Home / Forum / Fit & Gesund / Hormonstörungen...brauche dringend rat

Hormonstörungen...brauche dringend rat

9. Oktober 2009 um 14:29 Letzte Antwort: 6. November 2009 um 16:02

Hallo,

kurze Erläuterung zu meinen Problem:
Ich habe im Februar die Pille gewechselt da ich PMS bekam. Hatte diese 6 Jahre der Einnahme von Cilest, Valette, NovaStep und Evra ständigen Druchfall und Magenprobleme. Nach den Wechsel im Feb. zur Yasmin (habe ich aufgrund der höheren Östrogene bekommen) habe ich keine o.g. Probleme mehr gehabt. Es kamen aber neue schlimmere hinzu, wie Herzrasen, ab und an auch Schwindel mit Schüttelfrost und heftigeste Migräne. Mitte Juni setzte ich diese ab. Nebenwirkungen wie Migräne und alles andere verschwanden. Jedoch blieb der Schwindel und Schüttelfrost.

Der Schwindel ist seit 2 Monaten so gravierend geworden das er meinen Tagesrythmus regiert. Es ist auch so das ich mich manchmal so Benommen fühle. Dies ist wirklich Schlimm und extrem Nervig, weil ich keine Lust habe umzufallen. HNO, Orthopädie alles in Ordnung. Ich habe auch so keinerlei körperliche Einschrenkungen oder Beschwerden. Nur meine periode ist seit absetzen die letzten 3x immer schwächer gewurden und ist jetzt bereits 3 Tage drüber. Ich bin extrem Schlank schon seit Kind, esse auch normal. Mein HA und meine FA glauben mir nicht sagen es läge an meinen Kreislauf und daran das ich zu dünn sei, ich solle mehr essen, aber mehr geht schon nicht mehr. Dazu muss ich sagen das ich seit Kind an so bin und mein Blutdruck immer bei 110 und manchmal bei 90 lag ich nie wärend der Pilleneinahme die 7 Jahre damit Probleme hatte.

Ich bin der Meinung es liegt an den Hormonen mein Körper kommt mit der Umstellung nicht klar. Wie bekomm ich das wieder hin, denn um hilfe von den lieben ärzten kann ich nicht rechnen. Hormontests will niemand machen da se nicht glauben das es von der pille kommt denn ich nehm ja keine mehr. Hat jemand das gleich Problem oder kann mir rat geben?

LG

Mehr lesen

9. Oktober 2009 um 22:51

Hormonungleichgewicht
Hallo Sunnymaus14,

also deine Symptome sind ganz eindeutig: du hast ein hormonelles Ungleichgewicht. Du solltest unbedingt einen umfassenden Hormoncheck machen lassen!!! Und zwar bei einem Spezialisten, der sich damit wirklich auskennt. Aus welcher Gegend kommst du denn? Wenn du aus dem Rhein-Main-Gebiet kommst, kann ich dir einen sehr guten Arzt empfehlen.

Viele deiner Symptome (z.B. Schwindel, Benommenheit, extrem schlank trotz normalen Essverhaltens) weisen darauf hin, dass du eine Nebennierenschwäche hast. Das würde bedeuten, dass deine Nebenniere im Moment etwas schwach ist und somit zur Zeit nicht genügend Cortisol (= ein Stresshormon) produziert. Ob das bei dir der Fall ist, sollte am Besten einmal mit Hilfe eines 24-Stunden-Urins überprüft werden.

Die anderen Symptome wie die Probleme mit deiner Periode deuten darauf hin, dass ein Ungleichgewicht weiterer Hormone (wie der weiblichen Hormone) besteht. Deshalb sollte, wie ich schon geschrieben habe, eine umfassende Hormonuntersuchung erfolgen, bei der auch die Schilddrüsenwerte ermittelt werden.

Liebe Grüße
Goldengel7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2009 um 12:52

Ich habe dasselbe problem...
hey,
ich hatte auch ziemlich viele pillenwechsel,weil immer irgendwelche problemchen auftraten bisich dann vor 4 monaten den nuvaring bekam.anfangs gings mir wirklich gut.doch seit letzter woche (als ich den ring nach der blutung wieder einlegen musste) geht es mir nicht so toll.
angefangen hat das ganze mit übelkeit (migräne und sehstörungen hatte ich schon länger während der periode) dann kam schwindel,panikattacken und depressionen hinzu.ich habe den ring dann letzten donnerstag abgesetzt,der schwindel ist schon ziemlich weg genauso wie die weinkrämpfe aber ich habe immernoch so eine starke unruhe in mir und überbrücke dies zur zeit mit baldrian.
ich bin schon bei allen möglichen ärzten gewesenrganisch ist alles bestens. zwar hatte ich ein wenig stress in den vergangenen monaten aber ich kann mir nicht vorstellen dass es daran liegen soll.
heute war ich bei einer hormonspezialistin die meinte der ringe könne es nicht gewesen sein...
momentan habe ich wirklich das gefühl,dass mein körper innerlich auf hochtouren arbeitet,das liegt ganz sicher an den hormonen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2009 um 16:02

Eisenmangelsyndrom
Hallo
es sieht so aus, als kommen die Symptome von einem Eisenmangel. der bei mehr als 50% der Frauen vorherrscht.
Das eisen ist verantwortlich für die Synthese von Hormonen.
Tabletten nützen nichts, Indiziert sind Infusionen
mehr dazu findest du auf www.eisenzentrum.com
Und auf meinem Blog Perelandra (alte Einträge)
grace4you

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest