Home / Forum / Fit & Gesund / Ich bin verzweifelt

Ich bin verzweifelt

8. Dezember 2014 um 17:05

Hallo ich binneu hier. Ich habe jetzt schon seit 11 Jahren Ms. Ich war mit 14 und 15 für jeweils 8 Monaten in der Klinik. Dann war es längere Zeit besser. Aber seit 4 jahren läuft es wieder sehr schlecht. Jetzt hab ich leider schon wieder ein Gewicht von 47 kg. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Bitte helft mir

Mehr lesen

9. Dezember 2014 um 8:24

Hallo Tina,
bei der Heilung der Anorexie geht es aus rein körperlicher Sicht um eine Normalisierung des Essverhaltens sowie um das Erreichen des unteren Normalgewichts durch eine langsame Gewichtszunahme.Diese unerlässliche Zunahme fällt essgestörten Frauen immens schwer, weil sie daran durch einen inneren Widerstand gehindert sind. Diesen gilt es zu überwinden, was in der Regel allein nicht gelingt, so dass dann psychologische Unterstützung benötigt wird.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 12:18


Hallo liebe Nus,

das Problem ist ich war ja schon echt sehr sehr lange im Normalgewicht und es lief auch eigentlich ganz ok. Ich achte zwar schon immer auf das was ich esse und wie viel ich davon esse aber ich hatte es immer im Griff.

Als ich dann 2010 mit meinem Freund zusammen in den Urlaub geflogen bin ging es davor schon los. Ich habe mich total unwohl im Bikini gefühlt. Wir hatten dort all inclusive gebucht gehabt und ich habe mich 10 Tage lang nur von Suppe ernährt weil ich einfach nicht mehr essen konnte. Nach dem Urlaub hatte ich dann 2,5 kg weniger. Seit diesem Tag läuft wieder alles in die falsche Richtung.

Ich weiß einfach nicht weiter. In eine Klinik kann und will ich im Moment nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 15:29
In Antwort auf tracy_11932676


Hallo liebe Nus,

das Problem ist ich war ja schon echt sehr sehr lange im Normalgewicht und es lief auch eigentlich ganz ok. Ich achte zwar schon immer auf das was ich esse und wie viel ich davon esse aber ich hatte es immer im Griff.

Als ich dann 2010 mit meinem Freund zusammen in den Urlaub geflogen bin ging es davor schon los. Ich habe mich total unwohl im Bikini gefühlt. Wir hatten dort all inclusive gebucht gehabt und ich habe mich 10 Tage lang nur von Suppe ernährt weil ich einfach nicht mehr essen konnte. Nach dem Urlaub hatte ich dann 2,5 kg weniger. Seit diesem Tag läuft wieder alles in die falsche Richtung.

Ich weiß einfach nicht weiter. In eine Klinik kann und will ich im Moment nicht.

Tina,
ich würde bei dir auch eher an eine ambulante Psychotherapie denken, wenn dein BMI nicht lebensbedrohlich tief sein sollte.Es geht nicht nur um eine Gewichtszunahme sondern ganz wichtig - auch für eine nachhaltige Heilung - ist die Akzeptanz eines gesunden Normalgewichts.Dazu ist eine Änderung der bisherigen Einstellungen und Bewertungen nötig.Die Erarbeitung von neuen Denk-und Verhaltensmustern ist allein kaum möglich.Wenn du dich mit einem BMI von 20 nicht ertragen kannst, liegt es nicht am Gewicht sondern in Wirklichkeit kannst du dich aus anderen Gründen nicht richtig annehmen. Diese psychischen Ursachen wirst du allein kaum ausfindig machen und ändern können.

Ich könnte dir eine Anleitung zu einer langsamen Gewichtszunahme geben. Aber was nützt dir das, wenn du die Steigerung der Kalorien nicht schaffst, weil die Angst vor einer Gewichtszunahme zu groß ist, oder du dich im Bikini erneut äußerst unwohl fühlst? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der anorektische Sog wieder die Überhand gewinnen würde.Es hilft nichts, deine psychische Verfassung muss sich verbessern.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE! Fußnagel gequetscht oder Nagelbettentzündung???
Von: said_12498692
neu
9. Dezember 2014 um 13:28
Gegen den Winterspeck vom letzten Jahr..
Von: edie_12699041
neu
9. Dezember 2014 um 11:06
Teste die neusten Trends!
experts-club