Home / Forum / Fit & Gesund / Ich brauche bitte ganz dringend einen gesunden (!) essplan

Ich brauche bitte ganz dringend einen gesunden (!) essplan

3. Januar 2009 um 0:01

hallo ihr lieben, ich habe da ein kleines problem. ich versuche seit einiger zeit, ernsthaft gesund zu werden, habe nach langer essstörung endlich etwas zugenommen, und kann meinen körper auch akzeptieren wie er jetzt ist, das war mir von anfang an wichtig; mich in meinem körper wohlfühlen.

mein problem ist, dass ich nach dem jahrelangen fressen und hungern und erbrechen (habe magersucht mit bulimischen phasen) gar nicht mehr weiß was ein "normaler" tag ist. essen menschen, die nicht an einer essstörung leiden, jeden tag ein bisschen süßes zum beispiel? ist es normal jeden tag einen kakao zu trinken oder jeden morgen ein müsli?

was frühstückt man denn, was nicht dick macht und trotzdem gesund ist? ist ein joghurt zu wenig und eine große schüssel müsli zu viel?

bitte schreibt mir einen kleinen essplan, ich bin wirklich ein wenig verzweifelt ._. ich kann gar nicht mehr richtig einschätzen was zu viel und zu wenig ist. wenn ihr mir einen plan schreibt dann kann ich mich vllt leichter daran halten.

ich glaube ich brauche um die 1500 kcal. mache auf den tag verteilt 90 minuten sport (joggen, hab ein laufband zu hause) manchmal auch gymnastik, sonst gehe ich noch in die schule. ich bin 15, 165 cm und 48 kg. möchte gern auf 50 kommen und mein gewicht dann halten. ich finde, 50 kg sind ein gutes gewicht, oder?

liebe grüße

Mehr lesen

3. Januar 2009 um 13:44

Mein essensplan
hei.
also..ich habe weder eine ES noch sonstiges..hatte auch nie eine! aber kann dir ja mal aufschreiben was ich "normal" so esse (180m, ca 65kg (auch muskelbedingt...bin naturgegeben dünn)) ...muss aber auch sagen dass ich fast nie ansetze, außer wenn ich tagelang viel zu viel esse (siehe weihnachten )
also...
frühstück: nutellabrötchen oder müsli mit milch oder joghurt
mittags: ganz normal...kartoffeln (so ca 2 mittelgroße), sauce, fleisch (einfach so schnitzelgröße wie man sie kennt...oder pute...oder fisch) dazu gemüse und meist auch dessert (quarkspeise, pudding, eingewecktes gemüse, banane, apfel..irgendwas davon)...oder auch ein normaler tiefer teller voll mit nudeln (kann gar nicht abschätzen wieviel gramm das sind..hat mich nie interessiert) oder ein teller milchreis (dann kein dessert ) oder son..mmmh 15*15cm großes stück auflauf...oder pizza..
nachmittags: kommt drauf an...entweder auch nochmal ein nutellabrötchen oder ich nasch irgendwas...schokolade (maanchmal sogar ne ganze tafel ) oder ein stück kuchen...oder ne banane...wenn ich mag nochmal müsli...
abends: kommt drauf an wieviel hunger ich habe..entweder ne stulle (brot ) mit wurst oder käse oder frischkäse oder quark oder son aufbackbagette (halt teig mit tomatenkrams käse) oder mal mit freunden ne ganze pizza
und meist abends auch noch ein joghurt

trinke übrigens eigentlich nur wasser...oder (puren) fruchtsaft...oder auch mal tee...alles andere mag ich nich!

das mag jetzt uuunheimlich viel klingen...aber ich ess halt so wie ich hunger habe..geh auch zwei-dreimal die woche ins fitnessstudio und mach schweres krafttraining..ich komm damit super aus...gibt auch mal tage wo es mehr is...da kommen dann noch chips oder noch meeehr schokolade (kinder pingui, irgendwelchen kleinkram wie ü-ei etc) oder n fruchtsalat oder n normaler salat...

ja..so siehts aus...habe keine ahnung wie viele kalorien das sind...vermutlich mehr als 1500...aber habe ich hier nicht mal gelesen dass 2000kcal normal wären ohne sport?!

liebe grüße und auf dass du bald wieder normal essen kannst ohne rechnerei sondern einfach weil du bock auf irgendwas hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 17:35

Hey
also, erstmal: glückwunsch, dass du endlich damit angefangen hast, dich zu akzeptieren.
also von den kcal her, wenn du gesund werden willst, dann ist es egal, was wie viele kcal hat. außerdem machst du ziemlich viel sport am tag, da kannst du in deinem alter locker 2000kcal vertragen, denke ich.
ich bin auch 15, nehme mir immer 1200kcal am tag vor, weil ich fast kein sport mach, aber es werden trotzdem immer mehr.
aber was ich auf jeden fall noch sagen will:
ich war beim frauenarzt und er hat gesagt ein bmi von 16.7 ist noch normalgewicht und ab 16.6 is untergewicht
heißt: mit 17 bist du noch im normalgewicht, ist halt untere grenze...außerdem find ich den bmi eh nicht aussagekräftig, weil wenn man gar keinen sport macht, kann man einen niedrigen bmi haben und dick sein und wenn man viel sport macht, kann man einen total hohen bmi haben und voll dünn sein, denn muskeln sind bekanntlich schwerer als fett...

liebe grüße, nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 18:30

Mein heutiger ess"plan"
hey vielen dank für eure antworten.

ich glaube mit meinem jetzigen gewicht bin ich schon normalgewichtig. ich habe mir einfach trotzdem "erlaubt" auf 50 zuzunehmen, weil ich mir dachte dass wenn ich jetzt plötzlich wieder anfang zu essen, sowieso zunehmen werde. zumindest am anfang weil mein körper nicht darauf vorbereitet ist plötzlich wieder so viel aufzunehmen.

ich kann ja mal aufschreiben was ich heute gegessen habe. könnt ihr mir sagen ob das okay war?

morgens: 2 tomaten und 3 gekochte karotten in scheiben
mittags/abends: 4 rießige brote mit schinken und käse
sport: heute nur 20 min gelaufen

klingt nicht viel ich weiß, aber die brotscheiben waren wirklich sehr groß, deswegen hatte alles zusammen viele kalorien denke ich.

reicht das für den anfang?
liebe grüße, oneofmany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 19:51


scheißegal was du isst, mit 1500kcal und 90 minuten sport am tag nimmst du ab!
jedenfalls langfristig gesehen, falls dein stoffwechsel im eimer ist, wirste vielleicht erstmal zunehmen.
normal sind 1500 kcal nicht, schon gar nicht mit sport. hört sich eher nach diät an!
wenn du wirklich ernsthaft zunehmen möchtest, musst du mindestens 2000 kcal zu dir nehmen, bei 90 minuten sport täglich würd ich sogar 2200 sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 19:57
In Antwort auf lorita_12377650


scheißegal was du isst, mit 1500kcal und 90 minuten sport am tag nimmst du ab!
jedenfalls langfristig gesehen, falls dein stoffwechsel im eimer ist, wirste vielleicht erstmal zunehmen.
normal sind 1500 kcal nicht, schon gar nicht mit sport. hört sich eher nach diät an!
wenn du wirklich ernsthaft zunehmen möchtest, musst du mindestens 2000 kcal zu dir nehmen, bei 90 minuten sport täglich würd ich sogar 2200 sagen...

Ach so
und dir ist schon klar, dass du mit 4 scheiben brot, 2 tomaten und drei karotten deine 1500 wahrscheinlich nicht erreicht hast?
eine gekochte karotte hat ca. 29 kcal
tomate (100gr.) 17kcal
ne scheibe brot etwa 100 (kommt aber auch aufs brot an)
tja und dann noch der belag und der hauts auch nicht raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 20:16
In Antwort auf lonely252

Hey
also, erstmal: glückwunsch, dass du endlich damit angefangen hast, dich zu akzeptieren.
also von den kcal her, wenn du gesund werden willst, dann ist es egal, was wie viele kcal hat. außerdem machst du ziemlich viel sport am tag, da kannst du in deinem alter locker 2000kcal vertragen, denke ich.
ich bin auch 15, nehme mir immer 1200kcal am tag vor, weil ich fast kein sport mach, aber es werden trotzdem immer mehr.
aber was ich auf jeden fall noch sagen will:
ich war beim frauenarzt und er hat gesagt ein bmi von 16.7 ist noch normalgewicht und ab 16.6 is untergewicht
heißt: mit 17 bist du noch im normalgewicht, ist halt untere grenze...außerdem find ich den bmi eh nicht aussagekräftig, weil wenn man gar keinen sport macht, kann man einen niedrigen bmi haben und dick sein und wenn man viel sport macht, kann man einen total hohen bmi haben und voll dünn sein, denn muskeln sind bekanntlich schwerer als fett...

liebe grüße, nadja

Ok morgen versuche ich es noch einmal
tut mir leid ich sehe ein dass das wohl noch zu wenig war.
aber dass ich so unglaublich wenig gegessen habe stimmt ja auch nicht denn:
4 scheiben brot: 400 kcal
4 scheiben käse: 300 kcal
3 scheiben wurst ( große scheiben je 45 kcal): 135 kcal
und dann noch das gemüse

also auf 1000 bin ich heute immerhin gekommen. ich muss es langsam steigern sonst schaff ich es nicht. und viel sport gemacht hab ich auch nicht und war heute den ganzen tag zuhause.

und du hast recht, mein stoffwechsel ist vollkommen kaputt. ich habe mich auf 43 runtergehungert mit einer halben gurke am tag und 1 stunde sport, bin in der schule in sport umgekippt, dann folgten fressattacken, kotzen zwischendurch abwechselnd mit hungern. kein wunder dass ich es da langsam angehen muss...

aber danke für eure hilfe, ich strenge mich morgen noch mehr an

wenn es dieses mal nicht klappt suche ich mir hilfe. das ist sozusagen meine letzte chance, es allein zu schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2011 um 18:07

...
Hallo zusammen,

derzeit kann ich nicht einschätzen, ob ich viel oder wenig esse. Daher stelle ich mal einen Beispieltag ein und es wäre super lieb, wenn ihr das kommentieren könntet.



Mittwoch, 30.03.2011

1 Scheibe Schwarzbrot mit Marmelade
1 Scheibe Schwarzbrot mit Wurst

Inliner fahren 45 Minuten
1 Joghurt 150 kcal
Möhren 100 kcal

Salat mit Toppings 400 kcal
2 Joghurts 400kcal

Viele Grüße

Kristina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2011 um 19:50
In Antwort auf reut_12247427

...
Hallo zusammen,

derzeit kann ich nicht einschätzen, ob ich viel oder wenig esse. Daher stelle ich mal einen Beispieltag ein und es wäre super lieb, wenn ihr das kommentieren könntet.



Mittwoch, 30.03.2011

1 Scheibe Schwarzbrot mit Marmelade
1 Scheibe Schwarzbrot mit Wurst

Inliner fahren 45 Minuten
1 Joghurt 150 kcal
Möhren 100 kcal

Salat mit Toppings 400 kcal
2 Joghurts 400kcal

Viele Grüße

Kristina

Hallo Kristina,
es ist schon arg wenig, max. 1500 kcal. Aber vielleicht solltest du uns etwas mehr von dir schreiben, z. B. ob du essgestört bist oder befürchtest, es sein zu können? Mach aber bitte einen eigenen neuen thread auf.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 0:11

Hey oneofmany
Erstmal find ichs sehr stark von dir wie du das alles meisterst!! Daumen hoch. Ich kann dir leider keinen Essensplan geben, aber ich habe eine Frage an dich und hoffe du kannst sie mir beantworten bzw tipps geben!
Also du schreibst, dass du jetzt gelernt hast deinen Körper zu akzeptieren, dich wohlzufühlen. Kannst du mir bitte bitte verraten wie du das gemacht hast? Was hast du getan dass du dich und deinen Körper akzeptieren kannst?? Ich bekomm es nicht auf die Reihe. Ich hasse mich und meinen Körper!
Wäre lieb wenn du mir einen oder mehrere Tipps geben kannst??

Lg Ina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 14:06

Regelmässig ist wichtig
Hallo,

ich habe auch eine Essstörung,allerdings in die andere Richtung, ich bin stark adipös.
Ich bin seit gut einem Jahr in Behandlung in einem Forum für Essstörungen.
Dort habe ich auch wieder gelernt,richtig zu Essen.

Regelmässigkeit ist wichtig:

Morgens Brot oder Müsli,
als Zwischenmahlzeit Obst( z.B),
Mittagessen,ausgewogen Fleisch/Fisch/Kohlenhydrate/und Gemüse/Salat
Am Nachmittag auch eine kleine Zwisschenmahlzeit z.B. Jogurt oder nochmal Obst oder auch mal ein Stück Kuchen.
Zum Abend Brot und Wurst oder Aufschnitt.

Die Mengen müssen zu deinem Appetit passen,und wenn eine Zwischenmahlzeit ausfällt, ist das auch nicht tragisch.

Natürlich solltest du min.1,5-2 Liter trinken.

Ich weiss nicht, ob Dir das weiter hilft.Ich wünsche Dir alles GUte und drücke Dir die Daumen, das Du Deine Erkrankung in den Griff bekommst.

LG
KleinerKuckuck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 18:00

Hey leslie
Danke für den Hinweis, wäre mir jetzt nicht aufgefallen
Lg deine ina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook