Home / Forum / Fit & Gesund / Ich habs nun schon fast geschafft

Ich habs nun schon fast geschafft

13. Juni 2004 um 17:27

Hallo Ihr,

ich lese schon eine ganze Weile bei Euch mit, habe mich aber noch nicht so recht getraut zu schreiben. Ich denk, jetzt kann ichs doch riskieren.

Seit ca. 22 Wochen mache ich einen online-Nichtraucherkurs. Das ganze kam ganz zufällig. Ich hab schon bestimmt 5 mal versucht mit dem Rauchen aufzuhören, bin aber irgendwann immer wieder rückfällig geworden. Über ein Posting im mtforum bin ich dann auf diesen online-Kurs getroffen. Die suchten gerade Testteilnehmer. Naja, da es nix gekostet hat, habe ich da eine mail hingeschrieben und mich angemeldet. Was mich überzeugt hat war (von den fehlenden Kosten abgesehen), dass man nicht von heute auf morgen aufhören soll, sondern langsam reduziert. Da ichs bis jetzt immer mit dem totalen Entzug versucht habe und das ja leider erfolglos war, hab ich mich also darauf eingelassen.

Ging auch ganz gut. Zuerst musste man nur jede Zigarette notieren. Später dann kamen Wartezeiten und sonstige Einschränkungen (Zeit/Ort) hinzu. Trotz einiger Rückschläge (die gehören bei mir wohl irgendwie dazu) bin ich jetzt schon soweit, dass ich im Schnitt nur noch 2-3 Zigaretten rauche. An manchen Tagen auch gar nicht, so wie heute z. B.

Mit dem Programm bin ich nun fast durch und ich hoffe wirklich, dass ich danach diese blöde Raucherei endgültig hinter mir habe. Also ich kann diesen Online-Kurs nur empfehlen. Falls Ihr Interesse habt, schaut doch auf die Seite www.kicknic.de

Euch allen auch viel Erfolg und drückt mir die Daumen, dass ich den letzten Schritt nun auch noch schaffe.

Sylvi

Mehr lesen

14. Juni 2004 um 8:12

Hallo Sannchen...
..also ersteinmal wünsche ich dir natürlich viel Erfolg beim Nichtraucher werden. Aber vorsicht. Ich lese gerade oder immernoch oder schon wieder (wie auch immer) das Buch "Endlich Nichtraucher) von Allen Carr. Dieser beschreibt in seinem Buch was das Rauchen als solches eigentlich ist...und zwar (das weiß mittlerweile jeder) ist es eine DROGE! Bei jeder Droge hat man Entzugserscheinungen..allerdings ist es beim Nikotinentzug weniger die körperlichen, sondern mehr psychischen Entzugserscheinungen die das ganze Vorhaben gefährden. Allen Carr beschreibt das so, das wir in uns drinnen eine kleine "Bestie" haben die mit Nikotin gefüttert werden will. Wenn du das Rauchen jetzt "nur" beschränkst, bekämpfst du nicht deine Sucht, sondern erhälst sogar noch diese Bestie in dir am Leben und das ist für Rückschläge sehr gefährlich.

Mir haben hier sehr viele Leute den Tip gegeben das Buch zu lesen 1 mal oder mehrmals und sie hatten Recht. Es trägt sehr zum Verständnis, was das Rauchen eigentlich ist bzw. warum wir rauchen, bei. Ich kann dir nur empfehlen....kaufe dir zusätzlich dieses Buch!!!!! Lese es und verstehe es und du wirst in Kombination beider Methoden sicher Erfolg haben.
Du kannst dieses Buch ja auch über E-Bay ersteigern, so habe ich es gemacht, oder gehe in die Buchhandlung.

Also in diesem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg und berichte wie es dir ergangen ist.

Ich bin auch gerade dabei aufzuhören und wenn du magst können wir in Kontakt bleiben und uns mailen...vielleicht fällt es uns dann beiden etwas leichter*g*

LG von der See
Schnullerbacke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 11:53
In Antwort auf ebony_12721712

Hallo Sannchen...
..also ersteinmal wünsche ich dir natürlich viel Erfolg beim Nichtraucher werden. Aber vorsicht. Ich lese gerade oder immernoch oder schon wieder (wie auch immer) das Buch "Endlich Nichtraucher) von Allen Carr. Dieser beschreibt in seinem Buch was das Rauchen als solches eigentlich ist...und zwar (das weiß mittlerweile jeder) ist es eine DROGE! Bei jeder Droge hat man Entzugserscheinungen..allerdings ist es beim Nikotinentzug weniger die körperlichen, sondern mehr psychischen Entzugserscheinungen die das ganze Vorhaben gefährden. Allen Carr beschreibt das so, das wir in uns drinnen eine kleine "Bestie" haben die mit Nikotin gefüttert werden will. Wenn du das Rauchen jetzt "nur" beschränkst, bekämpfst du nicht deine Sucht, sondern erhälst sogar noch diese Bestie in dir am Leben und das ist für Rückschläge sehr gefährlich.

Mir haben hier sehr viele Leute den Tip gegeben das Buch zu lesen 1 mal oder mehrmals und sie hatten Recht. Es trägt sehr zum Verständnis, was das Rauchen eigentlich ist bzw. warum wir rauchen, bei. Ich kann dir nur empfehlen....kaufe dir zusätzlich dieses Buch!!!!! Lese es und verstehe es und du wirst in Kombination beider Methoden sicher Erfolg haben.
Du kannst dieses Buch ja auch über E-Bay ersteigern, so habe ich es gemacht, oder gehe in die Buchhandlung.

Also in diesem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg und berichte wie es dir ergangen ist.

Ich bin auch gerade dabei aufzuhören und wenn du magst können wir in Kontakt bleiben und uns mailen...vielleicht fällt es uns dann beiden etwas leichter*g*

LG von der See
Schnullerbacke

@Schnullerbacke
Hallo Schnullerbacke,

lustiger Nick

Über das Buch von Alan Carr hab ich schon einiges gehört - wird ja immer wieder als die Bibel beschrieben. Allerdings weiss ich nicht, ob das alleine so hilfreich bei mir gewesen wäre. Für mich ist die Kommunikation und Kontrolle schon recht wichtig - bin doch ziemlich willensschwach.

Mein Ziel ist, dass ich in den nächsten Wochen auch noch von den restlichen 2-3 Zigaretten wegkomme und dann auch endgültig Nichtraucher bin.

Mir hat das langsame

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 12:36
In Antwort auf orna_12092938

@Schnullerbacke
Hallo Schnullerbacke,

lustiger Nick

Über das Buch von Alan Carr hab ich schon einiges gehört - wird ja immer wieder als die Bibel beschrieben. Allerdings weiss ich nicht, ob das alleine so hilfreich bei mir gewesen wäre. Für mich ist die Kommunikation und Kontrolle schon recht wichtig - bin doch ziemlich willensschwach.

Mein Ziel ist, dass ich in den nächsten Wochen auch noch von den restlichen 2-3 Zigaretten wegkomme und dann auch endgültig Nichtraucher bin.

Mir hat das langsame

Dagegen sage....
...ich ja auch absolut nichts. Jeder muss sein eigenes durchziehen. Aber wenn du zusätzlich das Buch ließt wird es dir bestimmt gelingen. Ich habe dadurch verstanden, das Rauchen ein DROGE ist. Und ich habe analysiert wann ich rauche, warum ich dann rauche und ob es mir "hilft"...... diese erkenntnisse sind sehr wichtig um mit der Nikotinsucht entgültig zu brechen.

Es ist wirklich nur ein Tip.

Ich wünsche dir viel Erfolg

Gruß
Schnullerbacke*smile*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 14:41

Kostenlos?
Habe gerade die von dir genannte Seite besucht. Aber es sind nur die ersten beiden Wochen kostenlos, dann muss man wöchentlich 5 EUR berappen. War das bei dir anders?
LG Raffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 15:52
In Antwort auf idelle_12824074

Kostenlos?
Habe gerade die von dir genannte Seite besucht. Aber es sind nur die ersten beiden Wochen kostenlos, dann muss man wöchentlich 5 EUR berappen. War das bei dir anders?
LG Raffi

RE: Kostenlos
Hallo Raffi,

ja, bei mir war das anders, da ich eine Testteilnehmerin war. Als ich angefangen habe, war die Seite noch im Aufbau und es wurden Testteilnehmer gesucht.

Jetzt ist die Testphase vorbei und somit müssen die Teilnehmer sich nach 2 Wochen entscheiden, ob sie weitermachen wollen. Finde ich aber in Ordnung, denn immerhin kann man ja erstmal 2 Wochen unverbindlich testen und muss sich erst dann entscheiden - man kauft also nicht die Katze im Sack. Und mal ehrlich, ich rauche jetzt nicht mal mehr eine Schachtel pro Woche. Wenn ich bedenke, dass es vorher ca. 30 Zigaretten waren, spare ich doch ganz erheblich. Da hat man die 5 schnell raus

S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2004 um 17:47

Jetzt bin ich rauchfrei - juhu
Hallo Ihr,

nachdem ich vor über 1 Monat diesen Beitrag hier geschrieben hatte (ich war ja damals schon fast durch mit dem Kurs), habe ich von meinem Betreuer von kicknic wenige Tage später eine Nachricht bekommen, ob ich jetzt nicht ganz aufhören wolle. Ich hab dann noch 2 Tage hinausgezögert, da gerade eine tolle Feier anstand und ich nicht diesen Tag als ersten definitiven Nichtraucherbeginn nehmen wollte und dann war Schluss.

Was soll ich Euch sagen, mit den 2-3 Zigaretten, die ich zu dem Zeitpunkt noch geraucht habe, war es gar kein Problem mehr. Seit 4 Wochen auf den Tag bin ich nun "offiziel" Nichtraucher.

Ich bin immer noch so stolz.

Das wollte ich Euch nur kurz mitteilen.

Sannchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 11:20
In Antwort auf orna_12092938

Jetzt bin ich rauchfrei - juhu
Hallo Ihr,

nachdem ich vor über 1 Monat diesen Beitrag hier geschrieben hatte (ich war ja damals schon fast durch mit dem Kurs), habe ich von meinem Betreuer von kicknic wenige Tage später eine Nachricht bekommen, ob ich jetzt nicht ganz aufhören wolle. Ich hab dann noch 2 Tage hinausgezögert, da gerade eine tolle Feier anstand und ich nicht diesen Tag als ersten definitiven Nichtraucherbeginn nehmen wollte und dann war Schluss.

Was soll ich Euch sagen, mit den 2-3 Zigaretten, die ich zu dem Zeitpunkt noch geraucht habe, war es gar kein Problem mehr. Seit 4 Wochen auf den Tag bin ich nun "offiziel" Nichtraucher.

Ich bin immer noch so stolz.

Das wollte ich Euch nur kurz mitteilen.

Sannchen

Bin endlich auch rauchfrei
Hallo,
nach fast 25 Jahren bin ich endlich rauchfrei und ich weiß ich werde mir nie wieder eine Zigarette anstecken.
Das ganze habe ich ohne Kurs, Akkupunktur oder einen sonstigen Kram geschafft.
Einzig und alleine das Buch von Allan Carr habe ich gelesen, aber erst eine Woche nachdem ich schon nicht mehr rauchte hab ich es in die Hände bekommen.
Ich bekam keine Luft mehr und konnte nicht einmal mehr lachen ohne dass ich in einen schlimmen Hustanfall ausgebrochen bin.
Ich habe von jetzt auf nachher einfach aufgehört und ich fühle mich fantastisch.
Schon einmal schaffte ich es aufzuhören, aber nur dem Kind in meinem Bauch zuliebe, habe danach wieder angefangen und in meiner kurzen "Nichtraucherzeit" alle Raucher verspottet und verteufelt. Als wenn ich neidisch auf ihren Konsum gewesen wäre.
Das ist jetzt nicht mehr so. Ich habe für mich alleine aufgehört und die Leute die ibn mienem Baknntenkreis immer noch schloten, die müssen selbst wisen ob sie sich das weiterhin antun; keine Belehrungen mehr von mir.
Ich denke es einfach klick machen im Kopf.
Von weniger rauchen und langsame runter dossierung des Nikotins halte ich nichts, denn ob ich 5 oder 50 am Tag rauche, der Nikotingehalt bleibt im Körper und samit auch der Hunger nach der nächsten Zigarette.
Bis bald
Anya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram