Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Ich habe keine Lust auf ihn

Letzte Nachricht: 28. April 2013 um 20:00
R
ran_11879367
23.04.13 um 13:24

Hallo Ihr Lieben,

mein Mann und ich sind seit fast elf Jahren verheiratet und führen seid etwa neun Jahren eine Fernbeziehung.

Seit mehreren Jahren habe ich keine Lust auf ihn. Ich empfinde schon Lust, aber eben nicht auf ihn. Ich mache mir schon seit längerm Gedanken darüber, warum das so ist und komme nicht so richtig auf ein Ergebnis.

Es könnte an seiner Gewichtszunahme und mangelnden Hygiene liegen. Aber dann müsste ich doch wenigstens wollen, wenn er gerade geduscht hat.

Es könnte auch daran liegen, dass er sich manchmal im Bett über mich lustig gemacht hat. Ich habe darüber mit ihm schon gesprochen. Er sagt, dass er nicht über mich, sondern über etwas anderes gelacht hätte. Lassen wir das mal so stehen.

Es wäre auch möglich, dass alles einfach so eintönig ist. Ich kann mir gedanklich aber auch nicht vorstellen, mit ihm irgendetwas auszuprobieren. Ich traue mich nicht so richtig, mit ihm über meine Wünsche zu reden, weil ich befürchte, dass er wieder lacht oder es Freunden erzählt.

Ich weiß nichteinmal, wie ich mit ihm reden soll. Er streitet immer alles ab und versucht mich mit banalen Ausreden zu beschwichtigen.

Durch unsere Fernbeziehung ist natürlich viel Vertrauen gefragt und so habe ich mir einfach keine Gedanken darüber gemacht, ob er fremd gehen könnte. Inzwischen bin ich von mehreren angesprochen worden, ob er eine Andere hat. Ich winke immer ab, aber wenn ich so darüber nachdenke, finde ich den Gedanken garnicht so abwägig.

Mir fällt auf, dass er mehr Geld verbraucht. Er hebt es immer von seinem Konto ab, so kann ich nicht sehen, wofür es draufgeht. Dann ist mir nochetwas bewusst geworden. Er hasst es sich zu rasieren. Und wenn er sonst nach Hause kam, sah er aus wie ein Waldschrat. In letzter Zeit hatte er jedoch immer einen Drei-Tagebart.

Er verbringt angeblich viel Zeit mit seinem Kollegen und dessen Freundin. Ich finde das schon ein bisschen eigenartig. Warum sollten die Beiden fast jeden Tag mit ihm zusammen sein wollen?

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wenn er fremdgeht, liegt das wohl daran, dass ich keinen Sex mit ihm möchte. Aber ich weiß gleichzeitig nicht, wie ich das Problem lösen soll.

Ich weiß noch nichteinmal, was ich von Euch jetzt erwarte. Vielleicht habt Ihr irgendeine Idee. Wenigstens ist es jetzt mal raus, das tut mir auch ganz gut.

Danke fürs Lesen!

Lieben Gruß

MamaBienchen

Mehr lesen

P
phelim_12710503
23.04.13 um 15:43

Reden
Euer Problem denke ich liegt im Vertrauen, welches durch die Fernbeziehung kaputt gegangen ist. Körperliche Attraktivität spielt allerdings auch eine große Rolle. Er wirkt wie du schon gesagt hast nicht mehr anziehend auf dich. Mein Tipp: Sag ihm mal, was er für dich tun könnte, damit er wieder hübsch für dich ist. Sag ihm, dass dir seine mangelnde Hygiene die Lust auf Sex nimmt. Wenn er das alles abblockt und sich da überhaupt nicht drauf einlässt, dann ist er auch nicht bereit an eurem Problem zu arbeiten. Dann liegts an dir, ob du noch so mit ihm weiter leben kannst oder nicht und ob du ihm vertrauen kannst oder nicht.

Gefällt mir

W
wendi_12352827
23.04.13 um 20:56

Gleiches Problem
Hallo bin noch länger verheiratet, führen seid 8 Jahren ne Fernbeziehung und haben das selbe Problem. Wir führen eigentlich ein Leben wie Bruder und Schwester. Null Bock auf Sex mit ihm.Mir wäre auch egal wenn er fremd gehen würde, da ich es auch tun würde. Weiß auch nicht ob man so ne Beziehung aufrecht erhalten sollte?????
LG

Gefällt mir

P
phelim_12710503
23.04.13 um 21:32
In Antwort auf wendi_12352827

Gleiches Problem
Hallo bin noch länger verheiratet, führen seid 8 Jahren ne Fernbeziehung und haben das selbe Problem. Wir führen eigentlich ein Leben wie Bruder und Schwester. Null Bock auf Sex mit ihm.Mir wäre auch egal wenn er fremd gehen würde, da ich es auch tun würde. Weiß auch nicht ob man so ne Beziehung aufrecht erhalten sollte?????
LG

Wieso nicht?
Solange beide Personen glücklich mit einer Fernbeziehung sind und beide damit einverstanden sind, dass ihr Partner mit jemandem anderen schläft, ist doch alles ok. Es gibt halt auch Beziehungen, die mehr Freiheiten haben als andere. Sex ist in meinen Augen nicht = Liebe. Nur weil man sich das Bedürfnis nach Sex bei jemandem befriedigen lässt, heißt das nicht, dass man keine intakte und liebevolle Beziehung führen kann. Manchmal ist gerade das sogar die Hilfe, die der Beziehung wieder einen Kick gibt. Man kann mal mit wem anderen schlafen um zu sehen, was man am anderen vielleicht vermisst oder was dieser besser machen könnte und auch was man selber besser machen kann, um das Sexleben wieder aufrleben zu lassen. Aber es müssen beide damit einverstanden sein. Ansosnten müsst ihr euch entscheiden ob ihr mit so einem "langweiligen" Sexleben und den dazugehörigen Partnern leben könnt. Also ich würde meine kostbaren Jahre nicht damit verschwenden, mich in einer Beziehung festzusetzen, die nicht läuft und wo mein Partner keine Anzeichen zeigt, irgend wie an den Problemen arbeiten zu wollen. Ist zwar schade um die schöne Zeit, aber mich deswegen kaputt machen ist für mich viel schlimmer, als eine Trennung.

Gefällt mir

Anzeige
R
ran_11879367
24.04.13 um 8:22
In Antwort auf phelim_12710503

Reden
Euer Problem denke ich liegt im Vertrauen, welches durch die Fernbeziehung kaputt gegangen ist. Körperliche Attraktivität spielt allerdings auch eine große Rolle. Er wirkt wie du schon gesagt hast nicht mehr anziehend auf dich. Mein Tipp: Sag ihm mal, was er für dich tun könnte, damit er wieder hübsch für dich ist. Sag ihm, dass dir seine mangelnde Hygiene die Lust auf Sex nimmt. Wenn er das alles abblockt und sich da überhaupt nicht drauf einlässt, dann ist er auch nicht bereit an eurem Problem zu arbeiten. Dann liegts an dir, ob du noch so mit ihm weiter leben kannst oder nicht und ob du ihm vertrauen kannst oder nicht.

Ja, das stimmt
Hallo marcopolo,

danke für Deine Antwort. Ja, das Thema vertrauen ist schon so eine Sache. Mir fällt genau das sehr schwer. Einfach aus der Erfahrung heraus mit ihm.

Gefällt mir

R
ran_11879367
24.04.13 um 8:36

Noch einmal nachgedacht
Ich habe gestern mir ein Hörbuch von Robert Betz gekauft, bei dem es um das Thema Lust auf Sex geht. Mir ist durch dieses Buch etwas gravierendes bewusst geworden: Ich habe immerwieder nachgegeben, wenn er Lust hatte. Irgendwann bekam ich schon Panik, dass, wenn er nach Hause kommt, er wieder Sex möchte. Ich denke, dass das nicht gut war. Wenn ich nicht zustimme, setzt er mich emotional unter Druck.

Ich bin als Kind missbraucht worden und mir wird auf einmal klar, dass das "Spiel", was ich als Kind mitgemacht hatte, die letzten Jahre mit meinem Mann weiter lief. Ich muss unbedingt mit ihm darüber reden. Es ist wichtig, dass der Druck nach lässt und für mich wieder der Freiraum entsteht, mich selbst für den Sex zu entscheiden.

@ marcopolo ... was das Thema Sex mit anderen angeht, hast Du vollkommen Recht. Auch das wurde in dem Buch angesprochen. Es ist im Prinzip die eigen Sache, mit wem man Sex hat. Gestern hatte mich der Gedanke schockiert, dass mein Mann fremdgehen könnte. Er hatte mir oft gesagt, dass er das tun wird, wenn ich ihn nicht ranlasse. Nach dem Buch, dachte ich nur noch: Klar, warum nicht. Wenn er das braucht. Es hat doch nichts mit der Liebe zu mir zu tun.

Gefällt mir

P
phelim_12710503
24.04.13 um 13:37
In Antwort auf ran_11879367

Noch einmal nachgedacht
Ich habe gestern mir ein Hörbuch von Robert Betz gekauft, bei dem es um das Thema Lust auf Sex geht. Mir ist durch dieses Buch etwas gravierendes bewusst geworden: Ich habe immerwieder nachgegeben, wenn er Lust hatte. Irgendwann bekam ich schon Panik, dass, wenn er nach Hause kommt, er wieder Sex möchte. Ich denke, dass das nicht gut war. Wenn ich nicht zustimme, setzt er mich emotional unter Druck.

Ich bin als Kind missbraucht worden und mir wird auf einmal klar, dass das "Spiel", was ich als Kind mitgemacht hatte, die letzten Jahre mit meinem Mann weiter lief. Ich muss unbedingt mit ihm darüber reden. Es ist wichtig, dass der Druck nach lässt und für mich wieder der Freiraum entsteht, mich selbst für den Sex zu entscheiden.

@ marcopolo ... was das Thema Sex mit anderen angeht, hast Du vollkommen Recht. Auch das wurde in dem Buch angesprochen. Es ist im Prinzip die eigen Sache, mit wem man Sex hat. Gestern hatte mich der Gedanke schockiert, dass mein Mann fremdgehen könnte. Er hatte mir oft gesagt, dass er das tun wird, wenn ich ihn nicht ranlasse. Nach dem Buch, dachte ich nur noch: Klar, warum nicht. Wenn er das braucht. Es hat doch nichts mit der Liebe zu mir zu tun.

Oh je...
Tut mir echt leid für dich, was dir da passiert ist. Aber über sowas muss man unbedingt mit dem Partner reden, damit dieser darauf eingehen kann. Wenn euer Problem wirklich an dem Druck liegt, muss dein Partner halt erstmal zurückstecken, bis du von dir aus kommst. Das solltest du aber auch irgendwann tun, damit er sich nicht verarscht fühlt. Wenn man erstmal wieder Lust hat und sich nicht gezwungen fühlt, bekommt man auch wieder Lust.

Mein Tipp: Sag ihm, was dir angetan wurde. Sag ihm, dass du an eurem Problem arbeiten willst aber seine Unterstützung brauchst. Sag ihm, er soll erst mal keinen Sex von dir verlangen und das du auf ihn zukommen möchtest. Wenn er wirklich nicht ohne Sex kann, darf er sich diesen dann woanders holen, solange dies kein Problem für dich darstellt. Ich hoffe, dass es dann wieder bei euch klappt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
R
ran_11879367
24.04.13 um 13:55
In Antwort auf phelim_12710503

Oh je...
Tut mir echt leid für dich, was dir da passiert ist. Aber über sowas muss man unbedingt mit dem Partner reden, damit dieser darauf eingehen kann. Wenn euer Problem wirklich an dem Druck liegt, muss dein Partner halt erstmal zurückstecken, bis du von dir aus kommst. Das solltest du aber auch irgendwann tun, damit er sich nicht verarscht fühlt. Wenn man erstmal wieder Lust hat und sich nicht gezwungen fühlt, bekommt man auch wieder Lust.

Mein Tipp: Sag ihm, was dir angetan wurde. Sag ihm, dass du an eurem Problem arbeiten willst aber seine Unterstützung brauchst. Sag ihm, er soll erst mal keinen Sex von dir verlangen und das du auf ihn zukommen möchtest. Wenn er wirklich nicht ohne Sex kann, darf er sich diesen dann woanders holen, solange dies kein Problem für dich darstellt. Ich hoffe, dass es dann wieder bei euch klappt.

Danke
Er weiß, was mir passiert ist. Das habe ich ihm gleich am Anfang unserer Beziehung erzählt. Ich denke, dass ihm genauso wenig, wie mir bewusst war, dass sich irgendwie alles wiederholt.

Ich mache mir auch gerade Gedanken, wie ich ihm das am Besten sage und hoffe, dass das auch so funktioniert. Ich habe mir überlegt ihm zu sagen, dass ich nicht kann, wenn er mich unter Druck setzt und dass ich gern so tun würde, als hätten wir keine sexuellen Erfahrungen miteinader. Ich möchte irgendwie aus dem Trott heraus und auch neue Erfahrungen machen.

Dass ich damit einverstanden bin, wenn er sich seinen Sex woanders holt, weiß er eigentlich auch. Das habe ich ihm nämlich mal gesagt, als er mich damit "bedroht" hatte. Er war damals stinksauer auf mich und glaubte, dass ich fremdgehen würde. Das Thema war schnell wieder unter dem Tisch. Ich glaube, ich würde es einfach nicht gut finden, wenn er das heimlich macht. Ich weiß aber auch nicht, wie es ist, wen ich es offiziell weiß.

Gefällt mir

R
rin_12450706
25.04.13 um 2:00


klingt nicht gerade nach Harmonie.
kein wunder da würde mir die lust auch vergehen auf einen stinkmuffel der alles rumtrascht.
du solltest deine wünsche befriedigen,mal mit einem anderen mann sex zu haben denn man nicht kennt,aber denn trotzdem mag und sympatisch findet da kommst auf deine kosten.
immerhin besser als immer zurück zu stecken.
falls die liebe auch weg ist was mich nicht überraschen würde,trenn dich,andere mütter habe auch noch gepflegte hübsche söhne.

Gefällt mir

Anzeige
R
ran_11879367
25.04.13 um 7:42
In Antwort auf rin_12450706


klingt nicht gerade nach Harmonie.
kein wunder da würde mir die lust auch vergehen auf einen stinkmuffel der alles rumtrascht.
du solltest deine wünsche befriedigen,mal mit einem anderen mann sex zu haben denn man nicht kennt,aber denn trotzdem mag und sympatisch findet da kommst auf deine kosten.
immerhin besser als immer zurück zu stecken.
falls die liebe auch weg ist was mich nicht überraschen würde,trenn dich,andere mütter habe auch noch gepflegte hübsche söhne.

Der Weg ...
... des geringsten Widerstandes ist nicht immer der Beste.

Gefällt mir

R
ran_11879367
28.04.13 um 18:44

Das habe ich schon mal probiert
Ich bin 34, er 40 und wir haben drei Kinder; ein weiteres ist unterwegs.

Ich habe es schonmal mit dezent erotischer Kleidung versucht und es ging voll daneben. Es war sehr schöner weinroter Stoff und er meinte nur: "Was haste denn da für Lederzeugs an?" War nicht mal Leder.

Gefällt mir

Anzeige
R
ran_11879367
28.04.13 um 18:51
In Antwort auf ran_11879367

Danke
Er weiß, was mir passiert ist. Das habe ich ihm gleich am Anfang unserer Beziehung erzählt. Ich denke, dass ihm genauso wenig, wie mir bewusst war, dass sich irgendwie alles wiederholt.

Ich mache mir auch gerade Gedanken, wie ich ihm das am Besten sage und hoffe, dass das auch so funktioniert. Ich habe mir überlegt ihm zu sagen, dass ich nicht kann, wenn er mich unter Druck setzt und dass ich gern so tun würde, als hätten wir keine sexuellen Erfahrungen miteinader. Ich möchte irgendwie aus dem Trott heraus und auch neue Erfahrungen machen.

Dass ich damit einverstanden bin, wenn er sich seinen Sex woanders holt, weiß er eigentlich auch. Das habe ich ihm nämlich mal gesagt, als er mich damit "bedroht" hatte. Er war damals stinksauer auf mich und glaubte, dass ich fremdgehen würde. Das Thema war schnell wieder unter dem Tisch. Ich glaube, ich würde es einfach nicht gut finden, wenn er das heimlich macht. Ich weiß aber auch nicht, wie es ist, wen ich es offiziell weiß.

... nach dem Gespräch
Ich habe jetzt mit ihm darüber geredet und es lief nicht ganz so gut, wie ich gehofft hatte. Er hat erstmal alles abgestritten, womit er mich unter Druck gesezt hatte und eine völlig bescheuerte Diskussion vom Zaun gebrochen, von wegen er würde ja auch nicht immer Lust haben und es dann trotzdem machen. Das ist total bekloppt. Er hat selbst keine Lust und setzt mich mit Worten unter Druck, damit ich nachgebe. Er sagte, dass das uns verbinden würde und ich meinte nur, dass es ja uns eher auseinander bringt, wenn wir so gezwungenen Sex machen, bloß damit wir unseren Soll erfüllen.

Dann habe ich gesagt, dass ich gern von vorn anfangen würde und so tun würde, als hätten wir noch nie. Er fand die Idee ok.

Gefällt mir

R
ran_11879367
28.04.13 um 20:00

Ja, vorher auch schon
Ich habe jetzt eigentlich noch mehr Lust, als vor der Schwangerschaft. Nur mit ihm halt nicht. Das Problem besteht schon mehrere Jahre.

Gefällt mir

Anzeige