Home / Forum / Fit & Gesund / HPV High Risk und PapIIId

HPV High Risk und PapIIId

29. Januar 2014 um 16:24

Hallo zusammen...
ich wollte mich mal umhören, ob jemand hier Erfahrungen hat mit einem PAPIIId Abstrichergebnis in Kombination mit HPV High Risk Viren. Ich hatte jetzt zum wiederholten Male das gleiche Ergebnis bekommen vom Frauenarzt und bin total verunsichert. Ich habe solche Angst, dass ich vielleicht zu lange warte. Wie ist eure Erfahrung? Wann habt ihr eine Konisation gemacht? Habt ihr euch danach impfen lassen? Man steckt sich doch danach bestimmt immer wieder beim Partner an oder? Und wie sieht es aus mit einer Schwangerschaft? Wir möchten unbedingt Kinder, aber momentan geht es leider noch nicht... Hat jemand Erfahrung mit einer Schwangerschaft nach einer Konisation? Ich habe gehört, dass es da Komplikationen geben kann...

Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Februar 2014 um 14:25

Oh man
Danke für deine Antwort. Die Pille habe ich schon vor über einem Jahr abgesetzt und danach ging das Ganze los. Daran hats nicht gelegen denke ich. Ich glaube ich habe mich bei meinem Freund angesteckt. Wir sind jetzt 2 Jahre zusammen und er kämpft immer mal wieder mit Feigwarzen.
Ich habe die High Risk Viren 16 und 31 und bereits Dysplasien am Muttermund. Bin ziemlich verzweifelt im Moment und hoffe soooo das es sich vielleicht zurückbildet, aber leider wirds immer unwahrscheinlicher. Sollte bei der nächsten Untersuchung im April das Ergebnis immer noch so sein, steht eine Koni an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 20:28

...
Die Pille ist nur ein Kofaktor bei der Entstehung von schweren Dysplasien, da sie diese begünstigt. Die Ursache einer Dysplasie ist einzig und allein eine Infektion mit HPV. Die Aussage, es läge nur an der Pille, ist leider komplett falsch.
Eine Konisation hat keinen Einfluss auf das schwanger werden. Durch die Verkürzung des Gebärmutterhalses hat man ein höheres Risiko für eine Frühgeburt. Man muss aber nicht zwangsläufig Probleme in der Schwangerschaft haben und schon gar nicht hat man aufgrund einer Koni automatisch eine Risikoschwangerschaft.

@pixiesilly: Du solltest zunächst in eine Dyplasiesprechstunde gehen. Es sollten Gewebeproben entnommen werden und p16 bestimmt werden. Bei einer p16-Positivität empfiehlt sich eine Konisation. Eine Impfung sehe ich persönlich skeptisch. Sie würde nur gegen die HPV-Typen wirken, mit denen du dich nocht nicht angesteckt hast. Wenn du deinen jetzigen Partner behältst, ist sie weniger sinnvoll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 21:29
In Antwort auf jayel_12116589

...
Die Pille ist nur ein Kofaktor bei der Entstehung von schweren Dysplasien, da sie diese begünstigt. Die Ursache einer Dysplasie ist einzig und allein eine Infektion mit HPV. Die Aussage, es läge nur an der Pille, ist leider komplett falsch.
Eine Konisation hat keinen Einfluss auf das schwanger werden. Durch die Verkürzung des Gebärmutterhalses hat man ein höheres Risiko für eine Frühgeburt. Man muss aber nicht zwangsläufig Probleme in der Schwangerschaft haben und schon gar nicht hat man aufgrund einer Koni automatisch eine Risikoschwangerschaft.

@pixiesilly: Du solltest zunächst in eine Dyplasiesprechstunde gehen. Es sollten Gewebeproben entnommen werden und p16 bestimmt werden. Bei einer p16-Positivität empfiehlt sich eine Konisation. Eine Impfung sehe ich persönlich skeptisch. Sie würde nur gegen die HPV-Typen wirken, mit denen du dich nocht nicht angesteckt hast. Wenn du deinen jetzigen Partner behältst, ist sie weniger sinnvoll.

Danke!
Danke für deine Antwort. Vermutlich hast du recht...:/ ich werde die Untersuchung im April abwarten und dann ggf in die dysplasiesprechstunde gehen. Bis dahin muss ich versuchen irgendwie die Ruhe zu bewahren.
Weshalb kennst du dich aus? Hattest du selber schon mal diese Art von Infektionen oder eine konisation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 19:46
In Antwort auf zavia_12260165

Danke!
Danke für deine Antwort. Vermutlich hast du recht...:/ ich werde die Untersuchung im April abwarten und dann ggf in die dysplasiesprechstunde gehen. Bis dahin muss ich versuchen irgendwie die Ruhe zu bewahren.
Weshalb kennst du dich aus? Hattest du selber schon mal diese Art von Infektionen oder eine konisation?

...
ich kann es dir nur wärmstens empfehlen dich wenn überhaupt dann von einem arzt in einer dysplasiesprechstunde operieren zu lassen.
hpv 18 und 31 verursachen übrigens keine feigwarzen und umgekehrt verursachen die für die feigwarzen verantwortlichen hpv-typen keine dysplasien. feigwarzen warzen haben klinisch keine relevanz.
der richtige arzt für deinen freund wäre übrigens ein venerologe. hat er denn schon mal aldara oder condylox ausprobiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2014 um 15:11
In Antwort auf jayel_12116589

...
ich kann es dir nur wärmstens empfehlen dich wenn überhaupt dann von einem arzt in einer dysplasiesprechstunde operieren zu lassen.
hpv 18 und 31 verursachen übrigens keine feigwarzen und umgekehrt verursachen die für die feigwarzen verantwortlichen hpv-typen keine dysplasien. feigwarzen warzen haben klinisch keine relevanz.
der richtige arzt für deinen freund wäre übrigens ein venerologe. hat er denn schon mal aldara oder condylox ausprobiert?

...
ich habe jetzt bald einen Termin in einer Dysplasiesprechstunde und hab schon ordentlich Muffensausen. Der Pap Abstracih war nun drei mal hintereinander 3D und da ich auch die Hochrisikoviren habe, hat meine Frauenarztin mich nun überwiesen.
Mein Freund behandelt momentan mit Aldara...aber wirklich zu wirken scheints nicht. Ein fieses kleinen Biest mag einfach nicht gehen. Codiylox hat er auch zuvor schon probiert.
Oh man. Ich habe so Angst vor einer Konisation....wobei ich mittlerweile einfach nur noch möchte, dass der mist entfernt wird und ich gesund bin und wir mit der Kinderplanung loslegen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 14:54

Ich hatte auch PAP 3D
Hi,

bei mir wurde 2 oder 3 Mal hintereinander ein "auffälliger Abstrich" festgestellt. War glaub ich PAP 3D immer. Jetzt war ich in einer Dysplasiesprechstunde (vor einem Jahr) und der meinte, es würde alles gut aussehen und er denke, es geht zurück. HPV-Test war meines Wissens nach negativ.

Ein knappes Jahr später: PAP2w. Also es wird.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 15:09
In Antwort auf shauna_12099192

Ich hatte auch PAP 3D
Hi,

bei mir wurde 2 oder 3 Mal hintereinander ein "auffälliger Abstrich" festgestellt. War glaub ich PAP 3D immer. Jetzt war ich in einer Dysplasiesprechstunde (vor einem Jahr) und der meinte, es würde alles gut aussehen und er denke, es geht zurück. HPV-Test war meines Wissens nach negativ.

Ein knappes Jahr später: PAP2w. Also es wird.

Alles Gute!

Schön...
Da hast du aber Glück gehabt...! Das freut mich!
Bei mir siehts leider nicht ganz so rosig aus. Aber bei mir war ja auch High Risk HPV positiv. War letzte Woche zur Dysplasiesprechstunde und muss wohl eine Konisation machen lassen....(( Er hat aber auch noch mal eine Gewebeprobe nehmen lassen. Das Ergebnis kommt nächste Woche.

Naja ich hoffe alles geht gut aus. Drückt mir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 15:45

HPV- Impfung
Hallo zusammen,

zur Zeit schreibe ich meine Bachelorarbeit über die HPV- Impfung und habe dafür einen Fragebogen erstellt. Falls jemand eine Tochter im Alter von 12-17 Jahren hat würde ich mich über die Teilnahme sehr freuen.

Hier ist der Link: https://www.soscisurvey.de/Impfstudie/

Vielen Dank für die Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 21:41
In Antwort auf zavia_12260165

Schön...
Da hast du aber Glück gehabt...! Das freut mich!
Bei mir siehts leider nicht ganz so rosig aus. Aber bei mir war ja auch High Risk HPV positiv. War letzte Woche zur Dysplasiesprechstunde und muss wohl eine Konisation machen lassen....(( Er hat aber auch noch mal eine Gewebeprobe nehmen lassen. Das Ergebnis kommt nächste Woche.

Naja ich hoffe alles geht gut aus. Drückt mir die Daumen

Ich wünsche dir
von Herzen alles Gute! Ich hatte so Angst, dass ich mir den ganzen Urlaub Gedanken darüber gemacht habe.

Aber PAP IIw ist denke ich ein Fortschritt.

Ich drücke dir die Daumen, dass sich alles noch zum Guten wendet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2014 um 8:10
In Antwort auf shauna_12099192

Ich wünsche dir
von Herzen alles Gute! Ich hatte so Angst, dass ich mir den ganzen Urlaub Gedanken darüber gemacht habe.

Aber PAP IIw ist denke ich ein Fortschritt.

Ich drücke dir die Daumen, dass sich alles noch zum Guten wendet!

Danke :-*
Ich hoffe es geht alles gut aus. Man macht sich wirklich total verrückt.
Will das einfach nur noch weg haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Klitoris Ich wusste nicht genau wo meine frage passend ist
Von: 17feuerblume
neu
21. Mai 2014 um 21:58
Langsam zunehmen und Stoffwechsel hochfahren?
Von: makena45
neu
21. Mai 2014 um 21:50
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram