Forum / Fit & Gesund / Haare: Haarausfall und Glatze

Hilfe,starker Haarausfall von heut auf morgen?

8. September 2010 um 13:39 Letzte Antwort: 16. Dezember 2010 um 14:13


Hallo,

ich habe so einen Riesenschock heute Mittag bekommen.
Ohne böse Vorahnung wasche ich mir wie immer die Haare und aufeinmal hört es gar nicht mehr auf, dass mehr und mehr Haare vom Kopf kommen... viel schlimmer find ich jetzt allerdings,dass immernoch Haare in meinen Händen sind wenn ich nur mal reinfasse.
Ich hatte bisher eigentlich kein Problem damit. Zwar hab ich ziemlich dünnes Haar und färbe sie, aber dennoch nie so einen Ausfall. Hab jetzt seit 2 Monaten die Pille abgesetzt ,kann das daran liegen?
Es kam ja quasi einfach so über Nacht. Kanns mir einfach nicht erklären und hab Angst um meine Haare
Werd morgen gleich zum Arzt, kann mir dennoch jemand schon eine Ahnung geben,wie das kommt?

Liebe Grüße, Anna

Mehr lesen

28. November 2010 um 14:23

Haarausfall nach pille absetzen
hallo, meiner freundin ging es genau so, sie setzte die pille ab mit 35 und die haare gingen aus. auch nach einem jahr noch..sie leidet sehr darunter udn kein arzt hat ihr helfen können. bin selbst von haarausfall betroffen, allerdings war stress und die psyche bei mir der auslöser, hab irgend was verändert in meinem körper, sind auch plötzlich grau geworden, ein zeichen wie stark mich das belastet hat und hab nun seit 1 jahr haarausfall, bisher hat nichts geholfen an natürlichen mitteln hab auch alles testen lassen hormone schilddrüse blutwerte...nehme zink,biotin,eisen,haarkapsel von taxofit..ärzte sagen immer das regaine nehmen, habe aber angst es zu nehmen, da auch nebenwirkungen hat und wenn man absetzt soll es zum gleichen ergebnis führen wie anfangs...gibt es jemand der erfahrungen mit regaine gemacht hat? lg

Gefällt mir

16. Dezember 2010 um 14:13


Ich habe das gleiche Problem seit gut 2 Jahren, zuvor hatte ich ziemlich viele haare ( aber feines glattes haar schon immer )..

Hab meine haare öfters gefärbt , hatte jedoch damals nie probleme mit meinen haaren im gegenteil.

Und seit gut 2 jahren plagt mich der haarausfall , bin zuerst zum hausarzt ( schilddrüsenwerte, eisenwerte kontrollieren lassen) , es lag jedoch kein Mangel vor!

Wurde zum Hautarzt überwiesen , bekam 2 verschiedene Lösungen die ich gut 3 mon. nehmen sollte dann würde es weg gehen.

Leider ohne erfolg bin wieder zum Hautarzt, meinte sie ich soll mehr obst usw essen oder zur FA mir eine neue pille verschreiben lassen.

Ich hab nun schon 3 mal die Pille gewechselt mit unter deswegen zuletzt hatte ich cerazette : Und nun bekomme ich Lilia kennt sich da wer mit aus ??

Gefällt mir