Home / Forum / Fit & Gesund / Ich glaube ich bin suechtig nach ...

Ich glaube ich bin suechtig nach ...

23. März 2007 um 18:27 Letzte Antwort: 27. März 2007 um 9:47

sex im internet!?

hallo zusammen, speziell wuerden mich die meinungen/tipps der frauen in diesem forum interessieren, denn ich brauche echt hilfe, so geht das nicht weiter.

mein problem ist, dass ich oft - zu oft - im internet surfe, heisse seiten anschaue und mich auch mit "gleichgesinnten" frauen unterhalte, also chatte und maile - ja genau ws ihr jetzt denkt: CS/RS und "Spielchen" via mail, aber auch phantasievolle erotische fortsetzungsgeschichten schreibe/lese.

mittlerweile, d.h. schon seit einiger zeit fuehle ich mich richtig schlecht dabei und kann mich selber deswegen nicht mehr leiden, tue es aber immer wieder! ich empfinde das schon als zwanghaft, moechte los davon kommen, schaffe es aber nicht so leicht und bitte euch um eure hilfe.

ich lebe schon lange - > 10 jahre - mit meiner freundin zusammen und wir hatten anfangs haeufig sex... und erst noch guten. dann kam eine phase wo sie nicht mehr so oft das verlangen hatte und ich oft abgewiesen wurde. mit der zeit hat mich das immer tiefer verletzt, denn ich fuehlte mich unattraktiv und zurueckgestossen.
immer seltener hatte ich ueberhaupt lust sie zu fragen, mit ihr zaertlich sein aus lauter angst wieder mal abgewiesen zu werden - ich kam mir verletzt aber auch irgendwie "bloed" vor, wenn ihr versteht wie ich das meine.

es gab auch phasen, da haben wir uns oft gestritten, weil ich zu lange und zu viel arbeite etc., da ist mir auch die lust vergangen.

ich moechte gerne wissen, wie ihr frauen das aus euerer sicht seht und hoffe ihr koennt - und wollt - mir helfen aus diesem teufelskreis auszubrechen, alleine schaffe ich das nicht.

LG

FriendlyGuy

Mehr lesen

24. März 2007 um 0:38

Ich hab schon lust ...
auf realen sex, aber es faellt mir schon seit einiger zeit immer schwerer mich ihr zu naehern, es ist wie eine unsichtbare barriere.

meine freundin weiss nichts davon, na ja vielleicht ahnt sie ja was, weiss aber bestimmt nicht, wie schlimm es um mich steht.

unsere beziehung duempelt leider vor sich hin, ich moechte das aendern, ihr wieder naeher sein, denn ich fuehle, dass wir uns voneineander entfernt haben.

ich muss da raus und will es auch!

danke fuer deine antwort, ich werde dem link nachgehen und hoffe es hilft.

lg

friendlyguy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2007 um 21:28

High,
also ich finde ihr solltet diesen Weg gemeinsam gehen. Denn es ist ja nicht nur deine Schuld, dass es so gekommen ist. Auf jeden Fall solltest du mit ihr reden. Denn schließlich willst du dich ihr ja auch wieder nähern können, ohne eine erneute Abfuhr zu bekommen.

Denn ihr habt ja BEIDE ein Problem. Sie hat keine Lust und dafür muß es ja auch eine Erklärung geben. Bzw. es muß Abhilfe dafür geschaffen werden.

10 Jahre sind schon eine lange Zeit. Natürlich ist da nicht mehr alles so taufrisch wie in den ersten Wochen und Monaten. Ich gehe davon aus, dass ihr keine Kinder habt und ihr beide berufstätig seid. Da liegt es natürlich nahe, dass sie zu viel um die Ohren hat und deshalb nicht will. Oder es ist einfach langweilig im Bett geworden. Weißt du, immer das selbe und gleiche ist auf die Dauer abturnend. Könnt ihr über Sex reden? Das war bei uns ein ziemliches Problem. Wenn ihr darüber reden könnt, habt ihr schon ein gutes Stück geschafft.

Vielleicht braucht ihr einfach nur mal Abwechslung. Natürlich nicht mit anderen Partnern sondern einfach nur andere Stellungen, andere Schauplätze, mehr Vorspiel oder überhaupt nur Streicheln, zärzlich sein und dem Anderen zeigen, dass er nach wie vor das Wichtigste im eigenen Leben ist.

Vielleicht vermisst deine Freundin gerade das. Es ist wichtig, vom Partner das Gefühl zu bekommen, dass es nicht nur der Sex ist, was einen zusammenhält.

Vielleicht solltet ihr einmal einen Liebesurlaub einlegen. Mal kurz übers WE in ein lauschiges Hotel. Hast du deiner Freundin mal eine erotische Geschichte geschrieben? Versuch ihre Phantasie anzuregen, mache sie neugierig.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und viel Glück.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2007 um 9:47
In Antwort auf toiba_12088033

High,
also ich finde ihr solltet diesen Weg gemeinsam gehen. Denn es ist ja nicht nur deine Schuld, dass es so gekommen ist. Auf jeden Fall solltest du mit ihr reden. Denn schließlich willst du dich ihr ja auch wieder nähern können, ohne eine erneute Abfuhr zu bekommen.

Denn ihr habt ja BEIDE ein Problem. Sie hat keine Lust und dafür muß es ja auch eine Erklärung geben. Bzw. es muß Abhilfe dafür geschaffen werden.

10 Jahre sind schon eine lange Zeit. Natürlich ist da nicht mehr alles so taufrisch wie in den ersten Wochen und Monaten. Ich gehe davon aus, dass ihr keine Kinder habt und ihr beide berufstätig seid. Da liegt es natürlich nahe, dass sie zu viel um die Ohren hat und deshalb nicht will. Oder es ist einfach langweilig im Bett geworden. Weißt du, immer das selbe und gleiche ist auf die Dauer abturnend. Könnt ihr über Sex reden? Das war bei uns ein ziemliches Problem. Wenn ihr darüber reden könnt, habt ihr schon ein gutes Stück geschafft.

Vielleicht braucht ihr einfach nur mal Abwechslung. Natürlich nicht mit anderen Partnern sondern einfach nur andere Stellungen, andere Schauplätze, mehr Vorspiel oder überhaupt nur Streicheln, zärzlich sein und dem Anderen zeigen, dass er nach wie vor das Wichtigste im eigenen Leben ist.

Vielleicht vermisst deine Freundin gerade das. Es ist wichtig, vom Partner das Gefühl zu bekommen, dass es nicht nur der Sex ist, was einen zusammenhält.

Vielleicht solltet ihr einmal einen Liebesurlaub einlegen. Mal kurz übers WE in ein lauschiges Hotel. Hast du deiner Freundin mal eine erotische Geschichte geschrieben? Versuch ihre Phantasie anzuregen, mache sie neugierig.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und viel Glück.

LG

Langweilig ist es vermutlich nicht..
wenigstens fuer sie nich, denke ich.

denn wenn wir zusammen sind bekommt sie immer (fast immer, nur wenige ausnahmen bis jetzt) einen orgasmus (spuere ich jedenfalls und sagt sie auch) und zwar vor mir. denn ich bin sehr ausdauernd und liebe eine langes und ausgiebiges vorspiel, warte immer bis sie vor mir kommt, ab und zu gelingt uns das auch gleichzeitig. ich bin kein "schnellspritzer" (kann das ganz gut steuern, vielleicht zu gut?) und nur auf den koitus fixiert, wirklich nicht. ich lecke sehr gerne (sie mag das zwar nicht so bei ihr, deshalb nicht mehr so oft)und stimuliere sie auch manuell bis sie kommt, das ist dann meist sehr heftig. nun ja daran sollte es nicht liegen.

sie ist leider nicht so experimentierfreudig und offen, wie ich, ich draenge sich aber zu nichts, wir haben halt so 2-3 lieblingsstellungen. ich wuerde nicht sagen sie ist verklemmt, aber eben eher zurueckhaltend.

liebesurlaub haben wir schon oft gemacht und das ist fuer uns beide immer sehr entspannend und die liebe klappt in dieser zeit echt gut, lust haben wir dan beide oefter.

ich habe einfach das gefuehl, es liegt am alltag, am stress die ganze zeit - ist bei mir jedenfalls so.

das mit dem reden ist ein problem, sie kann es nicht so gut und ich leider auch nicht, denn ich bin eher der introvertierte typ mann - ja einer von denen die die gefuehle nicht so richtig zeigen koennen, obwohl sie ja da sind.

ich kann einfach nicht so aus mir raus, es faellt mir schwer gefuehle zu zeigen, bin eben "zu cool", das hat sie mir auch schon oft gesagt.

ich sehe das hauptproblem schon bei mir und muss es einfach in den griff kriegen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram