Home / Forum / Fit & Gesund / HPV und One-Night-Stand....

HPV und One-Night-Stand....

9. Oktober 2012 um 14:15

hallo ihr lieben,

im voraus möchte ich euch darum bitten, keine moralpredigten zu halten, ja?! das hilft mir in meiner situation wenig,bin sowieso schon fertig genug.

und zwar hatte ich ziemliches pech, würd ich sagen. ich war vor zwei wochen beim frauenarzt zur regulären abstrichuntersuchung und habe gestern erfahren, dass ich mich mit HPV angesteckt hab. da ich davor lange zeit keinen sex hatte, halte ich es für unwahrscheinlich, dass ich mich durch gv angesteckt habe, mein arzt meinte auch, dass eine ansteckung selbst durch typische bakterienüberträger wie z.b. türklinken usw. erfolgen kann. nun aber zur eigentlichen brisanz.

ausgerechnet am freitag hatte ich ungeschützten geschlechtsverkehr, also vier tage vor dieser nachricht... ich hab ihm noch, bevor wir zu ihm nach hause gegangen sind, gesagt, dass es mir mit kondom lieber sei, das hat er zu dem zeitpunkt auch akzeptiert, aber dann kams eben doch anders. wie dem auch sei. leider bin ich noch nicht fertig. denn dieser mensch ist in einer festen beziehung!! und so weit ich mich jetzt richtig informiert habe (und von meinem frauenarzt informiert wurde), ist es für ihn gar nicht mal so gefährlich, eher für seine freundin, falls er sich denn damit angesteckt haben sollte.

es ist eine riesengroße oberkacke, was mach ich denn jetzt? dass ich weiterhin mit ihm sex habe, wie wir es uns gewünscht haben, kann ich jetzt wohl ganz abhaken. mirist das unendlich peinlich, ich traue mich gar nich, es ihm zu sagen...

hinzu kommt jetzt so die grundsätzliche frage zum thema sex. mein frauenarzt meinte, es sei nicht bewiesen, dass kondome das ansteckungsrisiko mindern bzw. da hpv ja auch über oralverkehr oder sogar kuscheln übertragen werden kann und das verschwinden des virus bis zu anderthalb jahre dauern kann, bdeutet das für mich, dass ich so lange rein gar keinen sexuellen kontakt haben darf?

was soll ich nur tun...

Mehr lesen

9. Oktober 2012 um 17:00

Hehe
das muss ich mir von einer sagen lassen, die zwei mal abtreiben musste und sich dementsprechend hervorragend mit verhütung auskennt. und jetzt erzähl mir nicht, dass du von den beiden jeweils ein gesundheitszeugnis gesehen hast bevor du ohne kondom mit ihnen geschlafen hast. deine doppelmoral kannst du dir woanders hinstecken.

zum thema: hab ihm nun geschrieben, tat mir sehr weh. ich hoffe, alles wird gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 6:05

Dann mal ohne moralapostel!
du hast dich ziemlich sicher beim gv angesteckt. schmierinfektionen sind theoretisch möglich, aber es ist sehr unwahrscheinlich. es spielt keine rolle, dass du lange keinen gv hattest. infektionen können lange zeit latent bleiben.
ja, kondome bieten keinen 100%igen schutz bei hpv. deshalb kann man aber trotzdem MIT kondom sex haben. du solltest nur so ehrlich sein dein gegenüber darüber aufzuklären.
das übertragungsrisko frau mann ist geringer als mann frau. und abgesehen davon kommt jede sexuell aktive frau mindestens ein mal in ihrem leben mit hpv in kontakt. früher oder später hätte die freundin deines kerls das sehr wahrscheinlich sowieso bekommen. 80% der infektionen verschwinden wieder, 20% bleiben dauerhaft. und von den 20% entwickelt nur ein kleiner teil Gebärmutterhalskrebs.
was du tun kannst? dich informieren!
www.krebsinformationsdienst.de
www.zervita.de
und das gute alte wikipedia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 13:45
In Antwort auf jayel_12116589

Dann mal ohne moralapostel!
du hast dich ziemlich sicher beim gv angesteckt. schmierinfektionen sind theoretisch möglich, aber es ist sehr unwahrscheinlich. es spielt keine rolle, dass du lange keinen gv hattest. infektionen können lange zeit latent bleiben.
ja, kondome bieten keinen 100%igen schutz bei hpv. deshalb kann man aber trotzdem MIT kondom sex haben. du solltest nur so ehrlich sein dein gegenüber darüber aufzuklären.
das übertragungsrisko frau mann ist geringer als mann frau. und abgesehen davon kommt jede sexuell aktive frau mindestens ein mal in ihrem leben mit hpv in kontakt. früher oder später hätte die freundin deines kerls das sehr wahrscheinlich sowieso bekommen. 80% der infektionen verschwinden wieder, 20% bleiben dauerhaft. und von den 20% entwickelt nur ein kleiner teil Gebärmutterhalskrebs.
was du tun kannst? dich informieren!
www.krebsinformationsdienst.de
www.zervita.de
und das gute alte wikipedia

Jupp
danke dir. ja,ich habs ihm ja gestern gesagt. ich glaube, der hinweis meines fa's a la "egal, ob mit kondom oder ohne" rührte daher, dass er denkt, ich sei in einer festen partnerschaft, sodass er sich höchstwahrscheinlich soiweso schon angesteckt hat. dann ist es letztlich auch egal, ob mit oder ohne gummi, da es zu keinem ping-pong-effekt kommt.

ich habe meine nächste abstrichuntersuchung erst im februar...diese ungewissheit macht mich jetzt schon wahnsinnig. für alle die, die auch mit hpv zu kämpfen haben, ich hab das hier gefunden:

http://www.med1.de/Forum/HPV/278160/

das werde ich ausprobieren (die vagi c hat mir auch mein fa aufgeschrieben) und in nächster zeit ganz besonders auf eine vitaminreiche ernährung achten. dass man nichts tun kann, macht mich sonst fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2012 um 13:56
In Antwort auf tman2

Jupp
danke dir. ja,ich habs ihm ja gestern gesagt. ich glaube, der hinweis meines fa's a la "egal, ob mit kondom oder ohne" rührte daher, dass er denkt, ich sei in einer festen partnerschaft, sodass er sich höchstwahrscheinlich soiweso schon angesteckt hat. dann ist es letztlich auch egal, ob mit oder ohne gummi, da es zu keinem ping-pong-effekt kommt.

ich habe meine nächste abstrichuntersuchung erst im februar...diese ungewissheit macht mich jetzt schon wahnsinnig. für alle die, die auch mit hpv zu kämpfen haben, ich hab das hier gefunden:

http://www.med1.de/Forum/HPV/278160/

das werde ich ausprobieren (die vagi c hat mir auch mein fa aufgeschrieben) und in nächster zeit ganz besonders auf eine vitaminreiche ernährung achten. dass man nichts tun kann, macht mich sonst fertig.

...
auch bei hpv gibt es einen ping-pong-effekt, aber nicht so wie man das z.b. von einem pilz kennt. das liegt daran, dass der körper lange braucht um den virus zu eliminieren und nur eine geringe immunität aufgebaut wird, d.h. man kann sich mit dem gleichen virustyp noch mal infizieren. für männer ist das auch nicht so ganz ungefährlich. die können ein peniskarzinom entwickeln. ist aber sehr sehr selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2012 um 18:47
In Antwort auf jayel_12116589

...
auch bei hpv gibt es einen ping-pong-effekt, aber nicht so wie man das z.b. von einem pilz kennt. das liegt daran, dass der körper lange braucht um den virus zu eliminieren und nur eine geringe immunität aufgebaut wird, d.h. man kann sich mit dem gleichen virustyp noch mal infizieren. für männer ist das auch nicht so ganz ungefährlich. die können ein peniskarzinom entwickeln. ist aber sehr sehr selten.

Danke dir...
mir bleibt wie gesagt nicht mehr als abwarten und auf gesunde ernährung achten. ich bin inzwischen etwas optimistischer, dass mein körper diese blöden dinger wegmacht.
aber nochmal zu meiner eingangsfrage: will ich die ansteckung anderer 100%ig vermeiden, darf ich (auch keinen geschützten) sex haben bis sich die pap-ergebnisse bessern, was bis zu anderthalb jahren dauern kann?

der mann hat übrigens sehr positiv reagiert und mir für meine ehrlichkeit gedankt. wir haben uns darüber hinaus darauf geeinigt, uns auf hiv testen zu lassen (in drei monaten nochmal). war heute bei der aidshilfe und bin negativ. am dienstag hab ich eh einen arzttermin und werde mich zusätzlich auf hep c testen lassen.

mir passiert sowas nicht nochmal. sex ohne gummi mag zwar schöner sein, aber diese panik und diese lästigen nebeneffekte, die ich in der frage formuliert habe, sind es echt nicht wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2012 um 18:56
In Antwort auf tman2

Danke dir...
mir bleibt wie gesagt nicht mehr als abwarten und auf gesunde ernährung achten. ich bin inzwischen etwas optimistischer, dass mein körper diese blöden dinger wegmacht.
aber nochmal zu meiner eingangsfrage: will ich die ansteckung anderer 100%ig vermeiden, darf ich (auch keinen geschützten) sex haben bis sich die pap-ergebnisse bessern, was bis zu anderthalb jahren dauern kann?

der mann hat übrigens sehr positiv reagiert und mir für meine ehrlichkeit gedankt. wir haben uns darüber hinaus darauf geeinigt, uns auf hiv testen zu lassen (in drei monaten nochmal). war heute bei der aidshilfe und bin negativ. am dienstag hab ich eh einen arzttermin und werde mich zusätzlich auf hep c testen lassen.

mir passiert sowas nicht nochmal. sex ohne gummi mag zwar schöner sein, aber diese panik und diese lästigen nebeneffekte, die ich in der frage formuliert habe, sind es echt nicht wert.

Oh...
antwort steht ja da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2012 um 23:21

Blablabla
es geht mir hier einfach um deinen dämlichen tonfall, der sich leider auch in diesem beitrag niederschlägt.

deine belehrende ich-bin-besser-als-du-attitüde, die obendrein nichts bringt, will sicherlich niemand, der hier um hilfe bittet. klugscheiß von mir aus andere threads zu, vielleicht erntest du da mehr anerkennung, aber mich lasse doch bitte jetzt in ruhe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper