Home / Forum / Fit & Gesund / Ich brauche dringend rat und hilfe!

Ich brauche dringend rat und hilfe!

14. Oktober 2013 um 14:55 Letzte Antwort: 16. Oktober 2013 um 22:36

hey, ich bin 26 jahre alt und habe seit so vielen jahren das problem mit der bulimie...
man sieht es mir vielleicht nicht an, da ich nicht super schlank bin, aber es macht mich so kaputt! ich habe immer große schmerzen, davor und danach...immer wieder...
mittlerweile dreht sich mein ganzer tagesplan nur darum, was ich esse und wie ich es wieder los werde...
ich kann und will nicht mehr...
ich möchte nicht immer darüber nachdenken, was ich wann esse... ob es mir gut tut oder ob es zu viel ist...
mir wird das alles zu viel und ich dachte, ich bekomm das alles hin, aber das bekomm ich doch nicht.

kann mir jemand helfen, ich schaff das alles nicht mehr!

Mehr lesen

14. Oktober 2013 um 18:07

Zum Arzt oder zur Beratungsstelle
Du solltest dringend zu einem Arzt, um deinen körperlichen Zustand abchecken zu lassen und dir eine Überweisung zum Psychotherapeuten oder für eine Klinik geben lassen. Bei einer Beratungsstelle kannst du dich davor beraten lassen, was mehr Sinn macht, aber ich glaube es wird eine Klinik sein, da du da schon Jahre lang drin steckst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2013 um 22:31
In Antwort auf an0N_1204518499z

Zum Arzt oder zur Beratungsstelle
Du solltest dringend zu einem Arzt, um deinen körperlichen Zustand abchecken zu lassen und dir eine Überweisung zum Psychotherapeuten oder für eine Klinik geben lassen. Bei einer Beratungsstelle kannst du dich davor beraten lassen, was mehr Sinn macht, aber ich glaube es wird eine Klinik sein, da du da schon Jahre lang drin steckst.

Wenn es so leicht wäre...
ich trage mich schon lange mit dem gedanken, mir hilfe zu suchen, aber alleine ist es eben so schwer und ich mag es mir vielleicht auch nicht eingestehen... nur kann ich auch mit keinem darüber reden, denke immer, ich schaff das schon irgendwie...
das klappt ja auch hin und wieder (ein paar tage manchmal sogar) aber es holt mich irgendwie immer wieder ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2013 um 7:31

Denk nicht lang nach und hol dir Hilfe!
Hey!
Bitte hol dir professionelle Hilfe, bevor es vll zu spät ist den ersten Schritt hast du bereits getan, nämlich eingesehen dass es so nicht weitergehen soll und es dir sehr schadet. Doch wenn du nichts aktiv unternimmst, wird es so weitergehen und sogar vermutlich noch schlimmer werden, obwohl es jetzt bereits schon sehr schlimm ist. Ich kann dich 100% ig verstehen, vor 3 Jahren ging's mir genauso. Ich hab allerdings damals den Fehler gemacht, aus Scham zu schweigen und jetzt stecke ich tiefer im Sumpf der Es deine Chancen, gesund zu werden sind höher, desto schneller du etwas gegen die Es tust. Viel Kraft und Erfolg!
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2013 um 8:20

Nicht aufgeben!
hey,
du hast den ersten wichtigen u richtigen Schritt getan. Du hast Dich Überwunden, das ist echt ein Anfang!
Ich versteh Dich sehr gut, vor lauter Scham und schlechtem Gewissen traust Du dich nicht drüber zu sprechen.
Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, wenn der Punkt gekommen ist an dem du verzweifelst, Angst hast, Dich alleine klein und elendig fühlst und nicht mehr weiter weißt, weil du an nichts anderes denkst wie deine Gedanken im Sumpf der Sucht zu ertränken, dann rede mit jemandem dem du vertraust. Schäm dich nicht! Und dann wende dich an eine Beratungsstelle für Essstörungen, oder auch an deine Krankenkasse, die können dir Therapeuten nennen.
Ich kämpfe jetzt schon einige Jahre. Ich habe vieles über mich gelernt, und es lohnt sich daran zu arbeiten, es wird besser, versprochen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2013 um 8:25
In Antwort auf nyala_11969136

Wenn es so leicht wäre...
ich trage mich schon lange mit dem gedanken, mir hilfe zu suchen, aber alleine ist es eben so schwer und ich mag es mir vielleicht auch nicht eingestehen... nur kann ich auch mit keinem darüber reden, denke immer, ich schaff das schon irgendwie...
das klappt ja auch hin und wieder (ein paar tage manchmal sogar) aber es holt mich irgendwie immer wieder ein...

Wenn du so denkst wird das nie was
Du wirst die Essstörung nie besiegen, wenn du immer so denkst. Du musst salopp gesagt deinen Arsch hoch Kriegen, im Internet nach einer Beratungsstelle suchen und dort einen Termin machen. Bei Hausarzt anrufen und dort einen Termin machen. Und den Leuten dort dann von deinem Problem erzählen! Wie hier im Forum. Ich weiß das ist schwer, anstrengend und vielleicht auch peinlich, aber anders wird das nie was. So wie du die ES durchziehst, musst du jetzt auch das durchziehen.
LG, Coco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2013 um 9:30

Reden?
ich kann Dir anbieten drüber zu reden. Wenn Du möchtest können wir telefonieren. glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2013 um 22:36

Danke
danke für die vielen aufmunternden worte, ich MUSS etwas tun und ich WERDE etwas tun!
immerhin kann es so wirklich nicht weitergehen, auch wenn das heißt, dass es mich verdammt viel überwindung kostet und ich mich meinem problem stellen muss!...
tausend dank euch schonmal, wir ALLE können es schaffen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest