Home / Forum / Fit & Gesund / HILFE! TAUBHEITSGEFUEHLE mit 29 Jahren

HILFE! TAUBHEITSGEFUEHLE mit 29 Jahren

10. Juni 2011 um 9:29

Hallo

Ich hoffe es kann mir jemand helfen oder jeman hat ähnlicihe Erfahrungen gemacht.

Seit zwei Tagen fühlt sich meine rechte gesichtshälfte etwas eingeschlafen an..d.h. einfach nicht gleich wie die andere seiten.
Alle nerven funktionieren aber noch.d.h. ich kann die stirne , nase runzeln etc.
gestern war es etwas besser , es ist nur noch die augenpartie betroffen. d.h. es fühlt sich so schwer an und ich spüre nicht richtig wenn ich das aug öffne oder zumache.

Seit gestern abend ,hab ich nun einkaltes, etwas taubes Gefühl im rechten gaumen.
d.h. wen nich schlucke spüre ich ehner die linke als die rechte seite.

Heute ging ich zur Blutentnahme.

Die Arzte sagten, es könnte stressbedingt sein.
ok, ich hab momentan stress in der beziehung..bin ziemlich genervt von meinem partner und er macht mich teilweise auch fertig.
aber ansonsten gehts mir gut, hab einen tollen sohn, tolle freunde und eine tolle familie!

Was könnte es sonst noch sein? Hat jemand ähnlihce Erfahrungen gemacht?
ich hoffe sehr, dass ich einige Antworten bekomme den ich werde aus den ärzten einfach nicht schlau...

ich hab einfach angst dass sich etwas schlimmes dahinter verstecken könnte und es nicht sofort erkannt wird.

DANKE DANKE für eure Rückmeldungen, bezw. erfahrungen

Mehr lesen

11. Juni 2011 um 21:26

Hi
Danke für deinen eintrag..

ich war bei meinem hausarzt und dann am abend beim notfallarzt im spital.

ja anfangs war eigentlich die gesamte hälfte betroffen. jetzt habe ich vorallem das gefühl dass die oberee kopfpartie betroffen ist ..also einfach die obere seite..aber der gaumen fühlt sich immern noch komissch an. Die ärzte meintn es sei alles symmetrisch.
das zäpfchen muss ich dann gleich mal anschauen...

was ich jetzt auch noch habe ist, wenn ich bei meiner rechten schläfe mit der hand rüberfahre habe ich einen ziemlichen schmerz.

weisst du was das denns ein könnte? ich glaube ich fahre am mo. wieder zum arzt...diese ungewissheit macht mir so angst..

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2011 um 21:14

Keine veränderung
hi und danke nochmals für deinen eintrag...
war die letzten zwei tage etwas abgelenkt da meine schwester aus dem ausland auf besuch ist...

aber es gehtmir noch gleich.der schmerz in der schläfe ist etwas besser aber wenn ich drüberfahremit der hand dann tuts immer noch weh.

weisst du, vor ca. 3 wochen ist meinem mann die hand ausgerutscht (das erste mal) ich hab gerade so ne doofe bewegung gemacht dass es meine hintekopf gtroffen hat..war ziemlich heftig ..ich hatte dann einen bluterguss im auge, weiss aber nicht ob das von dem schlag kam oder weil ich danach so sehr geweint habe...ist ziemlich scheisse geloffen und wir haben auch schon diskutiert. aufjedenfall macht er sich jetz total vorwürfe dass es von dem schlag kommt..ich hab eigentlich gar nicht an das gedacht, da schon fast 4 wochn her ist.ca. könnte das zuusammenhängen?
ich hab gelesen dass es auch so sekundäre hirnblutungen gibt wo erst wochen danach symptome zeige..bin aber nicht wirklich schlau geworden was da die symptome sind.
werde das am arzt auch gleich sagen...

ach , du fragtest noch was für ein arzt das warim spital. das war ein normaer allgemein arzt

stechener schmerz im kopf habe ih nicht auch keine kopfschmerzen oder so.
ich hab einfach total panik dass es en schlaganall sein könnte also ein vorbote oder eine hirnblutung...hab echt panik.
wie äusset sichdann eine sehstörung?ich meine, sieht man da wirklich sehr viel schlechter odersieht man die biler doppelt..
danke dir dass du dir zeit nimms für mich, bin echt froh

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2011 um 7:50

Was sind denn die symptome?
ja die schmerzen in der einen schläf hat bei druck wirklicih nachgelassen. Da bin ich sehr froh. Der rest ist noch da.

Ich werde auf jedenfall morgen mit meinem Arzt über die Handgreiflichkeit sprechen..hab echt nicht mehr daran gedacht.
weiss noch nicht ob ich ihm sage dass es mein Mann war, das ist mir schon etwas unangenehm...

was wären dann die symptome bei einer hirnblutung epiduralblutung und subduralblutung?

ich habe erst am Mittwoch einen Termin beim Hausarzt.Dann bekomme ich auch die blutresultate.
und ich hoffe er wird mich dann zu einem spezialisten oder zu einem MRT (auch zu meiner beruhigung) schicken.

Ist ein MRT mit Risiken verbunden? ist das denn diese Rohre?

Du kennst dich total gut aus, arbeitest du im Gesundheitswesen?

ich melde mich aufjedenfallmorgen nach dem Arztbesuch nochmals..wäre aber schon noch heute von dir zu lesen

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2011 um 21:43

War heute beim arzt
Ich hab heute beim arzt angerufen wegen den blutresultaten..alles ist schon da ausser der schilddrüse..war also heute nachmittag beim hausarzt.

der rest vom blut ist ok.
habe ihm auch von den handgreifchkeiten erzählt..er meinte mit einer hirnblutung hätte ich ganz andere symptome.

also seine heutige diagnose laute der faszialis nerv ist entzündet..ich muss abwarten.
hab ihn gefragt ob sich das verschlimmern könnte und er meinte, es könnte ja aber müsse nicht.
er hat auch mein zäpfchen kontrollier ist aber symmetrisch. erhat gemeint solange die motorik noch funktioniert könne man nichts machen...
aber irgendwie möchte ich trotzdem zu einem neurologen.der hausarzt hat gar nichts untersucht.
ich ruf morgen mal ins spital an.
ich hoffe natürlich dass es sich nicht verschlimmert. jetz hab ich panik dass es sich verschlimmern könnte und ich dannhalbsitig gelähmt sein würde..

meine symptome sind noch gleich...kopfschmerzen habeich keine motorik ist noch gleich aber taubheitsgefühl besteht noch.
was mich enorm interessiere würde ist ob es eine zeitspannegibt wo es schlimmer werden könnte oder ob eslangsam langsam kommt .
morgen ruf ich ins spital an..mal schauen ob ich einen termin bei einem neurologen bekomme..

kennst du das faszialis nerv?

viele liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 10:00

Etwas stärker
fühle ich heute das taubheitsgefühl in der wangenseite.
Es war eigentlich vorüber aber jetzt ist es seit gestern abend wieder stärker geworden.

ich hoffe das vergeht wieder.

ich hoffe nicht, dass ich eine Facialisparese bekomme. in welchem zeitraum könnte ich dann das bekommen und kann das so plötzlich eintreten?
diese taubheitsgefühle habe ich ja jetzt schon fast eine Woche..

Deine Antwort war mir schon eine beruhigung..danke...komisch einfach, es war besser geworden und jetzt ist es wieder etwas stärker...

ich wart mal ab einige tage und sonst suche ich mir einen neurologen auf.
Ich denke auch psychologisch gesehen wäre es für mich gut wenn ich weiss ein spezialisit hat mich untersucht...

Kann diese Nervgeschichte stressbedingt sein?

liebe grüsse an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2011 um 8:16

Zugluft
der arzt meinte es wäre wegen der zugluft..aber der hat mich gar nicht untersucht.Das einzige was er gemacht hat, ist in den hals geschaut & blutcheck
Der Arzt der mich richtig untersucht hatte, war der arzt im notfall im spital . Der hat die pupillen angeschaut, in die ohren und hals geschaut, ich musste verschiedene mimiken vormachen etc. hirndruck wurde durch die augen gemessen
Naja..
ich hoffe ja wirklich nicht dass ich diese facialispares noch bekomme auch wenn sie warschenlich wieder weggehen würde , angst davor habe ich trotzdem.
aber ich versuche nun mal positiv zu denken.

gestern hatte ich das gefühl das es schlimmer war, d.h. das taubheitsgefühl war wieder in der wange zu spüren.
Im prinzip betrifft das taubheitsgefühl die augenpartie und die wangenpartie und gaumen. das kinn nicht.
Auch wenn ich beispielweise über beide augenbrauen fahre, spüre ich die linke besser.
vielleicht kann es auch der trigeminius nerv sein wie du sagtest.
Kann der Trigeminus nerv auch lähmungserscheinungen zur folge haben und ist der irgendwie gefährlich?
Weisst du wie lange das gehen könnte bei beiden hirnnever bis sich das zurückbildet?

Der arzt meinte wenn es nach 2 wochen nicht weg sei müsste ich wieder hingehen aber machen könne man da nichts.

manchmal das zieht es mir auch so wie blitzartig durch denk kopf auf der einen seite des taubheitsgefühls...aber nur ganz selten. es könnte auch sein, dass ich mich jetzt einfach auf alles extrem achte.

danke dir nochmals für deine ausführlichen guten Antworten und für die Zeit die du für mich investierst..

liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 8:00

Besser
Hi ,
gestern und heute fühlt sich das taubheitsgefühl nicht mehr so stark an.auch der gaumen spüre ich wieder vermehrt aber noch nicht vollständig..
ich hoffe es wir alles besser und verschwindet.
Ja ich finde auch , dass der Arzt im spital eine gute Untersuchung gemacht hat. Aber mein Hausarzt hat rein gar nichts untersucht!
(nur in den Hals geschaut)
Das macht mich schon etwas stutzig...
Der untersuch im spital war vor ca. einer Woche.
Ich denke wenn sich die symptome jetzt so langsam zurückbilden ist eine weitere abkläreung nicht nötig.. was meinst du?
falls sich die symptome nicht vollständig zurückbilden dann werde ich einen anderen arzt aufsuchen der mich gründlich untersucht.

Falls die Ursachen etwas gefährliches sind, was könnte das sein, ich meine. dann würden sich die symptome verstärken und sich nicht zurückbilden oder?

Was ich eben auch nicht kan,ist mir aufgefallen, ist mit dem rechten augen zwinkern...mit dem linken klappts sehr gut. Wobei ich sagen muss, ich bin mir nicht sicher ob ich das nicht schon vorher auch nicht konnte....das weiss ich wirklich nicht.

Ein vorbote für einen schlaganfall oder für schlechte durchblutung im hirn (TIA), könnte das sein oder wären das ganz andere symptome?
wie könnte das ein arzt überprüfen , nur durch ein MRT?

Danke nochmals , deine antworten sind mir wirklich sehr sehr hilfreich.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 8:08
In Antwort auf suraya81

Besser
Hi ,
gestern und heute fühlt sich das taubheitsgefühl nicht mehr so stark an.auch der gaumen spüre ich wieder vermehrt aber noch nicht vollständig..
ich hoffe es wir alles besser und verschwindet.
Ja ich finde auch , dass der Arzt im spital eine gute Untersuchung gemacht hat. Aber mein Hausarzt hat rein gar nichts untersucht!
(nur in den Hals geschaut)
Das macht mich schon etwas stutzig...
Der untersuch im spital war vor ca. einer Woche.
Ich denke wenn sich die symptome jetzt so langsam zurückbilden ist eine weitere abkläreung nicht nötig.. was meinst du?
falls sich die symptome nicht vollständig zurückbilden dann werde ich einen anderen arzt aufsuchen der mich gründlich untersucht.

Falls die Ursachen etwas gefährliches sind, was könnte das sein, ich meine. dann würden sich die symptome verstärken und sich nicht zurückbilden oder?

Was ich eben auch nicht kan,ist mir aufgefallen, ist mit dem rechten augen zwinkern...mit dem linken klappts sehr gut. Wobei ich sagen muss, ich bin mir nicht sicher ob ich das nicht schon vorher auch nicht konnte....das weiss ich wirklich nicht.

Ein vorbote für einen schlaganfall oder für schlechte durchblutung im hirn (TIA), könnte das sein oder wären das ganz andere symptome?
wie könnte das ein arzt überprüfen , nur durch ein MRT?

Danke nochmals , deine antworten sind mir wirklich sehr sehr hilfreich.

liebe grüsse

Ps:
noch eine andere frage zusätlich zum vorherigen mail:

Wäre irgend ein Virus der Auslöser (borreliose, meningitis etc. ) dann hätte man das im Blutbild gesehen oder?

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 8:12

Genau
der arzt im spital wusste wirklich wie eine neurologische untersuchung ging...bin wirklich froh bin ich damals noch in den spital gefahren.

es geht mir soweit wieder gut..wenn ich mich nicht drauf achte spüre ich gar nix mehr. der gaumen spüre ich auch wieder...einzig die augenpartie fühlt sich noch ein wenig schwer an aber ansonsten hab ich das gefühl dass es sehr gebessert hat. gott seid dank. jetzt hoffe ich mal dass es nicht wieder zurückkommt.
ist wirkich sehr unangenehme und macht einem schon sehr grosse angst.
An Ms hatte ich auch gedacht, da ja diese gefühlsstörungen oft als frühsymptome vorkommen.
Aber ich denke jetzt mal , wenn es sich nicht wiederholfen wird dass es nix schlimmes sein wird.
wahnsinn, hätte nicht gedacht dass man für borreliose und mengitis nervenwasser untersuchen muss...(also bei der meningitis)
ich habe jetzt auch angefangen multivitamine zu nehmen , bin nämmlich schon ziemlich ausgelugt, arbeit und kleinkind sind schon streng...

Aufjedenfall hoffe ich jetzt dass es ganz vorbeigehen wird und dass sich diese symptome nicht wieder zuürckbilden.


Ich wollte mich nochmals ganz herzlich bedanken bei dir, du hast mir in dieser Zeit wirklich supergut geholfen..es war zwar eine kurze zeit aber für mich super intensiv geplagt von sorgen und ängsten..
Bist du im Gesundheitswesen tätig dass du dich so gut auskennst?

Darf ich dich wieder anschreiben falls diese symptome wieder zurückkehren sollten?

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Blaue Äderchen am Dekolletee
Von: nike_11935800
neu
21. Juni 2011 um 1:19
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram