Home / Forum / Fit & Gesund / Ich glaube jetzt verliere ich den Kampf endgültig...

Ich glaube jetzt verliere ich den Kampf endgültig...

29. April 2011 um 18:57 Letzte Antwort: 30. April 2011 um 16:07

Ach mensch,
jetzthab ich echt langsam die faxen dick-.-

normalerweise bin ich nicht so leicht aus der ruhe zu bringen aber wenn immer wieder neue faktoren auftauchen, menschen an dir zerren, an dir reißen, etwas von dir wollen, du sie nicht enttäuschen willst, du dir vorallem selbst etwas vormachst und dich selbst dabei vergisst und plötzlich aus einem traum aufzuwachen scheinst wo du mit einem schock bewusst wird dass es schlimmer um dich steht als du gedacht hattest...da fällt plötzlich alles wie ein kartenhaus zusammen....

Seid über 2 jahren kämpfe ich jetzt gegen die ES an. und hab seid einem jahr die bergaufstieg gewagt in sachen gewicht. von 48 hab ich auf 55kg zugenommen...und mich super toll dabei gefühlt aber dann kamen plötzlich die Ängste zurück...die alten sachen aus der "mageren zeit" sind natürlich enger geworden...es zieht, drückt, erinnert an damals und verleitet einen dazu an früher zurückzudenken wo noch alles so schön locker und luftig an einem herunterhing...ständig hab ich dagegen angekämpft weil es toll ist gesund zu sein!!!
mensch leute wisst ihr was einem für welten offen stehen wenn man gesund ist!!! wenn der körper richtig funktioniert bei einem gesunden körpergewicht....wenn man den regen und die sonne wieder auf der haut spüren kann und diese nicht durch lanugobehaarung bedeckt ist? wenn man den tag genießen kann ohne ständig angst vor der waage zu haben was sie diesmal anzeigt? wenn man im restaurant mit freunden essen gehen kann, auch mal früher verbotete sachen wählen kann und den teller auch mal halbvollzur seite schiebt nicht mit dem gedanken bloß nicht zuviel zu essen sondern weil man einfach keinen hunger mehr hat?
wenn man mit freunden bummeln gehen kann und gemeinsam sich eis, nüsse, obst, pommes teilen kann?
wenn man schwimmen gehen kann ohne dass man angst hat vor mitleidigen blicken der leute oder sich anzieht bei temperaturen von 25grad wie im winter weil der ausgezehrte körper trotzdem friert??

ja das leben ist wirklich toll...bis dann die zweifel kommen...ich kämpf jetzt seid über 4 wochen dagegen an...vielleicht schon länger weil ich aufgehört hab zu zählen ...hab mir immer gesagt wie toll ich aussehe, hab es mir von freunden bestättigen lassen...manche neidische blicke reichen auch...warum genügt es mir nicht...und warum muss meine mutter mit dem einen satz alles kaputt machen heute???

" Mensch du hast ja wirklich wieder zugenommen. Wenn man dich so ansieht weiß man wo der ganze kühlschrankinhalt hin ist"....

ICH HABS SO SATT!!!!!!!!!!!!!!!!-.-

sorry leute musste einfach mal raus...wollt niemanden die laune verderben-.-

Mehr lesen

29. April 2011 um 19:12

Lass dich nicht unterkriegen!!!
hey...
vergiss die worte deiner mutter!! wahrscheinlich hat sie sie auch nicht böse gemeint, sondern aus freude gesagt, aus freude darüber dass du zugenommen hast und endlich gesund aussiehst!! für mütter ist es nämlich vermutlich auch nicht ohne wenn sie dabei zusehen müssen, wenn ihre bereits abgemagerten, krankaussehenden töchter das essen verweigern...sie haben halt verständlicherweise angst um uns u wollen dass es uns gut geht!! u deine mutter ist eben auch glücklich, dass du wieder gesund (oder zumindest schon viel gesünder) bist
ich bin echt stolz auf dich, dass du es geschafft hast!! u dass solltest du auch sein- jede minute!! u keinen moment dran zweifeln!!!

ich verstehe allerdings trotzdem dass dich diese aussage deiner mutter sehr verletzt!! mir würde es auf keinen fall anders ergehen...aber lass dich davon nicht unterkriegen! hier geht es doch um dich!!DU hast es schon soweit geschafft, da kannst du dich doch nicht von einem einzigen satz unterkriegen lassen denn soweit wie du muss man erstmal kommen!! das schafft nicht ein jeder

aber ich würde an deiner stelle deiner mutter klar u deutlich sagen, was du empfindest wenn sie solche aussagen schiebt, wie sie dich damit verletzt!! u dass sie sich solche kommentare lieber sparen soll, u dich stattdessen lieber unterstützen soll!!
und nochwas: sie hat es bestimmt nicht mit absicht gesagt!! vl nur blöd formuliert oder so...sprich dich mit ihr aus!! du wirst sehen, sie hat es nicht so gemeint

liebe grüße,
lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2011 um 19:14

Liebe Lulu,
schön, dass du dich mal wieder bei uns gemeldet hast.

Du darfst dich von den Worten deiner Mutter nicht so treffen lassen. Du weißt, dass sie sehr sprunghaft ist, und oft auch unüberlegt etwas sagt und dich damit verletzt. Es ist einfach notwendig, dass du dich mehr von deiner Mutter abgrenzt. Beginne gleich damit, dass du den Worten deiner Mutter keinen Wert mehr beimisst.

Ansonsten hast du ein wunderbares Gewicht und hast es ganz toll geschafft, aus den Tiefen deiner Anorexie ( 42 kg ) wieder zuzunehmen. Für mich ist deine momentane Schwäche kein Rückfall, vielleicht eine momentane Resignation, wie es hier alle kennen, aber mehr auch nicht. Du wirst deinen Weg weiter gehen, weil du an dich und deine Zukunft glaubst und weil du weißt, dass du für ein glückliches Leben keine Anorexie brauchst.

Alles Liebe Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2011 um 20:00

Meine liebste liebste Lulu,
ich freu mich so von dir zu lesen

Als erstes möchte ich dir sagen, dass du für mich das größte Vorbild in Sachen "Kampf gegen die ES" bist-wirklich, ich bin unheimlich stolz auf deinen Weg, auf das was DU erreicht hast.
Mit der Zunahme, mit der Annahme von dir selbst...
Du hast eine lange Zeit das Leben wieder (er-)lebt und wunderbar beschrieben...
In meinen Augen hast du es geschafft!!!!

Wenn du mein Kind wärst, dann hätte ich andere Worte gewählt...z.B.: ich bin unendlich stolz auf dich, das was du aus eigener Kraft geschafft hast, ist wunderbar und du bist eine sehr schöne junge Frau geworden.
Ich hätte nicht gesagt, Mensch, hast du zugenommen...(und dergleichen)!
Ich möchte, dass du die Worte deiner Mutter, ganz persönlich für dich, in die meinen umwandelst und sie zu Positiven machst.
Du kannst so so stolz und glücklich über deine Leistung sein und musst das wirklich sehen, was du gemeistert hast.

Sieh deine jetzigen Gedankne bitte nicht als bedrohlich für dich an.
Es ist eine ganz normale Reaktion, es ist menschlich, dass du fühlst und dass es dich auch enttäuscht, wenn deine Mutter die falschen Worte wählt und deine Seele so reagiert.
Sie sucht Schutz und diesen grad in den Gedanken an dünne Zeiten-die ES hat dir damals eine gewisse Sicherheit und Kontrolle gegeben und du suchst nun nach einer Sicherheit für dich.

Aber du bist inzwischen an einem Punkt, an dem DU über der ES stehst und du selbst Entscheidungen für dich treffen kannst, die dir gut tun.
Du bist eine starke Frau und eine Kämpferin, wie ich!
Wir packen das gemeinsam und unsere Gedanken an die ES werden weniger werden...

Meine Liebste, du bist ein ganz großartiger Mensch und ich glaub fest an dich!
Mach weiter wie zuvor und geh den Weg weiter, Hindernisse und Verletzungen machen dich nur stärker!!!!

Tausend Küsse von deiner Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2011 um 14:22

Hallo du!
Das, was du beschreibst, hört sich doch eigentich ganz gut an! Also ich meine damit, dass du jetzt entdeckt hast, wieviele Vorzüge das Leben hat, wenn man aus dem Gröbsten der Magersucht hinaus ist.

Ich weiß, wie schwierig es ist, damit zurechtzukommen, dass man zunimmt, aber ich bin mir ganz sicher, dass du dich nicht unterkriegen lassen wirst! Ich finde es echt super, dass du der ES den Kampf angesagt hast, das ist echt stark, und du kannst sehr, sehr stolz auf dich sein, dass du diesen Schritt gewagt hast. Denn es ist der richtige Weg!

Wenn man gerade nach der ES am Zunehmen ist, zweifelt man jedoch oft noch etwas an sich selber, sodass man sich viele Dinge viel zu sehr zu Herzen nimmt. Das war bei mir in dieser Zeit genauso. Ein falscher Satz, ein falsches Wort, ein falscher Blick, und die ganzen nächsten Tage waren gelaufen deswegen. Was ich dir damit sagen möchte, ist, dass du darüber stehen solltest, und dir nicht zu viele Gedanken machen solltest. Ich bin mir sicher, dass deine Mutter es sicherlich nicht böse gemeint hat, doch sie hat es sehr sehr falsch formuliert. Weiß deine Mutter denn, dass du essgestört warst? Ich denke, sie hat es einfach unbedacht gesagt, vielleicht meinte sie es auch als eine Art Scherz, wie gesagt, dass kann ich dir nicht genau sagen, weil ich nicht weiß, wie es bei euch in der Familie aussieht, aber ich bin mir sicher, dass sie es nicht gesagt hat, um dich zu kränken, also steh darüber, und mach dir nicht zuviele Gedanken. Es ist soo gut, dass du beschlossen hast, wieder normal zu essen, dann lass dir diesen Erfolg nicht wegen eines einzigen Satzes kaputtmachen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht

Honey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2011 um 16:07

Vielen vielen Dank
Mensch Danke an alle die mir hier so einen Mut zusprechen...auf so einen wahren Antwortsturm hatte ich garnicht zu hoffen gewagt...vielen dank euch allen die ihr meinen Text gelesen und so liebevoll beantwortet habt!!!

Es ist ja wirklich wahr dass wir das Leben das wir nur einmal haben nicht mit hungern oder anderweitig mit sinnlosen kräftezehrenden gedanken an unser aussehen verschwenden sollten oder mit träumen "ach was wäre wenn ich nur dort wäre, wenn ich doch so aussehen könnte, wenn es wieder wäre wie damals...etc." ich denke damit verderben wir uns nur den augenblick sodass wir die momentanen schönheiten garnicht wahrnehmen können...

Danke dass ihr mir in meiner resignationsphase Mut und Hoffnung zugesprochen habt.

Fühlt euch alle ganz lieb umarmt.

euer luluchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook