Home / Forum / Fit & Gesund / HPV besiegt

HPV besiegt

12. Oktober 2007 um 13:53

Hallo,

wäre interessiert ob es da jemanden draußen gibt, der sich angesteckt hat mit HPV und diesen VIRUS losgeworden ist.
Ich selbst habe erfahren (im Sommer) das ich den HPV high risk habe, habe mich wahrscheinlich im Mai diesen Jahres angesteckt. Nehme nun brav meine 2l Papi verhüte natürlich und gehe brav zu meinen Untersuchungen.
Ich habe keine Condylome, beobachte und ertaste mich fast täglich und nun ist die Frage kann das Zeug auch von selbst verschwinden? Mein FA meint ja der Körper kann auch selbst damit fertig werden...ich hätte gerne den lebenden Beweis ...gibt da draußen wen bei dem es echt von allein weggegangen ist?
Das komische daran is ich habe auch überhaupt keine Beschwerden, eben wie gesagt keine Condylome auch kein Ausfluss, Juckreiz, etc.... So als ob es nie da war....
Wer kann mir dazu berichten??
DAnke für jede Antwort
Liebe Grüsse,

Mehr lesen

30. Oktober 2007 um 16:20

Kenne ich!!


ich wurde neulich auch positiv auf hpv getestet und muss jetzt 3 monate warten, ob es von alleine wg geht. meine ärztin meinte, dass es zu 80% verschwindet. sie sagte, das hätten wohl sehr viele junge frauen, die meisten würden es nicht einmal merken, da es v.a. wirklich keine anzeichen gibt (v.a. nicht bei high risk!).
was ist denn "2l papi"? ist das ein medikament dagegen??
aber mich würden auch erfahrungsberichte interessieren

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 10:46
In Antwort auf standinsilence

Kenne ich!!


ich wurde neulich auch positiv auf hpv getestet und muss jetzt 3 monate warten, ob es von alleine wg geht. meine ärztin meinte, dass es zu 80% verschwindet. sie sagte, das hätten wohl sehr viele junge frauen, die meisten würden es nicht einmal merken, da es v.a. wirklich keine anzeichen gibt (v.a. nicht bei high risk!).
was ist denn "2l papi"? ist das ein medikament dagegen??
aber mich würden auch erfahrungsberichte interessieren

lg

Im moment sind alle Nachweise negativ
Bei mir wurde vor 1 1/2 Jahren eine Veränderun der Zellen beim Abstrich festgestellt und kurz darauf dann auch dass ich diesen Virus habe.Bin immer alle 3 Monate zur Untersuchung gegangen aber es hat sich nichts getan.Es ist minimal immer schlechter geworden obwohl es kaum erwähnenswert war.Im März diesen Jahres wurde ich dann operiert.Erst musste ich dann wieder 3 Monate warten bis ich vom neuen Abstrich wusste ob alle ok jetzt ist.Mein Frauenarzt hat mir nicht wirklich viel gesagt und aufgrund dessen und anderer Unverschämtheiten seinerseits habe ich den Arzt gewechselt.Meine neue Ärztin hat einen neuen Abstrich gemacht.Dabei kam heraus dass keine Viren nachgewiesen werden konnten und auch keine veänderten Zellen.Bin nun dabei die Impfungen machen zu lassen.Ich kann jeden Mädchen nur empfehlen sich impfen zu lassen.
Nun muss ich abwarten wie es sich weiter entwickelt.

Hab schon viel drüber nachgedacht weil ich genau seit dieser Zeit meinen Freund habe und ich auch schon ohne Condom mit ihm Verkehr hatte.Dass ich nurnoch Condome benutzen sollte wurde mir erst nach der Op geraten da er mich sonst wieder zurück anstecken könne.Jetzt is das natürlich immernoch.Er muss sich jetzt testen lassen.Wenn ers tatsächlich hat isses scheiße.Irgendwann wollen wir nämlich auch Kinder bekommen.Auf jeden Fall VORSICHT...dieser Virus kann nicht nur Gebärmutterhalskrebs auslösen sondern auch bei Oralverkehr Krebs im Mundbereich und beim Analverkehr genauso bei Mann und Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 10:56
In Antwort auf basya_12756311

Im moment sind alle Nachweise negativ
Bei mir wurde vor 1 1/2 Jahren eine Veränderun der Zellen beim Abstrich festgestellt und kurz darauf dann auch dass ich diesen Virus habe.Bin immer alle 3 Monate zur Untersuchung gegangen aber es hat sich nichts getan.Es ist minimal immer schlechter geworden obwohl es kaum erwähnenswert war.Im März diesen Jahres wurde ich dann operiert.Erst musste ich dann wieder 3 Monate warten bis ich vom neuen Abstrich wusste ob alle ok jetzt ist.Mein Frauenarzt hat mir nicht wirklich viel gesagt und aufgrund dessen und anderer Unverschämtheiten seinerseits habe ich den Arzt gewechselt.Meine neue Ärztin hat einen neuen Abstrich gemacht.Dabei kam heraus dass keine Viren nachgewiesen werden konnten und auch keine veänderten Zellen.Bin nun dabei die Impfungen machen zu lassen.Ich kann jeden Mädchen nur empfehlen sich impfen zu lassen.
Nun muss ich abwarten wie es sich weiter entwickelt.

Hab schon viel drüber nachgedacht weil ich genau seit dieser Zeit meinen Freund habe und ich auch schon ohne Condom mit ihm Verkehr hatte.Dass ich nurnoch Condome benutzen sollte wurde mir erst nach der Op geraten da er mich sonst wieder zurück anstecken könne.Jetzt is das natürlich immernoch.Er muss sich jetzt testen lassen.Wenn ers tatsächlich hat isses scheiße.Irgendwann wollen wir nämlich auch Kinder bekommen.Auf jeden Fall VORSICHT...dieser Virus kann nicht nur Gebärmutterhalskrebs auslösen sondern auch bei Oralverkehr Krebs im Mundbereich und beim Analverkehr genauso bei Mann und Frau.

Anhang
Ich muss dazu sagen dass ich auch niemals Beschwerden oder ähnliches hatte.Keine Warzen...nix.Nur das Wissen dass etwas nicht in Ordnung sei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2007 um 15:17

Ja
ich habe mich auch immer ganz gesund gefühlt und hatte auch nie diese warzen und mein freund auch nicht. die fä meinte aber, dass der freund es dann zu 70% auch habe und man sich nicht mal mit kondomen 100% davor schützen könnte.
ist ne blöde sache, auch mit dem hin und her anstecken es gibt ja insgesamt 3 spritzen bei der impfung: die erste, die nächste dann einen monat später und die letzte nach nem jahr. darf man dann also mit seinem partner ein jahr keinen geschlchtsverkehr haben?? wäre schön, wenn das jnd wüsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2008 um 16:31

Hpv
hallo bei mir habe sie auch vor einen monat hpv festgestellt durch zufall bei der entfernung von der spirale kams raus ich hatte einen ausfluss der stark richte aber bin davon ausgegangen das es von der spirale kommt oder hatte oft blasen entzündung ich habe aber keine feigen warzen wo ich viel drüber lese dazu gesagt bin seidt dem auch nicht mehr zum artz gegangen brauche zeit bis ich selber bereit dazu bin gruss sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2008 um 19:36
In Antwort auf basya_12756311

Im moment sind alle Nachweise negativ
Bei mir wurde vor 1 1/2 Jahren eine Veränderun der Zellen beim Abstrich festgestellt und kurz darauf dann auch dass ich diesen Virus habe.Bin immer alle 3 Monate zur Untersuchung gegangen aber es hat sich nichts getan.Es ist minimal immer schlechter geworden obwohl es kaum erwähnenswert war.Im März diesen Jahres wurde ich dann operiert.Erst musste ich dann wieder 3 Monate warten bis ich vom neuen Abstrich wusste ob alle ok jetzt ist.Mein Frauenarzt hat mir nicht wirklich viel gesagt und aufgrund dessen und anderer Unverschämtheiten seinerseits habe ich den Arzt gewechselt.Meine neue Ärztin hat einen neuen Abstrich gemacht.Dabei kam heraus dass keine Viren nachgewiesen werden konnten und auch keine veänderten Zellen.Bin nun dabei die Impfungen machen zu lassen.Ich kann jeden Mädchen nur empfehlen sich impfen zu lassen.
Nun muss ich abwarten wie es sich weiter entwickelt.

Hab schon viel drüber nachgedacht weil ich genau seit dieser Zeit meinen Freund habe und ich auch schon ohne Condom mit ihm Verkehr hatte.Dass ich nurnoch Condome benutzen sollte wurde mir erst nach der Op geraten da er mich sonst wieder zurück anstecken könne.Jetzt is das natürlich immernoch.Er muss sich jetzt testen lassen.Wenn ers tatsächlich hat isses scheiße.Irgendwann wollen wir nämlich auch Kinder bekommen.Auf jeden Fall VORSICHT...dieser Virus kann nicht nur Gebärmutterhalskrebs auslösen sondern auch bei Oralverkehr Krebs im Mundbereich und beim Analverkehr genauso bei Mann und Frau.

Steht mir auch noch bevor
Hi, mir steht auch eine op bevor da sich nach monatelanger beobachtung und jede 3 monate kontrolabstrich meine Zellen angefangen haben zu Verändern.meine Ärztin meinte da der Befund immer gleich sei,sollte mann die op machen.jetzt habe ich richtig schiess vor der op und was dabei rauskommt.wie sind deine erfahrungen kowa86.wäre nett wenn du dich meldest.Ansonsten kann ich nur jedem raten ,sobald etwas anders ist(geruch,brennen,schmerzen o.ä)sofort zum arzt,den es giebt immer einen grund dafür.Meine dewiese ist lieber einmal zuviel als zu spät zum arzt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 13:49

Re
HPV persistiert in den Zellen. An der Oberfläche kann das Virus wieder verschwinden, damit ist man dann nicht mehr infektiös. Ob aus den in den Zellen verbleibenden Viren mal etwas wird, ist unklar.
Ich hab mich vor 16 Jahren mir HPV 6, 16 und 18 infiziert (Scheiss-Kerl, hätt besser vorher mal besser hingeschaut). Ich bin einmal an Condylomen operiert worden, in weiteren Abstrichen waren die Viren nicht mehr nachweisbar. Zwei Jahre später hatte ich ein Carcinoma in situ - also Krebs, der die Oberfläche noch nicht durchbrochen hat und deshalb nicht systemisch gewachsen sein konnte. Ich wurde zweimal operiert, weil nach dem ersten Mal der tumorfreie Randabstand zu gering war. Im Tumor wurde HPV 16 und 18 nachgewiesen. Abstriche bei mir immer noch negativ.
Seit 14 Jahren hab ich keinerlei Virusnachweis und auch kein Tumorrezidiv mehr. Scheint alles gut gegangen zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vegan mit 14
Von: ranya_12276508
neu
4. Januar 2013 um 23:04
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen