Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfee!!!...blasenentzündung nach dem sex-was kann ich tun?

Hilfee!!!...blasenentzündung nach dem sex-was kann ich tun?

2. April 2009 um 4:48

Erstmal ein hi an alle,
Ich hab folgendes problem. Ich bekommen, andauernd, wenn ich mit meinen freund geschlafen habe, eine blasentzündung. Wie viele von euch warscheinlich wissen, tut so etwas hölisch weh und somit sitze ich hier wiedermal um halb 5 rum, weil ich nicht schlafen kann. Mein haubt problem ist aber das ich samstag mit meinm freund nach mallorca fliegen wollte und ich dort sicher nicht die ganze zeit abstinent leben will. Weiß irgendjemand hier was ich auf die schnelle noch machen kann? Und wendet man sich bei soetwas eher an einen frauenarzt oder einen normalen hausarzt?
Ich wär über jede antwort äußerst dankbar!

Mehr lesen

2. April 2009 um 14:16

Vll könnte das helfen...
Hey du,

du erzählst leider ein bisschen wenig, ist er denn dein erster freund? oder der erste mit dem du das problem hast?
mir gehts ganz ähnlich, aber erst seit dem ich mit meinem neuen freund zusammen bin.
wie verhütet ihr denn? wenn du hormonell verhütest, könntet ihr probieren, ob es mit kondom besser ist.
ansonsten: immer nach dem sex auf die toillete gehen (innerhalb von 15 minuten) und danach viel trinken. unterstützend kannst du auch cranberry-kapseln nehmen, die eine art

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2009 um 0:21

Danke!
Vielen Dank! Das mit den Cranberry kapseln ist schon einmal ein guter tipp. Ja, er ist mein erster Freund und wir haben bissher immer mit Kondom verhütet..jetzt nem ich jedoch die pille und wir wollen es bald mal ohne versuchen..Wird damit das problem nur noch größer? Oh je...
xxx

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2009 um 15:45
In Antwort auf jess_12291564

Danke!
Vielen Dank! Das mit den Cranberry kapseln ist schon einmal ein guter tipp. Ja, er ist mein erster Freund und wir haben bissher immer mit Kondom verhütet..jetzt nem ich jedoch die pille und wir wollen es bald mal ohne versuchen..Wird damit das problem nur noch größer? Oh je...
xxx

Kommt drauf an...
Naja wenn du das problem auch mit kondom hast wird es nicht unbedingt schlimmer werden wenn du ihn weglässt, da die entzündung dann sowieso durch deine eigenen bakterien verursacht wird.
Langfrisitg solltest du auf jeden fall mal zum urologen gehen und eine bakterienkultur anlegen, da es gegen einfach coli-bakterien eine art "impfung" gibt, die helfen könnte.
ein teil von meinem beitrag wurde scheinbar gelöscht, ich hatte noch geschrieben, dass du auch angocin vorbeugend nehmen kannst, die wirken antibakteriell und aktivieren deine abwehrkräfte.
Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2009 um 12:51

Hey...
ich empfehle dir auch eine Flasche Betadine in der Apotheke zu kaufen (kostet 3) Das ist ein (nicht erschrecken) rotes
Desinfektionsmittel. Benutze es immer wenn du nach dem Geschlechtsverkehr auf Toilette warst und dich gewaschen hast.
Also mir hilft es wirklich super weil es die ganzen Bakterien abtötet bevor sie in die Blase kommen können...
Kannst es auch mal zwischendurch anwenden wenn du auf Toilette warst...

Ansonsten kann ich dir auch Uro Vaxom empfehlen, frag mal deinen Arzt...Und ob Frauen- oder Hausarzt musst du wohl
selber entscheiden weil bei mir z.B. mein Frauenarzt irgendwie total überfordert war und es eigentlich mein Hausarzt war,
der sich besser mit dem Thema auskannte...
Viel Glück und hoffe du kannst dein Urlaub genießen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2009 um 10:56
In Antwort auf padma_12665073

Vll könnte das helfen...
Hey du,

du erzählst leider ein bisschen wenig, ist er denn dein erster freund? oder der erste mit dem du das problem hast?
mir gehts ganz ähnlich, aber erst seit dem ich mit meinem neuen freund zusammen bin.
wie verhütet ihr denn? wenn du hormonell verhütest, könntet ihr probieren, ob es mit kondom besser ist.
ansonsten: immer nach dem sex auf die toillete gehen (innerhalb von 15 minuten) und danach viel trinken. unterstützend kannst du auch cranberry-kapseln nehmen, die eine art

Blasenentzündung nach dem GV
Hallo,
also ich habe seit meinem ersten Mal- vor ca. einem Jahr- immer wieder Blasenentzündungen das ist wirklich sehr nervig!!!....Vorher hatte ich nie eine BE und jetzt ist es immer dann da, wenn ich mit meinem Freund GV habe....ich muss dazu sagen, dass bei mir neben Ecoli-Bakterien auch Hautbakterien entdeckt wurden. Ich bin nach jedem zweiten GV sehr wund in der Scheide und habe auch am Damm immer einen Riss, was höllisch wehtut ....da ich mit meinem Freund eine Fernbeziehung habe, wollte ich auch keine Pille nehmen also versuchten wir es mit Kondom, doch dagegen bin ich leider allergisch. Schließlich bekam ich einen Tipp von einer Freundin, nämlich Agen 53, das sind Vaginalzäpfchen, die 12 min vor dem GV eingeführt werden und ca. zwei Stunden halten. So, mein Problem ist nicht nur die BE, sondern ich würde gerne die Ursache meiner BE herausfinden, da ja die Ärtzte einem nur Antibiotikum verschreiben....was auch nicht auf Dauer gut ist!!!.....Liegt es vielleicht an den Zäpfchen, dass meine Scheidenflora angegriffen wird??Ich denke, dass es bei mir mit der wunden Scheide zusammenhängt, da ja die Entzündung der Scheide die BE unterstützt?! Wäre echt toll, wenn ich eine Lösung meines Problem bekommen könnte
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2009 um 20:41

Auf jeden fall CRANBERRY saft
hi, weiss nicht ob dir schon jemand diesen Tipp gegeben hat, aber es hilft wirklich top: Cranberry Saft. Der schmeckt zwar sehr bitter-sauer, aber du musst ihn ja nicht pur trinken. Und ein Glas reicht auch schon. Zur Vorbeugung kannst du auch jeden Tag oder jeden zweiten ein paar Schluck trinken. Er hilft wirklich schnell und ist keine Chemiekeule. Gibts in Reformhäusern und Bio-Läden.
Der Saft enthält bestimmte Substanzen, die es den Bakterien unmöglich machen sich in der Blasenwand festzusetzen, sie rutschen praktisch ab und werden ausgeschieden.
Viel Trinken ist natürlich auch gut, aber der Saft alleine hilft schon. Ausserdem nach dem Sex sofort pipi machen
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 3:13

Geht / ging mir genauso
hallo erstmal, also kurz zu mir. hatte meine erste blasenentzündung mit ca. 13 im laufe der jahre wurde das immer immer häufiger, manchmal 3-4 mal im monat aber auch manchmal nur 2 tage lang, mnachmal ne woche manchmal nur nen tag also immer dieser schmerz der blasenentzündung. ich beobachtete das dass meistens nach dem GV war und dachte schon es liegt an meinem damaligen freund. als ich 18 war hatte ich eine derartige blasenentzündung das ich weder stehen, sitzen, laufen, liegen ... konnte bin zum arzt bekamm tabletten (weiss nich mehr was genau) waren aufjedenfall micro tabletten die hochdosiert waren. am abend wurde es so schlimm das ich ins krankenhaus kam die mir andere tabletten gaben und in der nacht bekam ich dann fieber. im krankenhaus wurde ne nierenkolik festgestellt und nierensteine. ich weiss auch nicht mehr genau wies dann weiter ging allerdings kurz darauf paar wochen später das selbe das ich mittags ins krankenhaus ging. der arzt untersuchte mich und sagte ooohhhh, das stimmt was mit ihrer niere nicht. eine verengung. bekam dann ein schlauch gesetzt der durch die ganze harnröhre ging um die verengung aufzuheben, den hab ich garnicht vertragen, hatte stänidig blut im urin.
nach x untersuchungen, kontrastmitteltests usw. wurde ich mit 21 an der niere 8 stunden operiert!

ende vom lied ist ich hatte eine harnleiterverengung und der urin hat sich in der blase gestaut und sämtlich bakterien sind da immer festgehangen. kann sein das das ein geburtsfehler war oder das es mit den jahren da immer enger wurde. es besteht auch die gefahr das das selbe an der anderen niere passiert. fakt ist das meine blasenentzündungen fast garnicht mehr vor kommen, mein arzt sagte ich sei einfach anfällig und durch das eindringen des glieds bakterien die auch in der luft sind in mich reingehen und sich nach oben verarbeiten.

muss natürlich nicht der fall bei dir sein aber wer weiss vielleicht bist ja einfach auch sehr anfällig wie ich oder hast auch ein kleines nierenproblem.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 17:45
In Antwort auf chau_12644413

Geht / ging mir genauso
hallo erstmal, also kurz zu mir. hatte meine erste blasenentzündung mit ca. 13 im laufe der jahre wurde das immer immer häufiger, manchmal 3-4 mal im monat aber auch manchmal nur 2 tage lang, mnachmal ne woche manchmal nur nen tag also immer dieser schmerz der blasenentzündung. ich beobachtete das dass meistens nach dem GV war und dachte schon es liegt an meinem damaligen freund. als ich 18 war hatte ich eine derartige blasenentzündung das ich weder stehen, sitzen, laufen, liegen ... konnte bin zum arzt bekamm tabletten (weiss nich mehr was genau) waren aufjedenfall micro tabletten die hochdosiert waren. am abend wurde es so schlimm das ich ins krankenhaus kam die mir andere tabletten gaben und in der nacht bekam ich dann fieber. im krankenhaus wurde ne nierenkolik festgestellt und nierensteine. ich weiss auch nicht mehr genau wies dann weiter ging allerdings kurz darauf paar wochen später das selbe das ich mittags ins krankenhaus ging. der arzt untersuchte mich und sagte ooohhhh, das stimmt was mit ihrer niere nicht. eine verengung. bekam dann ein schlauch gesetzt der durch die ganze harnröhre ging um die verengung aufzuheben, den hab ich garnicht vertragen, hatte stänidig blut im urin.
nach x untersuchungen, kontrastmitteltests usw. wurde ich mit 21 an der niere 8 stunden operiert!

ende vom lied ist ich hatte eine harnleiterverengung und der urin hat sich in der blase gestaut und sämtlich bakterien sind da immer festgehangen. kann sein das das ein geburtsfehler war oder das es mit den jahren da immer enger wurde. es besteht auch die gefahr das das selbe an der anderen niere passiert. fakt ist das meine blasenentzündungen fast garnicht mehr vor kommen, mein arzt sagte ich sei einfach anfällig und durch das eindringen des glieds bakterien die auch in der luft sind in mich reingehen und sich nach oben verarbeiten.

muss natürlich nicht der fall bei dir sein aber wer weiss vielleicht bist ja einfach auch sehr anfällig wie ich oder hast auch ein kleines nierenproblem.
lg


Naja, da geht man eigentlich eher zum urologen.
und der hat mir auch immer wieder gesagt, dass man nach dem sex was trinken und auf toilette gehen soll. dann wird das alles und du hast diese blasen probleme nicht mehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 13:53

Endlich schluss mit blasenentzündung
ein hallo an alle mädels die an BE leiden,

hab ein mittel was echt hilft. hatte selbst immer BE. immer und ständig, alle paar wochen. immer gabs antibiotika vom doc. hatte auch schon eine blasenspiegelung um mir sagen zu lassen, dass mit meiner blase alles in ordnung sei. hatte schon vorgehabt mit sex aufzuhören, denn immer nach GV hatte ich eine mords blasenentzündung.
dann der ewige schmarn mit colibakterien und der teueren strovac-spritze die helfen kann aber ned muss.

eines tages ging ich zwecks grippe zu meinem hausarzt und fragte ihn, ob i mi mein leben lang mir der blasenentzündung rumschlagen müsste. und er meinte, es gäbe noch eine möglichkeit, es könne auch am urin liegen, denn wenn der urin ned sauer genug ist, dann lagern sich bakterien an und man bekomme eine BE. daher bekamm ich freiverkäufliches rezept. das wunder heißt ACIMOL (wirkstoff L-Methionin: eine natürliche Aminosäure) kostet in der apotheke knapp 18 für 96 tabletten. täglich eine. nach ca. einer woche, kannst du machen was du willst, und du bist geheilt. endlich kein brennen mehr, und keine ständigen sitzungen auf dem klo. man kann sex ausleben ohne immer angst zu haben. und es hilft wirklich!!!!!!!!!!!!!!!!! hoffe ich konnte euch ein bissl helfen, denn bei mir hat es wahre wunder bewirkt. sicherlich riechen die tabletten etwas streng durch die aminosäuren aber das nehm ich gern in kauf wenn i keine probleme mehr mit der blase hab, und der preis ist absolut erträglich für die endliche gewissheit keine schmerzen mehr zu haben
wünsch euch genau so viel glück damit, und probiert es aus, das ist es wert!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 14:57
In Antwort auf elun_12576896

Endlich schluss mit blasenentzündung
ein hallo an alle mädels die an BE leiden,

hab ein mittel was echt hilft. hatte selbst immer BE. immer und ständig, alle paar wochen. immer gabs antibiotika vom doc. hatte auch schon eine blasenspiegelung um mir sagen zu lassen, dass mit meiner blase alles in ordnung sei. hatte schon vorgehabt mit sex aufzuhören, denn immer nach GV hatte ich eine mords blasenentzündung.
dann der ewige schmarn mit colibakterien und der teueren strovac-spritze die helfen kann aber ned muss.

eines tages ging ich zwecks grippe zu meinem hausarzt und fragte ihn, ob i mi mein leben lang mir der blasenentzündung rumschlagen müsste. und er meinte, es gäbe noch eine möglichkeit, es könne auch am urin liegen, denn wenn der urin ned sauer genug ist, dann lagern sich bakterien an und man bekomme eine BE. daher bekamm ich freiverkäufliches rezept. das wunder heißt ACIMOL (wirkstoff L-Methionin: eine natürliche Aminosäure) kostet in der apotheke knapp 18 für 96 tabletten. täglich eine. nach ca. einer woche, kannst du machen was du willst, und du bist geheilt. endlich kein brennen mehr, und keine ständigen sitzungen auf dem klo. man kann sex ausleben ohne immer angst zu haben. und es hilft wirklich!!!!!!!!!!!!!!!!! hoffe ich konnte euch ein bissl helfen, denn bei mir hat es wahre wunder bewirkt. sicherlich riechen die tabletten etwas streng durch die aminosäuren aber das nehm ich gern in kauf wenn i keine probleme mehr mit der blase hab, und der preis ist absolut erträglich für die endliche gewissheit keine schmerzen mehr zu haben
wünsch euch genau so viel glück damit, und probiert es aus, das ist es wert!!!!!

Frage zu Aminosäure?
Ich habe zwar wahrscheinlich kein BE aber muss auch immer oft aus Kloh hab immer so ein druck auf der blase und so weiter: nehm jetzt dagegen Spasmex. vom Urologen verschrieben. SO durch Ultraschal sieht man nix. Er legt jetzt eine Kultur an wegen Bakterien usw. Aber meine Frage das ist ja ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel. Also könnte ich das doch auch ausprobieren oder??? Kann man ja einfach so auch jeden tag nehmen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 15:55

Nach dem Sex aufs Klo gehen
Hey lange hatte ich auch das selbe Problem..

Nun hab ich aber die Lösung


--->Nach dem Sex auf die toilette gehen.. das hilft auf jeden Fall


Liebe Grüße Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2009 um 20:37

Aminosäuren in verbindung mit nahrungsergänzungsmittel
hoffentlich nützen dir folgende (hoffentlich keine verspäteten) informationen:
http://www.benefit4.eu/wissenswertes/inhaltsstoffe/aminosaeuren.html
was nahrungsergänzungen betrifft würde ich an deiner stelle nicht die katze im sack kaufen, sondern zunächst ein paar ausprobieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2012 um 21:06

3 Heilmittel
Liebe betroffene der BEs =)

Also auch ich habe das Problem seit Jahren! Seit 13.4.12 Hab ich keinerlei Beschwerden mehr, nicht mehr mal ein Ziepen!

3 Heilmittel!

1.Heumanns Blasentee.. wenns richtig los geht, sofort 1 Liter trinken.. (mind) erst danach auf die Toilette gehen..
Jetzt trink ich ihn nur noch ab und zu profilaktisch =)

2. Acimol
Ich habe damit meinen PH Wert angesäuert.. bei Frauen die oft BE haben, sollte der Urin nicht zu basisch sein.. zw. 4,5-7 sollter er sein.. meiner lag bei 7. Jetzt bei unter 6! Das ist das Ziel. Übrigens schreibt auch die WHO, dass es nicht schlecht ist, wenn der Werst im Urin leicht angesäuert.

3.ANGOCIN!! Hui,
die sind super! Nach der Acimol Behandlung hat ich noch 1,2 mal Ziepen.. hab dann die Angocin genommen.. auch noch ab und zu in Situationen wo es gefährlich werden könnte ( nach dem Schwimmen, Sex, kalter Untergrund...) nehm ich sie!

Probiert es auf alle Fälle aus =)!!
Es fühlt sich gut an, dieses Problem nicht mehr zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 18:22
In Antwort auf edina_12277011

Blasenentzündung nach dem GV
Hallo,
also ich habe seit meinem ersten Mal- vor ca. einem Jahr- immer wieder Blasenentzündungen das ist wirklich sehr nervig!!!....Vorher hatte ich nie eine BE und jetzt ist es immer dann da, wenn ich mit meinem Freund GV habe....ich muss dazu sagen, dass bei mir neben Ecoli-Bakterien auch Hautbakterien entdeckt wurden. Ich bin nach jedem zweiten GV sehr wund in der Scheide und habe auch am Damm immer einen Riss, was höllisch wehtut ....da ich mit meinem Freund eine Fernbeziehung habe, wollte ich auch keine Pille nehmen also versuchten wir es mit Kondom, doch dagegen bin ich leider allergisch. Schließlich bekam ich einen Tipp von einer Freundin, nämlich Agen 53, das sind Vaginalzäpfchen, die 12 min vor dem GV eingeführt werden und ca. zwei Stunden halten. So, mein Problem ist nicht nur die BE, sondern ich würde gerne die Ursache meiner BE herausfinden, da ja die Ärtzte einem nur Antibiotikum verschreiben....was auch nicht auf Dauer gut ist!!!.....Liegt es vielleicht an den Zäpfchen, dass meine Scheidenflora angegriffen wird??Ich denke, dass es bei mir mit der wunden Scheide zusammenhängt, da ja die Entzündung der Scheide die BE unterstützt?! Wäre echt toll, wenn ich eine Lösung meines Problem bekommen könnte
Danke

Blasenentzündung nach dem GV
Liebe princess2601

Ich weiss dein Beitrag ist schon ewig her und ich hoffe für dich, dass sich das Problem gelöst hat.
Da dir aber noch keiner geantwortet hat, tu ich es - auch 5 Jahre später
Ich war auch schon mal wund nach dem GV, einen Dammriss hatte ich noch nie - stelle ich mir höllisch vor! Ich wurde jedoch nur wund, weil ich bzw. mein Körper nicht genügend Lust auf GV hatte und so meine Vagina zu trocken war. Hast du schon Gleitcremes ausprobiert? Oder dich von deinem Schatz so lange verwöhnen lassen, bis du auch genügend feucht warst?
Zur Blasenentzündung findest du oben viele Infos.
Jedenfalls wünsche ich dir, dass du inzwischen weder wund wirst noch einen Dammriss bekommst beim GV und natürlich, dass sich dein BE-Problem gelöst hat!

Lieber Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2014 um 16:48

Viele Hilfsmittelchen
Heyy

ich habe mehrere fabelhafte Dinge, die mir jedes Mal geholfen haben.

Zunächst mindestens 2-3 L trinken pro Tag.

Dann mach nen Eimer mit heißem Wasser fertig (kochendes) und schmeiß 2-3 Beutel Kamillentee rein. Und raufsetzen. (achtung, verbrenn dich da nicht)

Dann habe ich Cranberry Kapseln gekauft. Und diese regelmäßig geschluckt. Was auch gut ist, ist purer Cranberry Saft. (ungesüßt) Täglich ein Schnapsglas voll

Ich gehe auch immer abends dann mit Wärmflasche ins Bett und dicken Socken.

Hat man bereits ne BE sollte man erstmal auf GV verzichten...
Ist zu eurer eigenen Gesundheit )


nach dem Sex auf Klo zu gehen, ist auch schon sehr hilfreich, dadurch werden unmittelbar die Bakterien rausgespült und es besteht eine geringere Gefahr, eine BE zu bekommen.

Und ich bin zum Urologen und dieser hat mir ein ganz leichtes Antibiotika verschrieben, welches man 1 x nach dem Sex einnehmen soll. (Verträgt sich auch mit jeder Pille, so leicht ist es dosiert. Aber es hält die Bakterien auf, sich zu vermehren. Nifurantin heißt es )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 15:58

BE --> Majorana, Cystinol, Heilpraktiker!
Hallo,
meine Frauenärztin hat mir Majorana Vaginalgel empfohlen.
Das ist eine Art pflanzliches Desinfektionsmittel was man nach dem GV benutzt. Das kann Dir kurzfristig evtl. helfen.
Zudem nach dem GV immer Wasser lassen damit die Bakterien ausgespült werden können. VIEL VIEL trinken!
Dein Immunsystem ist wahrscheinlich geschwächt. Durch was ist die Frage! Wenn es mit gesunder Ernährung, viel trinken, Obst etc. auf Dauer nicht besser wird empfehle ich Dir zu einer Heilpraktikerin oder einem Heilpraktiker zu gehen. Dort kann die Ursache der Immunschwäche, die bei jedem anders sein kann, evtl. rausgefunden werden.
Ich selbst habe ca. 1 Jahr immer wieder mit BE nach dem GV zu kämpfen gehabt und bin dann nach mehreren Besuchen bei Hausarzt, Urologe und Frauenärztin zu einer Heilpraktikerin gegangen die mir helfen konnte.
Mit der Einnahme von Antibiotikum wäre ich vorsichtig. Antibiotikum hilft Dir sehr schnell aber es zerstört auch die Flora. Es zerstört halt alles.. gut wie böse.
Aber auf die Dauer ist das absolut nix! Dann lieber erst mal Cystinol akut nehmen. Ich wünsch Dir gute Besserung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 22:00

Guten Abend
Bevor ich anfing meine Watex Kräuter kapseln einzunehmen, hatte ich permanent mit sehr unangenehmen Blasen problemen zu kämpfen. Manchmal auch nach dem Geschlechtsverkehr habe zwar auch jetzt noch ab und zu leichte Schwierigkeiten, die richtigen Probleme sind durch die Kräuter aber zum Glück vorbei. Das besten an den Kapseln finde ich, das die auch zur Dauernawendung geignet sind und ich dadurch sogar vorbeuge. Vorallem jetzt zur der kalten Jahreszeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:37
In Antwort auf kl4ra

Guten Abend
Bevor ich anfing meine Watex Kräuter kapseln einzunehmen, hatte ich permanent mit sehr unangenehmen Blasen problemen zu kämpfen. Manchmal auch nach dem Geschlechtsverkehr habe zwar auch jetzt noch ab und zu leichte Schwierigkeiten, die richtigen Probleme sind durch die Kräuter aber zum Glück vorbei. Das besten an den Kapseln finde ich, das die auch zur Dauernawendung geignet sind und ich dadurch sogar vorbeuge. Vorallem jetzt zur der kalten Jahreszeit.

Und
hast du den noch schwierigkeiten nach dem GV oder ist es da ohne Probleme?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2016 um 19:54
In Antwort auf tamiko_11846269

Und
hast du den noch schwierigkeiten nach dem GV oder ist es da ohne Probleme?

Blasenentzündung
ich hoffe das es mittlerweile weg ist. Ist ja schon eine Weile her der Post Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2016 um 7:33
In Antwort auf elun_12576896

Endlich schluss mit blasenentzündung
ein hallo an alle mädels die an BE leiden,

hab ein mittel was echt hilft. hatte selbst immer BE. immer und ständig, alle paar wochen. immer gabs antibiotika vom doc. hatte auch schon eine blasenspiegelung um mir sagen zu lassen, dass mit meiner blase alles in ordnung sei. hatte schon vorgehabt mit sex aufzuhören, denn immer nach GV hatte ich eine mords blasenentzündung.
dann der ewige schmarn mit colibakterien und der teueren strovac-spritze die helfen kann aber ned muss.

eines tages ging ich zwecks grippe zu meinem hausarzt und fragte ihn, ob i mi mein leben lang mir der blasenentzündung rumschlagen müsste. und er meinte, es gäbe noch eine möglichkeit, es könne auch am urin liegen, denn wenn der urin ned sauer genug ist, dann lagern sich bakterien an und man bekomme eine BE. daher bekamm ich freiverkäufliches rezept. das wunder heißt ACIMOL (wirkstoff L-Methionin: eine natürliche Aminosäure) kostet in der apotheke knapp 18 für 96 tabletten. täglich eine. nach ca. einer woche, kannst du machen was du willst, und du bist geheilt. endlich kein brennen mehr, und keine ständigen sitzungen auf dem klo. man kann sex ausleben ohne immer angst zu haben. und es hilft wirklich!!!!!!!!!!!!!!!!! hoffe ich konnte euch ein bissl helfen, denn bei mir hat es wahre wunder bewirkt. sicherlich riechen die tabletten etwas streng durch die aminosäuren aber das nehm ich gern in kauf wenn i keine probleme mehr mit der blase hab, und der preis ist absolut erträglich für die endliche gewissheit keine schmerzen mehr zu haben
wünsch euch genau so viel glück damit, und probiert es aus, das ist es wert!!!!!

Nimmst du die weiterhin jeden Tag oder hast du dir einen gewissen Zeitraum genommen und dein Problem war weg? Ich habe auch schon so viel ausprobiert, selbst die Impfung.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 13:41
In Antwort auf jess_12291564

Erstmal ein hi an alle,
Ich hab folgendes problem. Ich bekommen, andauernd, wenn ich mit meinen freund geschlafen habe, eine blasentzündung. Wie viele von euch warscheinlich wissen, tut so etwas hölisch weh und somit sitze ich hier wiedermal um halb 5 rum, weil ich nicht schlafen kann. Mein haubt problem ist aber das ich samstag mit meinm freund nach mallorca fliegen wollte und ich dort sicher nicht die ganze zeit abstinent leben will. Weiß irgendjemand hier was ich auf die schnelle noch machen kann? Und wendet man sich bei soetwas eher an einen frauenarzt oder einen normalen hausarzt?
Ich wär über jede antwort äußerst dankbar!

HWI geheilt nach 10 Jahren! Ich habe wie so viele von Euch über ein Jahrzehnt an ständigen HWI und BE nach Sex gelitten. Ich habe alles probiert, ich war im Krankenhaus, bei diversen Urologen, habe Harnröhrenmessungen, Blasenspiegelungen, Untersuchungen auf Pilze und alles andere über mich und meinen Partner ergehen lassen (inkl. sämtlicher Verhaltensmaßnahmen bei Hygiene und Sex) – immer mit demselben Ergebnis: Organisch ist alles gesund aber spätestens 2 Tage nach dem Sex ein mega Infekt, den man nur mit ANTIBIOTIKA unter Kontrolle bekommt. Die letzte Urologin verschrieb mir dann bereits prophylaktisch vor dem Sex einzunehmende niedrig dosierte Antibiotika, um den Infekt im Keim zu ersticken. Das heißt ein Leben lang zugemüllt mit Antibiotika, keine schöne Aussicht.
Selbstverständlich hatte ich auch alle anderen am Markt erhältlichen Tees, Dragees, Säfte, Pillen von Cranberry über D-Mannose bis zum neuen Wundermittel Utipro plus probiert: ohne nachhaltigen Erfolg. Sex=Infekt, eine schreckliche deprimierende Aussicht.
Dann ging ich zufälligerweise zu einer Allgemeinmedizinerin, die auch Homöopathin ist. Sie war tatsächlich von der Fülle an Dingen, die ich probiert hatte beeindruckt. Aber ein einziges Mittel war nicht darunter gewesen, das sie mir nun als erste Maßnahme dringend anriet: 3 Monate URO VAXOM in Kombination mit Omni Biotic 10 AAD oder Biogena Lactis pur (vertrage ich besser).
Das heißt im Klartext: den Körper gegen Keime immunisieren (URO VAXOM) und gleichzeitig eine Darmsanierung (Omni Biotic 10 AAD oder Biogena Lactis pur) machen. Und siehe da, oh Wunder, Wunder Wunder, ICH BIN GEHEILT! Selber Partner, selber Sex, alles gleich aber ohne Infekt!!!! Ist das zu glauben????!!!!!!  Also ihr Mädels da draußen, bitte probiert es auch, es könnte Euch helfen!
Wieso wurde mir das niemals vorher verschrieben? Weil Uro Vaxom für die Krankenkassen nicht erwiesenermaßen wirkt und deshalb nicht auf Krankenschein verschrieben oder nahegelegt wird (im Gegensatz zu Broncho Vaxom..) Deshalb hatte kein Schulmediziner mir dieses Medikament je nahegelegt… Darmsanierungen hatte ich selbstverständlich bereits gemacht aber niemals über 3 volle Monate und in der Kombi mit Uro Vaxom.  Beides 1 x Tag in der Früh. Nebenbei gesagt: ich war bereits nach 1 Woche beschwerdefrei – das weiß ich, weil wir auf Urlaub waren und ich normalerweise immer gleich nach dem ersten Sex im Urlaub bereits wieder Antibiotika nehmen musste..!!!
In Anbetracht der Tatsache, dass ich über ein Jahrzehnt so viel Geld für Tees, Kräuter und sonstige Pillen privat ausgegeben habe, fallen die Kosten für URO VAXOM  und Omni Biotic 10 AAD oder Biogena Lactis pur wirklich nicht ins Gewicht!!!
Und zum Schluss noch die wissenschaftlich nicht bestätigte Antwort auf die Frage, wieso man auf Sex mit so einem Infekt reagiert? Anscheinend sind die Keime mancher Menschen nicht kompatibel. Das hat nichts damit zu tun, ob man sich gut versteht und menschlich harmoniert. Die Keime passen einfach nicht zusammen und deshalb hat man ständig Infekte. Wenn man sich dagegen immunisiert ist alles ok! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 21:00

Da sind ganz schön viele interessante Tipps dabei. Blasenentzündung ist wirklich so etwas unangenehmes, ich bekomme schon Schmerzen, wenn ich nur daran denke... Ich habe so einen Blasentee aus der Apotheke, den trinke ich, sobald ich die Entzündung nur leicht spüre. Ich habe nämlich absolut keine Lust, Antibiotika einzunehmen, davon bekommt man dann auch gleich noch einen juckenden Pilz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest