Home / Forum / Fit & Gesund / Hungern ist wie Luft anhalten

Hungern ist wie Luft anhalten

9. Dezember 2010 um 12:30

Man hofft es bleibt alles stehen und nichts bewegt sich mehr.
Weil man seit Monaten über seine Grenzen gearbeitet hat und einen inneren Totalschaden begrenzen möchte, bzw. ihn schnell wegräumen, währrenddessen die Luft noch angehalten wird und die Zeit stehen bleibt.
Jedoch wie lange kann man die Luft anhalten?
Schafft man es in dieser Zeit das innere Chaos wieder aufzuräumen? Wohl eher nein.
Und dann zertrümmert alles und der Hass beginnt vom Neuen.

Mehr lesen

10. Dezember 2010 um 10:22

Hallo liebe Mimi,
ich denke schon eine Weile über deinen Beitrag nach, weiß aber nicht, ob ich ihn richtig verstehe.

Du schreibst, dass andere sich nicht ändern (müssen). Eine ES hat stets auch psychische Gründe, Traumata, Verletzungen durch andere, Konflikte mit anderen. Du sagst, andere geben dir allein die Verantwortung. Meinst du damit, dass andere sich auch mehr bewegen, sich selbst auch therapieren lassen müssten, so dass es dir dann auch leichter fiele, wieder gesund zu werden? Man könnte natürlich auch die Frage stellen, ob du durch das Verhalten der anderen (krankmachendes Schönheitsideal der Gesellschaft, frühkindliche Erziehung, Probleme in der Partnerschaft) krank geworden bist. Dann würde dich das unveränderte Verhalten der anderen wohl auch bei deiner Gesundung behindern.Sind das so in etwa deine Gedanken?

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2010 um 13:45

Danke liebe Mimi
für deine ausführlichen Erklärungen. In Psychotherapien wird heute häufig eine bestehende Konfliktsituation zwischen einer essgestörten Tochter und ihrer Mutter heraus gearbeitet. Das führt bei ganz jungen Mädchen auch dazu, dass nach Möglichkeit eine Familientherapie gemacht wird, also die Eltern eingebunden werden. Das Schöne an erlernten Mustern ist, dass man sie auch wieder verlernen bzw. neue erlernen kann. Wenn dann das Scheingebilde einer dysfunktionalen Familie zerbricht, ist es im Endeffekt doch nur gut für alle.

Ganz liebe Grüße Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2010 um 15:49

Hallo bac.,
du hast den thread nicht zweckentfremdet sondern bereichert.

Was du zu deinem Vater schreibst, sind natürlich Verhaltensweisen, bei denen eine Tochter kaum Selbstbewusstsein oder Selbstwertgefühl entwickeln kann.Ich gehe auch davon aus, dass er sich nicht ändern wird und man mit ihm auch nicht reden kann.Bei einer solchen Konstellation ist natürlich Distanz angesagt. Das Problem ist nur, dass viele Kinder ohne ausreichendes Selbstbewusstsein es gerade nicht schaffen, sich von den Eltern abzugrenzen, da sie sich ein Leben ohne die vermeintliche Hilfe der Eltern nicht zutrauen. Also verharrt man in einer Beziehung, die keine positive Entwicklung zulässt.

Wenn du es schon geschafft hast, dich von deinem Vater emotional zu distanzieren, war das für dich und deine Gesundung ein wichtiger und richtiger Schritt.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 7:36

Hallo liebe bacardee,
du machst das genau richtig!

Der erfolgreiche amerikanische Psychotherapeut Perls hat früher immer gefordert " schmeiß deine Eltern in die Mülltonne",um ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben seiner Patienten zu erreichen. Heute wird dies nicht mehr so drastisch formuliert, aber es besteht Einigkeit, dass man sich von seinen Eltern abgrenzen sollte, was natürlich um so wichtiger ist, je negativer ihr Einfluss ist. Selbst wenn sich dein Vater vorübergehend konziliant zeigt, solltest du auf emotionaler Distanz bleiben, um weiteren Verletzungen zu entgehen. Ich nenne das immer den emotionalen Sicherheitsabstand. Lass dich bitte nicht täuschen, dein Vater wird sich nicht von heute auf morgen ändern. Du solltest auch kein Mitleid mit ihm haben, weil du ihm damit emotional schon wieder zu nahe kommst. Im übrigen hat er auch kein Mitleid verdient. Wenn du heute kein Vertrauen mehr zu ihm hast, ist es nicht deine Schuld sondern seine, weil er dein Vertrauen verletzt hat.

Leb du dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen und nicht nach den Erwartungen anderer, dann machst du alles richtig und wirst auch wieder gesund werden.

Alles Liebe Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen