Forum / Fit & Gesund

Ich bin nicht übergewichtig, möchte aber trotzdem 5-7 Kilo runter haben

3. Juni 2012 um 20:04 Letzte Antwort: 7. Juni 2012 um 15:21

Hallo Leute,
ich bin hier neu angemeldet und ich brauche echt euren Rat, also fange ich mal ganz von vorne an, zu erzählen. Ich möchte aber nichts von euch hören, wie "Du brauchst nichts abnehmen" oder so, ich will aber!
Ich bin 15 Jahre alt, 177 cm groß und wiege 68 kg. Mein BMI beträgt ca 21,7. Das ist zwar noch im normalen Bereich aber trotzdem eher mehr zum Übergewicht und mir selbst gefalle ich auch nicht mehr.
Angefangen hat alles vor einem Jahr, als ich noch ein paar cm kleiner war und ca 61 wog. Meine Mutter kam schon ab und zu und meinte, dass ich mal langsam aufpassen solle (weil ich früher immer XS und so getragen habe und immer ziemlich dünn war, aber nicht zu dünn!). Im Urlaub im Sommer habe ich dann auch langsam bei meiner Figur im Bikini bemerkt, dass mir das nicht so ganz gefällt, sowohl der Bauch, als auch die Beine und die Oberarme. Gegessen habe ich aber immer relativ normal. 3 Mahlzeiten am Tag, zwischendurch mal vielleicht das ein oder andere Eis und Sport mache ich generell viel und gerne. Dann bis zum Herbst hin ging das dann immer weiter, bis ich schon keine kurzen Hosen mehr tragen wollte,, weil meine Beine so komisch waren. Nun wiege ich ca 68 Kilogramm und habe innerhalb eines Jahres ca 8 Kilos zugenommen. Das ist nicht wenig, auch wenn ich gerade in der Pupertät bin. Im Sportunterricht fühle ich mich nicht mehr ganz so toll, auch wenn es natürlich viel viel schlimmere gibt, aber wenn ich dann die Bäuche und Beine meiner Freunde sehe und mich dann angucke....da ist echt ein Unterschied.
Mal ein bisschen mehr zu meiner Figur: Ich bin für mein Alter realtiv groß, ich habe eigentlich eine sehr sportliche Figur, aber mein Bauch steht mittlerweile wirklich SEHR weit vor und da sind jetzt, auch wenn ich nicht sitze, solche Rollen, meine Beine sind mir etwas zu dick und ich bin irgendwie ziemlich breitschultrig geworden mit dickeren Oberarmen, was natürlich sportlich aussieht, aber auch wieder nicht schick, deswegen hasse ich es, im Top rumzulaufen. Mein Gesicht hat sich auch von der Form etwas verändert, es ist unten am Kinn und so ziemlich breit geworden.
Zu meiner Ernährung tagsüber: Ich muss schon zugeben, ich liebe Süßigkeiten über alles und könnte haufenweise davon essen. Morgens vor der Schule esse ich entweder Müsli (manchmal Früchte, manchmal Schoko) mit Milch (manchmal 3,5% und manchmal 1,5%) oder ich esse nichts. In der Schule esse ich dann zwei normale Brote mit Wurst oder Käse und ab und zu ist mal ein Keks oder so dabei. Nach der Schule esse ich dann Mittag, was ganz unterschiedlich ist. Mal ist es Döner, mal nur Salat mit Huhn, mal Nudeln, mal nur Fleisch... aber lecker ist es bei Mama immer! Abends esse ich dann meistens Brot mit Joghurt dazu oder auch ab und zu mal die Reste vom Mittag. Ich muss aber zugeben, dass ich zwischendurch (und das so ziemlich jeden Tag) so ein paar Oreo-Kekse, oder normale Schokolade, oder Weingummi verdrücke, aber oft nicht soooooo viel. Trinken tue ich so gut wie immer Apfelschorle, aber oft auch mal gerne so Cola Light oder Fanta Light. Vielleicht morgens auch mal Milch und abends manchmal auch. Insgesamt bin ich ein Käsemensch, eine Süßigkeitenliebhaberin und generell gerne essen!
Zum Sport: Ich habe zwei Mal die Woche Tischtennistraining (2x 2 Std.), was auch wenn ihr es oft nicht glaubt, ab und zu ziemlich anstrengend ist. Einmal die Woche noch Badminton, wo ich aber auch oft ab und zu nur rumgammel mit einer Freundin, aber spielen ist schon anstrengend. Und noch einmal die Woche Schulsport, welcher auch oft anstrengend ist und zum Schwitzen führt. Ansonsten gehe ich auch ab und zu mal aufs Trampolin oder fahre Fahrrad oder Inliner, aber ich muss zugeben, dass ich gerade durch Facebook in letzter Zeit täglich ca 4 Stunden oder auch mehr vor dem PC sitze. Trotzdem habe ich aber in der Schule keine großen Probleme, auch wenn mich das oft vom Lernen abhält, mir macht Schule Spaß und ich bin auch eigentlich eine gute Schülerin.
Dadurch, dass meine Mutter mich oft echt verletzt, wenn sie sagt, dass ich total moppelig geworden bin, esse ich oft auch mal mehr, aber es erschreckt mich auch. Vor ein paar Tagen habe ich ihr dann auch mal meine Meinung gesagt und jetzt ist sie nicht mehr so drauf. Meine Freunde sagen, dass ich nicht dünn bin, aber auch nicht dick. Ich bin so die Mitte: Pummelig, aber trotzdem noch sportlich aussehend.
Ich habe schon ab und zu mal probiert, auf Süßes zu verzichten und viel zu joggen, aber ehrlich gesagt hasse ich joggen und auf Süßes kann ich auch nicht soooo lange verzichten und irgendwie hatte ich auch noch nie richtig einen Plan vor mir, den brauche ich nämlich eigentlich, damit ich etwas durchziehen kann.
Meine Frage ist nun, ob einer von euch eine Idee hat, wie ich in 2 Monaten oder meinetwegen auch länger wieder auf die 60 oder 61 kg runterkommen kann? Und was soll ich ändern bzw. was mache ich falsch? Falls ihr Fragen habt, fragt einfach und ich antworte.
Liebe Grüße

Mehr lesen

6. Juni 2012 um 18:27

Hey!
Wir haben fast die gleiche Größe und den selben Essensrhythmus. Wenn du möchtest können wir gemeinsam abnehmen, da klappt das mit der Motivation auch besser.
Bin 1,79 groß

Gefällt mir

7. Juni 2012 um 14:50
In Antwort auf

Hey!
Wir haben fast die gleiche Größe und den selben Essensrhythmus. Wenn du möchtest können wir gemeinsam abnehmen, da klappt das mit der Motivation auch besser.
Bin 1,79 groß

Hey
klar können wir machen
du bist ein mädchen oder?
wie viel wiegst du und wie wollen wir das genau gemeinsam machen?

Gefällt mir

7. Juni 2012 um 15:21
In Antwort auf

Hey
klar können wir machen
du bist ein mädchen oder?
wie viel wiegst du und wie wollen wir das genau gemeinsam machen?

Juhu!
Ja ich bin ein Mädchen.
Habe bei 70 Kilo angefangen und bin jetzt bei 61,5.
Mein Ziel sind vorm Urlaub die 58 Kilo.
Also regelmäßig motivieren... erzählen was man so gegessen hat den ganzen Tag.. Wenn man sich sowas nämlich merken muss, isst man viel kontrollierter

Gefällt mir