Forum / Fit & Gesund

Ich glaube ich hab Essstörungen

Letzte Nachricht: 30. Oktober 2007 um 10:40
R
riikka_12142412
19.10.07 um 7:50

Hallo Ihr lieben,

ich bin neu hier. Ich hatte schon mal Essstörungen, weil mein damaliger Freund mir ständig eingeredet hat ich sei zu fett. Ich wollte nichts mehr essen und hab mich täglich 3-6 mal auf die Waage gestellt. Und jedesmal wenn ich nur 500 gramm mehr wog, hab ich mich so schlecht gefühlt. Ich hab mich dann vor 3 Jahren von ihm getrennt. Mittlerweile bin ich seit über einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Mein Freund liebt mich so wie ich bin und er sagt mir das auch ständig. Aber ich bin wieder an dem Punkt angekommen das ich mich zu fett fühle. Ich bin 165 und wiege 63 Kilo.

Ich weiß nicht aber dieser scheiß Kerl von damals hat mir mein Leben zerstört. Ich zähle ständig Kalorien, achte immer darauf was ich esse, ess nur noch das nötigste und gehe wieder täglich auf die Waage. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

D
danya_11872676
19.10.07 um 8:22

Hallo und guten Morgen,


hast du denn das Gefühl, dass dein Freund dir nicht die Wahrheit sagt? Oder vergleichst du dich vielleicht mit anderen Frauen?

Weißt du, ich verstehe dich da, aber wenn ich das (o.ä.) lese, dann könnte ich schreien und am Liebsten würde ich solche Gedanken aus allen Menschen rausboxen können, weil ich weiß, was aus dem Ganzen entstehen kann.
Lieben Gruß

Gefällt mir

R
riikka_12142412
19.10.07 um 8:29
In Antwort auf danya_11872676

Hallo und guten Morgen,


hast du denn das Gefühl, dass dein Freund dir nicht die Wahrheit sagt? Oder vergleichst du dich vielleicht mit anderen Frauen?

Weißt du, ich verstehe dich da, aber wenn ich das (o.ä.) lese, dann könnte ich schreien und am Liebsten würde ich solche Gedanken aus allen Menschen rausboxen können, weil ich weiß, was aus dem Ganzen entstehen kann.
Lieben Gruß

Ich noch mal
ich weiß das er mir die Wahrheit sagt. Aber weißt du wenn du über MOnate (von meine Ex) eingeredet bekommst das du zu fett bist, dann trifft dich das irgendwann. Und ich bekomm dieses Gefühl nicht mehr aus mir Raus. Wenn ich im Fernseh die dünnen leute sehe und auf der Straße fühle ich mich echt nicht hübsch. Ich könnte nur noch heulen

Gefällt mir

D
danya_11872676
19.10.07 um 8:59
In Antwort auf riikka_12142412

Ich noch mal
ich weiß das er mir die Wahrheit sagt. Aber weißt du wenn du über MOnate (von meine Ex) eingeredet bekommst das du zu fett bist, dann trifft dich das irgendwann. Und ich bekomm dieses Gefühl nicht mehr aus mir Raus. Wenn ich im Fernseh die dünnen leute sehe und auf der Straße fühle ich mich echt nicht hübsch. Ich könnte nur noch heulen

Ich kenne das!
Mir hat das auch mal jemand gesagt, obwohl ich da schon wirklich schlank war (fast schön zu dünn). Das ist Jahre her, aber ich habe das immer noch im Kopf.
Bin heute der Meinung, dass das auch nicht wirklich ernst gemeint war, man wollte mich in dem Moment einfach nur verletzen.Das kann dir immer wieder passieren und man sollte darüber stehen.

Hey, aber was hast du davon, wenn du schlank/dünn bist?!
Ich meine, was versprichst du dir denn davon?

Gefällt mir

R
riikka_12142412
19.10.07 um 9:04
In Antwort auf danya_11872676

Ich kenne das!
Mir hat das auch mal jemand gesagt, obwohl ich da schon wirklich schlank war (fast schön zu dünn). Das ist Jahre her, aber ich habe das immer noch im Kopf.
Bin heute der Meinung, dass das auch nicht wirklich ernst gemeint war, man wollte mich in dem Moment einfach nur verletzen.Das kann dir immer wieder passieren und man sollte darüber stehen.

Hey, aber was hast du davon, wenn du schlank/dünn bist?!
Ich meine, was versprichst du dir denn davon?

Ich will einfach...
endlich mal das Gefühl haben das ich mich dann wohl fühle, aber ich hab die Bedenken das ich dann nicht mehr aufhören kann und immer schlanker werden will. Ich meine vor 4 Jahren hab ich noch 10 Kilo mehr gewogen, da war ich wirklich fett.

Ich möchte einfach meinen Körper endlich lieben zu lernen, aber es funktioniert einfach nicht. Wenn die Waage nur etwas mehr anzeigt,(auch wenn es nur Wassereinlagerungen sind wegen den Tagen oder so!) werd ich schon total traurig und will wieder abnehmen

Gefällt mir

R
romola_12744249
19.10.07 um 9:25
In Antwort auf riikka_12142412

Ich will einfach...
endlich mal das Gefühl haben das ich mich dann wohl fühle, aber ich hab die Bedenken das ich dann nicht mehr aufhören kann und immer schlanker werden will. Ich meine vor 4 Jahren hab ich noch 10 Kilo mehr gewogen, da war ich wirklich fett.

Ich möchte einfach meinen Körper endlich lieben zu lernen, aber es funktioniert einfach nicht. Wenn die Waage nur etwas mehr anzeigt,(auch wenn es nur Wassereinlagerungen sind wegen den Tagen oder so!) werd ich schon total traurig und will wieder abnehmen

Hallo traurig
ich klinke mich jetzt einfach ein
Sag mal dein damaliger hohler, dummer, bescheuerter (tut mir leid, aber da kommt echt ne Wut hoch!!!)... Ex-Freund, den hasst du doch jetzt mittlerweile? Warum legst du dann immer noch so viel Wert darauf was er früher gesagt hat?
Hmm ich kann mir gut vorstellen wie schlimm es sein kann vom Freund so was eingetrichtert zu bekommen, aber er ist nicht mehr da und du MUSST jetzt darüber stehen. Lass dir nicht länger von deinem Umfeld einreden wie du dich zu fühlen hast. Es liegt nur an dir ob du dich selber wieder lieben lernen kannst. Dass dein jetziger Freund dich so liebt wie du bist, ist ja sehr schön, aber in Wirklichket zählt auch das nicht, was zählt ist das was DU von dir selber hälst! Und dazu benötigst du eine gehörige Portion Selbstbewußtsein. Vielleicht solltest du auch mal mit einem Therapeuten darüber reden. Du trägst noch Narben von früher und sie scheinen noch nicht geheilt zu sein.
Deinen Körper wirst du erst dann lieben lernen, wenn du VORHER lernst, dass die Waage in deinem Leben keine Bedeutung mehr zu haben braucht. Und nur erst dann. Seinen Körper liebt man unabhängig davon ob man dick oder fett ist, ob man eine gerade Nase hat oder kleine Brüste. Erst dann wenn man erkennt wie einzigartig man ist vor allem seine INNEREN Werte zu schätzen weißt, wenn man weißt dass man ein gutes Herz hat und sich selber respektiert, ja erst dann wirst du in den Spiegel schauen können und dir selber sagen können "schön dass ich so bin wie ich bin"
Alles Gute

Gefällt mir

D
danya_11872676
19.10.07 um 9:36
In Antwort auf riikka_12142412

Ich will einfach...
endlich mal das Gefühl haben das ich mich dann wohl fühle, aber ich hab die Bedenken das ich dann nicht mehr aufhören kann und immer schlanker werden will. Ich meine vor 4 Jahren hab ich noch 10 Kilo mehr gewogen, da war ich wirklich fett.

Ich möchte einfach meinen Körper endlich lieben zu lernen, aber es funktioniert einfach nicht. Wenn die Waage nur etwas mehr anzeigt,(auch wenn es nur Wassereinlagerungen sind wegen den Tagen oder so!) werd ich schon total traurig und will wieder abnehmen

Mmm
Ich empfehle dir mit deinem Freund oder einer vertrauten Person darüber zu sprechen(falls du das noch nicht schon getan hast).Es muss aber jemand sein, dem du auch alles erzählen kannst.Du must der Person auch klarmachen, wie ernst dir dieses Thema ist. Schnell neigt man dazu, einfach abzuwinken und solche Sprüche wie "Ach du spinnst, was du immer hast", kenne ich nur zu gut.

Lass es einfach nicht schlimmer werden, sondern mach was dagegen!
Warst du schon mal in therapeutischer Behandlung oder sowas?
Ich meine, um so eher du Hilfe in Anspruch nimmst, umso besser...
LG

Gefällt mir

R
riikka_12142412
19.10.07 um 9:52
In Antwort auf romola_12744249

Hallo traurig
ich klinke mich jetzt einfach ein
Sag mal dein damaliger hohler, dummer, bescheuerter (tut mir leid, aber da kommt echt ne Wut hoch!!!)... Ex-Freund, den hasst du doch jetzt mittlerweile? Warum legst du dann immer noch so viel Wert darauf was er früher gesagt hat?
Hmm ich kann mir gut vorstellen wie schlimm es sein kann vom Freund so was eingetrichtert zu bekommen, aber er ist nicht mehr da und du MUSST jetzt darüber stehen. Lass dir nicht länger von deinem Umfeld einreden wie du dich zu fühlen hast. Es liegt nur an dir ob du dich selber wieder lieben lernen kannst. Dass dein jetziger Freund dich so liebt wie du bist, ist ja sehr schön, aber in Wirklichket zählt auch das nicht, was zählt ist das was DU von dir selber hälst! Und dazu benötigst du eine gehörige Portion Selbstbewußtsein. Vielleicht solltest du auch mal mit einem Therapeuten darüber reden. Du trägst noch Narben von früher und sie scheinen noch nicht geheilt zu sein.
Deinen Körper wirst du erst dann lieben lernen, wenn du VORHER lernst, dass die Waage in deinem Leben keine Bedeutung mehr zu haben braucht. Und nur erst dann. Seinen Körper liebt man unabhängig davon ob man dick oder fett ist, ob man eine gerade Nase hat oder kleine Brüste. Erst dann wenn man erkennt wie einzigartig man ist vor allem seine INNEREN Werte zu schätzen weißt, wenn man weißt dass man ein gutes Herz hat und sich selber respektiert, ja erst dann wirst du in den Spiegel schauen können und dir selber sagen können "schön dass ich so bin wie ich bin"
Alles Gute

Danke
Danke für euren lieben Beiträge!

@ latinitasarita: ich musste eben bei deinem Eintrag voll anfangen zu weinen und ich weiß ja das ihr recht habr. Ich werde versuchen meinen Körper zu lieben, ich glaube das ist ein hartes Stück arbeit aber ich hab einen Freund der hinter mir steht und mir bestimmt hilft. Danke

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tania_12629288
19.10.07 um 11:04
In Antwort auf riikka_12142412

Danke
Danke für euren lieben Beiträge!

@ latinitasarita: ich musste eben bei deinem Eintrag voll anfangen zu weinen und ich weiß ja das ihr recht habr. Ich werde versuchen meinen Körper zu lieben, ich glaube das ist ein hartes Stück arbeit aber ich hab einen Freund der hinter mir steht und mir bestimmt hilft. Danke

Das kenne ich
hallo Traurig, mir ging es genauso. War mein erster Freund, vor 10 Jahren schon, und es hat mich BIS JETZT nachhaltig geschädigt... es ist so lange her und trotzdem... allerdings denke ich nicht, daß er alleine schuld dran trägt, sondern das eben mehrere Faktoren zusammen trafen, schon in der Vergangenheit. Er allerdings hatte eine Sonderstellung für mich, klar erster Freund, das beeinflusst sehr.
Wog damals bei 1,70 m 62 kg und er hat mir immer gesagt, daß ich zu fett sei und ständig anderen Mädels hinterher geschaut und gesagt, er würde gerne mit ihnen...
Nun ja, ich habe die Schuld komplett an mir gesucht, wäre lange gar nicht auf die Idee gekommen, mich von ihm zu trennen und war 2 Jahre mit ihm zusammen.
Habe in dieser Zeit genau 20 kg abgenommen und war dann wirklich dürr. Da hat er dann gesagt: "iiih, diese Rippen", als ich mal neben ihm lag.
Wie auch immer, nach der Trennung habe ich lange Zeit mein Traumgewicht gehalten(55 kg). Vor 7 Jahren lernte ich meinen letzten Ex kennen, der mich geliebt hat, wie ich war, nie irgendwas gesagt hat, daß ich nicht dünner oder dicker werden dürfte, auch als ich langsam zugenommen habe, bis ich 72 kg wog und mich abgrundtief HASSTE. Er nicht, er sagte immer wieder, er fände auch das schön...
In der 2jährigen Endphase dieser Beziehung nahm ich dann wieder auf 55 kg ab, weil ICH es wollte, er fand mich dann sogar etwas zu dünn.
Und nun ja, jetzt beeinflusst mich keiner mehr in dieser Richtung und TROTZDEM will ich noch 5 kg abnehmen, gefalle mir so nicht.
Also, ich kann Dir echt sagen, daß ich Dich verstehe. Es ist nicht so, daß wenn eine Beziehung vorbei ist, automatisch nach einiger Zeit alles gut wird, was dabei kaputt gegangen ist bzw. sich dadurch richtig gezeigt hat, leider.
alles Liebe

Gefällt mir

R
riikka_12142412
19.10.07 um 11:23
In Antwort auf tania_12629288

Das kenne ich
hallo Traurig, mir ging es genauso. War mein erster Freund, vor 10 Jahren schon, und es hat mich BIS JETZT nachhaltig geschädigt... es ist so lange her und trotzdem... allerdings denke ich nicht, daß er alleine schuld dran trägt, sondern das eben mehrere Faktoren zusammen trafen, schon in der Vergangenheit. Er allerdings hatte eine Sonderstellung für mich, klar erster Freund, das beeinflusst sehr.
Wog damals bei 1,70 m 62 kg und er hat mir immer gesagt, daß ich zu fett sei und ständig anderen Mädels hinterher geschaut und gesagt, er würde gerne mit ihnen...
Nun ja, ich habe die Schuld komplett an mir gesucht, wäre lange gar nicht auf die Idee gekommen, mich von ihm zu trennen und war 2 Jahre mit ihm zusammen.
Habe in dieser Zeit genau 20 kg abgenommen und war dann wirklich dürr. Da hat er dann gesagt: "iiih, diese Rippen", als ich mal neben ihm lag.
Wie auch immer, nach der Trennung habe ich lange Zeit mein Traumgewicht gehalten(55 kg). Vor 7 Jahren lernte ich meinen letzten Ex kennen, der mich geliebt hat, wie ich war, nie irgendwas gesagt hat, daß ich nicht dünner oder dicker werden dürfte, auch als ich langsam zugenommen habe, bis ich 72 kg wog und mich abgrundtief HASSTE. Er nicht, er sagte immer wieder, er fände auch das schön...
In der 2jährigen Endphase dieser Beziehung nahm ich dann wieder auf 55 kg ab, weil ICH es wollte, er fand mich dann sogar etwas zu dünn.
Und nun ja, jetzt beeinflusst mich keiner mehr in dieser Richtung und TROTZDEM will ich noch 5 kg abnehmen, gefalle mir so nicht.
Also, ich kann Dir echt sagen, daß ich Dich verstehe. Es ist nicht so, daß wenn eine Beziehung vorbei ist, automatisch nach einiger Zeit alles gut wird, was dabei kaputt gegangen ist bzw. sich dadurch richtig gezeigt hat, leider.
alles Liebe

Danke Lorilori26
Aber ich sag dir eins bitte nehm nicht noch weiter ab, du hast doch eine Topfigur. ich könnte ja verstehen wenn du so "klein" wie ich wärst und so viel wiegen würdest wie ich. Aber du bist 170 und willst noch 5 Kilo abnehmen? Das ist nicht gut, wenn du jemanden zum reden brauchst bin da

Gefällt mir

T
tania_12629288
19.10.07 um 12:38
In Antwort auf riikka_12142412

Danke Lorilori26
Aber ich sag dir eins bitte nehm nicht noch weiter ab, du hast doch eine Topfigur. ich könnte ja verstehen wenn du so "klein" wie ich wärst und so viel wiegen würdest wie ich. Aber du bist 170 und willst noch 5 Kilo abnehmen? Das ist nicht gut, wenn du jemanden zum reden brauchst bin da

Ach...
das ist alles sehr schwierig, weißt Du.
Ich habe da ein sehr merkwürdiges Ideal, ich finde es (für mich!) schön, sehr dünn zu sein. Meine Knochen sind sehr dünn, man sieht diese(auch Handgelenke, Becken...) immer erst sehr spät, deswegen sehe ich lang "speckig" aus.
Aber keine Sorge, ich nehme diesmal wirklich gesund ab, habe einen festen Plan, esse Milchprodukte, Gemüse, Obst, auch mal Kohlenhydrate(Nudeln, Kartoffeln, Reis), Fleisch und etwas gutes Fett(Olivenöl). Will meinen Körper nicht ruinieren...
Wie ist es denn bei Dir, wieviel würdest Du gerne abnehmen? Unbedingt notwendig oder so wäre das ja bei Dir ganz sicher auch nicht. Man will sich immer nur selbst gefallen, das ist das schwierige.
Danke für das Angebot, auch Du kannst gerne zum Reden auf mich zukommen

Gefällt mir

I
iris_12527557
19.10.07 um 15:53

Ich kann fühlen, dass es dir nicht gut geht
Ich möchte dir ein Buch empfehlen:
"Ich lerne mich selbst zu lieben"
Falls du mit der Zeit merkst, dass du
alleine nicht weiterkommst und du diesen ständigen Kontrollzwang hast, dann such dir Hilfe in einer Gruppe für Essgestörte oder bei einem Therapeuten.Ich wünsche dir
von Herzen, dass du dich so lieben lernst
wie du bist.
Gruß Melike

Gefällt mir

I
iwona_12458123
23.10.07 um 20:07
In Antwort auf iris_12527557

Ich kann fühlen, dass es dir nicht gut geht
Ich möchte dir ein Buch empfehlen:
"Ich lerne mich selbst zu lieben"
Falls du mit der Zeit merkst, dass du
alleine nicht weiterkommst und du diesen ständigen Kontrollzwang hast, dann such dir Hilfe in einer Gruppe für Essgestörte oder bei einem Therapeuten.Ich wünsche dir
von Herzen, dass du dich so lieben lernst
wie du bist.
Gruß Melike

An melike13
hallo melike....
von wem ist das buch " ich lerne mich selbst zu lieben " ??
möchte dieses buch mal gernee lesen.
liebe grüße

liselotta

Gefällt mir

R
riikka_12142412
30.10.07 um 10:40
In Antwort auf tania_12629288

Ach...
das ist alles sehr schwierig, weißt Du.
Ich habe da ein sehr merkwürdiges Ideal, ich finde es (für mich!) schön, sehr dünn zu sein. Meine Knochen sind sehr dünn, man sieht diese(auch Handgelenke, Becken...) immer erst sehr spät, deswegen sehe ich lang "speckig" aus.
Aber keine Sorge, ich nehme diesmal wirklich gesund ab, habe einen festen Plan, esse Milchprodukte, Gemüse, Obst, auch mal Kohlenhydrate(Nudeln, Kartoffeln, Reis), Fleisch und etwas gutes Fett(Olivenöl). Will meinen Körper nicht ruinieren...
Wie ist es denn bei Dir, wieviel würdest Du gerne abnehmen? Unbedingt notwendig oder so wäre das ja bei Dir ganz sicher auch nicht. Man will sich immer nur selbst gefallen, das ist das schwierige.
Danke für das Angebot, auch Du kannst gerne zum Reden auf mich zukommen

Ich
würde gerne auf 55 Kilo runter kommen, also 8 Kilo, aber ich glaube 58 Kilo würde auch erst mal reichen.

Ich hab am Wochenende mal mit meinem Freund über meine Probleme gesprochen und er will mir helfen.

Gefällt mir