Home / Forum / Fit & Gesund / Hormonstatus

Hormonstatus

22. Februar 2011 um 17:47

Hallo!

Wollt mal fragen ob sich von euch jemand mit dem Thema Hormonstatus auskennt?
Hab letzte Woche einen machen lassen, da ich in letzter Zeit Zyklusprobleme & Blutungsstörungen hab.

Hab seit Mai 2010 die Kupferspirale und abgesehen von langen Blutungen (~8 Tage), die ja nicht ungewöhnlich sind, bis vor Kurzem keine Probleme damit gehabt und mein Zyklus war im Großen und Ganzen recht regelmäßíg mit einer Zykluslänge von ca. 33 Tagen.

Die letzte "normale Periode" war von 29.12. - 5.1.11 (8 Tage).
Eine gute Woche später hatte ich schon wieder eine Blutung also von 13.1. - 16.1. (4 Tage).
Am 25.1. kam die nächste Blutung (ich vermute es ist wieder die "normale Periode"), doch diese dauerte bis 6.2. (ganze 13 Tage!!).
Am 15.2 war ich Blutabnehmen um die Hormone bestimmen zu lassen. Das war dann der 22.ZT.
Welche Phase wäre das?
Follikelphase, Lutealphase,..?
Kenn mich da leider nicht so aus.
Hab den Befund schon zuhause, aber hab erst in 1 1/2 Wochen FA-Termin und würd mir den Befund gern jetzt schon bisschen anschauen.
Ist es schlimm, dass ich das Blut so mitten im Zyklus testen hab lassen? Hab (leider erst im Nachhinein) gelesen, dass man das am Besten am Anfang des Zyklus macht.
Stimmt das? Oder ist das nur notwendig wenn man den Hormontest zwecks Kinderwunsch macht?

Liebe Grüße

Mehr lesen

22. Februar 2011 um 17:49

Noch was:
Seit Sonntag, 20.2., hab ich schon wieder meine Periode
anscheinend hat sich meine Zykluslänge etwas verkürzt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 10:54
In Antwort auf solvig_12847634

Noch was:
Seit Sonntag, 20.2., hab ich schon wieder meine Periode
anscheinend hat sich meine Zykluslänge etwas verkürzt..

Hallo marie,
der hormonstatus war eventuell tatsächlich für die katz.

so kann man nicht wissen, in welcher zyklusphase du bist und daher natürlich auch nicht wissen, wie hoch welche hormonkonzentration sein soll. Daher kann man auch aus dem test keine schlüsse ziehen.

einen hormonstatus sollte man glaube ich 3 mal im zyklus machen: einmal am anfang (3.-5.) zyklustag, einmal kurz vor dem einsprung und einmal am 7. tag der gelbkörperphase.
den zeitpunkt für den ersten test kann man auch ohne zyklusbeobachtung wissen. die anderen beiden nicht. leider wissen das die meisten FA wohl nicht und legen dann einfach den 14 und 21 tag fest, weil in den meisten lehrbüchern nur ein 28-tage zyklus mit ES am 14. tag beschrieben ist. da nicht mal ein viertel der frauen solch einen zyklus haben, ist das bei der mehrheit der frauen das falsche vorgehen.

was ich an deiner stelle machen würde:
1) den zyklus mit der symptothermalen methode beobachten. dadurch kann man den eisprung sehr genau eingrenzen und daher wissen in welcher phase man sich befindet. alles was du dafür brauchst ist ein buch für 13 (natürlich und sicher vom trias verlag) und ein thermomether für 5 (digital mit 2 nachkommastellen oder analog). du misst morgens nach dem aufwachen deine temperatur und beobachtest beim toilettengang einfach deinen zervixschleim auf dem toilettepapier. das eintragen in kurvenblatt macht keine 5 minuten arbeit.
mithilfe der beobachtung lassen sich vielleicht schon rückschlüssen ziehen über mögliche ursachen und probleme.
2) du solltest dir einen guten endokrinologen suchen für den hormontest. FAs geben es nur ungern zu, aber hormone sind NICHT ihr fachgebiet.
3) vielleicht auch mal die schilddrüse abchecken lassen. hab schon öfter gelesen, dass die zu problemen mit den hormonen führen kann. auch das bitte beim dafür zuständigen arzt (google mal, ich weiß grad niht mehr wer das war)

hast du vor der kupferspirale die pille oder ein anderes hormonelles verhütungsmittel genommen? wenn ja, dann kann es je nachdem wie lange das her ist noch normal sein, dass dein zyklus rumspinnt. im ersten jahr nach absetzen der pille haben das problem leider viele.

mfg, amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 18:21
In Antwort auf tian_12091064

Hallo marie,
der hormonstatus war eventuell tatsächlich für die katz.

so kann man nicht wissen, in welcher zyklusphase du bist und daher natürlich auch nicht wissen, wie hoch welche hormonkonzentration sein soll. Daher kann man auch aus dem test keine schlüsse ziehen.

einen hormonstatus sollte man glaube ich 3 mal im zyklus machen: einmal am anfang (3.-5.) zyklustag, einmal kurz vor dem einsprung und einmal am 7. tag der gelbkörperphase.
den zeitpunkt für den ersten test kann man auch ohne zyklusbeobachtung wissen. die anderen beiden nicht. leider wissen das die meisten FA wohl nicht und legen dann einfach den 14 und 21 tag fest, weil in den meisten lehrbüchern nur ein 28-tage zyklus mit ES am 14. tag beschrieben ist. da nicht mal ein viertel der frauen solch einen zyklus haben, ist das bei der mehrheit der frauen das falsche vorgehen.

was ich an deiner stelle machen würde:
1) den zyklus mit der symptothermalen methode beobachten. dadurch kann man den eisprung sehr genau eingrenzen und daher wissen in welcher phase man sich befindet. alles was du dafür brauchst ist ein buch für 13 (natürlich und sicher vom trias verlag) und ein thermomether für 5 (digital mit 2 nachkommastellen oder analog). du misst morgens nach dem aufwachen deine temperatur und beobachtest beim toilettengang einfach deinen zervixschleim auf dem toilettepapier. das eintragen in kurvenblatt macht keine 5 minuten arbeit.
mithilfe der beobachtung lassen sich vielleicht schon rückschlüssen ziehen über mögliche ursachen und probleme.
2) du solltest dir einen guten endokrinologen suchen für den hormontest. FAs geben es nur ungern zu, aber hormone sind NICHT ihr fachgebiet.
3) vielleicht auch mal die schilddrüse abchecken lassen. hab schon öfter gelesen, dass die zu problemen mit den hormonen führen kann. auch das bitte beim dafür zuständigen arzt (google mal, ich weiß grad niht mehr wer das war)

hast du vor der kupferspirale die pille oder ein anderes hormonelles verhütungsmittel genommen? wenn ja, dann kann es je nachdem wie lange das her ist noch normal sein, dass dein zyklus rumspinnt. im ersten jahr nach absetzen der pille haben das problem leider viele.

mfg, amily

.
Danke erstmal für die Antwort!

So wies aussieht hab ich dann keinen "richtigen" Hormonstatus gemacht. War nur eine einmalige Blutuntersuchung bei der folgende Hormone getestet wurden:
- Luteinisierendes Hormon
- Follikelstimulierendes Hormon
- Prolactin
- Östradiol
- Progesteron

Hab am 7. FA-Termin und werd ihm sagen, dass ich einen Hormontest machen will und falls er das nicht machen will oder sich nicht genügend auskennt, soll er mich zu einem Endokrinologen überweisen. Den Befund nehm ich trotzdem mit, vielleicht kann man wenigstens erahnen ob irgendwas nicht stimmt!

Hab bis vor der Spirale hormonell verhütet.. zuerst knappe 2 Jahre mit der Pille (3 verschiedene) und dann gaaanz kurz mit dem Hormonpflaster. Da sich hormonelle Verhütungsmittel und mein Körper gar nicht vertragen hat eben ein mechanisches her müssen

Was mich wundert ist, dass ich das erste halbe Jahr nach der Pille und mit Spirale die Periode wirklich regelmäßig hatte und dann plötzlich diese Schwankungen. Es ist schon nervig genug jedes Monat 8 Tage stark zu "bluten", aber 13 Tage sind nicht normal.
Man muss dazu sagen, dass ich 'erst' 18 bin, aber da ich schon seit 7 Jahren die Periode habe müsste sich das Ganze schön langsam schon einpendeln.

Bin an sich eigentlich zufrieden mit meinem FA, aber in der Hinsicht muss man ihn manchmal ein bissl treten um was vorwärts zu bringen

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 0:59
In Antwort auf solvig_12847634

.
Danke erstmal für die Antwort!

So wies aussieht hab ich dann keinen "richtigen" Hormonstatus gemacht. War nur eine einmalige Blutuntersuchung bei der folgende Hormone getestet wurden:
- Luteinisierendes Hormon
- Follikelstimulierendes Hormon
- Prolactin
- Östradiol
- Progesteron

Hab am 7. FA-Termin und werd ihm sagen, dass ich einen Hormontest machen will und falls er das nicht machen will oder sich nicht genügend auskennt, soll er mich zu einem Endokrinologen überweisen. Den Befund nehm ich trotzdem mit, vielleicht kann man wenigstens erahnen ob irgendwas nicht stimmt!

Hab bis vor der Spirale hormonell verhütet.. zuerst knappe 2 Jahre mit der Pille (3 verschiedene) und dann gaaanz kurz mit dem Hormonpflaster. Da sich hormonelle Verhütungsmittel und mein Körper gar nicht vertragen hat eben ein mechanisches her müssen

Was mich wundert ist, dass ich das erste halbe Jahr nach der Pille und mit Spirale die Periode wirklich regelmäßig hatte und dann plötzlich diese Schwankungen. Es ist schon nervig genug jedes Monat 8 Tage stark zu "bluten", aber 13 Tage sind nicht normal.
Man muss dazu sagen, dass ich 'erst' 18 bin, aber da ich schon seit 7 Jahren die Periode habe müsste sich das Ganze schön langsam schon einpendeln.

Bin an sich eigentlich zufrieden mit meinem FA, aber in der Hinsicht muss man ihn manchmal ein bissl treten um was vorwärts zu bringen

Liebe Grüße

Wurde schon ein ultraschall gemacht?
die blutung könnte auch von einer zyste kommen.

mfg, amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen