Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe, meine PMS bringt mich um!

Hilfe, meine PMS bringt mich um!

22. Januar um 10:48

Hallo, ich bin neu hier und hoffe jemanden zu finden mit dem ich mich über das Thema PMS austauschen kann. Manchmal denke ich ich wäre die einzige Frau auf der Welt der es so geht.
Ich bin 45 Jahre alt, habe keine Gebärmutter mehr seit 9 Jahren.
Vor einigen Jahren ging es los und wird jedes mal schlimmer. Ich kann dann bis zu 60 h am Stück nicht schlafen, bin depressiv verstimmt, Heißhungerattacken, Wassereinlagerungen, bin gereizt, habe Gelenkschmerzen und irgendwie Grippe-ähnliche Symptome, fühl mich unheimlich schlapp und antreibslos, die Brüste tun weh, ich kann nicht aufs Klo gehen....usw. Die Liste ist lang. Das ganze geht dann ca 5-7 Tage und dann ist wieder alles beim alten.
Ich hab schon Mönchspfeffer probiert, das hat das ganze eher verschlimmert. Dann Maca, da passierte auch nichts. Dann meine Ärztin mir ein Hormonpräparat, das komplett nach hinten losging (danach ging die Phase 10 Tage und ich hab extrem zugenommen, was ich bis heut nicht wieder runter habe). Jetzt nehm ich Yamswurzel. Bisher noch keine Besserung zu spüren.
Ich muss dazu sagen, dass ich mich sehr gesund ernähre (vegan seit 2011), viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, kein Naschkram anfasse,die Woche ca 20-25 km laufen gehe und zusätzlich die Woche 5 h Kraftsport betreibe. Trotzdem habe ich seit dem Sommer 2018 von 60 auf 74 kg zugelegt. ich verstehs absolut nicht.
Gibt es jemanden dem es so ähnlich geht? Und wenn ja, habt ihr Tipps?
Meine Gynäkologin hat mich aufgegeben und mich zu Experten geschickt. Dort bin ich nun in Behandlung. Bisher ist aber noch nicht viel passiert.


mareike

Mehr lesen

22. Januar um 11:14

Hormonpflaster?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 16:29

Oh, ich kann dich soooo gut verstehen!!! Bei mir ist es, seitdem ich keine monatlichen Hormone mehr zu mir nehme: Ab dem Tag des Eisprungs gehts bergab!!!! Ich hab Hunger auf ALLES bzw obwohl ich keinen wirklichen Hunger habe, muss ich alles essen und fühle mich durch nichts befriedigt!! Irgendwann fresse ich Steine!! Dadurch niommt man natürlich direkt zu, fühlt sich voll und schwer und aufgequollen und obendrauf sammelt der Körper noch Wasser und polstert nochmal richtig auf!!!
Fühlt man sich dann noch nicht schlecht genug, zeigt einem die Psycho noch, dass es noch weiter bergab gehen kann und schon finde ich alles schrecklich und unfair und beängstigend!!! Ich könnte permanent heulen und teilweise ist es so schlimm, dass ich das Gefühl habe, ich stünde kurz vor nem Nervenzusammenbruch!!! An Schlaf ist dadurch natürlich auch nicht zudenken, allein schon weil man meist vollgestopft und grübelnd ins Bett geht! Allein durch all das fühlt man sich nach ein paar Tagen total vergrippt, ist ja auch anstrengend!!
Ich habe es auch mit Mönchspfeffer versucht und wie bei dir, wurde es eher noch viiiiel schlimmer!!
Ab dem Tag, wo sich meine Periode einklingt (wenn sie denn dann auch mal auf den Punkt wirklich "da" ist und nicht langsam vor sich hindümpelt), ist auf einmal schlagartig ALLES deutlich besser bzw nahezu weg!
Leider kann ich dir keine Lösungsvorschläge machen, es tut mir leid! Ich versuche mich in der Zeit bewusster zu beschäftigen und mich mit Leuten zu umgeben, die meine Zeit erfüllen und mich ablenken! Viel frische Luft und Bewegung helfen auch sehr...schon allein um den ganzen Fraß besser zu verdauen!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwankschwindel oder doch was anderes?
Von: jara18510
neu
18. Januar um 20:51
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen