Home / Forum / Fit & Gesund / Ich habe angst vorm essen....

Ich habe angst vorm essen....

17. September 2007 um 10:10 Letzte Antwort: 19. September 2007 um 12:20

Hallo Ihr Alle,

da ich neu hier bin und nicht genau weiß wie ich anfagen soll, fang ich einfach an

Ich habe Angst vorm Essen.

Schon immer gehörte ich zu den Menschen die schon beim ansehen von Essen zunahmen und muss deshalb immer aufpassen.

Durch eine ernährungsumstellung und sport schaffte ich es vor kurzen vom (knapp) 62 Kilo auf 57,5 (Bestgewicht 56,6). Dann fing ich mit Almaset an und verlor leider ein wenig die Kontrolle. Eigentlich soll man lediglich eine Woche ausschließlich Almaset und Suppe zu sich nehmen, doch bei mir wurden es 8 (!!!)

Am anfang fühlte ich mich echt schlapp und krank doch irgendwann hatte sich meim Körper an die Mangeernährung gewöhnt und es ging so einigermaßen. Dennoch drehten sich all meine Gedanken ums Essen bzw. nicht essen.

Als ich mich dann mal auf die Waage stellte traf mich fast der Schlag. 57 Kilo, alos eigenlich gar nichts abgenommen und dafür aber immer gehungert. Ich war total fertig.

Jetzt versuche ich langsam wieder normal zu essen und das ist gar nicht so leicht denn ich habe große Angst, muss mich fast dazu zwingen wieder normal zu essen denn meine Furcht vorm zunehmen ist rießen groß.

Ich wollte euch damit nur zeigen das man durch eine Ernährungsumstellung und sport doch besser abnimmt als mit einer radikaldiät.

Jetzt sitz ich da un könnt bei jedem bissen weinen weil ich angsthabe dicker zu werden, war seit wochen nicht auf der waage aus angst sie könnte was schlimmes anzeigen.

So schnell ist man in einer Essstörung, hätte ich auch nie gedacht

viele Grüße Smily

Mehr lesen

19. September 2007 um 1:21

Liebe Smily,...

...du tust mir echt leid, ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst... Hört sich ganz so an, als wäre dies ein klassischer Fall eines angehenden Jo-jo Effekts: durch die Mangelernährung hat dein Körper den Stoffwechsel herunergefahren... was wohl auch die geringe Gewichtsabnahme erklärt. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann denke ich, dass die Woche, in der man sich nur von "Almaset" (was auch immer das sein mag...) und Suppe ernährt zur Vorbereitung gedacht ist und nicht direkt zum Abnehmen. Vielleicht so eine Art "Reinigung" von innen, wie bei anderen Diäten z.B. der "Trink-Tag", der der "Diät an sich" vorausgeht und an dem man nur Tee und Wasser trinkt. Wird so eine "Unterernährung" aber über längere Zeit durchgeführt, meint der körper, dass eine Notsituation vorliegen muss -> der Stoffwechsel wird heruntergefahren, der Kalorienverbrauch des Körpers sinkt. Dazu kommt, dass du das ganze ja 8(!) Wochen durchgehalten hast (meinen Respekt an dieser Stelle... ), und während dieser langen Zeit wohl eher wenig Eiweiß und Mineralstoffe zu dir genommen hast. Dadurch kann sich viel Muskelmasse zurückbilden -> der Grundumsatz des Körpers sinkt, was den jo-jo Effekt bestärkt.
Das mit dem wieder-normal-essen ist übrigens keine gute Idee: ich hab vor Kurzem gelesen, dass der Stoffwechsel nach einer Diät bis zu 8 Wochen braucht, um sich wieder zu normalisieren...
Verzweifeln brauchst du deswegen aber nicht... Es gibt da schon Methoden, mit denen man den Stoffwechsel schneller wieder auf Vordermann bringt.
Du solltest dich jetzt (eben so gut es geht) abwechslungsreich ernähren, am besten leicht verdauliches, eiweißhaltiges, achte aber darauf, dass du nicht gleich wieder isst wie vor der diät, wegen deinem Stoffwechsel... du solltest die Kalorienzahl langsam erhöhen.
Mache Sport! das bringt den Stoffwechsel auf trab... (Jogging,...).
Gymnastik zu Stärkung der Muskeln ist auch wichtig, sodass du die eventuell verlorene Muskelmasse wieder aufbaust... (dabei könnte vielleicht ein (reines) Eiweißpulver, das alle 8 essentiellen Aminosäuren enthält sinnvoll sein, bin aber kein Experte, lass dich am Besten in der Apotheke oder so beraten...)
Folgende Tees regen den Stoffwechsel zusätzlich an: Matetee, Grüner Hafertee, Kapha-Tee (schon morgens bis 10 Uhr 3 Tassen trinken...)
Zum Frühstück 1-2 Scheiben Ananas (frische!! auf kenen Fall die aus der Dose!!!)wirken sich auch positiv auf den Stoffwechsel aus.
Die Schüßler Salze Nr. 5 (stärkt Muskeln und nerven) und Nr. 9 (normalisiert den Stoffwechsel)können auch gut unterstützen. (Schüßler Salze sind biochemische Fnktionsmittel, homöopathisch). Ich nehme bei der Potenz D6 von beiden jeweils 3X täglich 2 Tabletten.
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen... wünsche dir auf jeden Fall alles Gute. Das wird schon wieder, wirst sehen... Und falls der zeiger auf der Waage trotz allem doch ein Bisschen steigt: Kopf hoch, mit gesunder Ernährung und Sport purzeln die Pfunde schon wieder (wie du vor deiner " Alma Diät" ja schon feststellen durftest... )
Liebe Grüße
Eudaimonia

Gefällt mir
19. September 2007 um 12:20
In Antwort auf peg_12116954

Liebe Smily,...

...du tust mir echt leid, ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst... Hört sich ganz so an, als wäre dies ein klassischer Fall eines angehenden Jo-jo Effekts: durch die Mangelernährung hat dein Körper den Stoffwechsel herunergefahren... was wohl auch die geringe Gewichtsabnahme erklärt. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann denke ich, dass die Woche, in der man sich nur von "Almaset" (was auch immer das sein mag...) und Suppe ernährt zur Vorbereitung gedacht ist und nicht direkt zum Abnehmen. Vielleicht so eine Art "Reinigung" von innen, wie bei anderen Diäten z.B. der "Trink-Tag", der der "Diät an sich" vorausgeht und an dem man nur Tee und Wasser trinkt. Wird so eine "Unterernährung" aber über längere Zeit durchgeführt, meint der körper, dass eine Notsituation vorliegen muss -> der Stoffwechsel wird heruntergefahren, der Kalorienverbrauch des Körpers sinkt. Dazu kommt, dass du das ganze ja 8(!) Wochen durchgehalten hast (meinen Respekt an dieser Stelle... ), und während dieser langen Zeit wohl eher wenig Eiweiß und Mineralstoffe zu dir genommen hast. Dadurch kann sich viel Muskelmasse zurückbilden -> der Grundumsatz des Körpers sinkt, was den jo-jo Effekt bestärkt.
Das mit dem wieder-normal-essen ist übrigens keine gute Idee: ich hab vor Kurzem gelesen, dass der Stoffwechsel nach einer Diät bis zu 8 Wochen braucht, um sich wieder zu normalisieren...
Verzweifeln brauchst du deswegen aber nicht... Es gibt da schon Methoden, mit denen man den Stoffwechsel schneller wieder auf Vordermann bringt.
Du solltest dich jetzt (eben so gut es geht) abwechslungsreich ernähren, am besten leicht verdauliches, eiweißhaltiges, achte aber darauf, dass du nicht gleich wieder isst wie vor der diät, wegen deinem Stoffwechsel... du solltest die Kalorienzahl langsam erhöhen.
Mache Sport! das bringt den Stoffwechsel auf trab... (Jogging,...).
Gymnastik zu Stärkung der Muskeln ist auch wichtig, sodass du die eventuell verlorene Muskelmasse wieder aufbaust... (dabei könnte vielleicht ein (reines) Eiweißpulver, das alle 8 essentiellen Aminosäuren enthält sinnvoll sein, bin aber kein Experte, lass dich am Besten in der Apotheke oder so beraten...)
Folgende Tees regen den Stoffwechsel zusätzlich an: Matetee, Grüner Hafertee, Kapha-Tee (schon morgens bis 10 Uhr 3 Tassen trinken...)
Zum Frühstück 1-2 Scheiben Ananas (frische!! auf kenen Fall die aus der Dose!!!)wirken sich auch positiv auf den Stoffwechsel aus.
Die Schüßler Salze Nr. 5 (stärkt Muskeln und nerven) und Nr. 9 (normalisiert den Stoffwechsel)können auch gut unterstützen. (Schüßler Salze sind biochemische Fnktionsmittel, homöopathisch). Ich nehme bei der Potenz D6 von beiden jeweils 3X täglich 2 Tabletten.
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen... wünsche dir auf jeden Fall alles Gute. Das wird schon wieder, wirst sehen... Und falls der zeiger auf der Waage trotz allem doch ein Bisschen steigt: Kopf hoch, mit gesunder Ernährung und Sport purzeln die Pfunde schon wieder (wie du vor deiner " Alma Diät" ja schon feststellen durftest... )
Liebe Grüße
Eudaimonia

Danke dir
Hi du,

vielen dand für deine liebe antwort und deine tipps, dachte schon mir schreibt keiner mehr

es ist nicht leicht wieder zu essen da ich ständig die panik habe zuzunehmen. Sport mache ich schon seit Monate (leider auch micht besonders erfolgreich)

Heut ist der 3. Tag an dem ich mich versuche normal zu ernähren

FRÜHSTÜCK 8:30:
100g Volkornmüsli
1 Almasettrink
1 Tasse Kaffe

MITTAG 12:00
2 Scheiben Volkornbrot mit Quark und Salatgurke
1 Apfel
1 Buttermilch

NACHMITTAGS 15 Uhr
1 Buttermilch

ABENDS 18 Uhr

Entweder 500g Magerquark mit Honig+Almasettrink, oder einen Joghurttrink +Almasettrink oder eben nur Almaset.

Über den Tag 1 Liter Löwenzahntee und ca. 1,5 bis 2 Liter Wasser

Sport: täglich 45 Km Radfahren auf dem Hometrainer 2 mal die Woche 40 min Wassergym

Was hälst du davon?

Kann leider nicht verstehen warum ich es nicht schaffe lächerliche 3 Kilo abzunehmen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers