Forum / Fit & Gesund

Hilfe - Nierenentzündung nach Blasenentzündung

Letzte Nachricht: 13. August 2005 um 14:45
M
mariah_12107824
09.08.05 um 17:57

Hallöchen,

ich habe aufgrund einer Blasenentzündung letzer Woche, welche eigentlich sich nach einigen Tagen rasch besserte, seit 2 Tagen starke Nierenschmerzen. Letzte Nacht waren die Krämpfe und Schmerzen so stark dass ich die ganze Nacht kein Auge zugetan habe weil ich vor Schmerzen weder liegen noch sitzen konnte. War auch heute beim Arzt und habe Antibiotika verschrieben bekommen, wovon ich auch schon eine Tablette gleich heut morgen eingenommen habe. Doch habe nun schon wieder starke Schmerzen. Ich habe vorher noch keine Antibiotika nehmen müssen, wie schnell helfen die? weil meine ärztin mich auch nur für den heutigen Tag krankgeschrieben hat. Ich liege nun schon den ganzn Tag mit Wärmflasche auf der Couch und trinke sehr viel Tee. Gibt es denn noch andre Tipps wie man die Schmerzen bekämpfen kann bzw ist es ratsam Schmerztabletten zu nehmen? Möchte ungern noch so eine Nacht wie die letzte. Ist die Wärmflasche vielleicht falsch?
Wäre um jeden hilfreichen Tipp echt dankbar.

Liebe Grüße

Mehr lesen

R
ruth_12547201
11.08.05 um 4:15

Hallo!
Oje, Du Arme! Ich hatte das auch mal....erst Blasenentzündung mit Blasenstein und dann Nierenbeckenentzündung. Normalerweise heißt es, dass das Antibiotikum nach der dritten Einnahme seine Wirkung zeigen müsste.

Ich kann Dir nur raten viiiiel zu trinken. Bärentraubenblättertee aus der Apo wäre z.B. gut, der treibt und spült das alles raus.

Ansonsten nehme ich Globuli, welche mir persönlich immer sehr gut helfen.
Entweder Cantharis comp., was nun "nur" für die Blase ist oder Argentum nitricum, was für den ganzen Bereich da "unten" ist, inkl. der Nieren. (1 Flasche kostet normalerweise knappe 9,-, hält aber auch wirklich "ewig").

Schmerztabletten habe ich bei sowas noch keine genommen, würde sie aber -soweit möglich- wegen dem Antibiotikum mal nicht nehmen.

Wenn Dir die Wärmflasche gut tut, dann mach Dir weiterhin welche.

Wünsche Dir gute Besserung!
Mistelzweig

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
isra_12870511
13.08.05 um 14:45

Die Kraft des Bambus
Verwenden Sie Bambus-Vitalplaster von SE (neue) GI (Energie) UN (in Fluss)nach der DornTherapie. in Europa absolut exclusiv und noch gar nicht sehr bekannt. Kleben und erleben ist das motto. Viele heilpraktiker verwenden diese Heilpflaster. es ist phänomenal. wenn sie info haben möchten, dann mailen sie mich an unter sutucho@web.de

Nach dem Motto der dorn Therapie: Entschlacken und Blockaden lösen. einfach toll.sehr zum empfehlen.

Gefällt mir