Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Ich hasse meinen Körper!HILFE

Letzte Nachricht: 26. Oktober 2007 um 9:57
I
iwona_12458123
23.10.07 um 19:57

Hallo ihr lieben...

ich glaube so wie mir, geht es auch vielen andern mädchen!
ich hasse meinen körper und gehe daher nach jeder mahlzeit kotzen.
dadurch fühle ich mich super gut und erleichtert,jedoch weiss ich auch, dass dies mich nur schädigt, jedoch schiebe ich diesen gedanken immer im hintergrund.

Für mich steht nur im mittelpunkt ABNEHMEN und zwar so schnell wied möglich.
jeden tag aufs neue sage ich mir... " hey huete isst du nicht so viel und versuchst nichts zu kotzen" doch kaum sitze ich in der schule und denke an all das leckere zeugs wie schokoloade,kekse,cornflakes,toast...
in der schule kann ich mich noch zusammenreißen und esse nur 2 äpfel oder ähnliches.
aber schon zuhause angekommen "überfalle" ich den kühlschranke und stopfe alles in mich hinein wa sich iin die finger bekomme.

danach habe ich ein super schlechtes gefühl und renne aufs klo
doch ich nehme dabei nicht ab...wieso eigentlich ????
Ich möchte so gerne abnehmen und es klappt nicht.

ich habe es 2 wochen geschafft mich nur von äpfeln zu ernähren ( 3 stück am tag ) und mehr nicht.dabei habe ich auch 2-3 kilo abgenommen...jedoch sind diese wieder drauf
in dieses zeit wo ich 2-4 kg weniger gewogen habe habe ich mich bestätigt und akktraktiv gefühlt und nun stehe ich vorm spiegel und könnte mich nur wegen meines abscheulichen anblickes übergeben!

Ich bin 168cm groß / klein und wiege 51-53kg....und das ist definitiv zu viel.
ich treibe nebenbei auch sport gehe laufen und ins fitnessstudio aber ich nehme einfach nicht ab

kann mir vielleicht einer tips geben oder mir einfach antworten damit ich mal mit jemanden über mein problemreden kann??

**Schönen abend noch und ich hoffe es meldet sich wer

Eure Liselotta

Mehr lesen

R
romola_12744249
24.10.07 um 12:56

Also
dein Titel sagt schon alles, und sobald du diese Einstellung nicht änderst, wirst du auch weiterhin ein Problem haben.
Dein ganzes junges Leben dreht sich nur ums ABNEHMEN, das kann und darf nicht sein. Was erwartest du dir davon? Meinst du, du wirst dadurch hübscher? Ohhh nein, dein Abnehmwahn wird dich häßlicher machen als du dir je vorstellen kannst... Vielleicht glücklicher? Niemals, denn danach wirst du nur noch ein Schatten deiner Selbst sein: unzufrieden, frustriert und deprimiert. Meinst du es würde dich mit Stolz erfüllen? Nein, denn du wirst dich niemals mit dem Erreichten zufrieden geben.
Es gehört mehr zum glücklichen, erfüllten Leben als ein flacher Bauch. So machst du dich selber nur Stück für Stück selber kaputt... Noch kannst du die dramatischen Folgen deiner Essbrechsucht nicht erkennen, noch meinst du die Kontrolle zu haben, noch meinst dies sei der bester Weg um möglichst schnell schlank und attraktiv zu werden.. Noch... aber irgendwann ist es zu spät. Und dann wünschtest du dir du könntest noch mal die Zeit zurück drehen...
Davon abgesehen, dass du dich nicht weiter allein durch dein Gewicht definieren solltest, möchte ich dich gerne noch darauf hinweisen, dass du die schier schlechteste Methode ausgewählt hast um "abzunehmen". Von der Bulimie wirst du nämlich im Laufe der Zeit immer mehr ZUnehmen.. dein Magen wird sich ausdehnen und nach immer größen Mengen gieren. Du ruinierst deinen Stoffwechsel, deinen Verdauunstrakt. Und vorallem wirst du es niemals ein Leben lang durchhalten können.
Ich finde die Tatsache, dass du nach deiner 2-wöchigen Apfeldiät wieder zugenommen hast, alles andere als verwunderlich sondern sogar sehr logisch! Du hast während dieser Zeit deinen Körper auf Sparflamme gehalten und kaum waren die 2 Wochen vorüber hat dein Körper gleich alles doppelt und dreifach gebunkert (aus Angst vor der nächsten "Hungerperiode"). Das meine Liebe, nennt man den JOJO-EFFEKT. Deswegen nützt ja diese dumme Hungerei und der ganze Diätenkram nichts und wieder nichts!! Es gibt nur eine Möglichkeit um gesund abzunehmen bzw. sein Traumgewicht zu halten: Eine DAUERHAFTE, gesunde, ausgewogene Ernährung + Sport (was du aber ja schon zum Glück fleißig machst).
Also hör bitte auf nur Äpfel morgens zu essen (!?!) ist ja klar, dass du nach der Schule dann den Kühlschrank überfällst!! Dein Körper braucht schon morgens eine gewisse Zufuhr an Kohlenhydraten.
Informier dich mal ein bisschen mehr über Ernährung. Du wirst dann merken wie viele Lebensmittel du zu UNRECHT als Dickmacher betrachtet hast. Und du wirst erstaunt sein, wie viel der menschliche Organismus benötigt um überhaupt "funktionieren" zu können! Sämtliche Organe in dir sind auf deine Ernährung angewiesen!
Ich wünschte ich könnte dir all meine Erfahrungen und all mein Wissen irgendwie "einbläuen", aber letzendlich mußt du selber darüber entscheiden wie du dein Leben gestalten willst...
Ich hoffe du wirst die nächsten und schönsten (!!!) Jahre deines Lebens nicht einfach so zum Fenster hinaus schmeißen.
Alles Gute

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
bluebelle81
bluebelle81
26.10.07 um 9:57

Lerne dich zu akzeptieren.
Also bei deiner Grösse ist das Gewicht nicht zu viel.

Also ich bin auch 168cm, was ich wiege kann ich dir net sagen, da ich keine Waage hab.

Vor fünf Jahren fing meine Gesichte an. War Pummlig und wollte bis auf 55kg runter.Hab also meine Ernährung umgestellt und Sport gemacht. Schnell hatte ich mein Ziel erreicht. Dachte mir wenn ich 55kg schaffe dann auch 50kg. Dies ging aber nicht so schnell, also fing ich auch an da etwas nach zuhelfen. Bis die magische 50kg geschafft hab. Zwar war ich froh das keiner Sprüche gesagt hat wie "du fette Sau" nein aber es kamen ehr die Sprüche "Mensch iss was, du brennst ja gleich an" Also war ich auch nicht glücklicher.

Das dieses ständige Übergeben auch Nebenwirkungen hat, wurde mir bewusst als ich ständiger Gast beim Zahnarzt war. Also hab ich damit aufgehört.

Heute hab ich gelernt mich so zu akzeptieren wie ich bin. Ich muss nicht 90-60-90 haben, auch wenn es die Gesellschaft vorlebt, wenn wir erhlich sind wer hat schon diese Maße. Mir ist es egal wieviel ich wiege, hauptsache ich fühle mich wohl und bin glücklich dabei.

Also lerne dich so zu nehmen wie du bist.

Gefällt mir

Anzeige