Home / Forum / Fit & Gesund / Ich bin sie los! Hilfe für alle mit ständigen Blasenentzündungen!

Ich bin sie los! Hilfe für alle mit ständigen Blasenentzündungen!

14. November 2009 um 11:19


Ich hatte etwa 1,5 Jahre lang jeden Monat,manchmal auch alle 2 Wochen eine Blasenentzündung.

Ich war bei sämtlichen Ärzten,hab alle möglichen Medikamente vorbeugend genommen: Uro Vaxom,Acimethin, Cystinol usw.
und es hat nix gebracht,sie kam immer wieder nach dem Geschlechtsverkehr.

Blasenspieglung und Untersuchung meines Partners brachten auch nichts und mein Urologe war am Ende soweit,dass er meinte es wäre halt meine Schwachstelle und ich müsste wohl damit leben,er jedenfalls wüsste nichts mehr was man noch machen könnte.

Ich war total am Ende,meine Beziehung hat darunter gelitten,ich konnte das nicht so hinnehmen und hab mich mal richtig informiert und schlau gemacht.

Es gibt kein Medikament ,das man nimmt und es ist dann einfach weg,nein es ist ein Zusammenspiel aus vielen einzelnen Sachen,die bei mir bewirkt haben,dass ich keine BE mehr bekommen hab.

1.Vor und nach dem Gv untenrum waschen(Partner auch)

2.Nach GV 2-3 Tassen Brenesseltee trinken oder einfach mal zwischendurch,wenn man ein komisches "Ich glaub da kommt wieder was" Gefühl hat

3.Nach dem Gv mindestens 3 mal innerhalb von 2 Stunden Pipi machen WICHTIG: der Urinstrahl muss richtig stark sein,denn die Kolibakterien die vom Partner beim Verkehr in die Harnröhre einmassiert werden,haben kleine Widerhäkchen und lassen sich nur durch mehrmaligen,starken Urinstrahl ausschwemmen.

4.Angocin vorbeugend nach Gv einehmen.
angocin ist ein PFLANZLICHES ,frei verkaufliches Antibiotikum aus Senfölen,das keine Nebenwirkungen hat und antibakteriell wirkt.
Ich nehme nach dem Gv 4 Stück und am nächsten Tag nochmal.
Mam kann auch täglich vorbeugend 2 mal 2 Tabletten nehmen.

5. einmal täglich hoch dosiertes Vitamin c um den Urin anzusäuern(gefällt den Bakterien nicht) ,ich nehme Ascorbinsäure von Dm,billig und man kanns selber dosieren wie man will.
Alles was man zuviel an Vitamin C einimmt wird über die Blase wieder ausgeschieden,das kann man sich also zu Nutzen machen.

Ist zwar ziemlich viel,aber besser als ständig ne Be.
ich hab seither nichts mehr und hab mich auch so dran gewöhnt,das alles einzuhalten,dass es mir kaum noch auffällt.

Mehr lesen

1. April 2010 um 18:25

Wow!
Du tust echt viel für deine Blase.. ^^
Ich bin beeindruckt, aber Frage mich gleichzeitg ob das WIRKLICH (alles) notwendig ist..

Ich bin dir dankbar für die Tipps ( und zahlreichen Informationen dazu )
und hoffe, dass ich auch mit 1-2 Tipps weniger auskommen werde..
Vielen Dank.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2010 um 15:53
In Antwort auf carlyn_12340664

Wow!
Du tust echt viel für deine Blase.. ^^
Ich bin beeindruckt, aber Frage mich gleichzeitg ob das WIRKLICH (alles) notwendig ist..

Ich bin dir dankbar für die Tipps ( und zahlreichen Informationen dazu )
und hoffe, dass ich auch mit 1-2 Tipps weniger auskommen werde..
Vielen Dank.

...
Hey...
das sind ja wirklich viele tipps
Ich habe das selbe Problem...
Ich bin 16 jahre und hatte vor ca 2 monaten mein erstmal Mal und hatte gleich danach eine Blasenentzündung bekommen habe mich zuerst sehr gewundert warum...eine freundin meinte es könnte davon kommen das ich nicht auf Klo war nach dem GV.Nun vor kurzen hatte ich wieder GV und bin aufs Klo gegangen bloß konnte ich einfach nicht wasserlassen...ich saß bestimmt 5 min dort und es kam nix ....und jetzt habe ich wieder eine Blasenentzündung ....und da dies ja ein nicht sehr angenehmes Gefühl is habe ich langsam schon echt angst vor dem nächsten GV.
Ich weis garnicht was ich nun machen soll wenn ich danach einfach nicht wasserlassen kann...
Hoffe ihr könnt mir iwie helfen...
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 22:03
In Antwort auf carlyn_12340664

Wow!
Du tust echt viel für deine Blase.. ^^
Ich bin beeindruckt, aber Frage mich gleichzeitg ob das WIRKLICH (alles) notwendig ist..

Ich bin dir dankbar für die Tipps ( und zahlreichen Informationen dazu )
und hoffe, dass ich auch mit 1-2 Tipps weniger auskommen werde..
Vielen Dank.

Ja man kommt mit weniger aus...
.... das schadet zwar alles nix aber ich halts für übertrieben.
(Nix für ungut )
Ich habe selber das gleiche Problem und es reicht völlig nachm GV in Ruhe 1,5 Liter zu trinken. Dazu nehm ich jeden Tag 2 Cranberrys.
Das schwemmt alle aus. Da brauchst egtl keine Angocin mehr oder sonstiges.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2010 um 18:09

Antwort
Ich kann Dich SO GUT verstehen Ich plage mich auch immer damit rum, seit über 1 Jahr nun...
Wer sowas auch noch nicht hatte, weiss nicht wie schlimm das ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2010 um 18:37
In Antwort auf aithne_11956667

...
Hey...
das sind ja wirklich viele tipps
Ich habe das selbe Problem...
Ich bin 16 jahre und hatte vor ca 2 monaten mein erstmal Mal und hatte gleich danach eine Blasenentzündung bekommen habe mich zuerst sehr gewundert warum...eine freundin meinte es könnte davon kommen das ich nicht auf Klo war nach dem GV.Nun vor kurzen hatte ich wieder GV und bin aufs Klo gegangen bloß konnte ich einfach nicht wasserlassen...ich saß bestimmt 5 min dort und es kam nix ....und jetzt habe ich wieder eine Blasenentzündung ....und da dies ja ein nicht sehr angenehmes Gefühl is habe ich langsam schon echt angst vor dem nächsten GV.
Ich weis garnicht was ich nun machen soll wenn ich danach einfach nicht wasserlassen kann...
Hoffe ihr könnt mir iwie helfen...
Liebe Grüße

Arzt
Hallo Seinliebling,
ich möchte dir jetzt keine Angst machen, aber es gibt Frauen, die nach jedem Mal GV eine BE bekommen und dagegen nichts machen können. Das liegt daran, dass sie chronisch Bakterien in ihrer Blase haben, diese sich aber nach der Penitration wärend des GVs vermehren. Dann kommen die Symptome der BE. Lass dich darauf mal untersuchen und nicht einfach mit Antibiotika abwimmeln.
LG
Maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2010 um 10:14


Ich handhabe es genau wie du, sienna. Nur mit dem Vitamin C hat ich noch nicht dran gedacht. Danke für den Tipp!
Ich bin auch sone Dauerpatientin, blieb jetzt aber lange Zeit verschont. Nehme auch Angocin. Das ist wirklich gut. Kann ich nur jedem empfehlen.

Alles Gute!
tigerlilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2010 um 10:17
In Antwort auf aithne_11956667

...
Hey...
das sind ja wirklich viele tipps
Ich habe das selbe Problem...
Ich bin 16 jahre und hatte vor ca 2 monaten mein erstmal Mal und hatte gleich danach eine Blasenentzündung bekommen habe mich zuerst sehr gewundert warum...eine freundin meinte es könnte davon kommen das ich nicht auf Klo war nach dem GV.Nun vor kurzen hatte ich wieder GV und bin aufs Klo gegangen bloß konnte ich einfach nicht wasserlassen...ich saß bestimmt 5 min dort und es kam nix ....und jetzt habe ich wieder eine Blasenentzündung ....und da dies ja ein nicht sehr angenehmes Gefühl is habe ich langsam schon echt angst vor dem nächsten GV.
Ich weis garnicht was ich nun machen soll wenn ich danach einfach nicht wasserlassen kann...
Hoffe ihr könnt mir iwie helfen...
Liebe Grüße


Du solltest viel, viel trinken. Vorher und nachher. Am besten so ca 3l. Fand ich am Anfang auch schwierig, aber man gewöhnt sich dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 20:00
In Antwort auf rikke_12892869


Du solltest viel, viel trinken. Vorher und nachher. Am besten so ca 3l. Fand ich am Anfang auch schwierig, aber man gewöhnt sich dran.

Trinken vor und nach GV?
Hallo tigerlilly
Ich lese viel über das vor und nach dem GV trinken. Aber ich habe so schon,leider, beim GV ich müsse auf Toilette. Wenn man dann ja vorher schon viel trinkt, muss man dann nicht noch dringender auf Toilette währenddem?
Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 17:19

Bin jetzt auch seit einem Jahr die Blasenentzündungen los!
Da ich nun scheinbar endlich die Blasenentzündungen los bin, wollte ich Euch meine Maßnahmen auch gerne mitteilen. Vielleicht hilft es ja bei Euch auch...

Wie bei so vielen anderen, hingen die Blasenentzündungen auch bei mir wohl mit dem Sex zusammen. Nach der ersten Blasenentzündung vor 2,5 Jahren (da war ich 25) kamen sie in schön regelmäßigen Abständen von ein paar Monaten.
Da sie immer sehr heftig ausfielen, kam ich auch leider nie ohne Antibiotikum aus. Deshalb beuge ich jetzt ordentlich vor und hatte seit einem Jahr keine Blasenentzündung mehr. Das Problem ist nun natürlich, dass ich nicht genau sagen kann, was von den Maßnahmen genau wirkt, da ich sie von Anfang an kombiniert habe.

1. Viel trinken vorm Schlafengehen
Ich trinke mittlerweile jeden Abend direkt vorm Schlafengehen (mindestens) einen Liter Wasser. Das ist zwar nervig und man muss mindestens einmal nachts auf Toilette. Aber genau das ist auch von mir bezweckt. Meine Blasenentzündungen kamen nämlich immer morgens und mein Arzt meinte mal zu mir, dass sich die Bakterien insbesondere unter der warmen Bettdecke gerne vermehren. Und da liegt man ja so 7/8 Std...
Ich muss aber auch zugeben, dass ich einen sehr guten Schlaf habe und danach direkt wieder einschlafen kann. Halte das aber insgesamt für die wichtigste Maßnahme und würde es auch sonst machen.
Selbstverständlich auch tagsüber ca. 1,5-2 l trinken!

2. Genitalbereich ohne Seife waschen
Das war ein Tipp von den Ärzten. Wasche mich im Genitalbereich nur noch mit Wasser, dadurch soll die Schleimhaut nicht so angegriffen werden. Sauber wird man natürlich trotzdem!

3. Nach dem Sex auf Toilette und kurz abduschen
Auch das ist natürlich nervig aber wurde mir von den Ärzten empfohlen. Nach max. 15 min auf Toilette gehen (deshalb auch kein Sex mit vollständig entleerter Blase) und danach kurz abduschen (ohne Seife, s. o.).

4. Zink + Cranberry
Nachdem ich einige Jahre Zink genommen hatte, hatte ich das eigentlich wieder abgesetzt. Angeblich soll es langfristig nicht so gut sein, stärkt aber insgesamt super das Immunsystem (war in den Jahren nie krank). Jetzt habe ich damit wieder angefangen und werd mal sehen, wie lange ich das beibehalte.
Daneben nehme ich Cranberry-Tabletten. Wurde mir auch von (zum Teil wohl auch ratlosen) Ärzten empfohlen. Da Cranberrys daneben für eine straffe Haut sorgen sollen, dachte ich, dass es ja vielleicht ohnehin ganz sinnvoll ist.
Ich kaufe beides bei Rossmann, DM, usw.. Cranberry-Tabletten (auf die Mengenangabe für Cranberry-Extrakt achten, die verschiedenen Anbieter variieren da zum Teil stark) kosten so 5 Euro. Ich nehme immer zwei Kapseln pro Tag. Zink ist ein wenig billiger und gibts auch in Kombination mit anderen Wirkstoffen (auch da auf die mg-Angaben achten).

5. Bärentraubenblätter
Ich weiß schon gar nicht mehr, wer mir das empfohlen hatte. Arzt oder Apotheker. Wenn ich schon eine Blasenentzündung hatte, halfen sie bei mir nicht mehr. Aber prophylaktisch nehme ich sie ab und zu. Sollen aber nicht so gut sein auf lange Sicht. Deshalb versuche ich, das möglichst zu vermeiden. Wenn ich aber mal (blöderweise) den Tag über zu wenig getrunken habe und/oder sehr gestresst und übermüdet bin und/oder meine Blase sich einfach nicht so gut anfühlt, dann nehme ich mal eine. Vielleicht ist das aber auch nur ein Placebo-Effekt...

Vielleicht probiert Ihr das ein oder andere auch mal aus. Insbesondere das Trinken (bzw. das damit zusammenhängende Durchspülen der Blase) halte ich für wichtig. Viel getrunken habe ich nämlich leider nicht damals. Durst hab ich nachwievor fast nie aber zu so 2-3 l Wasser zwinge ich mich einfach.

Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Blasenentzündung-Bekämpfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2014 um 21:01

Tipp: Gleitgel ist der Trick
Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch hier kurz schildern, was bei mir letztendlich geholfen hat. Ich hatte auch sehr lange nach jedem 2. Mal Geschlechtsverkehr eine Blasenentzündung. Das hat meine Beziehung sehr belastet und oft hatte ich auch eine Nierenentzündung und musste viele Antibiotika nehmen oder ins Krankenhaus. Es wurde ein bisschen besser nachdem ich nach dem Sex direkt gepinkelt hab und durch die regelmäßige Einnahme von Vitamin C, Angocin und Cranberry-Kapseln. Der Erfolg war aber nur gering.
Was aber wirklich geholfen hat (bin endlich seit einem halben Jahr beschwerdefrei) ist GLEITGEL beim Sex! Scheinbar hab ich immer durch die Reibung Bakterien in meine Harnröhre befördert. Seitdem ich Gleitgel benutze, ist alles in Ordnung! Ich wünsche euch alles Gute und eine gute Gesundheit!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest