Home / Forum / Fit & Gesund / Ich bin am Ende... Brauche gute Tipps

Ich bin am Ende... Brauche gute Tipps

4. Juni 2014 um 13:16 Letzte Antwort: 5. Juni 2014 um 9:50

Hallo!
Ich schreiben hier, weil ich mit niemanden darüber sprechen kann.. Weil ich mich wirklich schäme. Bin ein sehr starker Mensch.. Aber dieses Thema macht mich fertig. Ich kann den Drang was zu Essen und auch meine Essattacken nicht stoppen. Nun ja es geht seit Monaten so. Hatte aber in letzter Zeit gehofft, dass in den Griff zu bekommen. Seit ein paar Tagen lese ich mich unterschiedliche Sachen durch im Internet und es ist erschreckend. Jetzt merke ich wie wie extrem das eigentlich schon bei mir ist. Meine Probleme sind folgende:

Ich habe Normalgewicht. Eigentlich alles im grünen Bereich. Durch die Essattacken was wohl klar ist, nehme ich ein zwei Kilo zu. Damit komme ich aber nicht klar. Also gleiche ich das mit Abführmittel und oder ne zeit zu fasten aus. Erbrechen tue ich nicht. Lasse den vollen Magen und die anschließenden Schmerzen über mich ergehen. Bei den Essattacken wird ohne Gnade über Stunden alles was ich finde in mich reingestopft. Ohne darauf zu achten was wieviel kostet. Erst natürlich danach kommt die Reue. Reiße mich paar Tage zusammen nehme alles wieder ab und dann geht es wieder los. Meine Haare gehen total kaputt habe ich gemerkt. und auch andere Anzeichen wie anschwellen von Händen und Füßen nach den Essattacken. Aber ich weiß nicht was ich machen soll. Ich schäme ich voll kann mit keinem Reden. Ich weiß nicht wie ich da rein geraten bin, aber ich komm aus dem Kreislauf gar nicht mehr raus. Entweder tagelang gar nichts essen oder tagelang vollstopfen, wonach ich Abführmittel verwende um danach wieder zu Fasten. Und so geht das seit Monaten. Normales Essen ist gar nicht möglich. Nur extrem oder gar nicht. Gewicht schwankt halt immer zwischen 50 und 56. Habt ihr Tipps oder Tricks?

Ich hoffe das ich mich hier austauschen kann und das es vielleicht ein paar Ratschläge gibt die mir vielleicht helfen. Ich danke euch schonmal

Mehr lesen

4. Juni 2014 um 15:46

Danke
Ich bin 1,69
Monate heißt bei mir seit 8 Monaten. Problem ist ich habe ein zwei Leuten das gesagt. Nur von der Esssucht, aber nicht das ich danach noch Abführmittel nehme am nächsten Tag damit alles schnell raus soll. Ab und an versuchen die das zu verhindern. Aber das hilft nicht. Ich gehe den Menschen aus dem Weg oder mache trotzdem was ich will. zb das ich dann einfach raus gehe und alles kaufe was mir über den weg läuft. Das ist so schwierig alles. Ich kann mit niemanden darüber reden. Ich schäme mich auch. Esse heimlich. Ziehe mich immer mehr zurück damit ich meine Prozedur von Essen und danach Abführmittel in Ruhe alles machen kann. Ohne das jemand was merkt. Aber das wirkt sich enorm auf Nägel und Haare bis jetzt aus. Zudem kommt das wie gesagt meine Hände und Füße egal was ich esse sofort anschwellen. Kommt wahrscheinlich auch von tagelangem nichtsessen zwichendurch. Bei mir gibt es nur entweder viel essen und abführen oder gar nichts essen. Normales essen ist nicht mehr möglich . Weiß gar nicht wie das ist normal zu essen. vermisse das so einfach mal mit freunden ins Kino und Popcorn ohne danach fressattacken zu bekommen

schön das du mich verstehen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2014 um 9:50

I3nchen ich kann echt nicht mehr

Ich kann es einfach nicht. Das ist der Wahnsinn. Wollte heute einen Neuanfang. heute wollte ich das durchziehen mit dem normal Essen. Und dieser Druck den ich mir selbst gemacht habe, hat am frühen morgen schon zu Essattacken geführt. ich kann echt nicht mehr. Wie soll ich den darüber reden mit wem. ich schäme mich voll. will mich am liebsten verschließen. Mein Körper ist so aufgebläht seit Tagen. Fühle mich so Ekelhaft. Gucke gar nicht mehr in den Spiegel Richtig ekelhaft fühle ich mich. Alles an mir ist angschwollen. Beine Gesicht Hände und auch Füße. Das widert mich richtig an. Und je mehr ich das sehe desto mehr esse ich aus Frust. Meine Jeans die ich noch letzte Woche anziehen konnte, hat mir heute nicht mehr gepasst. Ich war so schön dünn letzte Woche habe mich so wohl gefühlt. Und jetzt so aufgequollen und einfach nur ekelhaft. Ich hasse meinen Körper wie der jetzt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Juckende Pusteln im Gesicht, Oberarme und Dekoltee
Von: abla_12143571
neu
|
5. Juni 2014 um 9:08
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen