Home / Forum / Fit & Gesund / Hyposensibilisierung... 3 Jahre auf Besserung warten?!

Hyposensibilisierung... 3 Jahre auf Besserung warten?!

12. April 2011 um 11:50

Hallo zusammen,

ich habe heute wieder einen Allergietest gemacht, weil ich seit einem jahr eine verstopfte Nase habe und Allergikerin bin.
Jetzt hat mein Arzt eine Hyposensibilisierung vorgeschlagen. Ich kann mir schon vorstellen, das 3 Jahre durchzuhalten, aber ich kann doch nicht jetzt (über) 3 Jahre warten, bis ich wieder luft durch meine Nase bekomme
Er hat mir auch sonst keine Tipps zur Linderung gegeben. Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich eine woche lang täglich ein antiallergikum genommen habe, aber die Nase wurde trotzdem nicht frei.
Zudem meinte mein Arzt, meine Nasenmuscheln seien vergrößert. Also wenn die Hypo nicht hilft würden wir eine OP ansetzen. Aber das wär ja auch erst nach mehr als 3 Jahren...ich will doch jetzt endlich mal durchatmen! Mein Freund weiß garnicht mehr, wie meine richtige Stimme klingt, weil ich immer verschnupft klinge...


Lg, Yakkul

Mehr lesen

12. April 2011 um 19:40

Hast Du
auch Schleim im Hals, ab und zu Magenschmerzen, Verdauungsprobleme?
Dann könnte Dein Problem von einem Nahrungsmittel kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 17:20

Falun Dafa
www.Falun Dafa.de Meditasionspraxis aus China kannst übungen und bücher kostenlos herunterladen. Wenn ich die übungen praktieziere egal wie zu meine Nase auch ist in fünf minuten habe ich eine freie nase ich sage nur soviel.Von den medikamenten würde ich die finger weg lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 9:53

Hallo Yakkul,
ich habe schon häufiger eine Hyposensibilisierung gemacht und bei mir hat es eigentlich relativ schnell eine Verbesserung gegeben. Also nicht erst nach 3 Jahren, sondern eigentlich schon im darauffolgenden Frühling ( ich bin gegen Pollen allergisch). Mittlerweile bin ich so gut wie beschwerdefrei

Liebe Grüße,
Kruemel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 13:09
In Antwort auf kruemel893

Hallo Yakkul,
ich habe schon häufiger eine Hyposensibilisierung gemacht und bei mir hat es eigentlich relativ schnell eine Verbesserung gegeben. Also nicht erst nach 3 Jahren, sondern eigentlich schon im darauffolgenden Frühling ( ich bin gegen Pollen allergisch). Mittlerweile bin ich so gut wie beschwerdefrei

Liebe Grüße,
Kruemel

Also
ich möchte mich dann ja gegen den Hausstaub hyposensibilisieren lassen, weil der mich ja das ganze jahr stört. Gegen den (meiner meinung nach leichten) heuschnupfen, habe ich eigentlich garnichts. Komisch eigentlich, denn ich reagiere auf sehr viele Pollen.


Lg, Yakkul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Fußnagel löst sich immer wieder ab
Von: yaron_12361832
neu
25. Juli 2014 um 20:55
Ständig Blasenentzündung
Von: yaron_12361832
neu
6. Mai 2013 um 12:25
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen