Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe - Meine Frauenärztin weiß nicht mehr weiter

Hilfe - Meine Frauenärztin weiß nicht mehr weiter

9. Januar 2017 um 14:46 Letzte Antwort: 11. Januar 2017 um 21:42

Hey ihr Lieben,
ich hab seit einigen Wochen das Problem, dass es bei mir im Intimbereich brennt und juckt. Teilweise, wenn es besonders schlimm ist, riecht der Urin auch etwas streng (nur der Urin, nicht der Ausfluss).
Zuerst dachte ich an einen Pilz, die Behandlung hat aber nix gebracht, also ab zum FA.

Urintest: Entzündungswerte ganz leicht erhöht, nicht genug für eine Blasenentzündung
Abstrich: Alles normal

Erster Vorschlag meiner FÄ war es Antibiotikasalbe zu probieren, hat aber nix gebracht sondern wurde nur schlimmer. Danach hat sie mir Milchsäurebakterien-Creme verschrieben und ist in den Weihnachtsurlaub. Wurde zwar etwas besser, aber geht immer noch nicht weg. Also jetzt im neuen Jahr nochmal zur Frauenärztin. Jetzt hat sie mir Östrogen-Creme verschrieben und gemeint, es würde an den Pillen (die ich schon seit 4-5 Jahren problemlos nehme) liegen. Ich soll die Pillen wechseln. War ja kein Problem, ich möchte sowieso auf das Implantat wechseln. Allerdings ist es immer noch nicht wirklich weg. Wenn ich konsequent Kortisoncreme (Vorschlag meiner Apothekerin) und Östrogen-Creme nehme, dann ist es zwar ziemlich unterdrückt, aber sobald ich das einschmieren einmal auslasse fängt es gleich wieder an. 
Meine FÄ hat aber schon gesagt, dass die Östrogen-Creme das Einzige ist, was ihr noch einfällt. Nach GV ist es manchmal schlimmer, aber auch nicht immer...
Hat hier vielleicht jemand eine Idee? 

Mehr lesen

9. Januar 2017 um 21:54

Danke, das ist sehr hilfreich. 
Wenn ich darauf verzichten könnte, dann würde ich auch nicht hormonell verhüten. Aber ohne hab ich leider noch mehr Probleme. Und darauf, dass ich jedes Mal wenn ich meine Tage habe zusammen klappe habe ich - oh Wunder - auch keine Lust.

Gefällt mir
10. Januar 2017 um 21:33

Das ist schon mein Ernst, ich hab sowieso Kreislaufprobleme und wenn ich die Pille nicht nehme und dann meine Tage hab, dann sind erstens die Schmerzen ziemlich heftig und mein Kreislauf machts nicht mehr mit. Falls du da andere Vorschläge hast bin ich da durchaus offen, bisher hat halt nur die Pille geholfen und ich kann halt auch nicht jeden Monat zuhause bleiben... Aber so ein Verfechter der Pille bin ich nicht, dass ich nicht auf andere Alternativen eingehen würde.
Und das Cortisonsalbe eher suboptimal ist, ist mir klar, deswegen hatte ich ja darauf gehofft, dass jemand hier andere Ideen hat. Ich habs auch schon mit Kamillensitzbad probiert, das hilft auch aber nur so lange ich halt auch wirklich drinne sitze. 

Gefällt mir
11. Januar 2017 um 20:27

Tut mir leid, aber deine Belehrung und Besserwisserei ist hier so nötig wie ein Kropf

2 LikesGefällt mir
11. Januar 2017 um 20:29
In Antwort auf dag_12292072

Hey ihr Lieben,
ich hab seit einigen Wochen das Problem, dass es bei mir im Intimbereich brennt und juckt. Teilweise, wenn es besonders schlimm ist, riecht der Urin auch etwas streng (nur der Urin, nicht der Ausfluss).
Zuerst dachte ich an einen Pilz, die Behandlung hat aber nix gebracht, also ab zum FA.

Urintest: Entzündungswerte ganz leicht erhöht, nicht genug für eine Blasenentzündung
Abstrich: Alles normal

Erster Vorschlag meiner FÄ war es Antibiotikasalbe zu probieren, hat aber nix gebracht sondern wurde nur schlimmer. Danach hat sie mir Milchsäurebakterien-Creme verschrieben und ist in den Weihnachtsurlaub. Wurde zwar etwas besser, aber geht immer noch nicht weg. Also jetzt im neuen Jahr nochmal zur Frauenärztin. Jetzt hat sie mir Östrogen-Creme verschrieben und gemeint, es würde an den Pillen (die ich schon seit 4-5 Jahren problemlos nehme) liegen. Ich soll die Pillen wechseln. War ja kein Problem, ich möchte sowieso auf das Implantat wechseln. Allerdings ist es immer noch nicht wirklich weg. Wenn ich konsequent Kortisoncreme (Vorschlag meiner Apothekerin) und Östrogen-Creme nehme, dann ist es zwar ziemlich unterdrückt, aber sobald ich das einschmieren einmal auslasse fängt es gleich wieder an. 
Meine FÄ hat aber schon gesagt, dass die Östrogen-Creme das Einzige ist, was ihr noch einfällt. Nach GV ist es manchmal schlimmer, aber auch nicht immer...
Hat hier vielleicht jemand eine Idee? 

Gibt es die Chance für Dich eine Zweitmeinung einzuholen von einer anderen FÄ oder einem guten HautarzT?

Gefällt mir
11. Januar 2017 um 21:42
In Antwort auf axel696

Gibt es die Chance für Dich eine Zweitmeinung einzuholen von einer anderen FÄ oder einem guten HautarzT?

Werde ich wohl demnächst probieren, hatte nur gedacht ich höre mich hier vorher mal um...

Gefällt mir