Home / Forum / Fit & Gesund / Histaminintoleranz

Histaminintoleranz

15. November 2013 um 10:37

Hallo,die Frage wurde sicher auch schon oft gestellt,aber ich hätte gerne gewusst bei welchem Arzt man an der richtigen Adresse ist wegen einer Histaminintoleranz ? Ich habe es langsam wirklich satt,ich habe Kopfschmerzen,Nackenschmerzen, mir juckt ab und zu die Haut,ich habe leichte Nesselsucht,ab und zu ist mir auch noch so komisch in der Magengegend (Magenspiegelung hat nix ergeben).Sie haben nur eine Schilddrüsenunterfunktion feststellen können,aber selbst mit den Tabletten fühle ich mich nicht Fit oder besser,ich habe nächste Woche endlich ein Vorstellungsgespräch da ich leider im Moment ohne Arbeit bin und wenn die mich nehmen sollten,will ich Fit sein und nicht gleich nach der ersten Woche sagen müssen das mir schlecht ist.....ich habe es mit Ablenkung versucht...aber ich habe trotzdem noch Beschwerden....ich bin 25 Jahre alt ich weiß nicht ob es da überhaupt möglich ist sowas zu haben.Ich muss dazu sagen das ich niedrigen Blutdruck habe,aber schon lange,eigentlich schon als junges Mädel,ich trinke auch wenig und im Moment ist mein Appetit nicht wirklich vorhanden,das ganze geht schon eine Weile so,ich treibe auch seitdem keinen Sport mehr was mich unglaublich ärgert,da ich Sport liebe und gerne mal wieder etwas unternehmen würde,ich kann kaum weg gehen bzw. muss dann meistens nach 4-5 Std. sagen das ich nicht mehr kann,nach einem Spaziergang.....meine Güte ich bin doch keine alte Oma !!!!

Ich habe hier schon viele lange Texte geschrieben und fange sicher an zu nerven.

Mein HA sagt zwar es kommt eventuell vom Kopf,wenn ich erstmal wieder arbeiten bin kann das weg gehen,aber es kann auch nicht der Kopf sein (mir geht es seelisch nicht schlecht,keine Depri oder so,klar nervt es ohne Arbeit zu sein,aber ich geb nicht auf),trotz allem will ich auf jeden Fall noch einmal zu ihr gehen,sicher am Montag auch wenn es mir total gegen den Strich geht sooft wie ich beim Arzt war dieses Jahr.

Mehr lesen

1. Januar 2014 um 20:39

...
also rein vom lesen des wikipedia artikels, klingt es für mich so, als ob der hausarzt den test durchführen könnte. ansonsten ist ein gastroenterologe für magen und darm zuständig.

allerdings frage ich mich, wie du überhaupt auf histamin kommst? warst du schon beim hautarzt, um einen standard- und lebensmittel-allergie-test durchführen zu lassen? laut wikipedia müsste das erst ausgeschlossen werden, bevor man über eine histaminintoleranz nachgedenkt. selbiges gilt für eine laktose-, fruktose- und glutenunverträglichkeit. laktose-test hab ich persönlich beim hausarzt gemacht und fruktose beim gastroenterologen. der gluten-test hätte wohl automatisch bei der magenspigelung durhgeführt werden müssen. haben sie zumindest bei mir gemacht. diese unverträglichkeiten und auch die allergien sind meines wissens auch häufiger als histaminintoleranz, weshalb ich erst damit anfangen würde.

außerdem solltest du vielleicht eine fehlbesiedlung des darms ausschließen (laktulose-test, oder so ähnlich, beim gastroenterologen).

ich habe auch die erfahrung gemacht, dass der magen neuronale beschwerden nach sich zieht (kopfschmerzen und schwindel). bei mir war die diagnose am ende refluxösophagiitis. dennoch würde ich wegen der kopfschmerzen, aber insbesondere wegen der nackenschmerzen einen besuch beim orthopäden empfehlen. die können nämlich von einer wirbelsäulenblokade, fehlhaltung etc. ausgelöst werden. sollte hier nichts zu finden sein, dann geh vielleicht noch wegen der kopfschmerzen zum neurologen (wenn sie denn wirklich belastend sind und häufig auftreten).

und natürlich kann es tatsächlich nur eine kopfsache sein

hoffe das mit dem job hat geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen