Home / Forum / Fit & Gesund / HPV = HIV ?

HPV = HIV ?

25. März 2016 um 19:39

Hallo an alle,

seit November.2015 kreisen meine Gedanken nur noch um das Thema HPV und HIV. Nach einer normalen Untersuchung beim Gynäkologen bekam ich die Nachricht, dass mein Abstrich auffällig gewesen sei und es wahrscheinlich wäre, dass ich mich mit HP-Viren infiziert hätte. Die Probe des Abstriches war allerdings nicht eindeutig zu definieren woraus sich die Diagnose Pap III -x ergab, was soviel bedeutet wie stark entzündete, veränderte Zellen aber nicht erkennbar weshalb.
Da es sich eventuell nur um einen Scheidenpilz o.ä. hätte handeln können, bekam ich Vaginalzäpfchen für 6 Tage und einen neuen Termin zum Februar.2016.
Bei der Untersuchung vor einem Monat wurde dann ein richtiger HPV Test gemacht. Vor einer Woche kam der Anruf meiner Ärztin: An dem Befund habe sich seit dem letzten Mal vor 4 Monaten nichts geändert. Woraus das Labor schließt, dass das Virus zurzeit aktiv ist. Jedoch war wieder nicht erkennbar woraus diese Zellveränderungen hervor gehen. Meine Ärztin klang auch etwas ratlos und empfohl mir mich gleich zur Dysplasiebesprechstunde im Krankenhaus zu überweisen. Der Termin ist in zwei Wochen.

Im April.2015 war bei meinem Abstrich noch alles in Ordnung. Von diesem Monat an habe ich nach Absprache mit meiner Ärztin die Pille durch genommen und nur alle 6 Monate eine Pause gemacht, bzw ich hatte das so vorgehabt, denn bis zu meinem Termin im Oktober.2015 sind erst genau 6 Monate vergangen. Seit ich die Diagnose mit dem Pap III -x bekam, habe ich die Pille wieder normal eingenommen, mit Einnahmepause nach Ende des Blisters. Hat das eventuell was mit der Pille zu tun und das ich die durch genommen hatte ? Zeitlich würde das in meinen Augen passen.

Vor meinem ersten GV wurde ich gegen die Hochrisikotypen von HPV geimpft.
Mir ist eingefallen, dass ich vor ein paar Jahren an der Oberschenkelinnenseite, nahe des Intimbereiches, mal eine (Feig-)Warze gehabt haben muss. Damals habe ich mir nichts dabei gedacht, da ich mich nie mit HPV auseinandergesetzt bzw wegen so einer kleinen Warze an nichts schlimmes gedacht habe. Jedenfalls habe ich die irgendwann einfach abgepult und seitdem kam die nicht wieder. Ich weiß nur leider nicht mehr, ob das vor meiner Impfung war oder danach. Ich denke aber eher irgendwann danach.

Im Internet habe ich mich in hunderten Foren etc dazu belesen und frage mich, weshalb mein Körper nicht in der Lage ist, diese Viren von allein zu bekämpfen ? Immerhin soll das zu 80% der Fälle der Fall sein, es sei denn irgend etwas stimmt mit dem eigenen Körper nicht.
Da alle anderen möglichen Ursachen wie häufige Schwangerschaften, Fehlgeburten etc für mich ausscheiden bleibt mir nur noch ein geschwächtes Immunsystem was bei mir in Frage kommen würde. Und das ist was mich seitdem belastet: Habe ich mich mit HIV infiziert ?

Mein Ex mit dem ich bis Oktober.2014 zusammen war, hat mich während unserer Beziehung mehrmals, mit allem was nicht bei drei auf dem Baum war, betrogen (was der Trennungsgrund für mich war als ich es herausgefunden hatte). Ich halte es daher nicht für ganz unwahrscheinlich, dass er sich dabei was weggeholt hat und ich das dann auch an die Backe bekommen haben könnte.
Heißt HPV also gleich HIV ? Oder weshalb kann das Immunsystem noch geschwächt werden, um selbst nicht gegen HP-Viren anzukommen ?

Vielleicht gibt es unter euch jemanden, dem es genau so geht, in einer ähnlichen Situation ist oder war und mir weiterhelfen kann. Danke

Mehr lesen

4. April 2016 um 19:46

...
HIV hat mit HPV absolut nichts zutun.

Ob du HIV hast, kann auch nur ein spezieller Bluttest herausfinden. Warum sprichst du deine Ärztin nicht mal darauf an? Die kann den Test ja dann mal machen. Dann weißt du Bescheid und musst dir keine Sorgen mehr deswegen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Antibabypille abgesetzt
Von: ffion_12144557
neu
12. Mai 2016 um 17:58
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen