leider hat mein Bruder dann mit 19 Jahren Suizid begangen. Du merkst mit dieser Krankheit oder anderen psychischen Erkrankungen ist es kein Spaß. Rede mit deinen Eltern, nimm Hilfe an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 17:27
In Antwort auf babykazzam

Liebe sandra
Ich möchte jetzt eigentlich den einen Beitrag nicht schlecht machen aber Gott kann da ganz und gar nicht helfen. Wenn man psychisch krank ist, hilft beten auch nicht. Mich hat das an meinem Bruder erinnert : Mit ca. 18 Jahren ist die Krankheit Schizophrenie ausgebrochen. Er hat sich eine Weile davor schon auffällig verhalten und ist anders geworden. Durch eine für mich damals (ich war 14) beängstigende Situation mit meinen Bruder habe ich damals meine Eltern informiert und sie haben ihn dann in die Phychatrie gebracht. Für mich war damals zu so jungen Jahren noch alles sehr unbegreiflich. Erst später habe ich vieles verstanden. Mein Bruder hat auch Stimmen gehört. Stimmen, die schlechtes wollten. Sie haben ihm Gefehle gegeben. Er hatte sich dagegen gewährt und wollte mich zb auch beschützen ( beängstigende Situation ). Später erzählte er unserer Mutter, das er auch in die Kirche ging. Er war schon immer sehr gläubig, besuchte den Gottesdienst. Er erzählte das er sich dem Pfarrer anvertraute. Der wiederum gab ihm einfach nur die Bibel mit und ich glaube ein Gesagsbuch. Wenn ich da heute drüber nachdenke, könnte ich dem Pfarrer eine verpassen! ... Jedenfalls möchte ich damit sagen, die Kirche und Gebete können einem nicht helfen. Es ist jetzt nicht so, dass ich nicht an Gott glaube, doch ich bin da eher realistisch. Mein Bruder musste viele Medikamente einnehmen, die sehr teuer waren. Mein Vater musste extra Schichten machen. Es war nicht einfach. Durch die vielen Medis kamen auch Nebenwirkungen, die ich jetzt nicht ganz erleutern kann. Es ist schon eine Weile her und damals habe ich das auch nicht so ganz verstanden. Leider hat mein Bruder dann mit 19 Jahren Suizid begangen. Du merkst mit dieser Krankheit oder anderen psychischen Erkrankungen ist es kein Spaß. Rede mit deinen Eltern, nimm Hilfe an!

Mein Herzlichstes Beileid
Hallo auch wenn dies deinen verstorbenen Bruder nicht wiederbringt. Mein aufrichtiges Herzlichstes Beileid hoffe er hat seinen Frieden gefunden den er im Leben aufgrund diesee Krankheit nicht finden konnte Tut mir herzlichst leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2016 um 7:01
In Antwort auf edsel_12466426

Mein Herzlichstes Beileid
Hallo auch wenn dies deinen verstorbenen Bruder nicht wiederbringt. Mein aufrichtiges Herzlichstes Beileid hoffe er hat seinen Frieden gefunden den er im Leben aufgrund diesee Krankheit nicht finden konnte Tut mir herzlichst leid

Danke dir
Es werden jetzt 13 Jahre dieses Jahr, das mein Bruder nicht mehr da ist. Das schlimmste dabei ist, dass er sich an seinem Geburtstag das Leben genommen hat. Naja was soll man sagen. Das Leben geht weiter. Ich frage mich wie er jetzt so wäre. Ob wir uns heute verstanden hätten, war immer so eine Hass-Liebe bei uns. Ich glaube aber, auch wenn viele sowas bescheuert finden, das er auf mich hinunter schaut und auf mich aufpasst. Manchmal rede ich zu ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2016 um 22:29
In Antwort auf edsel_12466426

Hey du
Ersteinmal mein herzlichstes Beileid. Hast du schoneinmal versucht dir die finger in die Ohren zu stecken in manchen fällen kann das die symptome Lindern/aufheben möchte mich hier nicht drüber Lustig machen oder so meine ich ernst. Was erzählen den diese stimmen? Sind sie Agressive? Flirten sie? Bedrängen sie? Verlangen diese dinge? Geben sie dir gedanken oder antworten vor? LG

.
sry dass ich dir erst jetzt schreibe aber iuch war in der psychatrie...Hab schon alles mögliche versucht....sie reden mir ein dass ich ein sereinmörderin bin und das glaub ich ihnen auch hin und wieder...manchmal aggressiv....sie reden mit mir und verlangen dinge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Freundin ihre Probleme und Ich!
Von: tybalt_12664080
neu
27. Juli 2016 um 21:04
Essplan Zunehmen
Von: mihai_12468233
neu
27. Juli 2016 um 17:57
Menstruation unterbinden, verfrühte Menopause
Von: danilo_12116036
neu
27. Juli 2016 um 17:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen