Home / Forum / Fit & Gesund / Ich hab mich schlau gemacht - welcher Apotheker kennt Schlankheitspillen aus dem Internet????

Ich hab mich schlau gemacht - welcher Apotheker kennt Schlankheitspillen aus dem Internet????

10. November 2008 um 10:29 Letzte Antwort: 26. Dezember 2016 um 10:13

Nachdem in der letzten Zeit einige kritische Berichte hier über zB. Aminoret oder Mila oder irgendwelche Schlankheitspillen aufgekommen sind, hab ich mich mal schlau gemacht. Ich wollte mal fragen, wer das Mittel kennt und so weiter.
Dafür ging ich in 5 Apotheken, in der Schweiz und Deutschland.
Erwartet hab ich nicht viel, nur, dass einer das Mittel kennt.
NIEMAND hat je davon gehört, dann fragten sie mich, um was es sich handeln würde, das hab ich gesagt.
JEDER und JEDE sagten:

- Finger weg von Mitteln aus den Internet
- es würden täglich hunderte neue dazukommen
- 99 % davon wären absolut untauglich
- wären sie wirksam UND unschädlich, wären die in den Apotheken zu kaufen oder auf Rezept zu erhalten.
- die Wirkstoffe, die angegeben sind auf der Packung wären meist gefälscht, die Inhalte ganz anders
- gefährliche und im EU Raum verbotenen Inhaltsstoffe würden gar nicht aufgeführt

Das EINZIGE was auf Dauer helfen würde: weniger essen. Und bitte bitte NIE solche Mittel nehmen, die Gesundheitsfolgen können fatal sein.
Tja, so sieht es aus.

Mehr lesen

10. November 2008 um 10:58

Geben wir es doch alle zu
DAS wissen wir doch eh alle. Wir wollen es nur nicht wahrhaben, wollen uns die Illusion nicht nehmen, dass irgendwer (die Pillen und Tabletten) uns locker und ohne Anstrengung und Nebenwirkungen schlank machen. JEDE weiss das, das das nicht geht.

Gefällt mir
10. November 2008 um 11:45

Teilweise gebe ich dir Recht,
dennoch gibt es sehr gute Mittel, die nicht in der Apotheke zu bekommen sind. Die Apotheker müssen so wie jeder der etwas verkauft für!!! ihre Mittel sprechen. Man muß sich einfach gut informieren und schauen welche Interessen und Systeme dahinter stecken. Und die Verlockung, dass es doch ein Wundermittel gibt , die ist eben einfach sehr groß. Gibt es doch viele Verzweifelte und sie werden immer mehr. Die Modebranche, die BMI-Verteidiger und alle möglichen schreiben einem vor, wie Mensch zu sein hat. Es gibt einige Stimmen dageben, aber die sind noch recht leise.
Gruß Melike

Gefällt mir
10. November 2008 um 13:36
In Antwort auf melike13

Teilweise gebe ich dir Recht,
dennoch gibt es sehr gute Mittel, die nicht in der Apotheke zu bekommen sind. Die Apotheker müssen so wie jeder der etwas verkauft für!!! ihre Mittel sprechen. Man muß sich einfach gut informieren und schauen welche Interessen und Systeme dahinter stecken. Und die Verlockung, dass es doch ein Wundermittel gibt , die ist eben einfach sehr groß. Gibt es doch viele Verzweifelte und sie werden immer mehr. Die Modebranche, die BMI-Verteidiger und alle möglichen schreiben einem vor, wie Mensch zu sein hat. Es gibt einige Stimmen dageben, aber die sind noch recht leise.
Gruß Melike

Stopp
Die Apotheke führt NUR Mittel, die erlaubt sind und die getestet wurden. An Tieren und Menschen. Mittel, die man irgendwo bekommt, bekommt man eben deswegen, weil sie nicht getestet wurden und meist NIE erlaubt würden. wegen der vielen Nebenwirkungen.
Wie und wo willst du dich informieren, welche Interessen und Systeme hinter einem im Internet verkauften Mittel stecken????? Das würde mich mal interessieren.

Gefällt mir
26. Dezember 2016 um 10:13
In Antwort auf ming_12756108

Nachdem in der letzten Zeit einige kritische Berichte hier über zB. Aminoret oder Mila oder irgendwelche Schlankheitspillen aufgekommen sind, hab ich mich mal schlau gemacht. Ich wollte mal fragen, wer das Mittel kennt und so weiter.
Dafür ging ich in 5 Apotheken, in der Schweiz und Deutschland.
Erwartet hab ich nicht viel, nur, dass einer das Mittel kennt.
NIEMAND hat je davon gehört, dann fragten sie mich, um was es sich handeln würde, das hab ich gesagt.
JEDER und JEDE sagten:

- Finger weg von Mitteln aus den Internet
- es würden täglich hunderte neue dazukommen
- 99 % davon wären absolut untauglich
- wären sie wirksam UND unschädlich, wären die in den Apotheken zu kaufen oder auf Rezept zu erhalten.
- die Wirkstoffe, die angegeben sind auf der Packung wären meist gefälscht, die Inhalte ganz anders
- gefährliche und im EU Raum verbotenen Inhaltsstoffe würden gar nicht aufgeführt

Das EINZIGE was auf Dauer helfen würde: weniger essen. Und bitte bitte NIE solche Mittel nehmen, die Gesundheitsfolgen können fatal sein.
Tja, so sieht es aus.

Hallo, mir wurde Acai empfohlen. Nach 4 Wochen erzielte ich bereits gute Resultate und verlor fast 15 Kilo.Hat sich als sehr effizient gegen das bauchfett erwiesen muss ich wirklich sagen. Nebenwirkungen hatte ich keine und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden!



Anfangs war ich etwas skeptisch ob diese Diätpillen zum Einen wirklich etwas bringen und zum Anderen hatte ich Angst vor Nebenwirkungen. Acai hat mich eines besseren belehrt. Denn ja sie wirken wirklich und das sogar super gut und nein ich hatte weder irgendwelche Nebenwirkungen noch Einschränkungen. Dank Acai ist das Abnehmen extrem leicht für mich geworden.

http://tiny.cc/schneller
 

Gefällt mir