Forum / Fit & Gesund

Hilfe. Was ist das

Letzte Nachricht: 12. November 2012 um 19:31
A
alisha_12758359
06.11.12 um 0:15

Hallo an alle.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen....
Ich habe nun schon seit einigen Tagen immer öfters aufeinmal richtig schlimme Übelkeitsgefühle. Mir wird dann richtig arg schlecht, ich fühle mich fix und fertig und habe teilweise Probleme zu atmen. Auch wird mir dann manchmal eiskalt. Ist das ein Zeichen für Unterzuckerung? Aber ich strenge mich in letzter Zeit wirklich so an regelmäßig und auch ausreichend und gesund zu essen.
Heute ging es mir z.B. in der Uni wieder so richtig mies. Ich dachte ich müsste mich übergeben und mir klappen die Beine weg. Bin dann in die Mensa gegangen und habe dort auch eine normale Portion gegessen in der Hoffnung, dass es mir wieder besser wird. Es wurde jedoch nur schlimmer. Nachdem ich dann eingie Bonbons gegessen hatte wurde es wieder besser und ich habe den Tag dann so einigermaßen rum bekommen können.
Und heute Nachmittag/ frühen Abend das selbe (zum Glück nicht ganz so schlimm) wieder.

Das sind doch eigentlich Zeichen einer Unterzuckerung, oder? Wobei ich mir das kaum vorstellen kann, da ich zur Zeit wirklich ganz gut und regelmäßig esse. Oder kann es sein, dass mein Körper einfach so ausgelaugt ist... Aber warum werden die Anzeichen nach einem ausgewogenen Mittagsessen nicht besser sondern erst wenn ich Süßigkeiten esse? Kann sich durch eine jahrelange Unterversorgung und Fehlernährung auch Diabetes entwickeln? Aaaah hilfe.

Danke schonmal fürs Lesen und eventuell weiterhelfen.

liebe Grüße und gute Nacht

Mehr lesen

A
an0N_1228586099z
06.11.12 um 15:09

Hi,
Vielleicht bist du schwanger?
Oder du verträgst etwas nicht

Gefällt mir

L
lora_12156547
06.11.12 um 15:16

Eigentlich sehen Unterzuckerungen anders aus
Hallo
Also, da ich Diabetes Typ 1 habe und somit schon zig male unterzuckert war, kann ich dir sagen dass das nicht anzeichen für eine Unterzuckerung sind. Wenn ich und andere Diabetiker unterzuckert sind, dann kriegt man ganze weiche und wackelige Beine(wie wackelpudding) die Hände zittern extrem, einem kann schwindelig werden und nach längerer unterzuckerung auch kopfschmerzen. Das einem bei unterzuckerungen richtig speiübel wird hab ich noch nicht gehört und gemerkt
Irgendwie sind all die Sachen die du sagst bei mir ein Zeichen für Überzuckerung, also dann wird mir echt schlecht und mir wird richtig kalt, bin schlapp und müde und wie du sagst dann atme ich schwer. ich denke aber nicht, dass du diabetes hast weil diese symtome hat man erst bei einer richtig harten überzuckerung und da du auch nix von übermäßigen durst berichtest (da gehen locker 6-7liter in einer stunde) und dem zu folge harndrang, denke ich kannst du da beruhigt sein. Also diabetes wird ja ausgelöst, dass die bauchspeicheldrüse einfach kein insulin mehr produziert(bei dem typ 1 diabetes, wo die betroffenen nichts für können). warum die bauchspeicheldrüse kein insulin mehr produziert konnte man noch nicht eindeutig feststellen, aber ich hab früher ganz normal gelebt und diabetes bekommen. also, du kannst meines wissens nach wegen fehlernährung nicht diabetes bekommen. ich gehe davon aus, dass du nicht alterdiabetes (typ 2) meinst, bei dem die betroffenen meist dick sind und ihren beitrag zu geleistet haben. Denke nicht, dass das bei dir der fall ist ich hoffe ich konnte dir helfen und wenn du noch was wissen willst, frag einfach
LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1213957299z
06.11.12 um 22:17

Ich
habe das eigentlich auch eher,wenn ich normal,oder viel esse.Habe auch niedrigen blutdruck.Letztens im Restaurant habe ich viel gegessen und davor noch kuchen.Da wurde mir total schlecht und ganz komisch und ich war auch ein bisschen weggetreten.Mir war so übel,dass ich kurz vor dem erbrechen war.Meine Mutter meinte auch,ich wäre ganz blass gewesen,woraus ich dann auch geschlossen habe,dass mein ganzes Blut in den Verdauungstrakt geflossen ist,direkt.

Mein Körper reagiert generell sehr stark aufs essen.

Denke auch einfach,dass unser Körper im allgemeinen oft überlastet ist,weil er ja eine gesunde und normale,ausreichende ernährung lange nicht gewöht war.Daher die Sympotme.

Aber auch das sind alles nur mutmaßungen.Also würde ich dir auf jeden fall raten zum arzt zu gehen,falls diese Beschwerden sich nicht legen.

Gefällt mir

A
alisha_12758359
12.11.12 um 19:31

Thx
für eure Antworten. Hatte nen paar Tage kein Inet, deswegen schreibe ich jetzt erst.

Nachdem ich letzte Woche nun taper jeden Tag zu Mittag gegessen habe und dann auch noch in der Mensa sogar (das Mittagessen macht mir am meisten Angst) geht es mir nun seit dem Wochenende wieder deutlich besser. Die Übelkeit ist zumindest imo kompett verschwunden.
Also diese Übelkeit, die ist bei mir nicht nur nach dem Essen vorhanden gewesen, sondern eben auch schon davor. Dh am (zu viel) essen kann es nicht gelegen haben. Hm...

Leider fange ich nun schon wieder damit an Essen einzusparen. Oh man.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers