Forum / Fit & Gesund

HILFE !! unerträgliches Scheidenbrennen

19. Juli um 11:17 Letzte Antwort: 30. August um 11:11

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet nichts. Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Mehr lesen

6. August um 14:26
In Antwort auf becky123

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet nichts. Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Vielleict ist es auch nur das rassieren? Wenn die Haare wachsen und die Stoppel aneiander reiben kann das schon pasieren. Mein Tipp, rassiere dich mal mehrere Wochen nicht und schau was passiert,
Wenn du Dich ohnehin nicht rassierts, das weiss ich leider auch nicht

1 LikesGefällt mir

29. August um 9:25
In Antwort auf becky123

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet nichts. Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Die richtige Therapie für deine Problematik wäre für mich ein Gespräch mit meiner Gynokologin. In der Apotheke gibt es genügend Arzeneimittel für deine Beschwerden, jedoch fehlt hier die Untersuchung zur Beratung. 

Gefällt mir

29. August um 22:34

Also ich würde mir an deiner Stelle eine zweite-drtte-vierte Meinung einholen. 
Bei so einem langen Leidensweg wurden bestimmt alle Standart-Verfahren eingeleitet und selbst durch Zufall müsstest du deine Symtome behalbelt haben können. 
Es besteht die möglichkeit einer Autoimmunerkrankung, meine zeigte auch die ersten Symtome nach einer Pilzinfetion.
Um sowas zu diagnostizieren ist in der Regel eine Spetzialklinik nötig. Die entnehmen dann eine Gewebeprobe. 
Auch wenn die Wahrscheinlichkeit recht gering ist, ist es einen Versuch wert, da viele FA diese Möglichkeiten übersehen. 

Lass dich auch nicht von irgendeinem Arzt abwimmeln oder für doof erklähren. Wenn du einen bestimmten Test haben möchtest, dann besteh darauf! oder such dir einen FA der es macht.
Bei solchen Problemen benötigt man leider immer Selbstinitiative.
Ich wünsche dir noch viel Glück auuf deinem Weg der Genesunng .

Wenn du noch Fragen hast oder jemanden zum Austauschen suchst, kannst du mir gerne eine PN schreiben.^^

Gefällt mir

30. August um 11:09
In Antwort auf user146994

Die richtige Therapie für deine Problematik wäre für mich ein Gespräch mit meiner Gynokologin. In der Apotheke gibt es genügend Arzeneimittel für deine Beschwerden, jedoch fehlt hier die Untersuchung zur Beratung. 

und wer ist deine FA? ich wurde ja mehrfach untersucht, aber da ist wohl nichts zu sehen...

Gefällt mir

30. August um 11:11
In Antwort auf misslunaa

Also ich würde mir an deiner Stelle eine zweite-drtte-vierte Meinung einholen. 
Bei so einem langen Leidensweg wurden bestimmt alle Standart-Verfahren eingeleitet und selbst durch Zufall müsstest du deine Symtome behalbelt haben können. 
Es besteht die möglichkeit einer Autoimmunerkrankung, meine zeigte auch die ersten Symtome nach einer Pilzinfetion.
Um sowas zu diagnostizieren ist in der Regel eine Spetzialklinik nötig. Die entnehmen dann eine Gewebeprobe. 
Auch wenn die Wahrscheinlichkeit recht gering ist, ist es einen Versuch wert, da viele FA diese Möglichkeiten übersehen. 

Lass dich auch nicht von irgendeinem Arzt abwimmeln oder für doof erklähren. Wenn du einen bestimmten Test haben möchtest, dann besteh darauf! oder such dir einen FA der es macht.
Bei solchen Problemen benötigt man leider immer Selbstinitiative.
Ich wünsche dir noch viel Glück auuf deinem Weg der Genesunng .

Wenn du noch Fragen hast oder jemanden zum Austauschen suchst, kannst du mir gerne eine PN schreiben.^^

und was ist das für eine erkrankung? gehts dir besser, kann man das behandeln

Gefällt mir