Home / Forum / Fit & Gesund / Hirsutismus - einfach schrecklich!!!

Hirsutismus - einfach schrecklich!!!

7. September 2009 um 8:04
In Antwort auf hoffnung42

Kontakt
hey an alle,schade,das betroffene hier nicht nach nähererem kontakt suchen!!!!
also das wäre bestimmt sehr erleichternd........

ich brauche so sehr jemanden,der mich direkt verstehen kann.......

LG

Ich verstehe dich und ich begehre Frauen die stark behaart sind.!
ich suche seit langen eine nette Frau die stark behaart ist,denn ich kann mir nichts schöneres vorstellen das eine Frau sich bei mir Wohl fühlen kann wenn Sie sich entkleidet und dann noch begehrt wird weil sie ebend stark behaart ist.Ich bin 49 Jahre und bin ein Mann der mit beiden Beinen fest im Leben steht,ich bin unabhängig und weis genau nach was ich suche um eine glückliche Partnerschaft beginnen zu können.Also kurz gesagt ich würde Freudensprünge machen wenn du dich mal melden würdest,vieleicht finden wir beide heraus das wir uns sehr mögen.Also nur zu ich warte gespannt auf eine Nachricht von dir.Liebe Grüße Sendet dir Benjamin

Gefällt mir

12. September 2009 um 19:56
In Antwort auf conatze

Leidet ebenfalls an Hirsutismus
Hi Naha5,

Ich bin 22 Jahre alt und leide seit meiner Kindheit an PCO-Syndrom und Hirsutismus. Meine erste Frauenärztin hat das entdeckt, mich aber nicht wirklich behandelt. Meine zweite Frauenärztin nahm mich ernst und hat in die Wege geleitet, dass ich speziell zum Abnehmen in eine Klinik komme und hat mir auch die Pille Bella Hexal verabreicht. Leider war der Klinikaufenthalt ohne Erfolg und auch durch die Pille stellte sich keine Besserung im Bezug auf die Behaarung ein.
Ich bin bisher immer Single gewesen, traue mich auch gar nicht einen Mann anzusprechen, da ich neben der Behaarung auch starkes Übergewicht habe. Ich bin nach außen auch immer sehr stark, aber nicht, wenn ich alleine bin.
Ich würde gerne eine Laserbehandlung machen, um mich wenigstens freier kleiden zu können und wieder mehr unternehmen zu können, aber wer kann sich das schon leisten.

Ich möchte dir ein nettes Angebot machen was uns beide weiter hilft.!
Hallo Conatze ich habe dein beitrag gelesen und ich möchte dir mitteilen das ich auch ein Problem habe unter dem ich mindestens so leide wie du selbst.Denn ich stehe auf recht Stark behaarte Frauen und ich habe wirklich Probleme damit eine solche Frau zu finden weil das nicht leicht ist.Ich könnte mir gut vorstellen wenn auch du ein netten Freund suchst der dich so Aktzeptiert wie du bist ,und der es vieleicht dann noch so Liebt wie ich das du so Stark behaart bist, dann ist doch dein Problem ein ganzes aber sehr wesentliches Stück kleiner geworden ja wenn gar verschwunden ,und ich hätte dann mit großer sicherheit auch ein Problem weniger unter dem ich sehr leide und wir hätten mit einer kleinen einvernehmlichen Idee beide kein Problem mehr.Ich möchte garnicht das du nur ein Haar Abrasierst und wenn doch dann nur in gesicht,und wenn die Chemie zwischen uns dann vieleicht auch noch passt dann meine ich das wir uns ergänzen könnten.Gieb dir doch ein Ruck und Melde dich hier du kannst mir eine Nachricht hinterlassen und ich würde mich freuen wenn wir uns ganz unkompliziert kennenlernen könnten,denn du glaubst vieleicht garnicht wie sehr wichtig das für mich ist eine Frau wie dich kennenlernen zu können.Also ich hoffe sehr auf eine Nachricht von dir und Sende dir ganz Liebe und hoffnungsvolle Grüße. dein Benjamin353

Gefällt mir

12. September 2009 um 20:12
In Antwort auf blueberrymuffin82

Hirsutismus
Ich bin sehr überrascht aber auch froh zu hören, wie viele Frauen von Hirsutismus betroffen sind! Leider leide ich auch schon seit der Pupertät an dieser Krankheit. Nun bin ich 26 Jahre alt und verstecke meinen Körper so gut es geht. Ich gehe nie ins Schwimmbad oder an den Strand. Ich trage keine Röcke, Kleider oder kurze Hosen. Ich hatte noch nie Sex. Dieses Behaarunsproblem schränkt mich unwahrscheinlich ein. Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut und erwische mich immer wieder wie ich andere Frauen neidisch anschaue. Die Haare wachsen mir an den gesamten Beinen, Armen, Zehen und Finger, Brust, Bauch, Steißbein, Kinn, Oberlippe, Po und Scheidenbereich. (Ansonsten bin ich extrem weiblich - BH Cup D! Weibliche Gesichtszüge, schlank und auf Männer wirke ich eigentlich sexy. Zumindest solange ich angezogen bin.) Rasieren dauert ewig und ich bekomme Hautausschlag davon. Ich eppiliere meine Beine, aber das hält leider auch nicht sehr lange an und meine Haut verträgt auch die Eppilation nicht so richtig. Ich fühle mich sehr alleine; bin nach aussen hin eine starke Frau, aber innerlich zerbreche ich! Ich traue mich nicht mit anderen darüber zu reden. Seit 6 Monaten nehme ich die Pille Bella Hexal und einen wirklichen Erfolg kann ich noch nicht erkennen! Eine Lasertherapie kann ich mir nicht leisten!

Lese meine Nachricht an Conatze,denn diese Nachricht gildet auch in bezug für dich.!
Hallo Blueberrymuffin82,Ja wenn du meine Nachricht an Conatze gelesen hast dann weist auch du an was ich leide,und in gewisser weise sind wir hier alle in ein Boot und leiden. die jenigen Männer die auf Starke behaarung bei Frauen stehen und Frauen die mit Ihrer Starken behaarung nicht klar kommen weil Sie alle in erster Linie der meinung sind es könnte den Mann ein schock versetzen der nicht drauf steht,das mag ja vieleicht so sein,nur für mich ist der anblick einer Stark behaarten Frau eine Augenweide ich leide unter den Rasierwahn der Frauen sehr.Also wenn du möchtest Melde dich ich würde mich riesig freuen auch dich klennen zu lernen in der hoffnung die passende Liebe meines Lebens zu finden.Liebe Grüße Sendet dir Benjamin353

Gefällt mir

13. September 2009 um 20:27
In Antwort auf seelenkrank81

Hirsutismus und keine Chance auf eine Beziehung
hallo blueberrymuffin82,
als ich deinen bericht - und die berichte der vielen anderen frauen - hier gelesen habe, habe ich mich auch wiedererkannt. ich antworte speziell dir, weil ich im grunde deinen text zu 100% übernehmen kann (außer dass ich 27 bin). es ist eine qual, im sommer keinen rock anziehen und ins schwimmbad gehen zu können. durch diese problematik bin ich auch sehr depressiv geworden und schlucke antidepressiva.
einige frauen berichteten, dass sie einen verständnisvollen freund haben, der das akzeptiert. ich kann es mir persönlich nicht vorstellen, dass mich jemand lieben könnte. 1. weil es doch für einen mann eklig sein müsste und 2. weil ich mich deswegen selbst nicht liebe, eher hasse.
schlimm ist, dass es mir die männer ja nicht ansehen. deswegen habe ich beim flirten schon erfolge, aber sobald es ernster werden könnte, mache ich - für den mann dann unerklärlich - einen rückzieher. ich stand schon oft davor, dass es hätte ernster werden können und habe mich nicht getraut, ihm davon zu erzählen. jetzt schränke ich das flirten immer mehr ein, weil es ja eh hoffnungslos ist und ich damit die männer verletze - und mich selbst, da ich mich auch schon einige male verliebt hatte.
ich habe von meiner frauenärztin die valette verschrieben bekommen, habe aber angst, sie zu nehmen.
das ist das erste mal, dass ich mich öffne, denn ansonsten kann ich mit niemanden darüber reden bzw. getraue mich das einfach nicht!

Nachricht an Seelenkrank81 von Benjamin353
Nachricht an Seelenkrank81
Bitte Melde dich und hinterlass mir doch eine Nachricht denn ich glaube und bin überzeugt davon das du bei mir ganz bestimmt keine Hemmungen mehr hättest,denn ich Liebe sehr Stark behaarte Frauen. Du glaubst es vieleicht nicht aber ich leide genau so wie du weil ich keine Frau finde die Stark behaart ist ,weil das auch sehr schwierig ist eine solche Frau zu finden habe ich dieses Forum aufgesucht in der hoffnung doch noch mein glück zufinden.Wenn du meine Nachricht gelesen hast dann Melde dich doch bitte wenn auch du das suchen nach ein netten Partner leid bist,denn nur dein Mut kann zur Überwindung gelangen dich bei mir zu Melden.Ich würde mich wirklich ganz Riesig freuen wenn du mir hier eine Nachricht hinterlässt die uns näher zusammen führen könnte und wir beide dadurch ein großeses Problem das wir haben in unseren Leben damit aus den Weg schaffen könnten.
Ganz Liebe und hoffnungsvolle Grüße Sendet dir Benjamin

Gefällt mir

13. September 2009 um 21:01
In Antwort auf summersun6

Ich habe das gleiche Problem!
Angefangen hat alles mit ca. 18 jahren. hatte unreine haut (die allerdings schon mit ab 10 jahren) und es begangen an unerwünschten stellen haare zu wachsen, auf den wangen blonder flaum, am kinn dicke schwarze haare, an der stirn nähe haaransatz ebenfalls schwarze haare, armen, beinen und intimbereich auch sehr dichter haarwuchs, rasieren hält nicht länger als 12 stunden, dann kommen wieder ekelhafte dicke stoppeln, dazu wachsen die haare immer noch ein und ich muss sie mit der nadel rausnehmen, tu ich das nicht bekomm ich dicke pickel bis hin zu furnkel. dazu kam damals noch haarausfall, bekam solche geheimratsecken wie sie männer normalerweise haben. mein zyklus unregelmässig, hatte ab und an 7 monate keine periode, das war allerdings auch davon abhängig, ob ich einen freund hatte oder zumidest sexuellen kontackt hatte (psyschich), war ich alleine, hatte ich auch keine tage. damals waren auch meine hormonwert nicht ok, hatte zuviel männliche hormone im blut. nach zahlreichen pillenversuchen gab ich dann auf, da ich die pille alles verschlimmert hat und ich sie einfach nicht vertrage. seit 5 jahren ist mein zyklus normal und total regelmässig, die blutwerte haben sich auch eingependelt von ganz allein, ausser der starke haarwuchs und hautunreinheiten habe ich immer noch. vorallem am kinn muss ich jeden morgen und abend die haare mit der pinzette enternen, ab dem eisprung bis zur periode ist es am schlimmsten, da kann es vorkommen, dass ich am tag so ca. 40 stück rausziehe (hab mal mitgezählt). morgens muss ich eine stunden früher aufstehen und abends beim rasieren brauch ich ca. 1 stunde (intimbereich und beine). da frag ich mich echt, welcher mann sowas mitmacht. bisher haben meine ex-freunde das nie mitbekommen, da ich noch nie bei einem gewohnt hab und wir uns ein übern anderen tage gesehen haben. hab dann nur zu hause rasiert, weils mir zu peinlich war. ich könnte da immer so kotzen... andere gehen abends mit freunden aus oder kochen zusammen oder egal was und ich muss stunden im bad verbringen. ja es kotze mich regelrecht an, mein ganzes leben kotz mich deshalb an und keine ... kann mir helfen. geh ich zum arzt heisst es : ach frau ..., sie legen da zuviel wert drauf. hallo gehts noch? soll ich etwa wie ein haariges monster rumrennen? viel auffalen tuts nicht, weil ich mir halt immer die allergrösste mühe mache alles zu entfernen, aber es ist die zeit die draufgeht. kann froh sein, dass ich erst um 10.00 uhr auf arbeit sein muss, was anderes wär garnicht drin. deshalb hatte ich auch meine abschlussprüfung beim ersten mal nicht geschafft, weil ich nie pünktlich ind er schule war und abends dann auch keine zeit hatte zu lernen, so und erklär das mal deinem chef... gut, war jetzt nicht der hauptgrund, aber ein grosser teil, also sagen wir 80%! Sorry, das musste jetzt alles mal raus, sonst wär ich geplatzt heut abend!
an alles die zuviel haare haben: IHR SEIT NICHT ALLEINE DAMIT UND ICH WÜNSCHE FÜR ALLE NUR DAS BESTE UND DASS JEDEM EINZELNEN GEHOLFEN WIRD; DENN ES GIBT FAST NICHTS SCHLIMMERS, ALS SICH NICHT ALS FRAU ZU FÜHLEN!
Alles gute, sun

Nachricht für Summersun6
Nachricht für Summersun6 .
Ich habe auch deinen beitrag gelesen,und auch ich möchte dir mein Leiden mitteilen. Ich bin ein selbstbewuster Mann,dennoch leide ich daran sehr das ich keine Frau finde die so behaart ist wie du es bist,und ich suche schon verdammt lange genau nach so einer Frau. So wie du nichts dafür kannst das du Stark behaart bist,so kann ich nichts dafür das ich auf Frauen wie dich sehr großen gefallen finde Sorry aber es ist so,und ich leide auch daran weil ich bisher eine solche Frau noch nicht gefunden habe.Ich würde mich wirklich Riesig freuen wenn du mir hier eine Nachricht hinterlassen würdest die uns vieleicht zum Kennenlernen zusammen führen könnte,denn dann hätten wir beide ein Problem weniger in unseren Leben.Ich hoffe das du Verständniss für mein Problem hast so wie ich für dein Problem habe,und ich glaube mit ein wenig Mut von dir werden wir in Kürze über unsere vergangene Probleme gemeinsam Lachen können was in moment ja nicht der fall ist,aber der gedanke daran das wir beide gemeinsam uns es viel leichter in Leben machen könnten lässt mich jetzt schön etwas Lächeln.Ich hoffe sehr das du dich Meldest denn ich meine es sehr Ernst.! Liebe hoffnungsvolle Grüße Sendet dir Benjamin353

Gefällt mir

13. September 2009 um 21:16
In Antwort auf waytojesus

Hirsutismus hindert mich eine Partnerschaft einzugehen
Hallo, ich bin 26 Jahre. Ich leide schon seit meiner Kindheit an Hirsutismus. Überall am Körper. Ich entferne zwar alles jeden 2. Tag, aber es nervt gewaltig. Vorallen Dingen weil man trotzdem es noch spüren kann...
Ich bin schwerst depressiv, weil ich deswegen noch nie eine Beziehung eingehen konnte! Ich habe keinen Lebenssinn mehr....
Weil ich auch schon viele Jungs/ Männer hörte, die sagten, dass sie sofort Schluss machen würden, wenn sie Eine Freundinn hätten. Sie fidnen es ekelhaft.. dann könnten die ja direckt schwul werden. Weil die Behaarung ja männlich ist!!!
Ich habe schon soviele Hormone genommen , auch Lasertherapie... Aber die Ärtze sagten, dass man diese Haare nicht für immer entfernen könnte, man kann nur den Wachstum verlangsamen.... Tja, und das ist echt nicht tröstend!

Ich werde noch als Jungfrau sterben!






Nachricht an Waytojesus
Nachricht an Waytojesus.
Bitte melde dich bei mir denn ich suche verzweifeld nach einer Frau wie dich,und auch ich leide sehr darunter das ich eine solche Frau noch nicht gefunden habe.Du siehst das wir in gewisserweise beide leiden,also lass uns doch eine Lösung finden dazu schlage ich vor dich kennen zu lernen und so unseren Leiden ein einfaches Ende bereiten,denn ich begehre dich so wie du bist,und du weist das es mich nicht stört das du behaart bist weil ich dich durch deine behaarung nur bevorzugen kann.Also bitte nimm dir den Mut und Melde dich hinterlass mir eine Nachricht und ich werde alles tun um dich kennen lernen zu können.Ich meine es Aufrichtiug Ernst was ich dir hier mitteile.Liebe hoffnungsvolle Grüße Sendet dir Benjamin353

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 22:24
In Antwort auf jesselyna

Hirsutismus
Hallo Gleichgesinnte!
Wie wir alle habe auch ich ein haariges Problem. Seit frühester Kindheit kämpfe ich ohne Unterstützung meiner Familie gegen Beleidigungen und psychische Belastungen an. Mein Mutte sagte einmal zu mir: " Deine Oma hat das auch gehabt mit mitte 60!" Also stell dich mal nicht so an, dass kann doch nicht so schlimm sein!" (original Zitat)
Erstmal bin ICH nicht 60 sondern 22 und wenn meine Oma in den Wechseljahren einen Damenbart bekommt ist das noch lange nicht so schlimm, wie wenn eine heranwachsene sich gegenüber ziemlich fiesen Jugendlichen durchsetzen muss!

Verstehen tut das irgendwie keiner so richtig und mit verlaub DAS ist auch kein Thema über das man sooo gerne spricht. Mir z.B. wurde bisher immer gesagt ich sei hübsch und hätte eine tolle Figur-tja was bringst wenn das Selbstbewusstsein nahezu am Boden ist?!
Ich hab mittlerweile einen Termin beim Endokrinologen und ich hoffe der kann mir helfen...wenn schon die Pille Morea Sanol nicht geholfen hat!

An alle liebe Grüße und lasst euch nicht unterkriegen!
Eure JesseLyna

Hirsutismus
Hallo

Ich kann dich wirklich gut verstehen und solche Bemerkungen sind einfach total unpassend und überhaupt nicht hilfreich, vor allem wenn man gar nicht versucht sich in die betroffenen Personen hineinzuversetzen und die psychische Belastung nicht wahrnimmt die hinzukommt echt traurig wie wenig Verständnis Menschen haben können...

Naja auf jeden Fall war ich ja auch bereits beim Hausarzt, Gynäkologen und Endokrinologen... und bei mir hat sich rausgestellt, dass ich das PCOS habe. Zudem hat sich bei mir auch schon Diabetes Typ II ausgebildet (obwohl ich immer total schlank war). Naja das wird jetzt auf jeden Fall erstmal mit Metformin (Antidiabetikum) und der Pille Diane behandelt (und jetzt soll ich auf Morea Sanol unsteigen, idt dasselbe nur billiger). Das Metformin soll gegen mein Diabetes helfen und zudem einen guten Einfluss auf die Eierstöcke haben, sodass mit der Pille zusamm eventuell die Zysten weniger werden. Weil Diabetes ja eine Folgekrankheit des PCOS ist und beide in einer Wechselwirkung zueinander stehen.
Naja ich kann auf jeden Fall berichten, dass mir das Metformin sehr gut hilft und die Pille Diane auch. Mein Diabetes hab ich im Griff und die Behaarrung ist um einiges besser geworden. Es ist nicht weg, so wie ich es mir wünschen würde aber die Behaarung ist nicht mehr so stark und wächst auch nciht mehr so schnell nach. Ich muss immer noch jeden Tag rasieren, damit es schön glatt ist aber selbst das ist viel angenehmer geworden, da ich keinen Ausschlag und Hautirritationen mehr davon bekomme...
Also ich muss wirklich sagen, dass ich mich mittlerweile viel besser fühle und das Gefühl habe das es etwas gibt das mir hilft. Ich hab echt schon viel durchgemacht mit blöden Ärzten und psychisch ging es mir wirklich sehr schlecht, Depressionen und so...( wie man aus meinen anderen Beiträgen entnehmen kann).
Aber es gibt für alles eine Lösung man darf nur nciht aufgeben. Wenn ich mich das schreiben sehe, glaube ich es kaum selbst vor ein paar Monaten hätte ich das nie geglaubt.
Möglicherweise werde ich diese Krankheit mein Leben lang haben und sie wird nie ganz weggehen, aber zumindest gibt es jetzt schon eine bessserung.
Ich kann nur jedem raten, schämt euch nciht und geht zum Arzt. Und wenn der euch nciht zuhört oder ernst nimmt geht zu einem anderen. Schließlich geht es hierbei um eure Gesundheit und um euer Leben, deswegen müsst ihr die Initiative ergreifen und euch darum kümmern!! Auch wenn es Überwindung kostet und unangenehm ist, lohnt es sich doch am Ende. Außerdem was kümmert es euch was i- ein Arzt von euch denkt?? Solange er euch helfen kann...
Liebe Grüße an alle und gibt nicht auf! Viel Erfolg!!

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 22:38
In Antwort auf faithope

Hirsutismus
Hallo

Ich kann dich wirklich gut verstehen und solche Bemerkungen sind einfach total unpassend und überhaupt nicht hilfreich, vor allem wenn man gar nicht versucht sich in die betroffenen Personen hineinzuversetzen und die psychische Belastung nicht wahrnimmt die hinzukommt echt traurig wie wenig Verständnis Menschen haben können...

Naja auf jeden Fall war ich ja auch bereits beim Hausarzt, Gynäkologen und Endokrinologen... und bei mir hat sich rausgestellt, dass ich das PCOS habe. Zudem hat sich bei mir auch schon Diabetes Typ II ausgebildet (obwohl ich immer total schlank war). Naja das wird jetzt auf jeden Fall erstmal mit Metformin (Antidiabetikum) und der Pille Diane behandelt (und jetzt soll ich auf Morea Sanol unsteigen, idt dasselbe nur billiger). Das Metformin soll gegen mein Diabetes helfen und zudem einen guten Einfluss auf die Eierstöcke haben, sodass mit der Pille zusamm eventuell die Zysten weniger werden. Weil Diabetes ja eine Folgekrankheit des PCOS ist und beide in einer Wechselwirkung zueinander stehen.
Naja ich kann auf jeden Fall berichten, dass mir das Metformin sehr gut hilft und die Pille Diane auch. Mein Diabetes hab ich im Griff und die Behaarrung ist um einiges besser geworden. Es ist nicht weg, so wie ich es mir wünschen würde aber die Behaarung ist nicht mehr so stark und wächst auch nciht mehr so schnell nach. Ich muss immer noch jeden Tag rasieren, damit es schön glatt ist aber selbst das ist viel angenehmer geworden, da ich keinen Ausschlag und Hautirritationen mehr davon bekomme...
Also ich muss wirklich sagen, dass ich mich mittlerweile viel besser fühle und das Gefühl habe das es etwas gibt das mir hilft. Ich hab echt schon viel durchgemacht mit blöden Ärzten und psychisch ging es mir wirklich sehr schlecht, Depressionen und so...( wie man aus meinen anderen Beiträgen entnehmen kann).
Aber es gibt für alles eine Lösung man darf nur nciht aufgeben. Wenn ich mich das schreiben sehe, glaube ich es kaum selbst vor ein paar Monaten hätte ich das nie geglaubt.
Möglicherweise werde ich diese Krankheit mein Leben lang haben und sie wird nie ganz weggehen, aber zumindest gibt es jetzt schon eine bessserung.
Ich kann nur jedem raten, schämt euch nciht und geht zum Arzt. Und wenn der euch nciht zuhört oder ernst nimmt geht zu einem anderen. Schließlich geht es hierbei um eure Gesundheit und um euer Leben, deswegen müsst ihr die Initiative ergreifen und euch darum kümmern!! Auch wenn es Überwindung kostet und unangenehm ist, lohnt es sich doch am Ende. Außerdem was kümmert es euch was i- ein Arzt von euch denkt?? Solange er euch helfen kann...
Liebe Grüße an alle und gibt nicht auf! Viel Erfolg!!

Hirsutismus
Übrigens würde ich mich nicht nur auf Ärzte verlassen, es gibt viele Alternativen.... zum Beispiel Hormon Yoga (mal beim Frauenazt nachfragen, gibts für Frauen in den Wechseljahren) oder wie wärs mit Akkupunktur?? Bei Wikipedia stand das es teilweise gute Wirkungen hat und ich hab schon mal Akkupunktur gegen Migräne gemacht und kann nur sagen, dass es wirklich hilft. Ich würde sowas auf jeden Fall mal ausprobieren, dass sind natürliche Mittel ohne Chemie und besser als still vor sich hin zuleiden...

Viel Erfolg an alle!!
Und ich würde mich sehr über Antworten freuen, wenn jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat oder lust hat sich auszutauschen.

Gefällt mir

6. Juni 2010 um 0:07

Es ist einfach nur Schrecklich!
Ich bin erst 14 und habe Haare am Bauch, am unteren Rücken, um die Brustwarzen, an den Beinen, zwischen den Brüsten(da ist es noch nicht so schlimm) und am Po.
Und wie gesagt ich bin erst 14. Vielleicht dreh ich bald durch, aber wie soll das weiter gehen. Jetzt fehlt nur noch der Bart und ich kann mir die Kugel geben.
Jeden Tag weine ich nur wegen diesen Beschissenen Haaren. Fies, Eklig, und klein zerstörren sie mein ganzes Leben. Ich fühle mich einfach nur minderwertig und hässlich.
Ich war schon bei ner Hautärztin. Die schickte mich zum FA um einen Hormontest zu machen. Ich hoffte es würde an den Hormonen liegen und dass die FA mir dann einfach die Pille verschreibt und alles wieder palleti ist. Fehlanzeige!
So wie es aussieht habe ich es von meinem Daddy geerbt.
Na toll mein letzter Hoffnungsschimmer ist geplatz.
Vor kurzem waren meine Mum und ich beim Hausarzt, der verschreib mir Homöopatische Medizin. Gegen meine Unruhigen Zustände. Am Montag werde ich wieder zu ihm gehen, den er hatte erwähnt, dass er da eine Homöopatische Medizin kenne, die VIELLEICHT gegen mein Haariges Problem Helfen könnte. Aber ich werde mich weigern diese zu nehmen, den Homöopatische Azneimittel sind einfach nur KACKA. Müsst ihr mal in Wikipedia eingeben und darüber lesen. Denn die Krankheit die man Bekämpfen möchte, könnte sich als Nebenwirkung verschlimmern. Das heißt:
ICH+NEBENWIRKUNG=AFFENMENSCH

Jaja ich höre mich vielleicht lustig an, aber zur Zeit geht es mir wirklich dreckig. Ich weiß nicht vllt. liegt es auch daran, dass man als Teenager alles 10mal schlimmer sieht, als es ist, aber ich sage es jetzt einfach mal so.

Entweder man findet sich mit der "Krankheit" ab ODER
man bringt sich um.

Zweiteres habe ich schon des öfteren in Betracht gezogen.

Würde mich echt freuen, wenn mir ein paar Betroffene schreiben würden:

liipqloss@gmx.net

Gefällt mir

21. Juni 2010 um 19:59
In Antwort auf glumsy

Es ist einfach nur Schrecklich!
Ich bin erst 14 und habe Haare am Bauch, am unteren Rücken, um die Brustwarzen, an den Beinen, zwischen den Brüsten(da ist es noch nicht so schlimm) und am Po.
Und wie gesagt ich bin erst 14. Vielleicht dreh ich bald durch, aber wie soll das weiter gehen. Jetzt fehlt nur noch der Bart und ich kann mir die Kugel geben.
Jeden Tag weine ich nur wegen diesen Beschissenen Haaren. Fies, Eklig, und klein zerstörren sie mein ganzes Leben. Ich fühle mich einfach nur minderwertig und hässlich.
Ich war schon bei ner Hautärztin. Die schickte mich zum FA um einen Hormontest zu machen. Ich hoffte es würde an den Hormonen liegen und dass die FA mir dann einfach die Pille verschreibt und alles wieder palleti ist. Fehlanzeige!
So wie es aussieht habe ich es von meinem Daddy geerbt.
Na toll mein letzter Hoffnungsschimmer ist geplatz.
Vor kurzem waren meine Mum und ich beim Hausarzt, der verschreib mir Homöopatische Medizin. Gegen meine Unruhigen Zustände. Am Montag werde ich wieder zu ihm gehen, den er hatte erwähnt, dass er da eine Homöopatische Medizin kenne, die VIELLEICHT gegen mein Haariges Problem Helfen könnte. Aber ich werde mich weigern diese zu nehmen, den Homöopatische Azneimittel sind einfach nur KACKA. Müsst ihr mal in Wikipedia eingeben und darüber lesen. Denn die Krankheit die man Bekämpfen möchte, könnte sich als Nebenwirkung verschlimmern. Das heißt:
ICH+NEBENWIRKUNG=AFFENMENSCH

Jaja ich höre mich vielleicht lustig an, aber zur Zeit geht es mir wirklich dreckig. Ich weiß nicht vllt. liegt es auch daran, dass man als Teenager alles 10mal schlimmer sieht, als es ist, aber ich sage es jetzt einfach mal so.

Entweder man findet sich mit der "Krankheit" ab ODER
man bringt sich um.

Zweiteres habe ich schon des öfteren in Betracht gezogen.

Würde mich echt freuen, wenn mir ein paar Betroffene schreiben würden:

liipqloss@gmx.net

Hirsutismus
Hallo glumsy!

Ich bin auch 14 und leide seit Jahren an Hirsutismus. Jedoch war ich deswegen noch nie beim Arzt, denn ich kenne keine Heilungsmöglichkeit, die wirklich wirkt. Ich denke, dass ich die "Krankheit" von meiner Mutter vererbt bekommen habe, da sie auch übermäßig behaart ist. Aber nicht nur das, sondern ich habe auch am Oberkörper und im Gesicht Akne. Diese bekomme ich mit Medikamenten zumindest im Gesicht halbwegs in den Griff.
I
ch kann dich gut verstehen, denn ich verzweifle auch oft wegen den Haaren und Pickeln, da ich mich hässlich fühle und nicht das Gewand tragen kann, das mir gefällt.
Jeden morgen zupfe ich mir die Haare im Gesicht (Oberlippe, Augenbrauen) mindestens 20 Minuten lang, damit sie nicht zu sehr auffallen. Würde ich das nicht tun, könnte ich mich gar nicht außer Haus trauen...

Ich freue mich, dass ich endlich jemanden gefunden habe, dem es so geht wie mir!

Liebe Grüße,

Kathi

Gefällt mir

29. September 2010 um 1:05
In Antwort auf hairylover112

Hirsutismus
es gibt auch viele Männer denen stark behaarte Frauen sehr gefallen, für mich währe eine soche Frau was ganz besonderes!

lg

Haarig
was soll das besonderes sein es ist unnatürlich und ehrlichgesagt für frauen furchtbar ich leide auch darunter und mir hat überhaupt nichts geholfen ,ich habe nur festgestellt wenn ich vermehrt kaffee trinke und schockolade esse wird es stärker ,ich litt auch an eierstockzysten wenn die wegg waren wurde auch der bartwuchs leichter ich war bei 5 verschiedenen spezialisten sämtliche hormontests gemacht und sind zu den schluss gekommen leider vererbbar nun ich lebe mitlerweile schon 30 jahre mit dieser krankheit und kann nur sagen zupfen mit einer ordentlichen pinzette und ja nicht rasieren und die dunklen schatten mit make up kaschieren und noch an allen leidensgenosinnen ich zweifle auch noch manchmal an mir,aber dann denke ich doch ,besser als eine schiefe nase im gesicht und geht eimal ins krankenhaus und schaut euch mal
die menschen an die andere körperliche propleme haben, ich mach es jedenfalls so wenn ich wieder ne krise habe und dann denke ich hauptsache gesund und der bart na und !

Gefällt mir

19. November 2010 um 20:46

Frauen mit Körperbehaarung sind auch liebenswert
Hallo ihr alle,

hab mich hier vor kurzem schon mal angemeldet gehabt und bin leider sofort wieder rausgeschmissen worden Hab niemanden beleidigt, verletzt oder bloßgestellt. Der Beitrag war auch nicht ausländerfeindlich, diffamierend, gewaltsam, extremistisch, obszön, pädophil, pornographisch, vulgär, rechtswidrig, anstößig oder anderweitig inakzeptabel. Es war auch keine kommerzielle Werbung enthalten, da ich nicht am Kauf oder Verkauf von Gütern oder Dienstleistungen interessiert bin.

Wollte nur meine Meinung kund tun und wen das nicht interessiert, muss es auch nicht lesen. Eine andere Meinung als jemand anderes darf man hier hoffentlich noch haben!

Ich hab mir zum Thema Körperbehaarung bei Frauen / Hirsutismus viele Gedanken gemacht, da mir dieses Thema sehr am Herzen liegt. Ist reichlich viel Text zusammen gekommen, so das ich das sicherlich nicht alles in einem Post hier unterbringen kann. Ihr könnt es aber unter folgendem Link nachlesen:

http://haaarig.de.tl

Kurz gesagt: Frauen mit Körperbehaarung sind auch liebenswert

Es könnte ja sein, dass jemand anderes ähnlich denkt oder das meine Ansicht jemand anderem weiter hilft, oder das eine oder andere Auge öffnet.

Ich bin sicherlich nicht schuld daran, dass Frauen unter ihrer Körperbehaarung leiden müssen. Ich wünsche es auch niemandem darunter leiden zu müssen und ich weiß, dass es diese Frauen nicht leicht haben.

Wenn mein Profil nochmal gelöscht wird, dann kann ich es auch nicht ändern und nehme es traurig hin - man kann schließlich nicht von jedem gemocht werden.

Ich lasse mich gern auf weitere konstruktive Diskussionen ein - schließlich ist das der Sinn eines Forums.

LG Pete

Gefällt mir

11. April 2011 um 13:50

Es ist schlimm so ausgegrenzt und gehemmt zu sein
Ich leide schon seit Jahren an Hisurtismus...und jedes Mal,wenn der Frühling beginnt, fangen auch die Depressionen an. Ich würde mich so gerne frei bewegen ohne gehänselt zu werden. Deswegen liebe ich den Winter,...da kann ich mich viel besser davor schützen.Eben habe ich zum ersten Mal von dem Krankheitsbild Pco-Syndrom und Endokrinologen gelesen. Ich bin echt in Tränen ausgebrochen,denn auch Übergewicht gehört zu dem Krankheitsbild...ich dachte immer ich wäre das Alles selbst Schuld.Ich habe Angst mit meinen Söhnen ins Schwimmbad zu gehen und mich den Blicken Anderer preiszugeben...es ist jedes Jahr der selbe Kampf und fast immer siegen Scham und Angst..und dabei liebe ich das Wasser. Aber alleine stehe ich das nicht durch!!! Und mein Ältester ist jetzt in der Pubertät und schämt sich sicher für mich. Rasieren bringt nix...denn innerhalb von 2-3 Stunden bilden sich Stoppeln,die entsetzlich jucken und dadurch überall Pickel und Hautrötungen. Und epilieren..da brauche ich bis zu vier Stunden und auch da bilden sich kürzester Zeit Hautrötungen und Pickel...oder Haarverwachsungen,die dannn schwer eitrig verlaufen können. Aber lasse ich die Haare ist es zwar das richtige für die Gesundheit meiner Haut...jedoch bin ich dann auch Freiwild für die Gemeinheit anderer Menschen.Liebe Grüße!!!

Gefällt mir

14. April 2011 um 23:17

Es ist so traurig
Hallo

Ich bin 25 Jahre alt und leide unter extremen hirsutismus. Mein ganzer Körper ist von einer dicken schwarzen haarschicht überzogen. Laut meinem FA habe ich auch das PCO-Syndrom. Er wollte mir aber keine Medikamente dagegen verschreiben. Ich habe jahrelang Diane 35 genommen. Aber natürlich keine Wirkung. Die Valette wollte er mir erst gar nicht verschreiben.
Schwimmen oder gar in die Sauna gehe ich schon lange nicht mehr. Jetzt werde ich erst einmal versuchen das die Krankenkasse die Kosten für die Entfernung übernimmt.

Mädels, Kopf hoch. Wir schaffen das.

Liebe Grüße
Sabrina

Gefällt mir

16. Juni 2011 um 15:12

Haare-.-
Ich werd in ein paar Tagen 16 & seit dem ich in die Pupertät gekommen bin habe ich starken Haarwuchs..ÜBERALL! Für mich ist es so schlimm..meine ganzen Freunde können ins Freibad,können kurze Hosen, Tops&Kleider anziehen ohne viel drüber nachzudenken. Als ich auf Klassenfahrt war (Spanien) hatte ich am Meer lange Hosen an weil ich mich so geschämt habe..Eig. gehe ich gerne ins Schwimmbad habe früher viele Preise gewonnen...aber ich leide sosehr darunter & mein Arzt meinte das ich deswegen Geschwüre bekommen könnte weil ich mich selbst immer so fertig mache und ich viele Tabletten nehmen muss wegen meinen Magenschmerzen..>.<
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll..ich weine so oft deswegen...&die Kommentare von den andern sind viel zu hart für mich...
Ich hab mehr Haare wie die Jungs aus meiner Klasse ! Auf dem Bauch auf dem Rücken..einfach überall...es ist mir einfach so peinlich. Viele sagen ich sollte einfach mal die Pille hohlen aber im internet hab ich gelesen das das meistens nichts bringt ich weiß nicht was ich tun soll..keiner hat mich bis jetzt verstanden...
Es tut so weh wenn jem. "Mannsweib" oder "Affe" zu dir sagt ODER gefragt wird ob man zu blöd wäre zum rasieren..obwohl man sich täglich rasiert und man es trz sieht..!
Eig. liebe ich die sonne,strand & meer. Früher bin ich so gerne ins Freibad gegangen aber heut zu tage wäre es mir einfach viel zu peinlich dort hin zugehen...die Blicke der andern zertören einen innerlich & wenn ich mir dann auch noch ansehen muss wie meine ganzen Freundinnen mit ihrem Körper OHNE haare vor mir herstolzieren...Nein das tu ich mir nicht an..
Ich kann nicht einmal ein Top anziehen weil ich Akne hab seit ich 12 bin ...zum glück hab ich es nicht im Gesicht..(da hab ich ja auch schon genug Haare) aber am Rücken, Dekoltee & an den Oberarmen... Ich fühle mich so hässlich &komme mir so verarscht vor wenn jem. zu mir sagt ich wäre hübsch..
Jedes mal wenn ich mich verliebe & kurz davor bin in eine Beziehung zu gehen mach ich einen Rückzieher..ich weiß in meinem Alter ist es nicht schlimm noch keinen Freund gehabt zu haben aber ich weiß wie ich bin und das wird jedes mal so enden ich tu andern menschen und mir weh & wieso? weil ich mich meinem aussehen nicht klar komme..
Meine Tante hat auch starken Haarwuchs die ist nun 45 sie leidet ebenfalls darunter hat sich aber dran gewöhnt (sie hat ja einen Mann& Kinder)
Ich kenne eig. kein einziges Mädchen in meinem alter die das selbe prob. hat wie ich.. könnt ihr mir helfen?BITTE!
ich leide so sehr darunter (

Gefällt mir

9. August 2011 um 17:28
In Antwort auf libertyave

"Heilung" vergeblich...
Hallo alle zusammen.
Ich bin 16. Jahre alt und habe seit ca. 4 Jahren starken Haarwuchs an Oberschenkeln, Bauch, Rücken, etc pp
Ich war generell immer ein Kind, das schon früh die Periode bekommen hat und meine Oberweite ist auch extrem früh und schnell gewachsen... in meiner Familie Mütterlicher Seits gab es noch nie derartige Probleme, das Dumme ist mein Vater kommt aus dem Nahen Osten und ist stark behaart (für Männer Gott sei Dank kein Problem! -.-) deswegen vermute ich, dass ich es dadurch vererbt bekommen habe.
Ich war neulich beim Hausarzt wegen anderen gesundheitlichen Problemen, die leider an Stellen waren, die ich lieber nicht gezeigt hätte -.-' Ich habe meiner Hausärztin davon erzählt, dass es mir etwas unangenehm ist, weil ich die Vermutung habe, dass ich an Hirsutismus leide. Sie meinte ich sei noch sehr jung und sagte in dem Alter kann man noch einiges machen. Sie hat mich zum Gynäkologen überwiesen mit dem Verdacht auf Ovarialcysten an den Eierstöcken, weil sie sagte, dass 95% der Hirsutismus kranken genau das haben. Naja, auf jeden Fall hat sie mir Hoffnung gemacht, von der ich ehrlich gesagt nicht überzeugt bin. Später habe ich meine Mutter angerufen, die selber Gynäkologin ist (ich habe kein sehr gutes Verhältnis zu ihr, deswegen habe ich es ihr noch nie direkt erzählt, aber sie hatte schonmal den Verdacht, dass ich an H. leiden könnte bzw zu viele männl. Hormone habe) Sie hat mich gefragt wo ich überall Haare habe und ihr wurde schnell klar, dass ich es wahrscheinlich wirklich habe. Ich hab sie gefragt wie ich jetzt vorgehen soll, weil sie kennt sich eig wirklich gut aus. Sie meinte ich soll erst mal zum Gynäkologen und dann zum Endrokinologen und mich dort auf alle Hormone testen lassen, weil sie nur im Krankenhaus arbeitet und sie das dort nicht machen dürfen, sonst hätte sie sie es auch selber gemacht. Ich habe sie auch gefragt ob Hormone schlucken allein wirklich was bringt und sie meinte es sei eigentlich hoffnungslos nur Hormone zu schlucken, weil sie nur dafür Sorgen dass keine neuen Haare entstehen, die vorhanden werden aber nicht verschwinden. Sie hat aber auch erzählt, dass wenn man wirklich Cysten an den Eierstöcken hat, dann sollte man die entfernen lassen und dann müsste es eigentlich weggehen...naja aber ich denke es ist bei mir einfach nur erbbedingt... Die einzige Möglichkeit ist eine Lasertherapie + Hormone. Laser alleine ist auch hoffnungslos, weil die Haare bei H. wiederkommen würden. Wenn man sich die Laserhaarentfernung nicht liesten kann, hat man nur eine Möglichkeit. Wenn man beim Gynäkologen ist kann man eben davon berichten was für eine starle psychische Belastung das für euch ist, am besten bricht man in Tränen aus meinte meine Mom xDDD (was ich manchmal wirklich tun könnte -.-) das kann man auch beim Hausarzt machen. Und wenn der Haus- bzw. Frauenarzt gut ist, kann er die Krankenkasse dazu bringen, dass sie es zahlt. Im Idealfall wäre die Bestätigung von einem Psychotherapeuten am Besten. Meine Mutter meinte, dass diese Prozedur mit der Krankenkasse jedoch sehr lange dauern kann, aber das ist die einzige Möglichkeit es bezahlt zu bekommen, wenn man nicht die Mittel dazu hat. Die Pille allein oder i.welches anderes Zeug ist einfach hoffnungslos >.<
Ich bin jetzt aber sehr unsicher. Ich werde bald mal zum Gynäkologen gehen und schauen was er sagt, vllt hab ich wirklich Cysten auf den Eierstöcken, aber ich habe wenig Hoffnung =( Mein Größtes Problem wäre eh das Hormonenschlucken, weil mir die Nebenwirkungen einfach zu riskant sind.
Was meine Mutter noch gesagt hat, ist dass wenn man Übergewicht hat, es vllt besser wird, wenn man abnimmt. Ich denke das werde ich mal versuchen, denn ich hab ein paar Kilos zu viel auf den Rippen.
Ich denke ich habe noch relativ viel Selbstbewusstsein mit den Haaren umzugehen, denn ich versuche mich nicht immer bedeckt zu kleiden oder sonstiges, denn ich will nicht dass meine Haare mehr Macht über mich haben, als sie es sollten -.-' Natürlich kann ich nicht spontan schwimmen gehen oder sowas, aber ich versuche es im Rahmen zu halten. Ich bin von Natur aus eigentlich braun, aber in den letzten Jahren geh ich einfach nicht mehr so oft in die Sonne deswegen. Vor 2 Jahren habe ich alle Stellen extrem versteckt. Jetzt will ich wieder etwas bräuner werden, denn dann fallen die Haare automatisch nicht mehr so auf.
Aber an alle die stark darunter leiden und sich nicht trauen zum Arzt zu gehen kann ich nur sagen: Macht es! Geht zum Arzt, und wechselt ihn falls er euch nicht ernst nimmt. Meine Hausärztin meinte es kommt viel häufiger vor als man denkt, vorallem kann man euch helfen, falls ihr wirklich Cysten an den Eierstöcken habt! Ich weiß welche Überwindung es kostet, ich selber kenne es am besten, aber dazu sind Ärzte da und glaubt mir, die haben schon Schlimmeres gesehen :] Wir können froh sei kein Krebs oder so zu haben. Wir haben ein paar Haare zu viel, die uns mehr belasten, als sie es sollten. Natürlich bin ich neidisch auf meine Freundinnen die schöne Makellose unbehaarte Beine haben, aber was solls, man muss damit zurecht kommen. Ich werde mich das mit der Lasertherapie gründlich überlegen, denn ich bin niht bereit jedes Risiko bezüglich den Hormonen einzugehen...
Aber ich finde es echt toll, dass ich wenigstens nicht die Einzige mit dem Problem bin, was ich vor ein paar Jahren gedacht hab!^^

Hirutismus auf Wikipedia
bin auf den Begriff gestoßen und habs gegooglet
also die Frau auf dem Bild...sorry aber die ist echt heiß!

Gefällt mir

27. August 2011 um 8:38
In Antwort auf ilaria1461

Haare-.-
Ich werd in ein paar Tagen 16 & seit dem ich in die Pupertät gekommen bin habe ich starken Haarwuchs..ÜBERALL! Für mich ist es so schlimm..meine ganzen Freunde können ins Freibad,können kurze Hosen, Tops&Kleider anziehen ohne viel drüber nachzudenken. Als ich auf Klassenfahrt war (Spanien) hatte ich am Meer lange Hosen an weil ich mich so geschämt habe..Eig. gehe ich gerne ins Schwimmbad habe früher viele Preise gewonnen...aber ich leide sosehr darunter & mein Arzt meinte das ich deswegen Geschwüre bekommen könnte weil ich mich selbst immer so fertig mache und ich viele Tabletten nehmen muss wegen meinen Magenschmerzen..>.<
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll..ich weine so oft deswegen...&die Kommentare von den andern sind viel zu hart für mich...
Ich hab mehr Haare wie die Jungs aus meiner Klasse ! Auf dem Bauch auf dem Rücken..einfach überall...es ist mir einfach so peinlich. Viele sagen ich sollte einfach mal die Pille hohlen aber im internet hab ich gelesen das das meistens nichts bringt ich weiß nicht was ich tun soll..keiner hat mich bis jetzt verstanden...
Es tut so weh wenn jem. "Mannsweib" oder "Affe" zu dir sagt ODER gefragt wird ob man zu blöd wäre zum rasieren..obwohl man sich täglich rasiert und man es trz sieht..!
Eig. liebe ich die sonne,strand & meer. Früher bin ich so gerne ins Freibad gegangen aber heut zu tage wäre es mir einfach viel zu peinlich dort hin zugehen...die Blicke der andern zertören einen innerlich & wenn ich mir dann auch noch ansehen muss wie meine ganzen Freundinnen mit ihrem Körper OHNE haare vor mir herstolzieren...Nein das tu ich mir nicht an..
Ich kann nicht einmal ein Top anziehen weil ich Akne hab seit ich 12 bin ...zum glück hab ich es nicht im Gesicht..(da hab ich ja auch schon genug Haare) aber am Rücken, Dekoltee & an den Oberarmen... Ich fühle mich so hässlich &komme mir so verarscht vor wenn jem. zu mir sagt ich wäre hübsch..
Jedes mal wenn ich mich verliebe & kurz davor bin in eine Beziehung zu gehen mach ich einen Rückzieher..ich weiß in meinem Alter ist es nicht schlimm noch keinen Freund gehabt zu haben aber ich weiß wie ich bin und das wird jedes mal so enden ich tu andern menschen und mir weh & wieso? weil ich mich meinem aussehen nicht klar komme..
Meine Tante hat auch starken Haarwuchs die ist nun 45 sie leidet ebenfalls darunter hat sich aber dran gewöhnt (sie hat ja einen Mann& Kinder)
Ich kenne eig. kein einziges Mädchen in meinem alter die das selbe prob. hat wie ich.. könnt ihr mir helfen?BITTE!
ich leide so sehr darunter (

Stark behaart
es gibt aber auch viele Männer denen stark behaarte Frauen sehr gefallen, würde mir da nicht den Kopf zerbrechen

Gefällt mir

23. September 2011 um 9:11
In Antwort auf sabrina26785

Es ist so traurig
Hallo

Ich bin 25 Jahre alt und leide unter extremen hirsutismus. Mein ganzer Körper ist von einer dicken schwarzen haarschicht überzogen. Laut meinem FA habe ich auch das PCO-Syndrom. Er wollte mir aber keine Medikamente dagegen verschreiben. Ich habe jahrelang Diane 35 genommen. Aber natürlich keine Wirkung. Die Valette wollte er mir erst gar nicht verschreiben.
Schwimmen oder gar in die Sauna gehe ich schon lange nicht mehr. Jetzt werde ich erst einmal versuchen das die Krankenkasse die Kosten für die Entfernung übernimmt.

Mädels, Kopf hoch. Wir schaffen das.

Liebe Grüße
Sabrina

Gruss aus Bochum
Hallo Sabrina. Ich liebe dichte weibliche Behaarung... Melde Dich doch bitte mal. Gruß Rick
real_richy@hotmail.com

Gefällt mir

23. Oktober 2011 um 14:12

Hirsutismus
du bist nicht allein. wenigstens hast du dich getraut, deinem freund davon zu erzählen. ich habe damals mit meinem freund schluss gemacht, weil ich es nicht länger ständig vor im verheimlichen wollte, es aber auch nicht sagen konnte. ich habe mir dann aus dem ärmel irgendwelche ausreden geschüttelt und ihn verlassen. das tut heute noch weh.
dieser psychische druck, die depressionen und die selbstmordgedanken kenne ich auch. ich habe endlich eine ärztin gefunden, die sich wirklich um mich kümmert und versucht, mir zu helfen. ettliche tests wurden schon gemacht. noch habe ich kein ergebnis, aber ich ertrage alles mehr oder weniger geduldig, während ich nebenbei die bella hexal nehme - ein nachfolgeprodukt der diane 35. keine wirklichen besserungen, aber irgendwie muss es ja weitergehen.

Gefällt mir

16. November 2011 um 0:23

Dichte Behaarung nicht nur unten
Die Leute gucken, aber wenns gelingt sich stolz und besonders zu fühlen, wird vieles besser gehen.

Ich glaube nämlich, das man nur das Glück haben muss, einen Liebhaber seiner vermeintlichen Außergewöhnlichkeit zu treffen und vielleicht lieben zu lernen.

Sicher nicht leicht, aber sicher auch machbar!
Denn warum sollte Frau das entfernen, was irgendjemand als nonplusultra empfindet.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Mein Leben mit Hirsutismus ..
Von: anker_maedchen
neu
17. August um 22:24
Woher kommt eine plötzliche und intensive Insomnie?
Von: jamewii
neu
12. August um 3:02

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen